Gerötete und verkrustet Ohren/Schläfe

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Sibylle24

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 April 2019
Beiträge
22
Hallo ihr Lieben

Langsam zweifle ich daran, ob ich besser meine Trofu-Junkies hätte Trofu-Junkies bleiben lassen.

Vor zwei Wochen kratzte sich mein liebes Katzenmädchen die Ohren und Schläfen wund. Jedoch hat es sich wieder von alleine gebessert, nachdem ich den Seefisch von Leonardo aus dem Speiseplan gestrichen habe.

Aber nun macht mir mein geliebter Kater Asgar Sorgen:

- beide Ohren leicht blutig gekratzt
- Pickel an den Ohren aussen und an den Schläfen
- leckt sich dauernd das Fell - vorwiegend an den Pfoten und am Bauch
- kratzen am Nacken
- kleine Pickel am Unterlid
- linkes Oberlid leicht geschwollen
- kratzt sich auch am Auge (hat sich vielleicht selbst etwas verletzt)
- ansonsten ist er fit wie eh und je, auch die Verdauung läuft einwandfrei

Was ist das nur?

Futtermittelunverträglichkeit?

Habe nämlich seit einer Woche neu MjamMjam gefüttert (Huhn pur, Huhn mit Wildlachs, Pute, Wild mit Kaninchen, Pferd).

Vorher hatten sie hauptsächlich Leonardo (Kalb, Lamm, Fisch mit Shrimps und Kaninchen).

Da ich möglichst zwei Futtermarken füttern wollte und meine Racker sehr heikel sind, probierte ich MjamMjam aus. Kam von Anfang an gut an. Meine Freude war gross!!

Doch nun frage ich mich:
Lief die Umstellung zu schnell, da der Fleischanteil höher ist als bei Leonardo?
Was oder welche tierischen Quellen beinhalten grosse Allergiepotentiale?

Leonardo bekamen sie trotzdem täglich ca. 3 Beutel plus mind. 2 Beutel
MjamMjam

Was soll ich nun tun? Hoffe ihr habt mir einen Rat - ansonsten düse ich grad morgen zum TA.

DANKE schon mal im Voraus für eure Hilfe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
4.039
Ort
Alpenrand
Das ist schwer zu sagen ob das nun vom Futter kommt oder es eher ein Pilz oder Parasiten sind.
Wenn zuerst eine Katze das hatte und nun die Andere würde ich eher Richtung Pilz/Parasiten tendieren.

Insofern am besten beide Katzen eintüten und ab zum Tierarzt damit da geschaut werden kann.

Danach kann man dann weitersehen und wenn Pilz und Parasiten ausgeschlossen sind, die Sache mit Unverträglichkeiten abklappern und testen.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben