Gaaaanz viele Fragen,neu hier, bitte um Hilfe :-)

B

bballqueen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2011
Beiträge
10
Hallo an Alle :),
habe mich heute hier angemeldet, weil ich die Zeit bis zum Einzugs unseres Katers nicht mehr abwarten kann und hoffe das ich hier Leute finde die mir noch ein paar wertvolle Tipps geben können :).

Erstmal ein paar Eckdaten zu unserem neuen Familienmitglied:
Er ist ein Main Coon-Perser Mix und jetzt 9 Wochen alt.Er sieht aber eigentlich aus wie ein Cooni, der Perser hat sich überhaupt nicht durchgesetzt.

So und jetzt ist es wie gesagt bald soweit und ich verfalle langsam in pure Verzweiflung, weil sie jeder Tag so unendlich zieht.Um mich von dem ganzen ein bisschen abzulenken und die Vorfreude zu erhöhen habe ich mich die letzten Tage damit beschäftigt für den kleinen Fellknäuel alles einzukaufen, wozu ich jetzt ein paar Fragen habe.Gekauft habe ich einen großen und kleinen Kratzbaum, ein Eck-Katzenklo (welches wirklich riesig ist), Spielzeug, Futternäpfe, Katzenstreu und Futter. Dazu habe ich jetzt allerdings spezielle Fragen.Trofu habe ich das Select Gold Kitten Hair & Skin gekauft, hat damit jmd Erfahrung?Die Züchterin hat mir gesagt das der Kleine lieber Trofu isst als Nassfutter.Soll ich ihm dann trotzdem welches anbieten oder der Zahngesundheit wegen gleich drauf verzichten?Allerdings habe ich in Bezug auf dieses Thema schon Horrorgeschichten von Harngrieß gehört :-(.Wenn ich welches anbieten, welches könnt Ihr empfehlen?Ich halte nämlich weder von der günstigen Variante ,,Whiskas´´ noch vom teuren Vertreter ,,Hills´´ etwas. Meine nächste Frage ist, wie können wir ihm die Heimfahrt erleichtern?Einige haben uns gesagt wir sollen getragene Tshirts von uns in die Box legen, weil er uns schon kennt und dann einen vertrauten Geruch wahrnimmt, stimmt das?Es ist so schwierig, ich mache mir soviele Gedanken weil ich wirklich alles richtig machen möchte.Vllt habt ihr die passenden Antworten für mich, im Vorraus schonmal Danke dafür ;-)

p.s. wenn ich an Ausstattung irgendwas vergessen habe oder ihr eine Alltagserleichterung gerade für die erste Zeit kennt, dann sagt es mir bitte.

So, jetzt hab ich euch genug vollgetextet...

Viele Grüße
 
Werbung:
Thorbjoern

Thorbjoern

Forenprofi
Mitglied seit
13. Mai 2011
Beiträge
2.152
Alter
42
Ort
bei Pforzheim
Moin,

was noch fehlt: ein Katzenkumpel

Wegen Futter: Schau dich mal im Unterforum "Ernährung" um und lies einfach mal quer. Da bekommst du sehr schnell einen guten Überblick, was gut und was schlecht ist.

Und lass das Trockenfutter weg...
 
B

Berenice

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2011
Beiträge
486
Ort
Franken
Hallihallo erst einmal!

Wann ist es denn soweit?

Zu deinen Fragen:
Trockenfutter bitte nur als Leckerli, nicht immer hinstellen! Also nach dem Einzug an Nassfutter umgewöhnen! Bezüglich Zahngesundheit empfehle ich z.B Putenherzen, daran haben sie ordentlich zu kauen;)
Zu gutem und günstigem Nassfutter gibt es schon einige Beiträge, einfach im Nassfutter Bereich einlesen. Ich persönlich füttere z.B. Animonda Carny, Real Nature, Grau, Schmusy...

Zum Thema nach Hauseweg habe ich keine Tipps aber bestimmt einige andere:smile:

Bleib Der/die Kleine denn eigentlich alleine?
 
B

bballqueen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2011
Beiträge
10
Ok um jetzt erstmal die ganzen Kommentare abzuschmettern, von wegen 2. Katze. Ja ihr habt Recht:) und deshalb haben wir uns auch schon drum gekümmert, der kleine bekommt ca. 2 Monate nachdem er bei uns ist einen Kumpel. Konnten leider kein Geschwisterchen bekommen, weil es zuviele Anfragen gab. Also bitte ich Euch jetzt mal davon abzusehen auf mich einzuhacken mit einer 2. Katzen, ich habe euch geschrieben das ich alles Richtig machen möchte und mich dann auch nach einer 2.Katze umgeschaut und unser Glück ist das eine Bekannte von uns auf ihrem Bauernhof gerade einen Wurf bekommen hat und da ist schon einer reserviert;-).
@berenice vielen Dank für deine Antwort, ich werde mich gleich mal reinlesen.Momentan bekommt der Kleine das Juniorfutter Nassfutter von whiskas und der dm hausmarke. Ich stell mir sehr oft die Frage ob teuer wirklich gut ist, aber da der Kleine ja mal ein wirklich Großer wird, möchte ich das er auch das optimale Futter bekommt. Das mit den Putenherzen wusste ich gar nicht, werde ich dann gleich mal ausprobieren:). Am 20.07. holen wir ihn ab, am 21.07. wäre er dann 12 Wochen alt.
 
Eucony

Eucony

Forenprofi
Mitglied seit
23. August 2010
Beiträge
3.326
Ort
Zuid-Holland
p.s. wenn ich an Ausstattung irgendwas vergessen habe oder ihr eine Alltagserleichterung gerade für die erste Zeit kennt, dann sagt es mir bitte.
Du hast den Katzenkumpel vergessen und 9 Wochen ist zu jung, steht hier aber schon ..

Willkommen am Forum :pink-heart:

Wir helfen Dir, die Zeit zu überbrücken.. Du begibst Dich nun einfach auf die Suche nach einem zweiten Kätzchen im gleichen Alter, am besten ein Geschwisterchen. Und dann haben wir hier so viel zu lesen, dass Du bis zur Übernahme der Kitten ganz toll vorbereitet bist.
 
B

Berenice

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2011
Beiträge
486
Ort
Franken
Gutes Futter bedeutet nicht, dass es teuer ist, jedenfalls nicht übermäßig. Wie alles im Leben hat Qualität natürlich seinen Preis;) ganz wichtig ist, dass kein Getreide und kein Zucker drin ist, deswegen würde ich von Whiskas und Co Abstand nehmen.

Bei hochwertigem Futter ist kein spezielles Kittenfutter nötig - beliebtes Beispiel: in der Natur gibt es auch keine Mäuse auf denen "Kitten" steht;)

Lass die Kleinen (super, dass ihr eine zweite bekommt!) einfach so viel essen wie sie wollen, dann wird ihnen nix fehlen:)
 
B

bballqueen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2011
Beiträge
10
Ich glaube ich werde mir noch ein paar Tage Zeit lassen mit der Wahl des Nassfutters, es gibt soviel Auswahl und ich steige momentan noch nicht durch welches passen könnte. Mit den Kitten-Mäusen hast du wohl recht xD, allerdings ist es schwierig einen kühlen Kopf zu bewahren wenn man von allen Seiten Ratschläge bekommt und so gut wie jeder sagt das man ein Kitten Futter kaufen soll.Er bekommt ja momentan noch das von Whiskas und Dm-Hausmarke, soll ich bevor er das andere Nassfutter bekommt, die erste Zeit noch mischen oder vertragen die einen Futterwechsel von heute auf morgen?Wie sieht es eigentlich mit Katzenmilch aus?Man sagte mir ich soll sie kaufen weil viele Vitamine drin seien, allerdings zweifel ich ein bisschen daran :-/...
 
B

Berenice

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2011
Beiträge
486
Ort
Franken
Also, am besten ist erst mal gewohnt weiterfüttern und nach ein paar Tagen nach und nach das gewünschte Nassfutter untermischen.

Also ich habe gerade vier 6 1/2 Wochen alte Kitten hier und die bekommen das gleiche wie die großen, entweder gutes Nassfutter (kein Kitten) oder BARF.
Wenn zwei sich nicht an Nassfutter gewöhnen müssten, weil sie abgeben werden, würde ich nur noch Barfen - sind total wild drauf :D aber das ist wohl ein anderes Thema;)

Katzenmilch finde ich persönlich auch unnötig, vllt mal als Leckerli, bekommen meine nicht und mit 12 Wochen wird der/die Kleine (wie wird es denn heißen?) auch keine Aufzuchtsmilch mehr benötigen:aetschbaetsch2:
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben