Geschenk für Gastgeber mit Katzen

  • Themenstarter Themenstarter Lotterbommel
  • Beginndatum Beginndatum
  • Like
Reaktionen: MaGi-LuLa
A

Werbung

Mir nicht.
Bevor mir jemand was sinnloses mitbribgen will, soll ers bitte lassen. Keinen Bock auf „oh, ja schön, danke“-Geheuchel und dann landets eh im Müll.
Das geht mir allerdings bei allem so, nicht nur bei meinen Katzen.
Klar, freu ich mich über ein sinnvolles Geschenk mehr als über Zeug, was ich nicht brauche und wenn's um mich geht, finde ich diese Heuchelei auch ganz furchtbar.
Aber wenn jemand, der selbst keine Katzen hat an unsere Fellkindern denkt und was mitbringt, freue ich mich einfach und wenn's Leckerchen sind, die hier keiner mag, irgendeine Nachbarskatze freut sich... Ich verschenk die dann halt weiter.
 
  • Like
Reaktionen: sleepy
Gutscheine sind immer so... "mir ist nichts eingefallen" ...

Man kann den Gutschein ja auch niedlich und passend übergeben/verpacken, dann wird er wieder liebevoller und persönlicher. Kommt halt auch drauf an, wieviel man überhaupt ausgeben möchte finde ich.

Ich würde mich im Zweifel mehr über einen süß gemachten Gutschein freuen als über irgendwas total sinnloses oder etwas das ich schon in zigfacher Ausführung habe und das ich am Ende nur los werden muss, wenn ich es nicht weg werfen möchte. Man muss ja nicht endlos Ressourcen auf Verdacht verschwenden und wenn ich - bzw. die Katzen - es nicht brauchen kann, dann hab ich ja auch nix davon, was ja im Grunde die Intention des Geschenks ist.
 
  • Like
Reaktionen: Lotterbommel
Dann lieber nichts als nen Gutschein - egal wie toll der gebastelt oder eingepackt sein mag.
 
Mir nicht.
Bevor mir jemand was sinnloses mitbribgen will, soll ers bitte lassen. Keinen Bock auf „oh, ja schön, danke“-Geheuchel und dann landets eh im Müll.
Das geht mir allerdings bei allem so, nicht nur bei meinen Katzen.
Es ist ja nicht so, dass die Leute etwas sinnloses mitbringen möchten. Ich kann eine nette Geste als solche wertschätzen, auch wenn mein Geschmack, der meiner Tiere oder Kinder nicht getroffen wurde.
 
Man kann den Gutschein ja auch niedlich und passend übergeben/verpacken, dann wird er wieder liebevoller und persönlicher. Kommt halt auch drauf an, wieviel man überhaupt ausgeben möchte finde ich.

Ich würde mich im Zweifel mehr über einen süß gemachten Gutschein freuen als über irgendwas total sinnloses oder etwas das ich schon in zigfacher Ausführung habe und das ich am Ende nur los werden muss, wenn ich es nicht weg werfen möchte. Man muss ja nicht endlos Ressourcen auf Verdacht verschwenden und wenn ich - bzw. die Katzen - es nicht brauchen kann, dann hab ich ja auch nix davon, was ja im Grunde die Intention des Geschenks ist.
Da hast Du schon auch recht - aber der Anlass ist doch nur ein Besuch, dass man da ein Gastgeschenk mitbringt wie z.B. 'ne Flasche guten Wein oder so ist ja nur 'ne kleine Geste. Ich nehme zumindest an dass wir hier nicht von einem höheren Wert reden als 15-20 Euro...
 
Werbung:
Also ich würde mich tatsächlich auch sehr viel mehr über einen Fressnapf-Gutschein freuen, mit dem ich tatsächlich etwas sinnvolles kaufen kann (Futter, Streu!) als über irgendeine Geschenk, das zwar nett gemeint ist, mit dem ich dann aber nichts anfangen kann.
Wahrscheinlich ist meine Meinung aufgrund der Anzahl unserer Katzen und den zusätzlichen Pflegis aber nicht wirklich repräsentativ für "normale" Katzenhalter 😅
 
  • Like
Reaktionen: minna e und Nicht registriert
Aber wenn jemand, der selbst keine Katzen hat an unsere Fellkindern denkt und was mitbringt, freue ich mich einfach
Ja finde ich auch.
Dass da jemand mein Haustier sehr wertschätzt, an es denkt und ihm eine Freude machen möchte - erfreut mich sehr, egal wie "doof" das Geschenk ist.

Obwohl ich auch selber eher "minimalistisch" eingestellt bin und keinen sinnlosen Kram rumstehen haben möchte.
Aber wenns um "Familienmitglieder" geht, zählt die Geste mehr nach meinem Empfinden.

Von individuell gestalteten Gutscheinen bin ich auch überzeugt, würde hier aber den Rahmen sprengen.
Es soll wirklich eher ein kleines "Mitbringsel" sein. (Auch fummelbrett oder Schnüffelteppich, obwohl schöne Ideen, würden meinem Empfinden nach den Rahmen sprengen)

Ich werde heute mal nach einer ausziehbaren Katzenangel gucken.
Ich denke damit mach ich nicht viel flasch.
(Außerdem habe ich die Hoffnung, dass ich vielleicht selber damit mit den Katzen spielen darf 😉 )

Mal schauen was sich da noch ergibt - 2 Tage habe ich ja noch ^^ (fahre am Freitag)

Vielen Dank für die zahlreichen Anregungen!
Und wie man sieht, ist das Thema ja sehr individuell - muss man halt immer auf die Situation gucken.
Und da es sich bei der Besitzerin um meine Cousine handelt die ich ganz gut kenne, denke ich mache ich da wenig falsch - selbst wenn ich daneben greife 😉
 
  • Like
Reaktionen: Wasabikitten
Eine Katzenangel mit langem Stab und auswechselbarem Spielzeug:
Kann man so etwas auch selber machen? (dünnen Holzstab und Ösen-Schraube hätte ich da - auch dünne Segelschnur)
Oder wäre das "gefährlich?")
Klar kann man. Ich glaub ich hab sogar eine Eigenbau-Angel mal geschenkt bekommen.

Und was eignet sich da als Dran-bamseln? Ist alles vernünftig was es so zu kaufen gibt an Kleinzeug?
Federn, Pappe, Papier von Papiereinkaufstüten (dann braucht es aber einen Vorrat, das geht schnell kaputt), Bast, Holz, Filz, stabiles (Selbst)Genähtes.
Aber auch das Zeug zum Kaufen geht gut.

Katzen haben meistens etwa zwischen 3 und 7kg Gewicht(je nach Individuum, so ganz grob). Manche gehen sanfter mit ihrem Spielzeug um, andere hängen sich da mit vollem Gewicht dran und reißen kräftig, andere kauen drauf herum.
So als grobe Orientierung was das Spielzeug etwa aushalten sollte.
 
  • Like
Reaktionen: Lotterbommel
41668251kx.jpeg


41668252zm.jpeg
So eine hab ich auch geschenkt bekommen! Die sind super!!!
 
Werbung:
Ich verschenke auch gerne selbstgehäkelte Spielmäuschen.
 
  • Like
Reaktionen: Louisella und Wasabikitten
So ziemlich alles, was man auch nem Baby geben kann.

Bei uns waren mal diese
41667918jn.jpeg

Würmer der Hit.
Jaja, extra für Katzen… das erste, was ich da mach, is ihnen - sorry - die Augen abzuschneiden. Ich weiß net, wer auf die dämliche Idee gekommen is, so leicht verschluckbare, leicht abreißende Dinger dran zu pappen.

Aber wie Du schon gesagt hast: Nicht alles im Tierfachhandel is auch bedenkenlos genießbar.

Wir haben für unsere Katzen ausziehbare Spielangeln. Haben den Vorteil, dass man sie super in ner Schublade verstauen kann.
Ich bin bei meinen Katzen und den Angeln sehr pingelig wegen der Schnur. Ich seh die immer um die Hälse meiner Tiere, deswegen räum ich das gern weg, wenn die Katze platt is.
Ach die Wurli Würmer gibt es immer noch? Da habe ich schon als Kind mit gespielt 😍
 
Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!
Gutscheine sind immer so... "mir ist nichts eingefallen" ...
Das mag wohl sein, aber immerhin kann der/die Beschenkten dann kaufen, was tatsächlich gebraucht wird und nützlich ist. Ist mir persönlich lieber, als etwas, was dann rum liegt oder im Müll landet.
 
Werbung:
Das mag wohl sein, aber immerhin kann der/die Beschenkten dann kaufen, was tatsächlich gebraucht wird und nützlich ist. Ist mir persönlich lieber, als etwas, was dann rum liegt oder im Müll landet.
Das stimmt schon, aber der Anlass ist doch nur ein Besuch und kein Geburtstag oder ähnliches, ich weiss ja nicht wie ihr das haltet aber wenn ihr Eure Cousinen besucht, bringt Ihr dann auch 20-Euro-Gutscheine mit? Ich fänd das komisch...

'ne Spielangel oder ein paar Spielmäuse geht aber doch immer...
 
Hier gibt's als Leckerli eigentlich nur Cosma Snackies, also gefriergetrocknetes Fleisch (100%) - die mögen glaub'ich auch alle Katzen. Cosma ist 'ne Eigenmarke von Zooplus, aber vergleichbares gibt es eigentlich in jedem Tierbedarfsladen.
 
Das stimmt schon, aber der Anlass ist doch nur ein Besuch und kein Geburtstag oder ähnliches, ich weiss ja nicht wie ihr das haltet aber wenn ihr Eure Cousinen besucht, bringt Ihr dann auch 20-Euro-Gutscheine mit? Ich fänd das komisch...

'ne Spielangel oder ein paar Spielmäuse geht aber doch immer...
Ich besuche meine Cousinen gar nicht. Viel zu kompliziert, wenn man schon bei Mitbringseln so viel falsch machen kann .
 
Soll es ne Überraschung werden oder kannst Du den zu Besuchenden was über seine Katzen fragen?

Im Normalfall würde ich als Leckerlies mal Dreamies vorschlagen. Ich kenn keine Katze persönlich, die die nicht mag.
Sollten die Katzen aber z.B. ne Unverträglichkeit haben - was jetzt nicht super selten ist - und dürfen sowas nicht essen, wär das blöd. Das wär dann, wie nem Nussallergiker n Snickers schenken.

Oh doch, einer meiner Jungs. Aber der ist bis auf ganz wenige Ausnahmen sowieso nicht für Leckerlies zu ahben.
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
3
Aufrufe
5K
Pueppie
P
KattaKatze
Antworten
79
Aufrufe
3K
verKATert
verKATert
G
Antworten
10
Aufrufe
1K
Irmi_
Irmi_
Syrchalis
Antworten
41
Aufrufe
12K
Nicht registriert
N
B
Antworten
6
Aufrufe
2K
Odenwälderin
O

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben