Futterumstellung kommt nicht gut an...

Allegria

Allegria

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Februar 2015
Beiträge
16
Ort
Böblingen
Guten Morgen liebe Katzenfreunde,

nachdem mir von einigen Forenmitgliedern zu einer Futterumstellung (meine Katzen haben bisher nur Miamor + TroFu gefressen) geraten wurde, habe ich natürlich direkt bei Sandras Tieroase das Beste vom Besten für meine Katzen bestellt. Mir war klar, dass die beiden sich vermutlich nicht sofort drauf stürzen würden und habe daher geduldig Miamor und/oder TroFu untergemischt. Sheldon frisst das Futter teilweise und Penny lässt es ganz stehen - wobei sie ohnehin immer lieber TroFu frisst als Naßfutter.

Um Sheldon mache ich mir im Grunde weniger Sorgen, da er, wenn er wirklich Hunger hat, das neue Futter annehmen wird. Penny allerdings ist mein kleines Sorgenkind - sie mag das Alleinfutter nicht, auch nicht gemischt. Sie ist grundsätzlich eine schlechte Esserin (bringt dennoch 4,5kg auf die Waage) und man musste sie förmlich anbetteln, dass sie etwas isst (was sie dann meist auch getan hat). Mit ihr waren wir auch kürzlich erst beim Tierarzt weil sie anfing unsere Tapete abzulecken, daher bekommt sie täglich Nutri-Plus Gel um sicherzustellen, dass sie all die Vitamine zu sich nimmt die sie braucht.

Hat mir vielleicht jemand einen Tipp, wie ich meinen Katzen das Fressen schmackhafter machen kann? Und, gibt es eine wirklich gute TroFu-Sorte die ich ggf. Penny zum fressen geben könnte? Mir ist bisher nur Real Nature Wilderness und Cheetah Wildcat bekannt...


LG,
Allegria
 
Werbung:
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20 Januar 2012
Beiträge
14.497
Da hast Du mit Penny auch so einen Trofu-Junkie - meine Lilly war bzw. ist auch einer :rolleyes:. Das einzige Nassfutter, was sie frisst, ist Miamor Pastete (die 85 g Döschen). Vielleicht versuchst Du das mal, ihr schmackhaft zu machen? Miamor kennt sie ja zumindest, und die Pastete ist auch kein Ergänzungsfutter. Ich habe damals zunächst ganze Trofubröckchen untergemischt, später gemörsertes Trofu und das dann ganz langsam ausgeschlichen. Anderes Futter habe ich natürlich auch immer mal versucht, aber selbst minimalste Mengen hat Madame erschnüffelt und das Futter verweigert *seufz*. Leider etwas einseitig, aber immer noch besser als das "beste" Trofu...

Ich verfüttere zwischendurch auch mal Rohfleisch, denke sogar über's Barfen nach. Vielleicht wäre das auch für Euch eine Option? Hast Du mal versucht, den beiden Rohfleisch zu geben, mögen sie es?
 
Allegria

Allegria

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Februar 2015
Beiträge
16
Ort
Böblingen
Da hast Du mit Penny auch so einen Trofu-Junkie - meine Lilly war bzw. ist auch einer :rolleyes:. Das einzige Nassfutter, was sie frisst, ist Miamor Pastete (die 85 g Döschen). Vielleicht versuchst Du das mal, ihr schmackhaft zu machen? Miamor kennt sie ja zumindest, und die Pastete ist auch kein Ergänzungsfutter. Ich habe damals zunächst ganze Trofubröckchen untergemischt, später gemörsertes Trofu und das dann ganz langsam ausgeschlichen. Anderes Futter habe ich natürlich auch immer mal versucht, aber selbst minimalste Mengen hat Madame erschnüffelt und das Futter verweigert *seufz*. Leider etwas einseitig, aber immer noch besser als das "beste" Trofu...

Ich verfüttere zwischendurch auch mal Rohfleisch, denke sogar über's Barfen nach. Vielleicht wäre das auch für Euch eine Option? Hast Du mal versucht, den beiden Rohfleisch zu geben, mögen sie es?

Hey JeLiGo,

ja, mittlerweile ist es so, das Penny kein gemischtes Futter (also NaFu + TroFu) mehr frisst. Was für sie akzeptabel ist: TroFu mit ein bisschen Wasser mischen. Aber anderes Futter dazu - No Go!
Ja, rohes Fleisch mögen beide und auch gekochtes. Aber sobald es halt dann mal mehr wie n Häppchen wird, ist es uninteressant oder bäh - zumindest bei ihr. Er hingegen kann wie ein Scheunendrescher fressen.
Sheldon frisst das neue NaFu zwar auch nicht ganz ohne Tro-Fu-Bröckel, aber immerhin besser wie nichts.

Ich glaube bei Penny bleibt mir nichts anderes übrig als weiterhin TroFu zu füttern und dafür zu sorgen, dass sie ihre Vitamine anderweitig zugeführt bekommt :verstummt:

LG
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
Dann hast du zu schnell versucht umzustellen, ganz einfach.

Bei mir hat die Umstellung von zuerst halb Trofu, halb Nafu auf nur noch Nafu(Felix) schon gut 1 1/2 bis 2 Monate gedauert und dann, nachdem das Felix pur zuverlässig gefressen wurde die Umstellung auf hochwertiges Nafu nochmal 2-3 Monate!

Ich habe erst jeden Tag 2g weniger Trofu hingestellt, so daß sie gar nicht gemerkt haben, daß es irgendwann keins mehr gab.
Dann habe ich jeden Tag 2g mehr CatzFineFood zu dem Felix gemischt und als wir bei ca 70% CFF zu 30% Felix angekommen waren ging es ab dann auch pur.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben