Genetikfrage

  • Themenstarter Feelia
  • Beginndatum
Feelia

Feelia

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juli 2008
Beiträge
2.014
Ort
Vorderpfalz
Hallo an alle die sich auskennen,


ich habe in der "Katzenzüchterbibel" von Dagmar Thies folgenden Satz gefunden:

Weißgescheckte Katzen sollte man, genau wie weiße Katzen, keinesfalls mit Tabby-, Silber-, Golden- oder Teil-Albinokatzen paaren, da die daraus entstehenden Nachkommen keinem Standard zuzuordnen wären.

Zitat Ende

Nun gibt es massenweise Tabbykatzen mit weiß und massenweise Pointkatzen (Teil-Albinos) mit weiß. Die erste Tabby mit weiß muss ja zwangsläufig aus eine Katze mit weiß entstanden sein. Außerdem gäbe es nach dieser Richtlinie auch keine Point mit weiß :confused:

Das Buch wurde 1997 geschrieben. Kann es sein, dass diese Aussage einfach nur veraltet ist, oder weiß jemand was die Dame damit meint?

Im Internet kann ich darüber absolut garnichts finden... und wenn was dran wäre, WÜRDE ich im Internet was finden.

Devon Rex gibt es in einer absoluten Farbenvielfalt. Hier ist wirklich alles erlaubt. Da gibt es seal-mink-silver-tabby-point white (nur ein zusammengewürfeltes Beispiel) und andere exotische Farbvarianten.
 
Werbung:
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.114
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
Hallo Brigitte,

mach dir mal nicht so viele Sorgen;)
Bei Rexen ist alles erlaubt:D Seal-Toertie-tabby-point-bicolour-weiss hatte ich selbst schon.
Diese Richtlinie ist für Züchter, deren Katzen auf Farbe gezüchtet werden (BRI, PER/EXO oder SIA/OKH/BAL/OLH. Da sollte man auf saubere Augenfarben achten, die beim kreuzen von z.B. Silber mit Pointvarianten leiden.

LG, Kordula
 
Feelia

Feelia

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juli 2008
Beiträge
2.014
Ort
Vorderpfalz
Hallo Kordula,

danke :) das habe ich mir fast gedacht

Katerchen ist nämlich seal-tabby-point-white

und meine Enie ist chocolate-point

Das wird ne schöne Mischung... mit hoffentlich wunderschönen blauen Augen

Deine Rexe haben ja ein Wahnsinns-Fell. Davon können die Devons nur träumen.

Meine Feelia hat einen australischen Opa. Die sind etwas größer und haben auch tolles Fell. Man sieht es ihr schon an... mal sehen wie sie sich noch entwickelt.
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.114
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
Hallo Brigitte,

Hallo Kordula,

danke :) das habe ich mir fast gedacht

Katerchen ist nämlich seal-tabby-point-white

und meine Enie ist chocolate-point

Das wird ne schöne Mischung... mit hoffentlich wunderschönen blauen Augen

Deine Rexe haben ja ein Wahnsinns-Fell. Davon können die Devons nur träumen.

Meine Feelia hat einen australischen Opa. Die sind etwas größer und haben auch tolles Fell. Man sieht es ihr schon an... mal sehen wie sie sich noch entwickelt.

Danke für die Blumen:) Jahrelange harte Arbeit mit Outcross und Stammbaumstudium:cool:
Deine haben einen Hammertyp "Phu Quoc"? Schade, dass das Fell noch nicht so doll ist. Ist aber spezeill bei Pointis bei den DRX sehr schwierig. Mir hat das mal ein Richter bei dem ich als Steward gearbeitet habe sehr genau erklärt.
Ich hatte schon mein ein DRX-Baby in red-point, es war von Geburt an ganz nackt:eek: Habe ich mich dafür geschämt...
Hier noch mal die Zuchtrichtlinien meines Vereins zu den Farbverpaarungen:

****e.[FONT=&quot] [/FONT] Farbpaarungen, die beantragt werden müssen:
Für Paarungen zwischen grün- und kupferäugigen Katzen (s. Standard) muss ein begründeter Antrag an den Zuchtausschuss gestellt werden. Von dieser Regelung sind auch silbertabby Katzen mit grünen oder orangenen Augen nicht ausgenommen. Ebenso muss für Paarungen von Perser-Colourpoint und Britisch Kurzhaar-Colourpoint mit weißgescheckten Katzen, silbernen und grünäugigen Katzen ein begründeter Antrag an den Zuchtausschuss gestellt werden. Bei nicht genehmigten Paarungen dieser Art fällt sowohl für den Besitzer/die Besitzerin der Kätzin als auch für den Besitzer/die Besitzerin des Deckkaters eine Verweisgebühr an. Die Jungtiere aus diesen Paarungen können erst mit einer FIFe-Richterbewertung (Kontrollklasse) eingeordnet werden. Erfolgt keine Vorstellung oder ist eine Zuordnung nicht möglich, so wird der Farbcode der EMS unter "x-diverse Farben" erstellt.
Ausnahmen: 3e gilt nicht für ACL, ACS, MCO, NFO, TUA, SIB, ABY, CYM, EUR, JBT, KBL, KBS, CRX, DRX, GRX, MAN, OCI, SOM, SPH
Bei SIA, BAL, OSH und OLH dürfen grünäugige mit blauäugigen Katzen verpaart werden.***


LG, Kordula
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben