Gesicherten Freigang aber wie?

sternenlicht

sternenlicht

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2011
Beiträge
366
Hallo ihr Lieben,

auch hier habe ich eine Frage. Ich habe drei Katzen zwei sind 6 Jahre alt und der kleine ist ca. 7 Wochen alt. Nun waren die zwei großen immer Wohnungshaltung gewöhnt. Nun sind wir in einem Haus gezogen und wir wollen unseren Katzen einen Freigang ermöglichen. In der Wohnung hatten wir einen Balkon und sie fanden das immer ganz toll. Nun überlegen wir wegen Freigang. Lange haben wir gesagt das wir sie ganz rauslassen wollen aber ich mache mir da so ein wenig Gedanken um meine Maus sie hat das Wesen ihrer Mutter übernommen schüchtern und oft auch etwas unsicher. Sie Läst sich von uns Streicheln und auch hochheben wenn sie es möchte aber vor Fremden flüchtet sie und das manchmal auch etwas unüberlegt. Darum haben wir uns überlegt unseren Fellnasen einen Gesicherten Freigang zu ermöglichen. Nun wollte ich euch Fragen wie das aussehen könnte? Wir haben zum Glück ein kleines Grundstück von 180 qm² es ist mehr ein Hof aber es reicht. Aber wie können wir die Katzen auf den Hof halten ohne das sie über die Mauer abhauen? Oder wäre eine Volliere eine gute Alternative? Und wenn ja wie große sollte der sein bei bald vier Katzen?

Danke für eure Antworten und Anregungen.
 
Werbung:
S

sajaneniko

Gast
Ich persönlich finde gesicherten Freigang ganz toll, wenn man die Möglichkeit dazu hat.
Man sollte sich allerdings klar darüber sein, daß man das dann auch immer anbieten können muß
(Umzug, o.ä.), denn die Katzen werden es sicher lieben.
Googel doch mal "gesicherter Freigang Tips" da bekommst Du ganz viel Input.
 
sternenlicht

sternenlicht

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2011
Beiträge
366
Danke dir für deine Antwort. Naja Umziehen werden wir nicht mehr ;).

Ich werde gleich mal Googeln gehen :D.
 
sternenlicht

sternenlicht

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2011
Beiträge
366
Ja das finde ich auch und unser Fellnasen erst:D
 
J

Jimmy the Cat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2011
Beiträge
5
Ort
Lübeck
Hallo. :)
Ich hab auch die Haupstraße direkt vor der Tür. In der alten Wohnung hatten wir einen gesicherten Balkon. Letztes Jahr haben wir ein Haus mit Garten gekauft und einen Balkon gab es nicht.
Jetzt haben wir rundherum einen 1,80 m Maschendrahtzaun der oben leicht abgewinkelt ist. Und damit es nicht nach Quantanamo aussieht haben wir eine ganze Seite dicht mit Lebenbäumen gepflanzt. Dadurch kommen sie auch nicht direkt an den Zaun. Der steht jetzt seit März und bisher haben meine Beiden richtig viel Spaß und sind zufrieden.
Sie waren aber auch nie Freigänger und kennen das also nicht. Deshalb denke ich wollen sie auch gar nicht ausbüchsen.
Das ganze sieht überhaupt nicht so schlimm aus wie ich es erst vermutet hatte.

LG
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Hallo Meli,

gib mal hier oben im Forum bei der Google-Suchfunktion die Stichworte gesicherter Freigang ein. Da kommen eine ganze Menge Beiträge.;)

Wir haben eine gesicherte Terasse und gesicherten Balkon. Gartenteil war leider nicht möglich einzunetzen.

Wenn du weitere Hilfe/Ideen brauchst, kannst du ja auch mal Fotos einstellen.
 
sternenlicht

sternenlicht

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2011
Beiträge
366
Hallo,

Ich Danke euch. Ich werde mal suchen gehen.Werde euch auch mal Fotos von der Ecke zeigen wo wir das gestalten wollen.
 
sternenlicht

sternenlicht

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2011
Beiträge
366
So ich habe eine Bild gefunden von unserem Hof.

So ist unsere ganzen 180 qm² eingemauert. Vielleicht habt ihr ne Idee ich überlege schon die Ganze Zeit was es dafür ne Lösung gibt.
 

Anhänge

  • DSC_0373.jpg
    DSC_0373.jpg
    46 KB · Aufrufe: 47
N

Nicht registriert

Gast
  • #10
Na, also, das sind doch quasi Idealvoraussetzungen :D

Möglichkeit 1: Strom oben dran (also VOR der geraden Fläche).
Möglichkeit 2: Plexiglas oben hin (da können sie nicht drüberklettern)
Möglichkeit 3: Winkel oben dran. Sowas wie Purrfectfence oder Petfence. Oder selber welche bauen.

Wie hoch ist die Mauer? Evtl. müsstet ihr bei Lösung 2 und 3 vorher noch etwas erhöhen.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #11
Werbung:
sternenlicht

sternenlicht

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2011
Beiträge
366
  • #12
Oh vielen Dank für eure Ideen. Ja wie hoch ist die Mauer ich schätze 2 Mieter....*schnell mal raus zum messen* so bin wieder da also die Mauer ist ca. 1,75m hoch und so sieht die andere Seite aus. Hinten ist noch eine kleine ecke. Aber davon habe ich kein Bild (Der Schutthaufen kommt natürlich vorher noch weg.)
 

Anhänge

  • DSC_0382.jpg
    DSC_0382.jpg
    53,5 KB · Aufrufe: 37
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
5.213
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #13
Hallo. :)
Ich hab auch die Haupstraße direkt vor der Tür. In der alten Wohnung hatten wir einen gesicherten Balkon. Letztes Jahr haben wir ein Haus mit Garten gekauft und einen Balkon gab es nicht.
Jetzt haben wir rundherum einen 1,80 m Maschendrahtzaun der oben leicht abgewinkelt ist. Und damit es nicht nach Quantanamo aussieht haben wir eine ganze Seite dicht mit Lebenbäumen gepflanzt. Dadurch kommen sie auch nicht direkt an den Zaun. Der steht jetzt seit März und bisher haben meine Beiden richtig viel Spaß und sind zufrieden.
Sie waren aber auch nie Freigänger und kennen das also nicht. Deshalb denke ich wollen sie auch gar nicht ausbüchsen.
Das ganze sieht überhaupt nicht so schlimm aus wie ich es erst vermutet hatte.

LG

Meine Paula wäre da schon drüber die ist eine Akrobatin .Bei uns in der Nachbarschaft hat auch einer seinen kleinen Vorgarten so gesichert gehabt bis Paula Ihm gezeigt hat das man an Maschendrahtzäunen Prima klettern kann ist da eingebrochen und hat das Katzenfutter gefressen und dann geschlafen und gespielt und dann wieder raus .Die waren so verdutzt das sie nicht mitbekommen das Ihr Kater hinterher machte und dann auf dem Spielplatz davor Rumtollte.
 
S

SaschaKH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. August 2011
Beiträge
366
Ort
Bonn
  • #14
[..] die Mauer ist ca. 1,75m hoch und so sieht die andere Seite aus. Hinten ist noch eine kleine ecke. Aber davon habe ich kein Bild (Der Schutthaufen kommt natürlich vorher noch weg.)

Ich hab zwar sowas von überhaupt keine Ahnung vom Absichern aber Rohre und Holzbalken (auch wenn da wohl so halbduchsichtige Teile vor sind) hät ich bei unsere Uli Bedenken, die will immer alles wissen. Bei Wotan nicht, der hat vor ALLEM Angst. Was ich damit sagen will, kommt auf die Katze(n) an, bei manchen würd das sicher mehr als ausreichen, bei anderen nie.
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21. März 2009
Beiträge
2.276
  • #15
Ob Mauer mit 1,75 Höhe oder Sichtschutzelemente mit 1,80 m Höhe vorhanden sind ist glaube ich egal...

Wir haben jedenfalls unseren Sichtschutzzaun mittels Winkeln und Netz zum Katzenzaun umgebaut: http://www.kattepukkel.de/html/katzengarten.html
 
S

SaschaKH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. August 2011
Beiträge
366
Ort
Bonn
  • #16
Das Bild vom Ultimativen Sicherheitstest http://www.kattepukkel.de/assets/images/IMG_8819-1.jpg ist cool. :smile:
Sieht ja so aus als würde man sternenlicht's Hof mit ein paar Winkeln und etwas Netz deutlich einfacher dicht bekommen. Ich dachte nur das entlang der Wand, also nicht an den Ecken und nicht an den Rohren könnte man u.U. auch garnichts mehr machen, aber das hängt natürlich v.a. vom 'Freiheistrieb' der Katzen ab.
 
sternenlicht

sternenlicht

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2011
Beiträge
366
  • #17
Das Bild ist ja wirklich cool:):D
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #18
Ob Mauer mit 1,75 Höhe oder Sichtschutzelemente mit 1,80 m Höhe vorhanden sind ist glaube ich egal...

Eine Mauer ist aber glatt - solche Sichtschutzelemente dagegen laden geradezu zum klettern ein.;)

Sicher gäbe es viele denkbare Varianten:

mit Holz als Art Pergola und diese dann mit Katzennetz "abdichten" - also sowas wie Deckel drauf.;) Wäre sicher eine ganze Menge Bauarbeit.

Es kommt dann darauf an welche Gesamthöhe man möchte. Einfachste Variante wäre in der Mauerhöhe die Fläche oben einfach dicht zu machen.Oben an der Mauer quer Latten anbringen und das Netz festtackern; an der Hauswand dann eventuell ebenso.

Ich habe beim Balkon z.B. mit Rankstangen gearbeitet damit weniger gebohrt werden muß: das Netz wird durch die Stangen gezogen und die Stangen wurden in ensprechend passende Schraubösen gesteckt.
Dabei könnte man dann auch das Netz von der Mauer aus schräger hochziehen.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
3
Aufrufe
1K
jeanny1
J
Lucky22
Antworten
7
Aufrufe
363
Lucky22
Lucky22
T
Antworten
4
Aufrufe
832
Willi Winzig
Willi Winzig
Belphobe
Antworten
27
Aufrufe
3K
Nicky_1
Silke
Antworten
7
Aufrufe
2K
nadir

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben