Gerade TH HP gelesen und geärgert

A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
Hallo zusammen,

ich muss mal gerade was los werden....

Habe eben wie schon oft auf der Homepage meines örtlichen Tierheims gestöbert.

Schon auf der HOME Seite stand dieser Hilferuf des Heims:

Katzenpflegestellen gesucht. Wir brauchen dringend Hilfe!!!!

Weil die Katzenabteilung in unserem Tierheim z.Zt. vollkommen belegt ist, suchen wir dringend private Pflegestellen für Katzen.

Im Moment wartet eine Katzenmutter mit vier Babies sehnsüchtig darauf, in ein privates Zimmer vorübergehend umziehen und sich dort in Ruhe um ihre Babies kümmern zu dürfen.

Die Pflegestelle sollte einen eigenen kleinen Raum für die Katzenfamilie ermöglichen können und schon etwas Katzenerfahrung haben.

Andere Haustiere sollten dorthin keinen Zugang haben.

In der Pflegestelle dürfen keine anderen Katzen wohnen.

Kosten kommen auf den Pflegeplatz nicht zu. Futter, Toilette, Körbchen und Transportbox können vom Tierheim mitgenommen werden, falls notwendig, auch das Katzenstreu.

Die notwendigen ärztlichen Untersuchungen und Impfungen werden von unserer Ärztin am Tierheim vorgenommen.

Weiter suchen wir einen vorübergehenden Pflegeplatz für 2 Wohnungskatzen, die wegen einer Trennung ihrer bisherigen Halter ihr
Zuhause verloren haben.

Können Sie helfen?


Und nun was mich daran echt ärgert:

In der Pflegestelle dürfen keine anderen Katzen wohnen.

WARUM DENN NICHT?!?!?!?
Ist das nicht total widersinnig???

Wer, der keine eigenen Katzen hat, kann denn genug Erfahrung vorweisen und nimmt eine junge Mitter mit vier Kitten???

Ich hab da ja im Grunde echt keine Ahnung, aber ist DAS so sinnvoll???

Seit dieses Heim mir unter total dämlichen Gründen verwehrt hat eine ihrer Katzen aufzunehmen, bin ich da sicherlich auch etwas überempfindlich.

Aber mal im Ernst....ich finde DIESES Heim stellt überflüssig hohe Ansprüche!

Sie sollten doch Helfer und potenzielle neue Halter mit Kusshand in Empfang nehmen und nicht eine Vielzahl unsinniger Gründe gegen einen Umzug einer ihrer Katzen in ein neues Heim präsentieren!


*Arg* :confused: :mad: :confused: :mad:
 
Werbung:
shymna

shymna

Forenprofi
Mitglied seit
11. Februar 2011
Beiträge
1.385
Alter
39
Ort
NRW
Hallo
find ich auch eigentümlich dass da keine Katzen sein dürfen. Zumal auf Pflegestellen auch nur "gesundheitlich überprüfte" Tiere gehen. Kenne hier aber auch einige Vereine die die "eierlegende Wollmilchsau" suchen. Schade damit schaffen es vielleicht einige Fellchen erst später aus dem Tierheim und wundern warum es da so voll ist brauch man sich auch nicht.
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
Hallo shymna,

danke für Deine Einschätzung!

Hierüber:
"eierlegende Wollmilchsau"
musste ich doch sehr schmunzeln :D

Aber damit hast Du den Nagel auf den Kopf getroffen!

Ist doch Mist sowas... :(
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Hi,

nur ein Gedanke: Vielleicht befürchten sie Ansteckungen mit Krankheiten, wenn andere Katzen dort ebenfalls wohnen.
Andererseits kann man das natürlich gerade in einem Tierheim ja auch weder ausschließen noch verhindern.

Generell ist ein separater Raum ausreichend und wenn ich interessiert wäre, zB. die Katzenmutter mit den Kleinen zur Pflege aufzunehmen, kann man nachfragen, warum keine anderen Katzen dort leben dürfen und ob nicht ein Raum ausreicht, wo sie mit den Kleinen separiert erst mal leben kann.
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
6
Aufrufe
3K
SariPi
SariPi
Jessica.
Antworten
2
Aufrufe
3K
Saphira15
S
H
Antworten
8
Aufrufe
667
minna e
minna e
FindusLuna
Antworten
50
Aufrufe
42K
Kleiner Hund
K
PaulineG
Antworten
12
Aufrufe
934
tigerlili
tigerlili

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben