Geknurre bei Rohfütterrung

A-Taka

A-Taka

Forenprofi
Mitglied seit
18 Februar 2015
Beiträge
2.710
Hallo in die Runde,

meine Frage geht zwar jetzt eher in die Richtung Verhalten, ich stelle sie trotzdem mal hier weil ihr BARFer ja Langzeiterfahrung habt. Ich hoffe, dass das in Ordnung ist.

Ich trage mich mit dem Gedanken komplett auf BARF umzustellen, brauche aber noch ein wenig Zeit mich einzulesen. Ich füttere zur Zeit den empfohlenen Rohanteil, bzw. wenn mehr, mit Fertigsupplementen.

Nun zu meiner Frage: Bei Nassfutter mampfen meine Beiden (Wurfgeschwister) friedlich aus einem (sehr großen) Napf. Das geht bei Rohem gaaaaar nicht 😱😱😱. Da wird geknurrt und das Essen durchs ganze Haus geschleppt. Bei Gewolftem geht es, das Theater steigert sich proportional zur Größe der Stücke.

Wird das irgendwann Besser, wenn es fast immer Roh gibt?

Getrennte Näpfe mit Sichtschutz sind ja kein wirkliches Problem, mich nervt aber das Geknurre und Rumgespiele mit dem Essen nach einem gewissen Sättigungsgrad. Fleischstücke an die Wand geklebt oder unterm Schrank....😳😳

LG Taka
 
Werbung:
LucyMarie

LucyMarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 November 2014
Beiträge
481
Ort
Wiesbaden
Ist völlig normal und gibt sich mit der Zeit! Da macht sich halt das Raubtier in der Katze bemerkbar, aber wenn sie merken, dass es so was Tolles öfter gibt, verteidigen sie es auch nicht mehr so vehement...
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Völlig normal. Heisst soviel wie: "Alles meins, wag es nur nicht mir meine leckere beute wegzunehmen". Solltest du irgendwann einmal Freigänger haben und angeknurrt werden ist da bestimmt eine Maus im Umkreis von 1m..--meist noch im Maul des gefährlichen Tigers....:D
 
A-Taka

A-Taka

Forenprofi
Mitglied seit
18 Februar 2015
Beiträge
2.710
Danke für eure Antworten. Für die Zufriedenheit meiner Minipumas kratz ich gern die Fleischreste von der Wand 😺 ......vielleicht wird es ja auch etwas gesitteter wenn sie "groß" sind. Das werden sie eh viel zu schnell .... Heute 7 Monate 🙀.

LG Taka
 
LucyMarie

LucyMarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 November 2014
Beiträge
481
Ort
Wiesbaden
Wenn sich die Fleischreste an der Wand auf einen bestimmten Bereich beschränken (z. B. in der Nähe der Näpfe), könntest Du eine transparente PVC-Tischdecke dran kleben oder mit Reißzwecken befestigen (je nach Wand) - vorübergehend oder dauerhaft, je nachdem, wie sehr es Dich stört. Das ist vor allem zu empfehlen, wenn Du später Eisen mit Blut oder Fortain supplementierst; das ist nochmal ein bisschen mehr Sauerei...

Bei uns bleiben die Wände weitestgehend verschont, aber der Fußboden sieht immer etwas wild aus, weil Lucy frisst wie ein Schweinchen (bei Barf genauso wie bei Dose, sie kann es einfach nicht anders - bei Barf klebt es nur mehr). Ich hab große Tischsets unter den Näpfen mit einer Oberfläche, die sich leichter abwischen lässt als die Fliesen.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Ich empfehle zusätzlich zu den Tischsets noch eine Packung feuchte Tücher griffbereit in der Nähe zu postieren. Da ist die Chance größer, dass man zwischnedurch mal schnell wegwischt, als wenn man erst mal Utensilien suchen gehen muss...
 
A-Taka

A-Taka

Forenprofi
Mitglied seit
18 Februar 2015
Beiträge
2.710
Danke noch mal für die Tipps ..... Unterlage hab ich.... Tücher stehen jetzt auch bereit.

Aber die "Sauerei" beim Essen wird ja ausgeglichen mit dem wesentlich angenehmeren Output :oha:
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben