Futtermittelallergie - Ausschlussdiät Tipps

tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.549
Hallo

ich weiß nich ob das hier hin gehört, oder in die Krankheitsecke besser hinpasst, dann bitte verschieben :)

Meine Lilly hat warscheinlich eine Futtermittelallergie!

Vor ein paar Wochen hatte ich den dreien eine Leckerlie Stange gegeben, nachdem Lilly sich wirklich extrem juckte und kratze und putze und schüttelte...

Habe die Leckerchen nun so gepackt, das defentiv niemand dran kommt, und werde die auch generell nicht mehr füttern... Nachher mopst sie doch da was von...

Allerdings möchte ich wissen, was die Allergie ausgelöst hat...

In einem anderen Thread, hatte ich shcon gefragt, und für eine Ausschlussdiät kann ich CatzFineFood Purrrrrrr füttern.

Nun aber meine Fragen :)

1. Gibt es noch andere reine Sorten, womit man eine Futtermittelallergie ausschliessen kann?

2. Wie lange sollte ich diese Sorte/Geschmacksrichtung dann füttern, um zu sehen das sie allergisch ist? Reicht eine Portion? Oder eher eine Mahlzeit?

3. Was mache ich, wenn der Juckreiz los geht? Klar, dann hab ich die Sorte gefunden, ABER kann ich ihr irgendetwas geben, damit sie sich nicht juckt?

Und generell, kann man etwas gegen Futtermittelallergien machen? HAtte irgendwo gelesen, man kann Katzen auch desensibilisieren?

Liebe Grüße :)
 
Werbung:
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
Verstehe ich das richtig, daß deine Katze sich nur einmal gekratzt hat und das nach einer Leckerlistange?

Eine richtige Ausschlußdiät ist eine langwierige Sache unod es ist nicht immer gesagt, daß man den Auslöser auch wirklich findet. Also ich weiß nicht ob ich mir das antun würde nach nur einem Leckerli.

Wie lange und wieviel hat sie sich danach denn gekratzt?

Die Monoproteinsorten von CFF sind zwar nur von jeweils einer Fleischsorte, aber es ist ja noch mehr im Futter, das eine Reaktion hervorrufen kann.
Eine richtige AD macht man eigentlich mit Fleisch pur (roh oder gegart) ganz ohne Zusätze.
Diese Fleischsorte sollte noch nie oder schon sehr lange zurückliegend gefüttert worden sein. Pferd oder Exoten wie Strauß, Känguru oder Lama eignen sich dafür.

Man sollte diese Sorte über mindestens 6-8 Wochen füttern bis keine Symptome mehr auftauchen. Wenn du so sicher bist, daß sie von dem Leckerli gekratzt hat und danach wieder symptomfrei war, wird es bei euch vielleicht nicht so lange dauern.
Danach kann man entweder weitere Fleischsorten testen, die man dann jeweils für mindestens 2 Wochen füttert. Auch hier sollte, wenn es wirklich von dem Leckerli kam, die Reaktion schnell kommen.
Oder man testet zuerst Zusätze, die ins Futter gehören bevor man mit der nächsten Fleischsorte beginnt, um es ausgewogen zu machen. Dazu gehören Calcium, Salz, Taurin, Eisen, Vit A, Vit B, Jod, usw. Mir war diese Variante lieber, weil ich so keine Mangelerscheinungen zu befürchten hatte.

Wenn das Fleisch gar nicht gefressen wird kann man auch eine AD mit Fertigfutter machen, aber ich bezweifle, daß man so herausfindet was der Auslöser war.

Was hast du denn bisher so gefüttert? Eigentlich, bei abwechslungsreicher Nafu oder Trofufütterung hat man alle gängigen Fleischsorten schon im Futter gehabt (Rind, Huhn, Pute, Lamm, Kaninchen) und da wäre es höchst ungewöhnlich wenn der Juckreiz nur nach Leckerlis auftritt, die aus den gleiche Sorten gemacht werden.

Helfen kann bei Juckreiz nur Cortison, aber dann kannst du eine AD gleich haken, denn das würde ja nicht nur dieses eine Mal helfen sondern immer über einen gewissen Zeitraum (Depotspritze oder Tablette mit Ausschleichen) und so das Ergebnis verfälschen.

Ehrlich gesagt würde ich mir das nicht antun sondern erstmal diese Leckerlis weglassen und abwarten ob es wieder auftritt.
Es gibt auch andere Ursachen für Juckreiz. Sind die den ausgeschlossen worden?
 
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.549
Puh ok, ich wusste nicht das das so komplex ist...

Ne es ging schon fast 8 9 Std das sie wirklich heftigen Juckreiz hatte.... So hab ich sie noch nie erlebt...
Und das war unmittelbar nach der Leckerliestange.

Ansonsten ist es mir jetzt nicht aufgefallen...

Ich dachte einfach das sie da gegen allergisch ist...

Flöhe hat sie keine, das war auch mein erster Gedanke.
Was kann diesen starken Juckreiz denn sonst ausgelöst haben?

Aber schon mal danke für deine liebe und ausführliche Antwort :)
 
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.549
Irgendwie kann ich den Beitrag nicht mehr ändern...

Aber vielleicht hilft es, wenn ich dir mal erlkäre, wie das bei ihr war.

Das Stück war vielleicht 5cm groß, ich teile das immer klein...

Lass es 5 Minuten gewesen sein, wo sie mitten beim laufen sich auf den Boden schmiss und heftig putzte... knabberte, überall wo sie konnte kratze...

Beim toben kugelte sie sich plötzlich weil es so juckteund sie kratzen musste...

Egal wo... Sie klopfte auch wie ein Kaninchen mit den Pfoten auf den boden, also die hinterpfoten wegen dem jucken...

Die Pfoten sehen aber in Ordnung aus, auch schuppen tut sie nicht und Fell verliert sie nicht mehr als die anderen...
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
Also es war wirklich nur dieses eine Mal?

Dann würde ich abwarten ob es wieder vorkommt.

Wenn es Parasiten wären hätte sie wohl nicht nur 1x gekratzt sondern bis diese wieder weg sind.

Evtl hatte sie Kopfschmerzen oder Nervenschmerzen? Wer weiß? Es muß nicht zwingend eine Allergie sein.
Testen könntest du das nur wenn du ihr das gleiche Leckerli nochmal geben würdest. Klar macht man das ungern wenn man danach nicht helfen kann.

Wenn du nicht warten willst ob es nochmal passiert, würde ich mal deinen TA darauf ansprechen und fragen ob du für den Notfall Cortisontabletten haben kannst. So könntest du ja einen Provokationstest mit der Leckerlistange machen. Kratzt sie wieder könntest du ihr eine Tablette geben. Sobald diese hilft könnte das Cortison auch wieder ausgeschlichen werden. Cortison darf man nie einfach wieder absetzen. Es muß immer ausgeschlichen werden. Aber das kann dir ein TA sagen ob das Sinn macht.

Wie lange ist das Kratzen denn her?
Was fütterst du normalerweise?
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben