Futterumgang nach Struvit?

S

strict.machine

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
7
Ort
Köln
Hintergrundinfo

In Mai wurde mein Kater mit Struvit diagnostiziert. Er war damals nur 14 Monate alt und haben wir ihn seinerzeit nur mit Vet Concept Trockenfutter (Indoor Cat) gefüttert. Zuvor hatte ich versucht, ihm ein Paar mal Nassfutter (wie Sheba z.B.) zu geben, aber er hat es IMMER abgelehnt.

Dann kam diese Diagnose und habe ich nochmals versucht, ihm mal Nassfutter gegen Struvit zu geben (z.B. Kattovit Urinary, Animonda Integra) und wieder hat er alles abgelehnt. Ich habe hier im Forum sehr viele Meinungen gegen Trockenfutter gelesen, wonach ich überzeugt war, nur Nassfutter zu geben, nur mein Kater wollte es eben nicht. Daher dachte ich, es sei besser, bei Trockenfutter zu bleiben anstatt zusätzlichen Stress für meinen Kater zu verursachen. Mein Kater ist mit speziellem Futter von Vet Concept, Uropet-Paste UND Astorin-Tabletten behandelt worden - und endlich gab es bei der letzten Urinprobe keine Struvitkristalle mehr!

Jetzt meine Frage...

Welche Maßnahmen soll ich (meinerseits) jetzt ergreifen, um zu vermeiden, dass mein Kater noch mal an Struvit erkrankt?

Ich habe einen Trinkbrunnen von “Keramik im Hof” bestellt; er ist letzte Wochen angekommen und ist wirklich super! Ich hoffe, dass mein Kater daraus mehr trinkt!

Mir ist klar, dass ich nur Nassfutter füttern sollte... aber mein Kater scheint nur Ergänzungsfutter wie (Animonda Select Huhn) zu mögen. Soll ich versuchen dieses mit einem Alleinfutter wie Macs zu mischen? Ich habe ihm schon Macs und Grau gegeben und hat er beides abgelehnt. Welche andere Futtersorten würdet ihr empfehlen?
 
Werbung:
Raggy4

Raggy4

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Februar 2011
Beiträge
971
Ort
Oberbayern
Hallo und willkommen, da ich über deinen Thread stolpere, sage ich mal was dazu. Es gibt hier allerdings auch Spezialisten bei Struvit-Problemen, die sich sicher noch melden. Mit 14 Monaten Struvit finde ich viel zu früh, daher rate ich dir unbedingt nach und nach auf Nassfutter umzustellen, denn das ist das Wichtigste. Nur als Beispiel: Mein 8-jähriger Kater hatte seit Jahren immer wieder Struvit-Harngrieß-Probleme, er hatte jahrelang nur Trofu bekommen, weil es die Züchterin empfohlen hatte, weil ich es nicht besser wusste, weil er es möchte etc. Als er kurz vor einer Penisamputation wegen Struvit stand im März 2011 (siehe http://www.katzen-forum.net/ernaehrung-sonstiges/33811-theorie-zum-urin-ph-wert-5.html) habe ich mich hier kundig gemacht und von einen Tag auf den anderen ihm nichts mehr außer Futter mit hohem Fleischanteil, das mit 1 Ansäuerungstablette "Guardacid" und etwas Wasser zusätzlich vermischt wurde, gegeben. Dazu muss man am Anfang häufiger und später immer wieder mal, den Urin-ph-Wert messen (s. o.g. Thread), der so um 6,0 liegen sollte. Als Futtersorten bekommt er Nassfutter von Grau, Macs, Animonda Carny, Porta 21 hauptsächlich, kann man alle z.B. bei Sandras Tieroase oder pfotino.de bestellen. Trofu bekommt er nun keines mehr. Seitdem hatte er nie wieder Struvit-Probleme - ich kann es selbst nicht fassen. Das mal so als erste Hinweise. Alles Gute!
 
Raggy4

Raggy4

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Februar 2011
Beiträge
971
Ort
Oberbayern
Noch ein Hinweis: Sicher kannst du ein Alleinfutter, wie Grau, Animonda mit Ergänzungsfutter erst mal mischen. Zuerst nur wenig im Verhältnis 1:2 und dann den Anteil vom Alleinfutter immer erhöhen - und gib ca. 1 Esslöffel Wasser dazu. Oder evtl. über das Alleinfutter etwas Trockenfutter zerbröselt drübergeben und das dann nach und nach reduzieren. Vielleicht klappts ja. Wenn du ihm weiterhin Trofu gibst, kann ich dir fast garantieren, dass der Struvit wieder kommt. Viel Glück! Lass mal hören, ob es klappt!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich vermute, daß Du jede Gewöhnung an andres Futter zu schnell gemacht hast, und das ist sehr oft zum Scheitern verurteilt.

Bei ungewohnten Dingen muß man äußerst langsam vorgehen, denn prinzipiell scheuen Katzen vor unbekanntem Geruch und Konsistenz zurück ('Neophobiker'), das war mal überlebenswichtig in der Entwicklung der Spezies.
Wenn also Neues nicht angenommen wird, wird man das Neue, Unbekannte zu Bekanntem machen müssen, also wird man mit sehr, sehr geringen Dosen allmählich die Nase und damit auch den Geschmack damit vertraut machen. Langsam, sehr langsam wird man neues Futter zum gewohnten dazu mixen, und sei es nur messerspitzenweise.

Bitte nimm jetzt ein Futter, das er noch nicht kennt und somit nicht schon als 'nicht akzeptiert' bereits abgelehnt hat.

Versuch auch mal, über das Trockenfutter einen winzigen Hauch Wasser zu nebeln, wirklich nur einen Hauch, weniger als betaut.
Oder tauch ein Trofubröckel sehr kurz ins Wasser und mische das dann unter die übliche Portion.

Welche Krankheiten und Behandlungen hatte der Jungkater bisher in seinem Leben gehabt?



Zugvogel
 
S

strict.machine

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
7
Ort
Köln
Vielen Dank für das Feedback und die Tipps!!

Ich versuche gerade die Futterzeit umzustellen. Vorher war das Futter immer verfügbar aber jetzt gibt es feste Futterzeiten. Dann beginne ich langsam mit dem Trockenfutter zur Nassfutter Umstellung.

@Zugvogel - mein Kater (bis jetzt) hat nur Struvitkristalle gehabt und ist mit speziellem Trockenfutter von Vet Concept (Low-Mineral), Uropet-Paste und Astorin-Tabletten behandelt worden
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wie ist jetzt der pH?

Läßt Du den Blasenmuskel bei jedem TA-Besuch abtasten, ob er wieder in gutem Zustand ist? Das hatte ich machen lassen, denn nur der verdickte Muskel war die Indikation für Astorin FLUDT Aid.
Nach geraumer Zeit war eine zweite Behandlung damit fällig, aber nicht mehr die ganzen 60 Tage. Seither ist alles so gut, daß Astorin nicht mehr nötig war.


Zugvogel
 
S

strict.machine

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
7
Ort
Köln
ich habe den pH-Wert gemessen (4 Stunden nach der Mahlzeit).. und war 7,2. Ich habe meinen Kater 90g Porta 21 Hühnerfleisch pur gefüttert mit ein bisschen Mac's (10g oder so) untergemischt und auch ein bisschen Wasser dazu. Finden Sie es in Ordnung?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Der Wert ist wohl in Ordnung, aber genau beurteilen wird man das erst können, wenn man die pH-Werte im Verlauf sieht.
Dazu ist es nötig, daß man ein Futtertagebuch anlegt, in das alle Meßwerte, jede Fütterung (Menge, Sorte) und das alles in Bezug zur Zeitachse notiert. Wichtig ist natürlich ebenso, jede Ansäuerung genauso aufzuschreiben, sehr gewissenhaft ;)

Bitte bedenke, daß die meisten Porta 21 Sorten kein vollwertiges Futter sind, auch wenn sie nicht als Ergänzungfutter deklariert sind.

Gutes Futter bei Struvit ist z.B. Auenland-Konzept, Cat Puri und ähnlich hochwertige Sorten.


Wie gehts mit der Futterumstellung, gibts da kleine Fortschritte?


Zugvogel
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
1
Aufrufe
1K
Alannah
Antworten
5
Aufrufe
10K
Antworten
7
Aufrufe
1K
2
Antworten
31
Aufrufe
1K
Petra-01
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben