Geschwollenes Auge, es sieht nicht gut aus ...

  • Themenstarter Entchen19
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
E

Entchen19

Benutzer
Mitglied seit
24. Januar 2015
Beiträge
46
  • #21
Die Ärztin in Bin ist sich sicher, dass etwas hinter dem Auge ist und es sprechen eigentlich keine Anzeichen dafür, dass es nur ein Abzess ist (kein Fieber, keine geschwollenen LK).

Ihr Verdacht ist orbitale Neoplasie :-(
Der aufgeblähte Bauch hat sie auch beunruhigt.

Sie hat uns daher zu einem der Spezialisten der bildgebenden Verfahren in Duisburg geschickt, damit er die Kleine einmal richtig diagnostisch durchcheckt.

Hier haben wir auch heute Morgen direkt einen Termin bekommen, auch beim gewünschten Arzt, der sehr nett war.
D.h. wir warten gerade auf das Ergebnis, die Kleine ist da geblieben und der Arzt meinte, er macht ein CT vom Kopf und den Bauch macht er dann einfach mit, das wäre auch von den Kosten am vernünftigsten.

Und dann wird er hoffentlich in der nächsten halben Stunde anrufen und mir sagen, was los ist und was weiter passiert.

Mein Mann und ich sind ziemlich fertig mit den Nerven, die Ungewissheit und der Druck, die Kleine leiden zu sehen, ist furchtbar.

Wir beten im Grunde nur, dass hinter dem Auge kein Sekundärtumor liegt und die Ursache ganz woanders ist.

LG
Entchen

P.S: ich habe euch die Kleine Maus nie gezeigt, oder?

Die Fleischverrückte:


Verkuschelte:


Neugierige:






wunderschöne Maus:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.704
  • #22
Oh je, das Warten bei sowas ist wirklich grausam. Ich bin in Gedanken bei euch und hoffe mit euch, ganz ganz fest!
 
sleepy

sleepy

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2008
Beiträge
2.026
  • #23
Ich drücke die Daumen, dass es irgendwas ist, was sich gut behandeln lässt.
 
E

Entchen19

Benutzer
Mitglied seit
24. Januar 2015
Beiträge
46
  • #24
Wir haben das Ergebnis.

Sie hat einen Erguss in beiden Bauchhöhlen, deswegen kann sie nicht richtig atmen.
Sie hat zwei große Tumore an der Leber und zusätzlich den Tumor in der Augenhöhle.

Der Arzt meint, alles, was man jetzt machen würde, wäre ein Schinden von Zeit.
Man könnte den Erguss punktieren, so dass sie besser atmen kann, aber das würde 2, 3 Tage helfen ...

Er würde sie jetzt erlösen und das machen wir auch, sie darf jetzt von der Narkose in den Schlaf übergehen.

Sie war unsere erste Katze und etwas ganz Besonderes und mir tut der ganze Körper weh, wenn ich daran denke, sie nie mehr mauzen zu hören.
Sie wird nie mehr um meine Beine streichen, wenn ich ihr Fleisch vorbereite.
Mich nie mehr mit ihrem Köpfchen anstupsen, wenn sie gestreichelt werden will.
Sich nie mehr beim Frühstück zu uns setzen und auf ihre Butter warten.

Sie hat uns über 7 Jahre begleitet und unser Leben so bereichert.
Ich danke ihr dafür.

Jetzt werden wir gleich fahren, und uns von ihr verabschieden und dann werde ich meinem Kater erzählen müssen, dass seine Spielgefährtin nie mehr wiederkommt.
Ihn nie mehr putzt, nie mehr mit ihm spielen und ihn nie mehr kuscheln wird.

LG
Entchen
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.704
  • #25
Gott, wie schrecklich. Es tut mir unendlich leid, mir fehlen gerade die Worte :( :( :(

Ich wünsche euch viel Kraft für den Abschied und die Zeit der Trauer.
Es wird empfohlen, das verbliebene Tier noch Abschied vom (bereits toten :() Tier nehmen zu lassen, weil es dann leichter für das zurückbleibende Tier sein soll. Aber ich weiß nicht, wie ihr dazu steht, wollte es einfach nur kurz erwähnen.
 
sleepy

sleepy

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2008
Beiträge
2.026
  • #26
Ach je, das tut mir schrecklich leid. Da gibt es leider nichts zu sagen, was das Ganze weniger schlimm macht.
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.578
  • #27
Ich bin grad geschockt.

Damit hätte ich nicht gerechnet.
Wie muß es euch erst gehen.

Schlaf gut kleine.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #28
Gute Reise, kleine Maus. Es tut mir sehr leid :(.........
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
55
Ort
Nähe Frankfurt
  • #29
Auch von mir mein aufrichtiges Beileid. :(

Sie sieht aus wie ein kleiner Puma .
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.876
  • #30
Entchen, das tut mir so leid, dass ihr eure hübsche Maus so früh gehen lassen musstet.:(

Ich wünsche euch viel Kraft...
 
E

Entchen19

Benutzer
Mitglied seit
24. Januar 2015
Beiträge
46
  • #31
Lieben Dank für eure Worte und euer Mitgefühl.

Wir haben unsere Maus noch einmal sehen können, es war schlimm, aber wir konnten uns verabschieden.

Der Arzt hat uns auch noch einmal gesagt, dass es richtig war.
Sie hatte auch Veränderungen an den Lymphknoten im Bauchraum und insgesamt meinte er, hätten wir ihr Schmerzen erspart.

Und er sagte auch, dass das Ganze nicht von uns hätte bemerkt werden können und selbst, wenn ein Zufallsbefund es früher gezeigt hätte, wäre es vermutlich dennoch zum selben Ergebnis gekommen.

Auch meinte er, dass das ganze vermutlich kein Vierteljahr gedauert hat.

Und ein Trost ist, dass sie wohl erst seit dem Einstellen vom Fressen Schmerzen hatte.
Dies ist bei Katzen wohl ein sehr zuverlässiger Indikator, d.h. sie hat erst seit Ende letzter Woche leiden müssen.

Wir hatten eine wunderbare Zeit mir ihr und selbst, wenn ich das Ende gekannt hätte, hätte ich mich immer wieder für sie entschieden.

Und die Erinnerungen bleiben, auch wenn es uns gerade furchtbar schwer fällt, positiv zu denken.

Wir hoffen jetzt, dass unser Kater das Alleinsein verkraftet, wen wir wieder normal arbeiten gehen.
Morgen bleibe ich Zuhause, um bei ihm zu sein.

LG
Entchen
 
Werbung:

Ähnliche Themen

K
Antworten
5
Aufrufe
65K
Katzenmiez
K
F
Antworten
3
Aufrufe
4K
Cat Fud
Sootie
Antworten
33
Aufrufe
6K
Sootie
L
Antworten
14
Aufrufe
8K
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben