Futterumstellung

Yasmin

Yasmin

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2010
Beiträge
1.530
Ort
Fehmarn
leider habe ich in der vergangenheit wohl einen großen Fehler in der Fütterung von Mikesch gemacht.
Um es kurz zu machen es gab eigentlich kaum Hochwertiges Futter, was zum kleinen teil wohl daran liegt das er wirklich sehr mäkelig ist.
Am liebsten leckte er die Sauce ab - Schlussfolgerung war das ich (BLÖDERWEISE) nur noch Futter mit viel Sauce gekauft habe.:stumm:
Der großteil des Futter wanderte in die Mülltonne.

Ich hab mich hier ein bisschen schlau gemacht und nachgelesen wie einige es gemacht haben das Futter umzustellen.

Vorhin war ich dann erstmal hochwertiges Futter kaufen, Problem ist nur das es in unserem kleinen Tier- und Gartenshop nur 3 verschiedene Futtermarken gibt.
Also habe ich erstmal 85g Dosen von Kattovit gekauft.

Am Wochenende fahre ich erstmal zum Futterhaus...

Zuhause angekommen habe ich ihm dann Kattovit gegeben, da keine Sauce mit bei war dachte ich ja das er nicht mal eines Blickes würdigt - aber er hat dann doch etwas gefressen davon.
Die Schale habe ich dann nach einer halben Stunde wieder weggestellt und stelle sie heute Abend nochmal hin.

Mal schauen wie die nächsten Tage so ablaufen. Jedenfalls gibt es jetzt erstmal kein Futter mit Sauce mehr und vorallem kein Futter mehr von Whiskas und Co.!!!!!
 
Werbung:
Fietzefatze

Fietzefatze

Forenprofi
Mitglied seit
17 September 2010
Beiträge
1.352
Ort
bei Hannover
Puh, na dann mal viel Geduld... ;)

Vielleicht hilft es ja, wenn du zu seinem gewohnten Futter jeden Tag ein wenig mehr von den neuen Sorten dazu gibst?
Hast du schonmal probiert etwas warmes Wasser (oder besser noch Brühe) mit einzurühren? Sozusagen als Saucen-Ersatz? Bei uns klappt das ganz gut.
 
A

Alleinerziehend

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
16
Ich täts langsam machen. Von Heut auf Morgen wird das nichts.

Ich würde es die erste Woche mit 25% neues Futter + 75% altes Futter. Die 2te Woche dann 50/50. In der Dritten Woche 75% Neues und 25% Altes Futter ab der 4 Woche dann 100% Neues.

Abrupte Futterumstellung könnte mit akkuratem Durchfall gedankt werden, bzw beantwortet werden. Daher Laaangsaaaaam
 
Yasmin

Yasmin

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2010
Beiträge
1.530
Ort
Fehmarn
Oh danke für den Tipp!!!
Ich dachte das es besser wäre es von heute auf morgen zu machen...
Gefressen hat er mitlerweile fast alles, aber dann werde ich morgen doch etwas von dem "herkömmlichen" Futter untermischen und es doch lieber langsam angehen lassen.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
Ich täts langsam machen. Von Heut auf Morgen wird das nichts.

Ich würde es die erste Woche mit 25% neues Futter + 75% altes Futter. Die 2te Woche dann 50/50. In der Dritten Woche 75% Neues und 25% Altes Futter ab der 4 Woche dann 100% Neues.

Abrupte Futterumstellung könnte mit akkuratem Durchfall gedankt werden, bzw beantwortet werden. Daher Laaangsaaaaam
Evtl wirst du es noch langsamer machen müssen.
Bei uns hat die Umstellung 2 Monate gedauert, weil ich 2g weise das neue Futter untergemischt habe.
 
C

Catma

Gast
Warum langsam umstellen?
Gefressen hat er mitlerweile fast alles
Wenn er das neu angebotene Futter gern frisst und gut verträgt, spricht doch gar nichts dagegen :)
Langsames umgewöhnen wird doch nur dann empfohlen, wenn die Katze das Futter nicht annimmt.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
Warum langsam umstellen?

Wenn er das neu angebotene Futter gern frisst und gut verträgt, spricht doch gar nichts dagegen :)
Langsames umgewöhnen wird doch nur dann empfohlen, wenn die Katze das Futter nicht annimmt.
Hast recht. Den Satz hatte ich übersehen.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
Hihi, stimmt!
Wozu dann eigentlich?
 
Yasmin

Yasmin

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2010
Beiträge
1.530
Ort
Fehmarn
  • #10
Heute hat er nicht ganz so viel gefressen wie gestern, wobei ich sagen muss das er sowieso nicht gerade ein Vielfraß ist ( 100 -150g am Tag und ca. eine Hand voll Trofu) und es heute eine andere Sorte gab.

Mal schauen ob er es im laufe des Abend noch auffrisst (es sind bestimmt noch gute 60g von ehmals 100g über)

Kann es sein das sein Futterverhalten durch das viele Saucenhaltige billig Futter komplett durch den Wind geraten ist?
Als wir ihn zu uns holten hat er noch eine ganze Weile sehr gut gefressen (2 Beutel am Tag + Trofu), da gab es aber auch Futter in dem weniger Sauce war, dafür mehr zu kauen.
Erst als es Futter mit viel Sauce gegeben hat wurde er auch nach und nach mäkeliger - das wurde zum Teufelskreis ("irgendwas muss der kater ja fressen")
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
  • #11
So war es bei uns auch.
Sie haben es sogar geschafft beim Trofu zu mäkeln seit es Felix (Beutel, raffiniert mariniert) gab.

Aber täusch dich nicht mit einer "Handvoll" Trofu. Wieg die Menge spasseshalber mal und nimm sie dann mal drei, dann kommst du ungefähr auf die entsprechende Nafumenge.

Bei uns wurde es erst besser, als zuallererst das Trofu gestrichen wurde und ich dann von Felix auf Hochwertiges umgestellt habe. Seitdem haben sie nur noch kurzfristige Mäkelanfälle, die sich aber nach ein paar Stunden wieder legen.

Meine haben die letzten paar Tage aber auch ganz schlecht gefressen. Heute ist scheinbar aber doch der Hunger zurückgekehrt und es wurde wieder die normale Menge verspeist.

Wie alt ist er denn?
War er noch im Wachstum als du ihn bekommen hast? Vielleicht hat er deshalb damals mehr gefressen?
 
Werbung:
Yasmin

Yasmin

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2010
Beiträge
1.530
Ort
Fehmarn
  • #12
Wir haben ihn erst seit Januar - er kommt aus dem Tierheim.
Leider haben wir wirklich nur 2-3 Brocken an Informationen bekommen wie er vorher gelebt hat. Wir holten also die "Katze im Sack" :D
(Soll jetzt nicht heißen das ich es bereue - ich bin froh das er bei uns ist:pink-heart:)
Er ist jetzt 6 Jahre.

Das Trockenfutter gibt es hier jetzt nur noch (schwerst erarbeitet:aetschbaetsch2:) aus dem Fummelkarton, und auch keine Handvoll mehr..
Er hat es sonst immer aus dem Napf bekommen.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
  • #13
Na, dann seid ihr doch auf einem guten Weg!

Das mit der Futtermenge ist auch bei meinen noch ein grosses Fragezeichen.
Letzte Woche frass Herr Lehmann ein paar Tage hintereinander wie ein Scheunendrescher (ca 400g). Von Samstag bis Dienstag hat er Fastentage eingelegt und höchstens 50g am Tag zu sich genommen. Seit gestern frisst er wieder um die 200g/Tag.:confused:
Erst hatte ich den Verdacht, dass er fremdfuttert, da er aber wieder normal frisst, kann das wohl doch nicht sein.
 
Yasmin

Yasmin

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2010
Beiträge
1.530
Ort
Fehmarn
  • #14
Nach ein paar Tagen der Umstellung haben wir jetzt folgendes Problem, denn Mikesch ist wirklich kaum noch was, und es landet eigentlich alles wieder im Müll.
Und das obwohl ich nun schon so einiges an Futtersorten ausprobiert habe (Bozita, Animonda....usw usw usw)

Bei einigen Sorten ist er gleich nach dem riechen abgehauen und bei anderen hat er nur einmal dran geleckt und das wars dann...

Heute habe ich beim Einkaufen gedacht das ich mal eine Dose Ko-kra von Aldi mitnehme - davon hat er immerhin etwas gefressen.
Achja Trofu gibts nun gar nicht mehr.

Wie soll ich denn nun am besten handeln? Sollte ich vielleicht mal zum Tierarzt gehen? So langsam mache ich mir wirklich Sorgen, denn ich kann doch nicht weiterhin Whiskas und Co. kaufen wo er auch überweigend nur die Sauce ableckt...
 
C

Catma

Gast
  • #15
Bei einigen Sorten ist er gleich nach dem riechen abgehauen und bei anderen hat er nur einmal dran geleckt und das wars dann...
Wenn er gleich nach dem Schnuppern abhaut oder nur kurz probiert, dann geh nicht gleich davon aus, dass er das Futter nicht mag, sondern dass er lediglich registriert, dass es etwas neues ist. Viele Katzen mögen nunmal nicht so gerne den Wechsel an sich. Also bleib bei einer Marke/Sorte und biete die immer wieder an.
Wenn du das übriggebliebene spätestens nach 1 Stunde wieder in den Kühlschrank stellst, kannst du es problemlos zur nächsten Mahlzeit wieder anbieten und musst nichts wegschmeißen :)
Probier mal nicht so viele Sorten auf einmal aus, denn dann denkt er "es gibt ja immer wieder etwas anderes" - Bleib ein paar Tage bei einer Sorte und teste aus, ob er sie dann doch annimmt. Wenn ja, dann probier mal eine andere aus. So kannst du dich langsam herantasten, an welchen Sorten er nur herummäkelt und welche er nunmal partout nicht mag.
Heute habe ich beim Einkaufen gedacht das ich mal eine Dose Ko-kra von Aldi mitnehme - davon hat er immerhin etwas gefressen. Achja Trofu gibts nun gar nicht mehr.
Wenn du das von Aldi holst, dann nimm lieber das LUX, das ist auch superpreiswert etwas besser als Ko-kra, weil zumindest kein Zucker und Getreide drin ist :) Außerdem werden die LUX-Sorten mit Gellee von vielen Katzen gut angenommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Yasmin

Yasmin

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2010
Beiträge
1.530
Ort
Fehmarn
  • #16
Okay danke für den Rat, dann werde ich heute mal eine Dose Lux kaufen - mal sehen ob er davon frisst.

Immerhin hat er nun doch schon etwas mehr gefressen (den Rest Ko-kra) - nachdem er aber dran war habe ich es wieder abgedeckt in den Kühlschrank gestellt, damit es frisch bleibt.

Danke für die Tipps :)
 
C

Catma

Gast
  • #17
zu dem "Katzen mögen keine Abwechslung" hier ein guter Link klickmich - die ganze Seite ist voll guter Tipps zur Umstellung und erklärt gut, warum Katzen herummäkeln :)
 
Yasmin

Yasmin

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2010
Beiträge
1.530
Ort
Fehmarn
  • #18
Diese Seite hätte ich mir mal vorher ansehen sollen, denn ich habe das wohl alles viel zu schnell gemacht wenn ich mir die ratschläge da so durchlese.
Immerhin hat sich an seiner verdauung nichts geändert, außer das es nicht mehr so fürchterlich stinkt (das war bei Whikas ja echt schlimm!)

Heute morgen gab es zum ersten mal Lux in Gelee für Mikesch und er hat so viel gefressen wie schon lange nicht mehr:wow:
ich war völlig erstaunt als der Napf leer war!!!

Ich werde jetzt erstmal ein paar Wochen bei Lux bleiben und es dann nochmal mit Animonda Carny versuchen.
Ich denke mal das 2 verschiedene Futterhersteller dann auch reichen :)
 
B

bergerli81

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 September 2010
Beiträge
8
  • #19
Wir haben unsere Katzen von einer Frau vom tierschutzverein. Die haben die Kleinen mit Whiskas gefüttert. Unsere Shiva hab ich mittlerweile soweit, dass sie alles frisst. Aber unser Kater rührt nichts anderes an als Whiskas. Ich hab es mit langsamen umstellen versucht. Hab mich mit ihm auf den Biden gesetzt und versucht zu füttern. Hab komplett das TroFz gestrichen, aber keine Chance. Nach 4 Monaten bin ich echt verzweifelt. Er rührt sein Whiskas nicht mal an wenn ich vorher mit der Gabel in einem andern Futter war. Bei ihm hab ich manchmal das Gefühl, dass er Fleisch nicht mag. Shiva fährt total auf rohes Fleisch ( bekommt sie ca. 1 mal pro Woche ) ab. Aber Oskar, wenn ich ihn daran riechen lasse stellen sich seine Haare auf und sein Schwanz ähnelt dem eines Stinktiers.
Hat vielleicht noch irgendjemand einen Tip, wie ich meinem Kater das Futter schmackhaft machen kann????
:confused::confused::confused:
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben