Gassi-gehende Besitzer ???

babischfull

babischfull

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Mai 2011
Beiträge
237
Hallo ihr lieben,

Ich liege hier und kuschel mit meinen katzen und surfe herum, und bin auf das Thema "gassi gehen mit katzen" gestossen.

Ich habe da recht unterschiedliches gelesen, einige schreien tierquälerei andere gehen mit den katzen tatsächlich spazieren da sie sonst nicht freigang bieten können aufgrund der wohnlage

So, gibt es bei uns im forum welche, die mit der katze irgendwo spazieren gehen, waldstücke etc??? Mit leine ohne leine ????
:confused:
 
Werbung:
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
Hi,

ich war mit meinem ersten Kater, der hier einzog, an der Leine unterwegs und es endete dann darin, dass er schlussendlich Freigänger wurde.
Das sollte man sich wirklich gut überlegen.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
30.308
Wo wir wohnen, geht eine Frau immer mit einer Katze an der Leine spazieren.
Beim Garten geht eine andere Frau immer mit Huendchen vorneweg und Katze hinterher ohne Leine spazieren. Die Katze war eine beim Umzug "Vergessene" und hat sich feiwillig der Frau angeschlossen.

Entschliesst Du Dich zum "Gassi gehen" mit der Katze, kann es Dir passieren, dass sie ihren Spaziergang zu den unmoeglichsten Zeiten einfordert.
Keine unserer Katzen laesst sich an eine Leine gewoehnen (Wo wir frueher wohnten, kam eines Tages Leinenpflicht fuer Freigaengerkatzen), also auch das will ueberlegt sein. Und die Leine muss sicher sein, dass die Katze nicht ausbuexen und unterm Auto landen kann.

Hat Fuer und Wider.
 
K

Kandosinge

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 November 2013
Beiträge
250
Als Skippy bei mir einzog, bin ich so nach 4 Wochen mit ihr an der Leine spazieren gegangen. Ging auch ganz gut und hatte den Vorteil, das so wirklich jeder in der Straße dann wusste - wir gehören zusammen.

Das hat echt Vorteile, da Madame offene Türen liebt und ganz gerne Wohnungsinspektionen durchführt. Dazu kommt noch das sie gerne das rein/raus Spiel spielt und ich aber keine Katzenklappe einbauen kann.

So klingelt es halt regelmäßig mal bei mir "Deine Katze" - Madame saust die Treppe hoch um 5 Min später wieder raus zu wollen.

Sie ist in der Zwischenzeit Freigänger ohne Leine. Die abendlichen Spaziergänge fordert sie aber immer noch ein. Wir schlendern dann zusammen einmal um den Block und sie liebt es.
 
Dudler

Dudler

Forenprofi
Mitglied seit
14 Juli 2012
Beiträge
3.040
Ort
Nordbaden
Ich gehöre auch zu den Gassi-Gehern.

Zumindest mit 2 von 3 Katzen.

Allerdings steht meinen Helden noch ein kleines Gehege zur Verfügung
(Seit kurzem 24 Stunden nutzbar), u. Pia u. Roco bestehen auf tägliche
Ausflüge in den Garten. Den erreichen wir aber nur über einen kleinen Hof - eben auch mit Leine oder auf dem Arm.

Da der Garten eine Größe von rd. 1000 qm hat, ist Pia damit eigentlich zufrieden, geht aber gerne mal an der Leine rund ums Haus.

Roco möchte dann gerne noch nach dem Frühstück eine kleine Runde drehen,
an den Wochenenden fällt die dann auch größer aus. Am liebsten sind uns da
die Sonn- und Feiertage...da ist am frühen Morgen alles ruhig und schläft.

Ja, es wird täglich eingefordert. Bin ich als ursprünglicher Hundemensch gewöhnt.

Ja, man umkreist auch mal ein Auto diverse Male.

Ja, man erntet mal dumme Kommentare.

Ja, man muss sehr aufmerksam sein.....

Ich sehe das aber alles nicht als lästige Pflicht. Bei ungünstiger Witterungslage streckt eh jeder nur die Nase kurz raus und will wieder rein.
 
Sophisticat

Sophisticat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 April 2009
Beiträge
128
Mein Sternenkater durfte an der Leine in den Garten und er fand es furchtbar - nein, nicht die Leine, sondern den Garten. Und Gras war sowieso eklig, bloß schnell wieder rein. Gesicherte Balkone waren dafür sein Ein und Alles.

Seine Schwester findet die Leine furchtbar, den Garten aber toll und ist mit ihrem Frauchen über Jahre und diverse Ausbrüche hinweg quasi zu der "Absprache" gekommen, dass sie sich unangeleint auf der Terasse aufhalten darf, wenn Frauchen im Garten arbeitet. Klingt seltsam und wäre mir persönlich viel zu unsicher, aber für die Beiden funktioniert es und die Katze bleibt tatsächlich zuverlässig innerhalb ihrer unsichtbaren Grenzen.
 
LaSignora

LaSignora

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Oktober 2014
Beiträge
326
Ort
Nähe Karlsruhe
Wir haben für Chewie auch Geschirr und Leine. Manchmal findet er es komisch (weil er dann lieber mit der Leine spielt), wenn er aber dann merkt, wir laufen im Hausflur herum, dann störts ihn überhaupt nicht. Ich hatte auch schon mal überlegt, ob ich mit ihm runter in den Garten gehe - aber bisher haben wir es bleiben lassen. Toll finden, würde er es mit Sicherheit.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2
Antworten
26
Aufrufe
12K
Margitsina
Antworten
10
Aufrufe
808
Candy Cat
Antworten
14
Aufrufe
4K
Antworten
3
Aufrufe
3K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben