Geländer im Haus - Treppengalerie

  • Themenstarter Pegasine
  • Beginndatum
Pegasine

Pegasine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. April 2011
Beiträge
976
Unser Katzen fühlen sich beide als Seiltänzer.
Beide balancieren unglaublich gerne möglichst hoch über der Erde auf superschmalen Laufstegen.

Bei unserem alten Treppengeländer musste ich dieses mit Katzennetz aufstocken, weil die da immer drauf rumgeturnt sind und ich panische Angst hatte, dass mal einer auf die Treppe runterfällt, was mit Sicherheit zu gravierenden Verletzungen geführt hätte.
Dieser Aufbau tat seinen Zweck, sah aber unmöglich aus.

Jetzt haben wir das komplette Geländer abgemacht und wollen an diese Stelle eine Mauer setzen. Aus verschiedenen baulichen Gründen kann die nur 65 cm hoch sein und muss dann mit einem Geländer auf ca. 85-90 cm aufgestockt werden.
Das ist dann ungefähr ein Handlauf auf Stützen, nicht mehr.

Nun überlege ich mir, was ich für einen Handlauf holen soll: so breit, dass die darauf balancieren können, aber wohl mit dem selben Problem wie vorher.

Oder einen runden Handlauf, der dafür zu schmal und rutschig ist? Da habe ich aber Angst, dass die es trotzdem versuchen und dann unweigerlich abstürzen.

Mensch, jedes Haus hat doch Treppengeländer. Wie sichert ihr die? Ich kann doch nicht weiterhin Netze quer durch den Flur spannen.

Klebeband auf den Handlauf hab ich schon versucht. Unsere Casey steht da drauf und leckt auch noch stundenlang dran rum.
 
Werbung:
=^..^= peekaboo

=^..^= peekaboo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
792
Ort
Oldenburg
Darüber habe ich mir anfangs auch Gedanken gemacht. Wir haben eine Holztreppe mir abgerundetem Handlauf - wenn deine Katzen so gern balancieren werden sie es auch auf einem schmalen und rutschigen Geländer versuchen befürchte ich :(
Mohico ist immer auf der oberen Etage Slalom um die Geländerstäbe balanciert, da hatte ich schon immer Schiss, als er dann aber anfing Anstalten zu machen vom Obergeschoss durch die Stäbe direkt nach unten springen zu wollen wars dann aber vorbei :stumm:
Da habe ich immer tierisch aufgepasst und immer gleich deutlich und mit tieferer Stimme "nein" gesagt, dann hat er es gelassen.
Bis auf einmal wo ich eben nicht aufpassen konnte :( Dann hats geknallt und der Kater ist runtergesegelt und zwar richtig schmerzhaft auf die Kante einer Treppenstufe. Glücklicherweise ist nichts passiert, er hat sich nicht mal wirklich wehgetan.. Trotzdem, nun brauch ich nur noch leise "nein" sagen oder ihn schief angucken und er geht außen rum de Treppe runter :oops:
 
Pegasine

Pegasine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. April 2011
Beiträge
976
Oje, ich seh schon kommen, dass wir um das schöne neue Geländer auch wieder Katzennetze spannen.
Meine Freunde halten mich schon für total ballaballa:massaker:
 
=^..^= peekaboo

=^..^= peekaboo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
792
Ort
Oldenburg
Hast du es mal mit einer Alternative probiert? An den Wänden um die Treppe kann man super Catwalks anbringen ;) Das wird meistens sehr gut angenommen, haben wir in der alten Wohnung auch gemacht. Die mögen es neben einem hochzubalancieren in luftigen Höhen ;) Vielleicht wäre das eine Option, Katzennetz um das Geländer wäre echt nicht so der Bringer :confused:
 
Pegasine

Pegasine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. April 2011
Beiträge
976
Wir haben das ganze Haus katzenmäßig eingerichtet. Aber das Geländer finden sie leider trotzdem anziehend.
 
Pegasine

Pegasine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. April 2011
Beiträge
976
Die Idee ist gut, jedenfalls immer noch besser als Netze zum Auffangen aufzuhängen.
Aber da wir ja jetzt alles ganz neu machen, wollten wir ja eigentlich alles gleich so machen, dass es schön aussieht, aber auch sicher ist.

Sieht übrigens schön aus euer Geländer.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben