Futtermenge und andere Fragen bei Heranwachsenden

Annika

Annika

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2008
Beiträge
235
Huhuu.

Da ich ja letztens schmerzlich festgestellt habe, dass meine kleinen Schmusebabys zwar noch schmusig, aber keine kleinen Babys mehr sind, wollte ich mich mal über eine gute Futtermenge erkundigen. Bisher haben die Herren ca 4-5 Mahlzeiten bekommen, immer so 1/3 bis 1/2 Dose, weil sie einfach so aktiv sind und auch immer Hunger haben. Also ich komme auf ca 1 Dose pro Tag und Kater.

Sie sind 5 Monate alt, wurden heute kastriert. Sie kriegen im Wechsel Lux und Animonda Carny. Trockenfutter (zZ noch ein Rest Hills, wenn das leer ist, wollte ich Orijen testen) nur zum Spielen/Belohnen. Hin und wieder n Flügelchen oder ein Stückchen Rindergulasch.

Ab wann wird es Zeit, die Futtermenge zu begrenzen? Wieviel sollten sie dann bekommen? Kann ich meine Fütterung bzw das Futter so beibehalten?

Ich bin ja noch Anfänger und muss lernen.

Liebe Grüße
Annika
 
Werbung:
T

tiha

Gast
Junge Katzen sollten so viel fressen dürfen, wie sie möchten. Eine Dose kann zu wenig sein. Ich lasse immer soviel Futter stehen, dass sie was übrig haben.
Wenn sie ein gutes Jahr sind, würde ich anfangen, ein Auge drauf zu werfen. Aber die Katzen, die ich kenne, bekommen das von alleine in den Griff und fressen selber nur die Mengen, die sie auch brauchen ;)
 
Annika

Annika

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2008
Beiträge
235
Junge Katzen sollten so viel fressen dürfen, wie sie möchten. Eine Dose kann zu wenig sein. Ich lasse immer soviel Futter stehen, dass sie was übrig haben.

ja, das mach ich auch so. wenn direkt alles verputzt wird, gibt es nachschlag.

Nagut, dann schau ich mal, ob sie das von alleine regeln.

Wieviel Futter ist denn für eine EKH, durchschnittliche 4 kg angebracht? Damit cih auch weiß, ob sich das reguliert, oder sie doch zuviel oder zuwenig fressen.
 
T

tiha

Gast
Das ist von Katze zu Katze unterschiedlich - hängt auch vom Futter und der Aktivität der jeweiligen Katze ab.

Ich mach es einfach so, dass ich meine (5) Katzen beobachte und jeden ersten Samstag im Monat wiege. Dann hab ich genau im Überblick, was sich so tut. Und beim TA bin ich auch aussagefähig.

Mach Dich nicht verrückt ;)
 
Annika

Annika

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2008
Beiträge
235
Mach Dich nicht verrückt ;)

Ich BIN verrückt. :oops:
Hihi, aber ich will ja nur alles richtig machen und nicht hinterher dastehen und denken "oh, das ist gesundheitsschädlich? wusste ich ja garnicht, ist ja doof jetzt"

Ich bin doch noch so aaaaaahnungslos und wissbegierig ;)

Danke für die tipps.
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
hab mir auch gedanken um die Futtermenge gemacht, wo Nelly heute ein Jahr alt geworden ist.

Allerdings wiege ich sie seit längerem alle paar Tage mal und sie ist seit 2 Monaten zwischen 3,8 und 4kg.. denke also wirklich das sich das selbst reguliert.

werde weiterhin ab und an wiegen und das futter erst einschränken wenn sich rausstellt das sie zunimmt. (denke die hat jetzt mehr oder weniger optimalgewicht, es sollte nicht viel mehr sein, aber weniger muss auch nicht sein :) )

hoffe sehr das sich das weiterhin selbst gut reguliert, da die beiden ständig ihre Näpfe tauschen und Nelly auch oft eine Häppchenesserin ist. Wäre also ein ziemlich nerviger Aufwand das zu kontrollieren :rolleyes:
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben