Gefahrenliste für Katzen

Sir Nick

Sir Nick

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2008
Beiträge
322
Ort
Krefeld
Eine Anmerkung, lasst Euch nicht durch die Liste entmutigen. Es ist genauso, als wenn Kleinkinder in der Wohnung wären, die ja auch neugierig sind. Nur die Klettern nicht an den Gardinen hoch, oder?
Sicherlich mag dem einen oder anderem Katzenfreund, die Liste, eventuell, etwas, Düster, erscheinen, aber es soll ja nur eine Zusammen-Fassung sein. Jeder Katzenfreund, (mal abgesehen, von Anfängern), kennt ja die meisten oder alle Gefahren. Diese Liste soll auch keine Schwarz-Malerei, sein.
Dem einen oder anderen von Euch, wird sicher, einiges Übertrieben erscheinen aber es sind alles, Erfahrungs-Werte, die in diese Liste eingeflossen sind. Teilweise über Jahre gesammelt.
Einige Hinweise sind, sehr Hart, müssen aber sein, im Interesse der Katze.
Eines kann man aber schon mit Gewissheit schreiben, Katzen sind so Einzigartig, so unterschiedlich, wie keine andere Spezies. Jedes Mal, wenn man glaubt, „aha, das íst es“,
wird man anschließend eines Besseren belehrt. Das einzige, das meine Wenigkeit , im Laufe, der Jahre, erkannt hat, „um alle Katzen zu verstehen, müsste man mehrere 10tausend Jahre leben.“

Der Mensch
Die Größte Gefahr geht vom Menschen aus. Falsche Tierliebe, oder besser gesagt, Falsch Verstandene Tierliebe, Mangelndes Hintergrundwissen , und Ignoranz und Intoleranz.
Aufklärung ist hier das A und O.

Giftpflanzen
Fast jede Zimmerpflanze ist auf irgendeine Art und Weise, GIFT für unsere Lieblinge.
Es gibt mittlerweile sehr gute Fachliteratur, oder die Möglichkeit sich im Internet zu
Informieren.

Kippfenster
Eine der größten Gefahren sind Kippfenster. Immer wieder bleiben kleine und große Katzen in diesen Fallen stecken.
Schaut Euch die Seiten im Internet an, allerdings die Fotos, von den Katzen die auf diese Weise zu Tode gekommen sind, ist nichts für Sensible Naturen. Trotzdem kann ich jeden nur Empfehlen, schaut Euch diese Bilder an. Umso Bewusster werdet Ihr Eure Lieblinge schützen.
Entsprechende Sicherungen betreffend Kippfenster gibt es im Fachhandel. Ca. 20-25€ je Fenster.




Reinigungsmittel
Haushalts-Reiniger, Haarshampoo, Cremes, Seifen, und, und, und, alle diese Artikel gehören in einen Verschlossenen Schrank. Am Besten so verschlossen das die Katze nicht an die genannten dinge heran kommt. Katzen sind sehr einfallsreich, wenn Sie etwas wollen. Es gibt Katzen die Öffnen Türen und Schubladen mit Leichtigkeit.

Medikamente
Für Medikamente gilt dieselbe Regel, Abschließbarer Schrank.

Glas
Gläser, Tassen, Vasen, einfach alles das nicht Bruchsicher ist, Verletzungs-Gefahr durch Scherben.
Entdeckt eine Katze, etwa, in einer Tasse, etwas, dass Ihr Interesse geweckt hat, kann es geschehen, das die Katze, Ihren Kopf in den Behälter steckt. Durch Ein/Ausatmen entsteht ein
Vakuum, und die Katze Erstickt.
Das gilt auch für Konserven. Sofern Ihr solche benutzt, bitte nach Entleerung die Konserve zusammen drücken. Das bedeutet für Freilaufende Katzen oder auch Hauskatzen, eine Gefahr weniger.

Falsche Ernährung
Die Nahrung einer Katze unterscheidet sich sehr von der des Menschen.
Absolut Gift, sind Genussmittel, wie Schokolade, etc.
Was auf keinen Fall, gefüttert werden darf, ist Rohes Schweinefleisch.
(dazu später mehr )
Barfen, bedeutet nichts anderes als, die Katze, so zu Ernähren wie es der Natur der Katze am nächsten kommt. Mit rohem Fleisch, nämlich Mäuse oder Küken, etc.
Barfen ist jedoch nix für sensible Menschen!!!!

Floh und Halsbänder
Bitte, dieser Beitrag soll nur auf die Gefahren, hinweisen,
das hier sich der Katzenfreund, in einer Zwangslage, befindet, steht außer Frage. Einerseits, soll man schon von weitem Erkennen, diese Katze, gehört zu jemandem, anderseits sind die Gefahren durch Halsbänder, usw. nachgewiesen.
So genannte Flohbänder, werden von der Industrie genauso gerne angeboten wie der ganze andere Müll. Inklusive Halsbänder mit Sicherheits-Verschluss.
Leider passieren trotzdem immer wieder Unfälle, auch mit den Sicherheits-Halsbändern. Und bitte, wenn Ihr die Kätzchen gesehen hättet, die trotz Sicherheits-Verschluss, nicht überlebt haben, ...
Hier ist der Katzenfreund in einer Zwangslage, einerseits möchte der Katzenfreund, das die Katze schon von weitem als "Nicht Wild Lebende "Katze, erkannt wird, andererseits, bleibt zur Kennzeichnung, zur Zeit keine andere Wahl.




Gewürze
Die Katze braucht keine Gewürze und keinen Zucker. Beides kann zu Krankheiten, oder im schlimmsten Fall zum Tod führen.
Hier nur einige der dinge, die Nicht Offen herum liegen sollten.
Nadeln , Nähgarn, Knöpfe, Batterien für Taschenrechner, kleine Plastik-Teile,
Kurz und Gut , alles das , was eine Katze verschlucken könnte.
Auch einige Katzen-Spielzeuge, die es im Fachhandel gibt, sind unter Umständen Gefährlich, für
Kleine und Große Katzen, ein Beispiel ;
Es gibt diese Quietsch-Mäuse, die Piepsende Geräusche von sich geben. Im innern ist ein kleiner
Elektrischer Bausatz. Sobald der Stoff, den Krallen und Zähnen, der Katze nicht mehr standhält, fällt
dieses Elektronische Teil, heraus, und wird unter Umständen verschluckt.
Zigaretten, oder Zigarren sollten auch nicht Herumliegen.
Bei einigen dieser kleinen Teile: Bei verschlucken droht Darmverschluss!!!

Kleidung, Schuhe
Durch Kleidung und Schuhe können Krankheits-Erreger eingeschleppt werden. Die größte Gefahr, ist hier wiederum, Nachlässigkeit. Man betritt die Wohnung mit denselben Schuhen, mit denen man
Strassen und Plätze, ganz Naiv überquert hat.
Oder der Waldspaziergang, sehr beliebt bei Getier aller Art. Und ich meine Keine Katzen oder so.
Der Mensch schleppt unweigerlich eine Vielzahl von Parasiten ein. Ein Beispiel, Wilde Himbeeren,
der Fuchs liebt diese, und deswegen pinkelt Er drauf. Es sind seine. Der Wanderer, der ganz, unbedarft, diese Beeren sammelt, bringt eventuelle etwas mit nach Hause, das sehr Gefährlich werden kann. Würmer. Und zwar eine ganz besonders Kreative Wurmart, der es vollkommen egal ist
wo Ihr weiteres Zuhause ist. Im Körper eines Tieres oder eines Menschen, das ist dem Wurm, egal.
Auch hier ist Information Lebenswichtig. Fast Täglich werden Neue Parasiten entdeckt.

Das WC
Die WC-Becken ist eine oft unterschätzt Gefahr. Viele Kätzchen sind in das Becken gefallen
Und sind dort mit dem Kopf stecken geblieben und Qualvoll verendet.

Haushaltsgeräte
Alle Geräte, wie Waschmaschine, oder Wäschetrockner, wecken das Interesse, der Katze,
weil diese, wenn Geöffnet wie Höhlen aussehen. E-Herd, Spülmaschine, usw. stets verschlossen halten. Vor Gebrauch immer erst einen Blick hinein werfen
Heiße Kochfelder Bitte Sichern. Heiß-Wasser-Kocher nicht unbeaufsichtigt lassen.

Kabel
Kleine und Große Katzen knabbern mal ganz gerne Kabel an. Also, alle Kabel, entsprechend verlegen.



mfg.
Sir Nick
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Sir Nick
Antworten
2
Aufrufe
4K
Zugvogel
Z
Sir Nick
2
Antworten
28
Aufrufe
2K
susemieke
S
B
Antworten
9
Aufrufe
654
Lukrezia
L
Lotterbommel
Antworten
51
Aufrufe
1K
Lotterbommel
Lotterbommel
Yogie28
Antworten
315
Aufrufe
27K
Yogie28
Yogie28

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben