Garten sichern

jcb

jcb

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 September 2011
Beiträge
29
Huhu,


ich verzweifle momentan an der Sicherung unseres Gartens... Mein einjähriger Kater durfte seit Ende März diesen Jahres in den Garten. Eigentlich sollte er Freigänger werden, aber das schaffe ich einfach nicht. :oops:

Naja, jedenfalls wollte ich den Garten schon damals sichern, Katerle hat ihn aber auch so nicht verlassen, selbst wenn er von morgens bis abends draußen war. Vor einer Woche ist er dann doch das erste Mal ausgebüchst... Ich möchte den Garten jetzt sicher machen. Problem ist, dass ich hier noch bei meinen Eltern wohne und in nicht allzu ferner Zeit ausziehen werde, daher macht eine teure Festinstallation m.M.n. wenig Sinn.
Ein weiteres Problem ist, dass meine Eltern nicht wollen, dass es sich optisch negativ auf den Garten auswirkt oder z.B. gebohrt werden muss :rolleyes:


Hier mal Fotos vom Garten:

Ein Großteil ist von Thuja-Hecke mit dahinter eingewachsenem Zaun umgeben, da kommt er nicht raus.

8268353gvg.jpg


8268354iyv.jpg


8268355lgj.jpg



Problemstellen KÖNNTEN die zwei Tore sein, bis jetzt hat er aber noch nie versucht drüber oder drunter durch zu kommen.

8268356szd.jpg


8268357suj.jpg



Über den Zaun ist er abgehauen, dahinter steht ein Holzunterstand, über dessen Holzbalken er dann in den Nachbargarten gekommen ist. Ist leider sehr dicht bewachsen da hinten und wird wohl schwierig sein da einen Zaun o. Ä. aufzustellen.

8268360lfz.jpg


8268359jar.jpg



Über den Zaun hat er es auch noch nicht versucht bzw. einmal beim ersten Ausgang, da war er aber noch an der Höhe der Hecke gescheitert. ;)

8268361qub.jpg



Meine spontane Idee war dann links und rechts der Gartenhütte einen Zaun aufzustellen, dann wäre bis auf das andere Gartentor alles abgesichert.

8268358ydk.jpg




Problem dabei ist aber, dass ich keinen Zaun finde den man ohne Bohren an der Garagenmauer befestigen kann UND den man schnell auf- und abbauen kann, also unter Umständen täglich, eben dann wenn der Kater raus darf.


Hat jemand eine Idee? Gerne auch was zum selbstbasteln... Ich habe bis jetzt zwei Katzennetzanbieter angeschrieben, der erste hat nicht zurückgeschrieben, der zweite meinte das ginge nicht :(


Hilfe!! *seufz*


Liebe Grüße,
Jasmin
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
B

Buddha

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2011
Beiträge
1
Also ich hatte das Problem auch mal. Lösen kann man es durch einen Sichtschutz. Wir haben so einen im Garten. Das lustige ist, dass meine Katze gar nicht mehr in die Nähe geht seitdem der Sichtschutz da ist. Vorher war das der interessanteste Ort für meine Katze. Kann aber auch daran liegen, dass meine neuen Gartenfiguren daran schuld sind - das sind so grimmige Gargoyles und eine Katze aus Stein. Es gibt aber auch spezielle Zaunsysteme zum aufstellen. Einfach mal in google eingeben oder beim nächsten Baumarkt nachfragen - die haben mit Sicherheit eine Lösung für deinen Garten :smile:
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21 März 2009
Beiträge
2.276
Wann man nichts sehen darf, wäre die einzige Möglichkeit das System Petfence.

http://www.agrarfachcenter.de/Unsic...0_21460.html?gclid=CIPFx4C15asCFYS_zAodNmaPIQ

http://www.futterlieb24.com/product_info.php?info=p174_Cat-Fence-Unsichtbarer-Katzenzaun.html

Man begrenzt den Auslauf-Bereich, indem der mitgelieferte Draht in die Erde verlegt, an festen Gegenständen oder einem anderen vorhandenen Zaun befestigt wird.
Ihre Katze trägt einen Halsband-Empfänger mit Kontaktstiften, die an ihrem Hals anliegen.
Kommt sie der Warnzone nahe, sendet das Halsband einen Warnton aus. Nähert sie sich der Begrenzungszone, bekommt sie über die Kontaktstifte einen statischen Reizimpuls, der ihr nicht schadet, sondern ihre Aufmerksamkeit weckt, so dass sie sich in ihren Aufenthaltsbereich zurückzieht.

Habe ich aber richtig verstanden, dass dein Kater eine Einzelkatze ist?

Das geht gar nicht! Bitte zweite charakterlich passende Katze dazu holen!

(am besten etwa gleichaltrigen Kater)
 
Pamela_81

Pamela_81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 August 2011
Beiträge
982
Ort
Lupburg
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21 März 2009
Beiträge
2.276
Ich durfte das System schon bei einer Freundin testen, der Reiz ist wirklich sehr mild, ist ja auch in Stufen einzustellen. Und zuvor kommt ja auch erst der Warnton.

Halsband ist natürlich immer eine Gefahrenquelle, weshalb ich den Impulsgeber in ein Geschirr einnähen würde.

Am besten ist natürlich so eine Gartensicherung. Weil da können die Katzen jederzeit "nackig" rein und raus, wie sie wollen.

Mir persönlich gefällt auch der Anblick von Rankelementen erheblich besser als so eine Wand von Thujen - aber genau das wird das Problem sein, die Geschmäcker sind inkompatibel und daher so eine Gartensicherung auch...
 
Pamela_81

Pamela_81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 August 2011
Beiträge
982
Ort
Lupburg
Am besten ist natürlich so eine Gartensicherung. Weil da können die Katzen jederzeit "nackig" rein und raus, wie sie wollen.
WOW, das ist klasse!
Ich hab ja auch ein bisschen Angst um meine Zwei, wenn sie nächstes Jahr nach dem Umzug ins Eigenheim und angemessener Eingewöhnungszeit raus dürfen.
In 450m Luftlinie ist die A3 und genau dort wird momentan ein großer Autobahn-Parkplatz gebaut mit WC-Häuschen und 60 LKW-Parkplätzen. Mein Freund sagt zwar immer, dass kastrierte Kätzinnen keinen so großen Aktionsradius haben, aber ich hab da ein bisschen Bauchweh.

5 Monate Überzeugungsarbeit...da fang ich am Besten gleich mal an, damit das auch zeitig was wird, nach dem Umzug :aetschbaetsch2:
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21 März 2009
Beiträge
2.276
In 450m Luftlinie ist die A3 und genau dort wird momentan ein großer Autobahn-Parkplatz gebaut mit WC-Häuschen und 60 LKW-Parkplätzen. Mein Freund sagt zwar immer, dass kastrierte Kätzinnen keinen so großen Aktionsradius haben, aber ich hab da ein bisschen Bauchweh.

Also, in 300 m Entfernung ist bei uns eine vierspurige Bundesstraße, das reicht mir...

Solch eine Nähe zu einer Autobahn, das ist doch absolutes No-Go für Freilauf!!!

Deinem Freund machst du es am besten so schmackhaft, dass du auf den Sichtschutzeffekt (wenn man die Rankelemente mit Sichtschutzgewebe wie bei Tennisplätzen bespannt...) abhebst - damit du dich ganz in Ruhe auch mal oben ohne auf der Terrasse sonnen kannst... *grins* oder so ähnlich... Jede Wette, dass er auf so ein Argument anspringt???

Und steht erst mal der Sichtschutz, kannst du total easy die Winkel dranschrauben und das horizontale Netz spannen...

Selbst ist die Frau! :muhaha:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
37
Aufrufe
37K
nike
Antworten
17
Aufrufe
4K
Strichpunkt
Strichpunkt
Antworten
1
Aufrufe
1K
Poldi
Poldi
3 4 5
Antworten
85
Aufrufe
57K
Ninuciouse
N
Antworten
14
Aufrufe
4K
Verena81
Verena81
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben