Garfield soll Gesellschaft bekommen. Die Qual der Wahl!

BeaK

BeaK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2014
Beiträge
233
Huhu,

nun, da es meinen Garfield nun wieder gut geht und er wieder auf den Pfoten ist habe ich mich entschieden ihn doch noch schnellst möglich einen Spielkameraden zu besorgen.

Ich hab lange überlegt, mich mit meinen Mann über das Tema unterhalten, wieder überlegt wie der Spielkamerad sein sollte (vom Charakter und Wesen, welches Geschlecht, welches Alter, ...), ich habe mich umgehorcht ob jemand in der nähe eine Katze/einen Kater abzugeben hat...

Ganz sicher bin ich mir in allen Punkten noch nicht.

Soll ich ein Kitten besorgen, ein Tier im gleichen Alter oder geht auch ein älteres (ab 1 Jahr bis ...)

Männchen oder Weibchen?

Er ist ein sehr ruhiger Geselle, sehr verschmust, verspielt und wie der Name es schon sagt... sehr verfressen, sehr gerne draußen (momentan darf er nicht raus, erst wenn er kastriert wurde wieder). Soll ich ein ebenfalls ruhiges Tier besorgen oder kann er/sie auch etwas dominant sein?

Seit dem er nicht mehr mit seinen Kumpels draußen spielen darf, merke ich sichtlich wie er sich hier drinnen langweilt und traurig ist weil er nicht nach draußen darf.

Nur es ist so schwer sich zu entscheiden...

Vielleicht habt ihr ein paar Ratschläge, die mir diese erleichtern?!
 
Werbung:
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Gleiches Alter, gleiches Geschlecht und gleicher Charakter ;)
Damit ists getan!

:D
 
BeaK

BeaK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2014
Beiträge
233
Gut, da wäre dieser Teil nun geklärt. Nun muss nur ein 6 Monate Alter Kater gefunden werden der unter anderen den selben Charakter hat... :verstummt: Das schränkt die Wahl schon mal ein und macht die Sache um einiges schwerer. :grin:
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Du musst nicht direkt nach einem 6. Monate jungen Kater Ausschau halten. Wenn er 5 Monate ist, oder 8 Monate ist, auch egal.
Aber im Rahmen sollte es sich schon befinden!

Ein dominanter Kater sollte es wohl nicht sein, sondern vom Wesen her sehr ähnlich.
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
der ist doch niedlich.

Ist die Anzeige schon älter?
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.188
Alter
56
Ort
31... Lehrte
Entfernungen sollten kein Problem sein, mit Fahrketten bekommt man schon vieles hin... :)

Schau z.B. mal in meine Sig, da gibt es auch einige Katzen in verschiedenen Pflegestellen.
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
Gut, da wäre dieser Teil nun geklärt. Nun muss nur ein 6 Monate Alter Kater gefunden werden der unter anderen den selben Charakter hat... :verstummt: Das schränkt die Wahl schon mal ein und macht die Sache um einiges schwerer. :grin:

Lösungsvorschläge gab es ja. Hast du dich schon entschieden? Bin echt hibbelig neugierig....:D:D:D
 
BeaK

BeaK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2014
Beiträge
233
  • #10
Guten Abend,

Samys Frauchen hat sich leider bisher nicht gemeldet. Vielleicht ist er ja schon weg. Aber eigentlich könnte man wenigstens bescheid sagen.

Ich habe mich weiter Informiert, oder besser gesagt mich weiter Umgesehen. Hab ihn hier gefunden:

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeig...evolles-zuhause/253453114-136-3718?ref=search

Ich weiß nicht ob es ein Problem ist, da er 1,5 Jahre ist. Er soll aber sehr schüchtern und ruhig sein, aber dennoch sehr lieb und verschmust.

Andere sind leider erst 2 bis 3 Monate alt. Das ist denke ich zu Jung, auch weil sie ja nicht alle "reif" genug sind um von der Mutter getrennt zu werden. Diese hier sehen so schnucklich aus:

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeig...ine-katzenbabys/248525622-136-3718?ref=search

Diese Kleine ist auch zuckersüß, aber auch wieder zu jung, noch dazu nicht für draußen geeignet :sad: :

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeig...t-traum-zuhause/251303912-136-3751?ref=search

Bei Ihn hat sich auch noch keiner auf meine Nachricht gemeldet, aber das Alter wäre perfekt. Es müsste nur der Character stimmen.

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeig...kaufen-dringend/246811115-136-3746?ref=search

Ich werde natürlich noch weiter suchen, ob ich ein passenden Kater in der Nähe finde. Ich möchte keinen Tier eine Stundenlange Autofahrt zumuten. Drum versuche ich best möglich nur maximal eine Stunde Autofahrt in kauf zu nehmen. Für mich gehören Tiere grundsätzlich nicht ins Auto.

Ich hoffe ich bekomme bald von jemanden eine Antwort auch meine anfragen zurück... das macht mich auch schon ganz wuschelich. :aetschbaetsch1:
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
  • #11
Ich drücke die Daumen!

Auf jeden Fall solltest du wissen, dass auch bei Jungkatzen Geschreie, Geknurre etc. normal sein kann, wenn sie zusammengeführt werden ;)
Aber bei so Jungkatzen legt sich das relativ schnell und alles wird gut, daher erschrecke dich bitte nicht, sollte es so sein!
Es ist nämlich bei der 1. Zusammenführung ein sehr komisches Gefühl, wenn man sieht, wie die bereits vorhandene Fellnase "abgehen" kann :wow:
Aber es gibt eben auch Katzen, die von Anfang an ruhig sind und sich gleich akzeptieren.

Bitte warte nicht mehr lang für einen Spielpartner und Katzenkumpel :)
 
Werbung:
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
  • #12
da sind ja welche dabei die so aussehen wie unser Filou. Sicher findest du bald einen passenden Kater.
 
BeaK

BeaK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2014
Beiträge
233
  • #13
Das hab ich nicht vor. Ich hoffe das ich spätestens nächsten Monat einen Kumpel für meinen Garfield habe.

Vielleicht auch einen Kumpel der meinen kleinen vor meinen kleinsten Sohnemann etwas verteidigt. Der Bursche muss noch lernen das Katzen auch anders können. Bisher hat er mit Garfield noch keine schlechten Erfahrungen gemacht und er lässt den armen sobald ich ihnen den Rücken zudrehe keine Sekunde in Ruhe.

Aber er rennt auch nicht vor ihm weg, sondern lässt wirklich alles mit sich machen. Einmal hab ich ihn in einen Pullover gefunden der eigentlich einen Teddybären gehörte. :grin: Er saß nur da und hat mich mit seinen beschämten Blick angesehen den er immer drauf hat wenn mein Sohn ihn ärgert.

Aber das ist ja zum glück nicht immer der Fall.
 
BeaK

BeaK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2014
Beiträge
233
  • #14
Auf jeden Fall solltest du wissen, dass auch bei Jungkatzen Geschreie, Geknurre etc. normal sein kann, wenn sie zusammengeführt werden
Aber bei so Jungkatzen legt sich das relativ schnell und alles wird gut, daher erschrecke dich bitte nicht, sollte es so sein!
Es ist nämlich bei der 1. Zusammenführung ein sehr komisches Gefühl, wenn man sieht, wie die bereits vorhandene Fellnase "abgehen" kann

Das kann ich mir denken. Hab auch schon einen Plan wie ich das alles Handhaben möchte. Im Wohnzimmer hätte der Neuling vorerst genug Abstand zwischen sich und Garfield. Die Kinder spielen eh die meiste Zeit draußen oder in ihren Zimmern. Bis auf der Kleinste verstehen die anderen Beiden was es heißt den Kater nicht zu verschrecken.

Nun hat sich eben endlich ein Besitzer gemeldet. :yeah: Ich schreib mit ihr gerade hin und her. Der kleine Kater ist 5 Monate, lebt 30 km entfernt. Die Katzenmama muss ihn abgeben, da sie umzieht und keine Katzen halten darf. Er soll ein sehr lieber sein und auch schon den Kontakt zu Kindern kennen. Sogar mit Nagern versteht er sich :grin:

Bin gespannt was ich noch alles heraus finde. Was wären für euch noch wichtige Fragen die ich stellen sollte?
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
  • #15
Klingt super! Ich drücke die Daumen.
 
BeaK

BeaK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2014
Beiträge
233
  • #16
OK, das ging viel schneller als gedacht. Der Kleine (Füchschen) zieht höchst wahrscheinlich bei uns ein. Der Name wird dann noch geändert, denn der jetzige gefällt mir nicht wirklich.

Ich bekomme zum Kater seine Transportbox, Fressnäpfe, das Katzenklo, Futter und Spielzeug dazu. Der erste Gang wird dann zum Tierarzt sein da er als reine Wohnungskatze noch nicht geimpft und auch nicht kastriert ist.

Was meint ihr?
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
  • #17
Also das Problem bzgl. der Kastration ist, dass wenn er erst zu euch kommt und dann direkt zum TA geschleppt wird und kastriert wird, kann das zu Komplikationen bei der Zusammenführung kommen - muss aber nicht.

Allerdings ist es auch nicht so gut, einen potenten Kater zu einem bereits kastrierten Kater zu setzen!

Ist es möglich das Füchschen (lach) noch im alten Zuhause kastrieren zu lassen und dann, wenn er wohlauf ist, zieht er zu euch?
 
BeaK

BeaK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2014
Beiträge
233
  • #18
Das müsste ich fragen. Vielleicht und hoffentlich geht das. Garfield hat demnächst seinen Termin, da er kürzlich krank wurde können wir es erst nächste Woche machen.
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
  • #19
Hm.
Muss Füchsen dringend ausziehen, oder wäre es wirklich machbar, dass er im alten Zuhause kastriert wird? Bzgl. der Kosten, kann man sich ja darauf einigen, dass du es übernimmst und ihn oft besuchen fährst, bis er zu euch kommt?!
Du könntest dann auch eine Decke von Garfield mitnehmen, dann riecht das Füchsen schon einmal, wie der Garfield toll schnuppert ;) Und ebenso andersrum, ein Deckchen vom Füchsen zu Garfield.
Allerdings nicht direkt NACH der Kastration. Nicht, das Füchsen den Geruch mit seiner Kastra verbindet.

Bleib mal am Ball und berichte uns!
 
BeaK

BeaK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2014
Beiträge
233
  • #20
So, ich habe angefragt ob es klappen würde das die Kaztenmama ihren Kater noch Kastrieren lässt. Leider geht es nicht mehr, da sie schon nächste Woche umziehen möchte. :sad:

Versuchen oder andere Option wählen? Könnte ich ihn auch nach einer Woche Eingewöhnung noch Kastrieren lassen und die Kater solange getrennt lassen?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Perestroika
Antworten
10
Aufrufe
682
Perestroika
Perestroika
Pussy Deluxe
Antworten
24
Aufrufe
1K
Perron
C
Antworten
29
Aufrufe
2K
C
Kieltiefe
2
Antworten
23
Aufrufe
1K
adns

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben