Geduld bei der Umstellung auf NaFu lohnt sich!

Swaziland

Swaziland

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2009
Beiträge
129
Ort
Bayern
Hallo,

also ich denke es wurde zum Thema Umstellung zwar schon viel geschrieben, trotzdem eröffne ich ein neues Thread hierzu :aetschbaetsch1:

Erst einmal möchte ich catfisch danken für die super Auflistung der Nassfuttersorten, sie war mir eine riesen Hilfe bei der Umstellung. :zufrieden:

Wir sind erst seit einem Jahr Katzenbesitzer und es nicht einfach sich in alles einzufinden und immer das Richtige zu tun, aber nachdem ich hier viel darüber gelesen habe, dass die meisten Trockenfutter gänzlich ablehnen und es mir dann natürlich logisch erschien, wenn man betrachtet was Katzen in freier Natur fressen, haben wir uns entschlossen umzustellen.

Bisher haben unsere 3 Katzen mehr TroFu (RC) als NaFu (Almo Nature) bekommen, weniger aus Kostengründen, eher der Bequemlichkeit wegen. :oha:
Unser Jüngster kennt wohl auch von seinen Vorbesitzern bzw. dem Pflegeplatz überwiegend Trockenfutter, daher gestaltete es sich etwas schwieriger mit ihm.

Nach eingehendem Studieren des Threads von catfisch habe ich unsere erste Bestellung aufgegeben und mir Dosen von macs, Ropocat, Tigers und Bozita bestellt. Wir wollen nicht zu einseitig nur ein Produkt füttern, damit im Falle einer Einstellung wir keine Probleme bei anderen Dosen haben.
Wir haben täglich die Portionen verändert, weniger TroFu, dafür mehr NaFu.
Wir brauchten viel Geduld, speziell bei Memphis und es fällt einem schon sehr schwer, wenn er mit hungrigen Blick vor der leeren Schale mit TroFu steht und kläglich maunzt :(, obwohl keine zwei Meter weiter die volle NaFu Schüssel steht. Aber unsere Geduld hat sich ausgezahlt, mittlerweile frisst Cleo nur noch Nassfutter, Milo zu 90% und Memphis immerhin zu 80%.

Auch der Kot hat sich gebessert, es riecht nicht mehr so übel und das Fell ist von allen Dreien noch schöner geworden, sie machen einen sehr fitten Eindruck, selbst die 10jährige und wir sind gespannt was unser TA nächsten Monat sagt, wenn wir zur jährlichen Untersuchung gehen.

Wir können also wirklich nur jedem Raten, viel Geduld und Stärke bei der Umstellung aufzubringen, aber es lohnt sich wirklich.

Im übrigen haben wir in diesem Fall sogar auch das TroFu ausgetauscht und füttern nun Acana, denn so ganz können sie nicht verzichten und dann soll es schon was vernünftiges sein, selbst wenn es nur 25 g am Tag sind. :verschmitzt:
 
Werbung:
MoMuff

MoMuff

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Mai 2009
Beiträge
222
Ort
Mannheim
Das feut mich für dich!
Zusätzlich macht es mir mut, ich bin nämlich auch langsam am umstellen...:oops:
 
Swaziland

Swaziland

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2009
Beiträge
129
Ort
Bayern
oh je, das ist kein einfaches unterfangen, was? :oha:

Wir haben jetzt auch immer noch Tage, da schreien sie vor hunger obwohl die Schalen gefüllt sind, allerdings sind wir ja gerade erst beim herausfinden der leckersten Sorten :yeah: und können mittlerweile sagen, die Favoriten sind, neben Almo Nature ganz klar Tiger Geflügelherz, RopoCat Sensible Gold, Bozita Huhn und Mac's Geflügel
 

Ähnliche Themen

Birdylein
Antworten
14
Aufrufe
3K
Katzenmummie
K
G
Antworten
35
Aufrufe
3K
Nadine78
Nadine78
Joanie
Antworten
2
Aufrufe
402
Joanie
Joanie
Ivylein
Antworten
27
Aufrufe
11K
Das Manu
Das Manu

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben