Geschwister Kitten vertragen sich nicht mehr?

  • Themenstarter Moonstone
  • Beginndatum
  • Stichworte
    8 wochen alt brüder geschwister kitten
Moonstone

Moonstone

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. November 2021
Beiträge
258
Ort
Baden-Württemberg
Hi ihr!

Wir haben am Samstag einen kleinen Kater aufgenommen (8 Wochen), der uns auch bereits sehr ans Herz gewachsen ist. Am liebsten hätten wir gleich zwei Kitten genommen, aber da musste zunächst noch etwas geklärt werden. Gestern konnten wir dann noch seinen Bruder dazu holen und haben uns super gefreut, weil der Erste jetzt nicht mehr alleine ist.

Zuerst wirkte auch alles friedlich. Der Erste kam an und wurde vom bereits eingezogenen Bruder beschnuppert. Dann ließen wir ihn aus der Box. Der bereits eingezogene Bruder fing direkt an mit ihm spielen zu wollen. Auch der andere spielte mit ihm. Später am Abend war der Neuling dann langsam müde, aber sein Bruder hat einfach nicht aufgehört mit ihm zu raufen. Teils war er wirklich grob, als der andere am Abend schlafen wollte. Hier und da vernahm man ein Miauen. Es war dem Neuling zu viel. Wir haben dann je eine Person eine der Katzen zu uns genommen und beschäftigt, bis sie eingeschlafen sind.

In der Nacht schliefen sie dann auch mal ein paar Stunden zusammen, nachdem beide k.o waren vom raufen. Heute morgen ging es direkt wieder los - einander jagen, spielen aber leider auch immer wieder raufen, zumindest interpretiere ich es so.

Am schlimmsten wirkt es, wenn sie einander am Nacken oder Hals attackieren. Die beiden laufen ständig hintereinander her und springen sich an. Keiner gönnt dem anderen eine Pause. Blutig wurde bisher zum Glück keine der Auseinandersetzungen, aber höre ich einen der beiden Mauzen, tut es mir innerlich weh.

Heute waren sie kurz allein weil wir arbeiten waren. Als ich heim kam lagen sie beisammen im Korb, doch kaum war ich da tobten sie wieder los, sprangen sich wieder an, buckeln und stelzen aufeinander zu. Einer dreht sich auf den Bauch und der andere macht trotzdem weiter.

Einer nahm dann ein catnip Spielzeug und brummte den anderen an, der dann aber auch von ihm ablies.

Sie waren nur 4 Tage getrennt und ich hab das Gefühl, sie kommen nicht mehr miteinander klar. Bisher hab ich noch nicht gesehen, dass sie sich z.B geputzt haben. Beim Fressen (beide haben eine eigene Schüssel) oder Klogang lassen sie einander in Ruhe. Heute lagen sie beide bei mir, haben es ohne Rauferrei geschafft zumindest auf demselben Bett bei mir zu relaxen und einzuschlafen.

Ich möchte keinen von beiden wieder hergeben müssen und erhoffe mir hier Rat.
Ist das ein ganz normales Verhelten oder muss ich fürchten, die beiden können sich nicht (mehr) riechen? Ich hatte schon mal Geschwisterkitten, die aber direkt zusammen aufgenommen wurden. Die haben nach dem Raufen direkt beieinander gelegen und sich geputzt etc.

Ggf. Übertreibe ich, aber ich mache mir schlicht Sorgen.
 
Werbung:
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
2.797
Für mich klingt das wier ganz normale Katerspiele. Kannst du so eine "Kampf" mal aufnehmen und bei Youtube einstellen und den Link dann hier posten?
 
  • Like
Reaktionen: Sancojalou und NFO
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
5.565
Alter
45
Herzlichen Glückwunsch, ihr habt zwei kleine rauflustige Kater, die miteinander spielen, wie es sein soll. 😁
 
  • Like
  • Big grin
Reaktionen: NFO und Yarzuak
Hagebutti

Hagebutti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. April 2021
Beiträge
699
Da stimme ich Wildflower zu. Spiele, vor allem bei Katern, können auf Menschen brutaler wirken als sie sind und dass sie in Ruhe fressen und Geschäft machen ist ein gutes Zeichen.

Trotzdem sind die beiden VIEL zu jung um ohne die Mutter zu sein. Man sollte Kitten frühestens mit 12 Wochen trennen. Am besten wäre, du gibst die beiden noch mal zurück zur Mutter und nimmst die beiden mit 12, besser 13 Wochen zurück, entwurmt und zwei mal geimpft.
 
  • Like
Reaktionen: TiKa
Moonstone

Moonstone

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. November 2021
Beiträge
258
Ort
Baden-Württemberg
Für mich klingt das wier ganz normale Katerspiele. Kannst du so eine "Kampf" mal aufnehmen und bei Youtube einstellen und den Link dann hier posten?

Klar, aber das was ich aufnahm war nicht das Heftigste. Beim bisher heftigsten Kampf wurde mehrmals miauzt und gebissen.

Katerkampf
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.633
Keine Sorge, alles völlig normal in diesem (leider doch zu jungen Alter).
Kitten sollten mindestens 12 Wochen bei Mama & Geschwistern bleiben, besser 16 .... aber das ist ja nun eh nicht mehr zu ändern.

Jedenfalls ist alles ok, die benehmen sich völlig normal, gehört alles zu den vielen Lern- und Entwicklungsprozessen dazu, die sie in den kommenden Wochen/Monaten durchlaufen werden.
Nicht nur das Nonverbale, auch die vom Menschen hörbare Kommunikation wie Maunzen, Fauchen, Brummen usw. sind normale Katzensprache: muß halt alles gelernt werden, und das bringen sie sich nun gegenseitig bei.

Sprich: sie testen ihre Grenzen und die des anderen aus.

Kinder halt :pink-heart:
 
  • Like
Reaktionen: GroCha
Moonstone

Moonstone

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. November 2021
Beiträge
258
Ort
Baden-Württemberg
Herzlichen Glückwunsch, ihr habt zwei kleine rauflustige Kater, die miteinander spielen, wie es sein soll. 😁
Da stimme ich Wildflower zu. Spiele, vor allem bei Katern, können auf Menschen brutaler wirken als sie sind und dass sie in Ruhe fressen und Geschäft machen ist ein gutes Zeichen.

Trotzdem sind die beiden VIEL zu jung um ohne die Mutter zu sein. Man sollte Kitten frühestens mit 12 Wochen trennen. Am besten wäre, du gibst die beiden noch mal zurück zur Mutter und nimmst die beiden mit 12, besser 13 Wochen zurück, entwurmt und zwei mal geimpft.
Aber auch dass sie so raufen dass sie maunzen, vor allem direkt nach dem aufwachen? Sie haben jetzt 3 mal zusammen geschlafen im Korb und Bett. Fy, der ruhigere, hat auch versucht seinen Bruder zu putzen, der wehrt das aber ab. Leider können wir die zwei nicht zurückgeben. Das es derart zu früh ist, wussten wir tatsächlich jedoch nicht, dachte 8 Wochen sei ganz normal.
 
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
5.565
Alter
45
Gewöhn dich schonmal dran. So eine Rauferei zwischen Katern kann ganz schön heftig werden. Hier sind schon oft die Fetzen (Haarbüschel) geflogen. Und doch ist alles nur Spiel und Spaß.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.301
Ort
35305 Grünberg
Das wird noch besser.
2 Kater wie es sein soll.
Lass sie raufen, das ist richtig und wichtig für die beiden.
 
  • Like
Reaktionen: NFO
Moonstone

Moonstone

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. November 2021
Beiträge
258
Ort
Baden-Württemberg
  • #10
Keine Sorge, alles völlig normal in diesem (leider doch zu jungen Alter).
Kitten sollten mindestens 12 Wochen bei Mama & Geschwistern bleiben, besser 16 .... aber das ist ja nun eh nicht mehr zu ändern.

Jedenfalls ist alles ok, die benehmen sich völlig normal, gehört alles zu den vielen Lern- und Entwicklungsprozessen dazu, die sie in den kommenden Wochen/Monaten durchlaufen werden.
Nicht nur das Nonverbale, auch die vom Menschen hörbare Kommunikation wie Maunzen, Fauchen, Brummen usw. sind normale Katzensprache: muß halt alles gelernt werden, und das bringen sie sich nun gegenseitig bei.

Sprich: sie testen ihre Grenzen und die des anderen aus.

Kinder halt :pink-heart:
Aie, auf mich wirkt es so heftig da sie gleich nach dem aufstehen damit anfangen und sich teils beissen (nie dass es blutet, aber das ein oder andere unangenehme mauzen ist zu hören). Inzwischen geben sie sich zumindest mal kleine Pausen - aber keine langen. Ebenso spielen sie auch miteinander aber das artet halt oft in ein Raufen aus aka der ein wirft sich auf den Rücken, der andere beisst an den Hals oder beide krallen sich aneinander und kugeln am Boden etc.
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.633
  • #11
Werbung:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.301
Ort
35305 Grünberg
  • #12
Stellt bitte rund um die Uhr Nassfutter hin. Mehrere Schüsseln Tag und Nacht.
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
2.797
  • #13
Jo, zwei wilde Gesellen. Alles gut. Keine Panik im Blick ;)
 
Moonstone

Moonstone

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. November 2021
Beiträge
258
Ort
Baden-Württemberg
  • #14
Gewöhn dich schonmal dran. So eine Rauferei zwischen Katern kann ganz schön heftig werden. Hier sind schon oft die Fetzen (Haarbüschel) geflogen. Und doch ist alles nur Spiel und Spaß.
Für uns (meinen Freund und mich) ist das nicht das Problem, ich sorge mich eher um das wohl der Kitten. Wenn dir jemand jeden Tag bis du mauzt an den Hals beisst, kann das doch nicht gut sein 😥 vor allem spielraufen sie halt so viele Stunden am Tag, nicht nur so 10/20 min und dann ist gut.
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
2.797
  • #15
Wenn es wirklich PAnikschreie wären, würdest du das hören. Die testen, wer von ihnen der stärkere ist. Junge Katzen können ganz schön anstrengend sein :grin:
;)
 
Phillis

Phillis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. August 2014
Beiträge
797
  • #16
Auch für mich liest sich das wie zwei ganz normale Katzen bzw. Katerkinder.

Ein kleiner Film, den Du auf youtube oder eine ähnliche Plattform hochlädst, könnte sicher noch besser Aufschluß geben.

Ich finde es schön, dass ihr euch für 2 Katzenlausbuben entschieden habt, noch dazu für Wurfgeschwister.

Kann sein, dass Dir das Spielen etwas ruppig vorkommt, aber so lange nicht einer anhaltend schreit (nicht maunzt) oder Blut fließt, ist es okay.
 
Zartfuehlend

Zartfuehlend

Benutzer
Mitglied seit
14. September 2015
Beiträge
80
Alter
34
Ort
Hamburg
  • #17
Das ist wirklich völlig normal. Wir hatten hier mal drei Katerkitten und es waren meine ersten Kater - Halleluja da ging es teilweise ganz schön zur Sache. Ich hab mich irgendwie nie wirklich dran gewöhnt wenn hier die Fellbüschel durch die Gegend flogen. Das sind halt kleine Kinder und Raufbolde ❤️
 
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
5.565
Alter
45
  • #18
Aie, auf mich wirkt es so heftig da sie gleich nach dem aufstehen damit anfangen und sich teils beissen (nie dass es blutet, aber das ein oder andere unangenehme mauzen ist zu hören). Inzwischen geben sie sich zumindest mal kleine Pausen - aber keine langen. Ebenso spielen sie auch miteinander aber das artet halt oft in ein Raufen aus aka der ein wirft sich auf den Rücken, der andere beisst an den Hals oder beide krallen sich aneinander und kugeln am Boden etc.
Jo, als pelziges Katerknäuel über den Boden kugeln ist normal. 😉

Und du schriebst ja, dass sie sich dann auch wieder gegenseitig putzen, also alles ok.
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.633
  • #19
Wenn dir jemand jeden Tag bis du mauzt an den Hals beisst, kann das doch nicht gut sein
Das ist sogar bestens, da sie es jetzt tun --- später, wenn sie größer sind, mehr Kraft zum Zubeißen haben und sich verletzen KÖNNTEN, wird es nicht geschehen, weil sie bis dahin längst gelernt haben, wo die Grenzen sind.

Wie gesagt, Maunzen, Quietschen oder auch mal Geschrei gehört absolut zur normalen Entwicklung dazu.


Anders wäre es, wenn einer krank und schwächelnd wäre: dann müßtest Du natürlich einschreiten.
Aber das sind sie ja nicht.

Also freu Dich über die zwei agilen Burschen (y)
 
  • Like
Reaktionen: Cat_Berlin
Moonstone

Moonstone

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. November 2021
Beiträge
258
Ort
Baden-Württemberg
  • #20
Diese Süßlinge willst ja wohl nicht mehr hergeben wollen oder!!??? :oops:

Vermutlich vom Vermehrer oder Bauernhof geholt, richtig?
Was nein! Also abgeben wollen wir sie auf keinen Fall. Und von einer Privatanzeige. Laut der Dame war die Katze ungewollt schwager (kein Vermehrer).

Stellt bitte rund um die Uhr Nassfutter hin. Mehrere Schüsseln Tag und Nacht.
Wir füttern 3 mal am tag, sicher das sie sonst nicht dick werden?

Auch für mich liest sich das wie zwei ganz normale Katzen bzw. Katerkinder.

Ein kleiner Film, den Du auf youtube oder eine ähnliche Plattform hochlädst, könnte sicher noch besser Aufschluß geben.

Ich finde es schön, dass ihr euch für 2 Katzenlausbuben entschieden habt, noch dazu für Wurfgeschwister.

Kann sein, dass Dir das Spielen etwas ruppig vorkommt, aber so lange nicht einer anhaltend schreit (nicht maunzt) oder Blut fließt, ist es okay.
Weiter oben habe ich ein Video verlinkt. Lange maunzer kamen vor, aber bisher eher selten. Einen richtigen Schrei hätte ich es aber nicht genannt.
Das ist wirklich völlig normal. Wir hatten hier mal drei Katerkitten und es waren meine ersten Kater - Halleluja da ging es teilweise ganz schön zur Sache. Ich hab mich irgendwie nie wirklich dran gewöhnt wenn hier die Fellbüschel durch die Gegend flogen. Das sind halt kleine Kinder und Raufbolde ❤️

Hätte ich halt echt nicht gedacht. Meine Familie und ich hatten mal Kater und Katze, auch Geschwister, auch Kitten - die waren im Vergleich zu den beiden jetzt ein Herz und eine Seele. Ich mach mir immer Sorgen sobald einer lauter/länger mauzt.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
15
Aufrufe
491
Azar
G
Antworten
17
Aufrufe
22K
G
S
Antworten
9
Aufrufe
4K
SushiMiez
S
K
Antworten
2
Aufrufe
934
gandhi
gandhi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben