Gemischtes Wurfgeschwisterpaar oder gleichgeschlechtliches nicht verwandtes Paar??

Koshka2

Koshka2

Benutzer
Mitglied seit
19 November 2014
Beiträge
36
Hallo ihr Lieben,

ich bin ein Neuling in der Katzenhaltung und habe mal eine Frage an euch.

ich habe von meinem Mann ein Katerchen geschenkt bekommen (es war seit meiner Kindheit ein großer Wunsch von mir eine Katze zu halten, bisher war es nur nicht möglich). Es ist ein Maine-Coon/Perser Mix und soll eine Wohnungskatze sein.
Einzelhaltung bei Wohnungskatzen ist aber ja ziemlich schrecklich für die Zuckerschnuten und deshalb möchte ich eine zweite Katze dazuholen. Unser Kater ist 4 Monate alt und lebt seit 10 Tagen bei uns. Es wäre möglich ein Wurfgeschwisterchen zu bekommen (allerdings ein Mädel). Ist das dann die beste Möglichkeit? Oder soll ich versuchen ein etwa gleichaltes Katerchen zu finden, was dann aber ja kein Geschwisterkind ist? :confused:

Ich hoffe ihr seht mir die wahrscheinlich dumme und häufig gefragte Frage nach und könnt mir hilfreiche Tipps geben, wie ich meinem Stubentiger ein schönes Leben bieten kann!

Vielen Dank und liebe Grüße
 
Werbung:
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
9.412
Ort
Oberbayern
Wo kommt euer Kater denn her? Wie viel hat dein Freund für ihn bezahlt? Dieser seltsame "Mix" klingt ziemlich nach einem Vermehrer :(
Ist er zweifach geimpft, entwurmt und auf FeLV/FIV getestet?

Ehrlich gesagt, würde ich an eurer Stelle kein zweites Kitten mehr von dort kaufen, woher dein Freund den Kater hat.
Erstens wird dort wohl unverantwortliche Schwarzzucht betrieben, die man auf keinen Fall unterstützen sollte, zweitens wäre ein Kater besser als Kumpel und drittens wird er seine Wurfschwester nach 10 Tagen möglicherweise sowieso nicht direkt wieder erkennen, so dass ihr ohnehin eine neue Zusammenführung starten müsstet.

Bitte schaut euch doch diesmal im Tierschutz um und versucht dort einen gleichaltrigen Kater zu finden. Das sollte nicht allzu schwer sein!
 
Koshka2

Koshka2

Benutzer
Mitglied seit
19 November 2014
Beiträge
36
:( ohje das klingt ja nicht gut, also entwurmt und geimpft ist er. Das war so weit ich weiß eine "Privatzucht" und auch der erste Wurf...hoffentlich ja dann auch der letzte.
Habe allerdings auch hier im Forum eine Interessengruppe zu dieser Art von Mix gefunden :confused: aber vielen Dank für den Hinweis!
Sollte ich noch etwas beachten bei der Zweit-Kater Wahl außer dem Alter?
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
9.412
Ort
Oberbayern
:( ohje das klingt ja nicht gut, also entwurmt und geimpft ist er. Das war so weit ich weiß eine "Privatzucht" und auch der erste Wurf...hoffentlich ja dann auch der letzte.
Habe allerdings auch hier im Forum eine Interessengruppe zu dieser Art von Mix gefunden :confused: aber vielen Dank für den Hinweis!
Sollte ich noch etwas beachten bei der Zweit-Kater Wahl außer dem Alter?

Also eine wirkliche Zucht war das garantiert nicht. Züchter "produzieren" keine Mischlingskatzen, sondern bemühen sich um den Erhalt, die Gesundheit und die Verbesserung einer Rasse. Diese Tiere haben dann einen Stammbaum, der von einem anerkannten, seriösen Verein ausgestellt werden sollten, die Kitten werden niemals in Einzelhaltung abgegeben, die Elterntiere werden auf spezifische Erbkrankheiten untersucht, etc.

All das ist Vermehren vollkommen egal, weil sie einfach nur ahnungslos und ohne Rücksicht die Gesundheit irgendwelche Katzen aufeinander setzen, um dann anschließend teure "Rassemixe" im Internet zu verschachern :(

Angesichts der über 40.000 Katzen in den deutschen Tierheimen ist das wirklich ein echtes Problem und schadet dem Tierschutz enorm. Und natürlich leiden auch oftmals die Elterntiere, die als Gebärmaschinen ausgenutzt werden, sowie auch die Kitten darunter.

Hier kannst du noch mehr dazu lesen:
http://www.katzen-fieber.de/kurzinfos-katzenkauf.php
http://www.katzen-fieber.de/serioeser-anbieter.php
http://www.katzen-fieber.de/katze-bezugsquellen.php
http://www.katzen-forum.net/vorbereitungen/2998-augen-auf-beim-katzenkauf.html
http://www.schwarzzucht.de
http://www.geliebte-katze.de/informa...-zuechter.html

Der zweite Kater sollte auf jeden Fall zweifach geimpft und natürlich gesund sein, aber das ist im Tierschutz normalerweise ohnehin gegeben. Der Charakter ist in diesem Alter generell immer schwer absehbar, aber vielleicht gelingt es euch trotzdem ein zweites Kitten zu finden, das eurem Kater ein wenig ähnelt im Spielverhalten :)
Bei Jungtiere verlaufen Zusammenführungen aber in der Regel ohnehin immer sehr problemlos und dein Kleiner wird sich sicher schnell mit dem zweiten Katerchen anfreunden.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.736
Ort
35305 Grünberg
Fahrt einfach ins nächste Tierheim und guckt nach einem Katerchen gleiches Alter. Die Minis freunden sich schnell an.
Wenn du noch was gutes tun willst, guck dass das Schwesterchen nicht in Einzelhaft gerät ( gute Züchter vermitteln keine Einzelkitten) und versucht die Mutter kastrieren zu lassen.
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23 Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
Sollte ich noch etwas beachten bei der Zweit-Kater Wahl außer dem Alter?
Er sollte auf jeden Fall schon geimpft sein - Jungtiere sind imuntechnisch noch labil. Deshalb sollte der Grundschutz vor dem Umzug erledigt sein.
Ihr habt einen Perser-Coonie-Mix...da würde ich vermuten, dass er später eher zu den ruhigeren Vertretern gehören wird (kann man natürlich nur vermuten:oops:)
Beim Zweitkater würde ich deshalb auch eher ein Tier wählen, das nicht unbedingt der Lebhafteste im Wurf ist. Ähnliches Temperament ist also auch wichtig:) und Abgabealter nicht unter 12 Wochen
 
Koshka2

Koshka2

Benutzer
Mitglied seit
19 November 2014
Beiträge
36
Danke! Bin schon fleißig am recherchieren bei der Katzenhilfe in der Umgebung ob ein geeigneter Spielgefährte gerade ein Zuhause sucht :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2 3
Antworten
47
Aufrufe
5K
SanneG
5 6 7
Antworten
139
Aufrufe
7K
Markus1977
Markus1977
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben