Gartenhütte für Katzen?

C

Chloui

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Juni 2014
Beiträge
304
Ort
Dortmund
Huhu!

Ein paar von euch haben sicher mitbekommen, dass mein Lui, nachdem er mir einmal nach draußen entwischt war, zum Freigänger wurde.
Zur Beruhigung derer, die der Ansicht waren, ich würde meinen Kater wohl gern von der Straße kratzen: wie erwartet war er wunderbar vorsichtig und ihm ist nichts passiert. Naja, außer dass er gelassener, offener und weitaus muskulöser geworden ist :D

Nun ziehe ich im Januar um in eine Wohnung, die von allen Seiten von viel Grün umgeben ist. Dort möchte ich dann gerne auch meinen anderen beiden den Freigang bieten.
Mit dem Vermieter ist auch alles abgesprochen, sowohl die Haltung der Tiere im Allgemeinen als auch deren Nutzung des Gartens und der Umgebung sind erlaubt. Was allerdings nicht erlaubt ist, ist, eine Katzenklappe in die Tür einzubauen.
Das ist an sich kein Problem, bisher habe ich auch keine Katzenklappe, ich spiele halt den Türöffner für meinen Lui.
Da in der neuen Umgebung aber mehrere Katzen herumlaufen und es durchaus zu Kämpfen kommen kann und es außerdem zu dieser Jahreszeit kalt ist, möchte ich meinen Katzen für die Zeit, wenn ich ihnen gerade nicht die Tür öffnen kann (zB nachts oder wenn ich aus dem Haus bin) gern eine Rückzugsmöglichkeit bieten vor fremden Katzen und der gröbsten Kälte.
Ich wollte daher ein kleines Häuschen für sie aufstellen, in das ich eine Chipgesteuerte Katzenklappe einbaue, so dass sie sich auch vor "Feinden" schützen können.

Die Frage ist nun, wie mache ich das? Wie groß sollte ein solcher Unterschlupf sein, es handelt sich immerhin um drei Katzen. Bekomme ich sowas "vorgefertigt" schon irgendwoher? Ich bin handwerklich nicht besonders begabt.
Was sollte in einen solchen Unterschlupf rein? Reichen einige Kissen und Decken oder sollten dort auch Futter, Wasser und ein Klo zur Verfügung stehen?

Vielen Dank schonmal für die Antworten!
LG
 
Werbung:
barnie88

barnie88

Benutzer
Mitglied seit
10. Februar 2011
Beiträge
64
Also wir haben eine Katzenhütte für zwei Katzen. Maße ca. 1 m * 50 cm, Höhe ca 50.
Dort gibt es kein Wasser und kein Futter und auch kein Klo. Ist meiner Meinung nach überhaupt nicht erforderlich. Wir haben es aus Dämmplatten gebaut und eine decke reingelegt, damit es schön kuschelig ist.
Unsere Beiden sind Hardcore Freigänger und nutzen die Hütte nur selten. Kalt wird Ihnen scheinbar nicht. Zumindest kommen sie nicht wirklich rein wenn es saukalt und/oder nass ist.
Ich denke Katzen suchen sich auch "natürliche" Verstecke und wir machen uns viel zu viele Sorgen.
 
Balou0511

Balou0511

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2012
Beiträge
574
Ort
BaWü
Also wir haben für unsere Nasen eine kleine Hütte mit Veranda....in die Hütte selbst liegen sie aber nie rein. Dann lieber in ihre Körbchen, die noch geschützt ums Haus rum stehen.....
Im Garten haben wir ein Holzgartenhaus, da kommt am WE jetzt eine Katzenklappe rein (habe meine bessere Hälfte überzeugen können :pink-heart:). Dort bekommen Sie auch noch Kuschelmöglichkeiten, wenn wir nicht da sind.
Aber Fressen und Co. stelle ich nur raus, wenn wir wirklich längere Zeit nicht da sind. Katzenklo ist unnötig....die freie Natur bietet sich doch an :)

LG
Balou
 

Ähnliche Themen

Madam Mim
Antworten
17
Aufrufe
7K
J
L
Antworten
6
Aufrufe
291
Lila1984
L
*TJ*
  • Sticky
2 3
Antworten
58
Aufrufe
141K
Nicht registriert
N
Miezerl
Antworten
29
Aufrufe
2K
Miezerl
Miezerl
Naylania
Antworten
8
Aufrufe
616
celestino13
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben