Gekochtes Huhn

  • Themenstarter hexenkatz
  • Beginndatum
hexenkatz

hexenkatz

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2010
Beiträge
1.356
Ort
NRW
Hallöchen Ihrs ;)


Wir haben im Moment ein kleines Problem mit Sky. Nachdem sie einige Wochen (ok, untertrieben - mittlerweile zieht es sich über 2 Monate) von Flöhen geplagt wurde und extrem empfindlich auf die von unserer TÄ verordneten Medis reagierte (Spot-On, Pulver, Program - ich glaube innerhalb der letzten Monate ist bald alles ausprobiert worden) und sich das ganze extrem zieht wie Kaugummi weil die Bisse schlecht abheilen und sie bedingt durch den Flohspeichel auch noch an einigen Stellen Fell verloren hat ("Flohallergie") ist sie dementsprechend etwas mitgenommen.

Sie mag auch nicht gerne Fressen im Moment und kaut eher gelangweilt am NaFu herum. Selbst TroFu kann sie nicht wirklich locken.
Sie schläft etwas mehr als sonst, trinken tut sie normal, Urin und Co sind auch normal.
Kotprobe (um Wurmbefall auszuschließen) war negativ.
Das letzte, was Sky bekommen hat an Medis waren die besagten Tabletten (Program) wegen den Flöhen. Auch das scheint sie augenscheinlich nicht wirklich zu vertragen - wo wir bei dem Futterproblem sind.

Wir sind mittlerweile Stammgäste beim TA (schon wegen der Floh-Problematik) wo sich jetzt zusätzlich noch das Futterproblem einschleicht. Bevor die TÄ sie jetzt allerdings noch mit weiteren Medikamenten "zudröhnen" möchte, sollen wir beobachten. Das sagt sich so leicht wenn man sich Sorgen macht ... Da sie mittlerweile stark davon ausgeht, dass sie auch die Tabletten nicht verträgt.

Allerdings "fliegt" sie immer noch total auf Hühnchen und mir schwirrt irgendwo noch im Kopf herum, dass gekochtes Hühnchen mit etwas Hühnerbrühe nicht verkehrt wäre damit wir sie wenigstens zum Fressen animieren können bzw es unters normale Futter mischen könnten.
Gerade weil sie im Moment so empfindlich ist.

Falls Jemand noch eine Idee hat... immer raus damit. Bin gerade für jeden Tipp, egal in welche Richtung dankbar.
 
Werbung:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo,

du kannst auch ein paar Wochen lang bedenkenlos nur gekochtes Hühnchen (ohne Knochen!) füttern, davon bekommt man im allgemeinen noch keine Mangelerscheinungen. Wenn du arge Bedenken hast, supplementier das Ganze z.B. mit Felini Complete. Als Ballaststoffe kannst du z.B. etwas gekochte, geraspelte Möhre dazufüttern. Muss aber nicht sein, wenn die Verdauung bei purem Hühnchen auch OK ist.
(Das einzige Problem könnte sein, dass sie danach, wenn sie wieder gesund ist, das normale Futter noch widerwilliger frisst ...)
 
hexenkatz

hexenkatz

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2010
Beiträge
1.356
Ort
NRW
Das beruhigt mich schonmal. Dann werde ich mal die Operation "Gekochtes Huhn" starten.

(Das einzige Problem könnte sein, dass sie danach, wenn sie wieder gesund ist, das normale Futter noch widerwilliger frisst ...)

Das Drama wird mich bestimmt ereilen. Ich kenne meine Mäkeltante ja. Im Moment wäre ich nur froh, wenn sie wenigstens einigermaßen vernünftig frisst.
 
hexenkatz

hexenkatz

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2010
Beiträge
1.356
Ort
NRW
*sorry für Doppelpost* :oops:

Das gekochte Hühnchen ist der Renner und sie frisst wieder mit Appetit und turnt auch wieder mehr durch die Gegend, hat ihren Freigang lautstark gefordert und mir ist eine Stein-Lawine vom Herzen gefallen.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Na dann guten Appetit und gute Besserung :)
 

Ähnliche Themen

R
Antworten
16
Aufrufe
484
yodetta
yodetta
N
Antworten
3
Aufrufe
3K
raven_z
elca
Antworten
11
Aufrufe
408
elca
G
Antworten
34
Aufrufe
3K
Cat Fud
Cat Fud

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben