gemüse bei Harngries?

Wednesday

Forenprofi
Mitglied seit
12 Dezember 2009
Beiträge
1.140
Ort
im Süden
Hallo! Mein Katerchen (7 Jahre) leidet seit drei Jahren an Harngries. Er bekommt seit dieser Zeit Diätfutter (c/d von Hills)

Mir tut er nur so leid, weil er nichts anderes fressen darf, jedenfalls nicht laut vier verschiedener Tierärzte die ich schon gefragt habe... sehr nervig. Sie meinten alle, wenn er mit dem Futter gut zurecht kommt und seither ja kein Rückfall mehr war, soll ich dieses Futter weiterhin ausschließlich füttern.

Das Einzige was er außer seinem Futter noch bekommt, ist Katzengras. Er hat früher auch schon gerne Gemüse gefressen, was meint ihr, kann ich ihm ab und zu ein wenig Gemüse kochen? Könnte das schädlich sein?

Ich danke euch für jede Antwort

Liebe Grüße
 

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.983
Hallo!

Es gibt doch auch andere Möglichkeiten prophylaktisch dem Harngries entgegenzuwirken. Tabletten oder Pasten. Dann könntest du auch anderes, gutes Nassfutter verfüttern.
Hier sind einige Foris, die dir sicher noch was zu Guardacid schreiben können, um den Urin im sauren pH-Wertbereich halten zu können. Testest du das zwischendurch?
Diätfutter hatte mein Kater zur bekommen, als es akut war. Er bekam danach u.a. das Kattovit Urinary und ohne Diätfutter zusätzlich Astorintabletten.

Was für Gemüse frisst er denn gerne?
 

Wednesday

Forenprofi
Mitglied seit
12 Dezember 2009
Beiträge
1.140
Ort
im Süden
Hey!

Danke für die schnelle Antwort! Am liebsten frisst er Möhren, Brokkoli oder auch mal Zucchini ;-)

Tja das mit diesen Guardacid Tabletten habe ich jetzt auch schon öfter in den Foren gelesen. Bei Mephisto ist es nur etwas schwierig weil er Oxalatsteine und Struvitsteine hat... warum auch immer... Ich teste den Urin nicht regelmäßig, nur ca. 1 x pro Monat zur Kontrolle.

Ich habe nur Angst dass die Futterumstellung die Kristallbildung begünstigt und ich will nichts falsch machen, weil er seit Jahren beschwerdefrei ist und meine Tierärzte auch sagen ich soll bei diesem Futter bleiben.. Ich kann das aber nicht glauben, dass das der einzige Weg ist, obwohl ich bei mehreren Tierärzten nachgefragt habe (die wohl alle unfähig sind...) Welches Nassfutter ist noch zu empfehlen? Ich füttere ihm momentan abwechslend das c/d von Hills Trockenfutter und c/d Nassfutter. Er frisst allerdings leider viel lieber das Trockenfutter, was natürlich nicht gerade gut ist..

Ich möchte einfach nichts falsch machen.. bin auch etwas übervorsichtig, weil leider vor einem Monat sein Brüderchen gestorben ist und ich nur möchte, dass es meinem Mephisto noch lange gut geht :)
 

JuttaM

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
2.058
Ort
Neuss
Hallo, mein Foxi hat wegen Struvit auch Hill`s c/d bekommen. der TA meinte, ich könne ihm gekochte Möhrchen dazugeben. das hat Foxi auch gerne gefressen, allerdings steht er ohnehin auf Möhren. Mit den ungekochten schmust er gerne. :D
Foxi sollte c/d weiterhin fressen, allerdings bin ich skeptisch und füttere seit einiger Zeit morgens Carny Nassfutter und abends bekommt er c/d.

Steine hat er schon seit längerer Zeit keine mehr, ich lasse es regelmässig kontrollieren.
 

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
Grundsätzlich würde ich bei Harngries (vor allem bei Oxalat) auf 100% Nafu umsteigen, da Trofu den Urin stärker konzentriert.
 

Wednesday

Forenprofi
Mitglied seit
12 Dezember 2009
Beiträge
1.140
Ort
im Süden
Hey! Danke an euch alle, dass ihr mir so schnelle Antworten schickt!

Ich habe auch schon daran gedacht, dass ich ihm abwechselnd das Urinary füttere und c/d von Hills und ihm dazu ab und zu etwas Gemüse gebe.

Ich denke damit kann ich nicht viel falsch machen. Er bekommt mehr Abwechslung rein und einen Wechsel von Nafu und Trofu.

Was haltet ihr davon?

Er frisst leider Nafu nur bedingt (schon als er klein war mochte er es nicht wirklich), obwohl ich früher viele Sorten ausprobiert habe, deshalb werde ich wohl nicht komplett auf Nafu umsteiegen.
 

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
Er frisst leider Nafu nur bedingt (schon als er klein war mochte er es nicht wirklich), obwohl ich früher viele Sorten ausprobiert habe, deshalb werde ich wohl nicht komplett auf Nafu umsteiegen.
Mein Kater hat sogar so gut wie gar kein Nafu gefressen, war absoluter Trofu-Junkie. Und trotzdem habe ich ihn auf fast 100% Nafu umgestellt. Damit ist er struvitfrei (ohne Ansäuerung!), während er vom Royal Canin Urinary Trofu einen Rückfall bekam.
Mir wäre gerade bei Oxalat das Risiko mit Trofu zu groß.
 

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.983
Die Kombi Oxalat/Struvit ist natürlich schwierig. :(
Ich kann sehr gut verstehen, dass du Angst um deinen Süßen hast und eine Umstellung heikel ist.
Ich kenne jetzt nur noch RC, das solch ein Futter anbietet, aber das wäre jetzt (qualitativ) keine Verbesserung zum Hills. Nur mal was anderes an Geschmack für ihn.
Ich füttere derzeit Grau, Feline Porta 21 und Animonda-Diät- NaFu. Animonda für den manchmal sensiblen Magen meiner Katze. An Trockenfutter stelle ich auf Orijen und Acana um (ist bis auf Kartoffel getreidefrei).

Schau doch mal, ob bei den Kattovitsorten was dabei ist. Das wurde hier immer ganz gut angenommen und sie haben auch eine recht breite Palette an NaFu. Ich habe da zeitweise das Gastro und das Urinary verfüttert.
Ich wechsel hier halt zwischendurch mal, damit "ich" nicht von einem Futter nur abhängig bin.

Hier mal Kattovit (ist auch das NaFu dabei):

http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_trockenfutter/kattovit

Animonda Integra:

http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_trockenfutter/integra

Und hier das beapher speziell für die Problematik:

http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_trockenfutter/beaphar_spezialdiaet/11542

So hätte er zumindest mal was anderes im Napf.
 

Wednesday

Forenprofi
Mitglied seit
12 Dezember 2009
Beiträge
1.140
Ort
im Süden
Dankeschön, nochmal für die vielen guten Tipps!

Ich füttere schon meiner zweiten Katze Animonda Nafu und Acana Trofu. Sie hat keinerlei Probleme mit Harngries.

Ich denke ich werde mal das Kattovit Urinary Nafu ausprobieren und schaun ob er auch gekochtes Gemüse dazu mag.

Hoffentlich mag er das.. er kennt ja seit fast drei Jahren nur das Hills Futter..
 

JeWiChi

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2009
Beiträge
3.207
Ort
Nähe Dortmund
Hi,
mein Kater hatte die gleiche Kombi wie deiner und ich bin zur zeit dabei ihn umzustellen auf gesundes Nassfutter..
es läuft sehr gut und ich bin froh das mein Kater endlich Nassfutter fressen kann.
er bekam auch zwischendurch Macs, oder realnatur das ist ja bekanntlich auch Gemüse drin.
ich hab mich auch lange nicht getraut zumal er schon eine OP hinter sich hat, aber nun bin ich froh es gemacht zu haben.
am anfang habe ich ihn erstmal mit hochwertigen Nassfutter gefüttert um zu sehen wo sein PH-Wert sich einpendelt.
Regelmässiges Messen ist halt sehr wichtig..
 

Wednesday

Forenprofi
Mitglied seit
12 Dezember 2009
Beiträge
1.140
Ort
im Süden
hallo laetisha!

Welches Nafu fütterst du ihm jetzt? Gibst du ihm noch irgendwelche Tabletten oder Pasten dazu oder nur hochwertiges Nafu?
 

Wednesday

Forenprofi
Mitglied seit
12 Dezember 2009
Beiträge
1.140
Ort
im Süden
hallo engelsstaub!

Ich habe jetzt nochmal bei den Nafu Sorten Integra und kattovit nachgelesen und man soll sie nicht bei Oxalat füttern... er hat ja beides.. puh schwierig.

Soll ich ihm überhaupt noch Kattovit urinary ausprobieren?

Eher nicht oder?
 

JeWiChi

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2009
Beiträge
3.207
Ort
Nähe Dortmund
also ich hab lange mit mir gehardert, weil ich mich nicht traute. angst hatte was falsch zu machen.
bis ich erfahren habe - ich suche es grade raus für dich - das Hils oder Royal nicht bei beiden steinen helfen.
nur gegen struvit..eine Prophikaxe gegen Oxalat ist das nicht. das einzige was das futter bringt, das die Katze mehr trinkt durch die spuren von Salz :(

er bekommt Petnatur, damit fahre ich bisher am besten
 

JeWiChi

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2009
Beiträge
3.207
Ort
Nähe Dortmund
Zitat:Beim Tierarzt erhältliche Spezialfuttersorten haben oft einen hohen Salzgehalt, um die Wasseraufnahme der Katzen zu erhöhen.
Dies setzt jedoch eine gesunde Niere voraus und sollte auch nach Herstellerangaben nicht wesentlich über 12Wochen betragen. Leider wird dieses Futter von vielen Tierärzten als Dauertherapie verschrieben und nur selten auf die Risiken hingewiesen. Trockenfutterspezialdiäten verschlimmern nur das Problem.Die Wasseraufnahme lässt sich jedoch wesentlich
einfacher und schonender durch mit Wasser angereichertem
hochwertigem Feuchtfutter und vielen zusätzlichen Wasserquellen in der Wohnung erzielen. Viele Katzen lassen sich auch durch Trinkbrunnen zu einer erhöhten Wasseraufnahme
veranlassen.


Mit Petnatur muss ich nicht gleichzeitig ansäuern, weil er wert von seinem Urin mehr als Perfekt hält. vorher gab ich Macs und Realnature, da musst ich ansäuern.
die Frage ist bei dir, wie der wert sich erstmal ohne ansäuern verhält.
wenn er zu tief sinkt, dann kann man ihn mit verschiedenen Arten von gemüsen wieder nach oben treiben und wenn er zu hoch wird, mit Guardacid wieder nach unten,also ansäuern.

ich hab mich nächtelang damit beschäft :rolleyes:
 

Alrusa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
959
Bei Vet-Concept gibt es ein Diätfutter, das der Beschreibung nach bei Struvit- und Oxalatsteinen gefüttert werden kann.
 

Wednesday

Forenprofi
Mitglied seit
12 Dezember 2009
Beiträge
1.140
Ort
im Süden
von vet-conzept hab ich noch nie etwas gehört.

Hat jemand damit gute Erfahrungen gemacht?

das kattovit bzw. integra sollte ich lieber nicht füttern, wegen den Oxalatsteinen, was meint ihr?

Ich werde ihm auf alle Fälle mal ein paar Möhrchen zu seinem Futter geben, ich denke nicht, dass das viel schaden kann. katzengras frisst er ja auch
 

JeWiChi

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2009
Beiträge
3.207
Ort
Nähe Dortmund
kattovit bzw. integra ist bei Struvit zu füttern, würde wahrscheinlich zu sehr ansäuern.

du solltest wenn du anders fütterst, aber regelmässiger messen und vor allem das ganze futter mit zusätzlichem Wasser verwässern

damit du früh genug sehen und steuern kannst..
 

Alrusa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
959
Ich habe keine Erfahrung mit der Fütterung des Vet-Concept Diätfutters gemacht sondern nur die Beschreibung auf deren Internetseite gelesen.

Wie lange hattest du denn das Hill´s gefüttert bis die Oxalatsteine aufgetreten sind?
 

Wednesday

Forenprofi
Mitglied seit
12 Dezember 2009
Beiträge
1.140
Ort
im Süden
ja, da werde ich definitiv häufiger messen müssen.

soll ja alles im grünen Bereich bleiben! :)

Ich hoffe ich finde bald eine geeignete Lösung, die ihm mehr Abwechslung bietet und mit der er trotzdem gesund und fit bleibt

Aber im Moment bin ich ziemlich verwirrt.. Tabletten und hochwertiges Nafu.. oder nur hochwertiges Nafu... oder im Wechsel mit seinem üblichen c/d Futter.. puh..
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben