Futterumstellung mit Hindernissen

F

FrauBlume

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2010
Beiträge
7
Hallo Ihr Lieben, ich weiss, es gibt schon viele Threads zu diesem Thema und ich bin auch noch dabei, mir die ganzen Seiten zum Thema Trockenfutter durchzulesen, aber ich habe dennoch eine spezielle Frage...
Mein Kater hat seit Jahren mit Blasenentzündungen und Struvit zu kämpfen. Am Anfang war ich unerfahrene Katzenmami und der TA hat mir dann Urinary von Royal Canin empfohlen (passiert wohl oft, wie ich beim lesen feststelle). Ich muss sagen, seit ich das füttere haben wir die Blasenprobleme im Griff. Er bekommt nur das Trockenfutter. Allerdings ist es mittlerweile so, dass ich wirklich NICHTS anderes füttern darf. Ich habe mal einen Tag lang ein anderes Trockenfutter gegeben, und sofort ging das Getröpfel wieder los.
Jetzt so langsam kriegt mein Fiete Probleme mit den Zähnen. Er ist mittlerweile 10 Jahre alt und hatte vor kurzem eine Zahn OP, in der ein Backenzahn entfernt werden musste ( Ich habe in dem Zuge auch gleich ein Blutbild machen lassen und es war alles top) . Ich hab das Gefühl, er hat neuerdings Probleme mit dem TroFu, er kaut nicht richtig und schlingt alles ganz runter...
Ein weiteres Problem ist, dass er abnehmen soll, deswegen bekommt er das moderat calorie urinary..aber so richtig klappt das nicht..

Jetzt meine Frage: Ich habe überlegt, auf NaFU umzustellen, aber welches nehme ich? Ich habe Angst, dass das mit den Blasensteinchen wieder los geht..Kann mir jemand ein Futter für Blasengebeutelte, übergewichtige, 10 Jahre alte Kater empfehlen?
 
Werbung:
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
... Jetzt so langsam kriegt mein Fiete Probleme mit den Zähnen. Er ist mittlerweile 10 Jahre alt und hatte vor kurzem eine Zahn OP, in der ein Backenzahn entfernt werden musste ... Ich hab das Gefühl, er hat neuerdings Probleme mit dem TroFu, er kaut nicht richtig und schlingt alles ganz runter...

Ist denn hoffentlich bei der Zahn-Op auch eine Röntgenaufnahme vom Kiefer gemacht worden? Hast du schon etwas von FORL gehört? Das ist eine fiese Zahnerkrankung bei Katzen. Die Zahnschäden fangen meistens unten im Kiefer an, bereiten der Katze höllische Schmerzen und man kann die betroffenen Zähne nur durch Röntgen erkennen.
Wenn dein Kater jetzt beim Fressen Probleme hat, deutet das sehr stark darauf hin, dass noch andere Zähne nicht in Ordnung sind. Mit Zahnerkrankungen sollte man daher immer zu einem Tierzahnarzt gehen oder zumindest zu einem TA, der sich mit FORL auskennt und auch unbedingt die notwendige Röntgenaufnahme machen kann.

Zu den Futterfragen bei Blasenerkrankungen bekommst du sicherlich noch Tipps von den Spezialisten hier.
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
Hm. Dass sich hier weiter niemand gemeldet hat, kann an der relativ `nichtssagenden` Überschrift liegen, die du gewählt hast. Futterumstellungsthreads gibt es hier bestimmt hunderte ...

Wenn du spezielle Ratschläge bekommen möchtest, dann sollte das möglichst auch aus dem Threadtitel ersichtlich sein. Vielleicht änderst du den Titel ja, so dass zumindest die Blasenproblematik darin vorkommt. Dann gehe ich davon aus, dass die Blasenspezialisten auch in den Thread schauen.
 
F

FrauBlume

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2010
Beiträge
7
Wie kann ich den Titel denn ändern?
 

Ähnliche Themen

SusuChan
2
Antworten
24
Aufrufe
605
Grinch2112
Grinch2112
C
Antworten
13
Aufrufe
6K
Muggili
Muggili
E
Antworten
24
Aufrufe
5K
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben