Futterumstellung die nächste Runde

  • Themenstarter Ankeline
  • Beginndatum
Ankeline

Ankeline

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Januar 2015
Beiträge
396
Ich stecke mitten in der Futterumstellung meiner beiden Norweger und komme fast nicht voran. Was heute noch schmeckt, muss morgen nicht wieder schmecken.

Ich habe jetzt festgestellt, das Beide gar nicht so mäkelig sind, wie ich dachte, ABER!!

Sie fressen mittlerweile Leonardo, IAMS und Schmusy. Jetzt habe ich Mac's Pur Pute, Cat & Clean und Bozita gekauft. Ich öffne die Dose zum Futter bereit machen und halte nur so aus Jux Beiden einen Brocken hin und siehe da, sie fressen es. Ich habe Beiden weitere Stückchen von Hand gereicht und sie haben es gefressen. Lege ich das Futter in die Schälchen, geht keiner mehr ran. Ich habe auch schon probiert das Futter auf Teller zu reichen, aber da gehen sie auch nicht ran. Ich bin echt am zweifeln.
Ich kann und will sie doch nicht von Hand füttern.:grr:
 
Werbung:
Izz

Izz

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juni 2015
Beiträge
2.936
Wie lange genau hast du das ausprobiert?
Was passiert, wenn du das Futter in den Napf tust, dich umdrehst, und die Katzen dann einige Stunden nicht weiter beachtest?
Keine Leckerlis, kein "guck mal hier, lecker Futter!"...einfach Alltag ohne viel Bohei um die Fütterung?
 
Ankeline

Ankeline

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Januar 2015
Beiträge
396
Nix passiert. Die Näpfe bleiben unangetastet, bis zur nächsten Fütterung.
Bis jetzt habe ich dann immer klein bei gegeben und bei der nächsten Fütterung wieder Futter gegeben, was gefressen wird. Vielleicht sollte ich das Futter dann nicht wechseln.
Da kann es aber passieren, das sie einige Stunden nix fressen. :sad:
 
W

Wühlschrat

Forenprofi
Mitglied seit
8. Februar 2015
Beiträge
1.318
Ort
Nümbrecht / NRW
Was aus der Hand schmeckt verschwindet irgendwann auch aus dem Napf. Bei gesunden Katzen würde ich also auch für Näpfe voll und ab zur Arbeit / Wocheneinkauf / irgendetwas mit langer Abwesenheit plädieren. Das heißt bei uns auch gerne mal, dass 10-12 Stunden einfach keiner da ist. Wenn kein Dosi zum Anbetteln da ist wird auf einmal so einiges essbar, was erst einmal so garnicht geht. Danach gibts dann meistens frische Näpfe mit dem gleichen Futter bis die Dose leer ist. Schlimmstenfalls wird dann halt mal einen Tag eher wenig gefuttert, weil es wirklich die falsche Wahl war. Solange sie das aber ohne Hunger aussitzen können, weil danach garantiert was anderes kommt, machen sie den Molly mit dir.

Dosi muss ja nicht auf jeden kätzischen Erziehungsversuch anspringen.;)
 
Ankeline

Ankeline

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Januar 2015
Beiträge
396
Danke, dachte mir schon, dass ich da noch zu wankelmütig bin.

Ich werde jetzt am Wochenende mal nur ein und das selbe Futter anbieten. Mal sehen, was sie meinen.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Wenn du nach wenigen Stunden schon anderes Futter anbietest, wirst du in 10 Jahren noch an der Umstellung arbeiten. Oder längst kapituliert haben und vielleicht nur noch 2 Sorten übrig haben, die sie zuverlässig fressen.

Biete ihnen über 2 Tage nur dieses Futter an. Wenn es nicht mehr gut ist, wechsel es aus. Und stell genau das gleiche Futter wieder hin.

Wenn es dich beruhigt, gib ihnen einmal in 24 Std. eine kleine! Menge von irgendwas, was sie mögen. Aber wirklich nur so viel, das sie halt was gefressen haben. Keinesfalls genug zum satt essen. Dafür steht das andere zur Verfügung.

Und nein, eine gesunde erwachsene Katzen bekommt keine Schäden, wenn sie mal 2 Tage nichts frißt. Auch wenn das hier im Forum gerne so hingestellt wird.

(Sonst wären praktisch alle draußen lebenden Katzen krank)
 
Izz

Izz

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juni 2015
Beiträge
2.936
Ich würde sogar so weit gehen, und mal einige Stunden alles fressbare wegstellen. Wenn der richtige Hunger kommt -und Katze eine Weile keinen Essensgeruch in der Nase hatte- dann lockt der gute Duft, und es schmeckt gleich viel besser.

Ankeline, du bist damit gar nicht allein.
Mir wurde von meiner (erwachsenen) Tochter tüchtig der Kopf gewaschen. Ich bin tagsüber für die Fütterung zuständig, meine Tochter ab abends und am Wochenende.
Bei ihr gab es nie Probleme, alle vier Katzen haben ohne viel Theater hochwertiges Futter jeder Marke gefressen. Mal etwas mehr, mal etwas weniger, aber jeder hat anstandslos gefressen. Theater oder Gemäkel gab es bei ihr nicht.
Bei mir war das anders. :oops:
Volker z.B. hat ständig gebettelt, mich umschmeichelt, gejammert. So lange, bis ich entweder Leckerlis gezückt habe :oops:, oder sein Lieblingsfutter in den Napf (Topic, vom Aldi). Auch die anderen haben gejammert, obwohl noch Futter im Napf war...aber einer wollte lieber was frisches, ein anderer lieber eine andere Marke usw.

Nachdem ich mich bei meiner Tochter beklagt habe (deine verwöhnten Katzen! :D), und einen richtigen Anschiss bekommen habe....naja, sie hat recht.
Jetzt gebe ich die Marke in den Napf (der Surefeed, da bleibt es lange frisch), die eben grad dran ist. Gejammere ignoriere ich, gebettel ebenfalls. Ich fülle nach, aber ich tausche nicht aus.
Hat ein bißchen gedauert, aber das funktioniert jetzt wirklich gut!
 
Ankeline

Ankeline

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Januar 2015
Beiträge
396
Hallo Ihr Lieben,

ich danke Euch für eure Berichte und bin froh, dass ich nicht allein bin.
Ich bin jetzt an Tag 2 und es ist schwer, wenn mich meine zwei so anhimmeln und zuckersüß schauen. Zumindest fressen sie so ein bis zwei Bissen. Ich will aber tapfer bleiben.
 
Fellnase2009

Fellnase2009

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2012
Beiträge
684
Ort
Nürnberg
Bei mir ist es dann oft der Partner, der nachgiebt - so nach dem Motto, wenn sie doch so gerne Trofu fressen, wieso kann man ihnen dann nicht ne Handvoll am Tag übers Futter geben?
Am WE war ich nicht da und er hat das NF mit Tunfischdöschen aufgepeppt.
Naja jetzt haben wir wieder das Gejammere, aber die sind ja schließlich schlau ;)
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
10
Aufrufe
2K
Labahn
S
Antworten
14
Aufrufe
603
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben