Futterautomat

Kaneel

Kaneel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juni 2014
Beiträge
307
Ort
Ba Wü
Guten Abend zusammen,

ich möchte gerne einen (oder zwei?) Futterautomaten anschaffen und bin vom Angebot und den Rezensionen im Moment völlig erschlagen.

Im Prinzip "brauche" ich den Automaten nur ca. 1x im Monat. Da muss ich beruflich in eine entferntere Stadt fahren und bin planmäßig ca. 10 Stunden außer Haus, was futtertechnisch nicht das Problem wäre, aber auf dem Rückweg gibts gerne Stau und ich kann entspannter fahren, wenn ich weiß, dass die beiden Katzen zu Hause nicht Kohldampf haben ;)
Also hatte ich den TX2 von Trixie ins Auge gefasst... Hat damit jemand Erfahrungen?

Dann habe ich mir überlegt, dass es für den Sommerurlaub vielleicht praktischer sein könnte einen Futterautomaten mit Kühlakku zu haben. Wie macht ihr das im Sommer? Ich werde im Sommer mindestens 1 Woche im Urlaub sein und auch mal am Wochenende. Da kommt dann 2x täglich die Katzensitterin. Jetzt im Winter ist es ja nicht so dramatisch, wenn das Futter mal ne Zeit steht, aber im Sommer?

Ich würde ungerne jetzt einen "einfachen" Futterautomaten kaufen und dann im Sommer feststellen, dass ich doch einen Futterautomat mit Kühlakkufunktion brauche.
Bei den aufwändigeren/teureren Futterautomaten mit Drehscheibe steht nicht bei allen dabei, dass auch Kühlakkus reinpassen... Und wie groß sind die Futterschalen bzw. die Öffnungen? Können da zwei Katzen gleichzeitig draus fressen?

Vielleicht habt ihr ja ein paar Erfahrungswerte oder Empfehlungen?
Viele Grüße;)
 
Werbung:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
Also hatte ich den TX2 von Trixie ins Auge gefasst...


Dann habe ich mir überlegt, dass es für den Sommerurlaub vielleicht praktischer sein könnte einen Futterautomaten mit Kühlakku zu haben.

Der TX2 hat Kühlakkus.
 
Kaneel

Kaneel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juni 2014
Beiträge
307
Ort
Ba Wü
Der TX2 hat Kühlakkus.

:wow::yeah:

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

Vielen Dank für den Hinweis! Hab mich eben durch diverse Amazon-Rezensionen gelesen und irgendwie völlig übersehen, dass der ja Kühlakkus hat!

Jetzt macht mich nur noch stutzig, dass die Klappen sich offenbar bei manchen Leuten nicht zuverlässig geöffnet haben... :rolleyes:
 
woizerl

woizerl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 August 2014
Beiträge
455
Ort
Bayern
Wir haben den Trixie TX2 im Angebot für 7€ bei Katzenland gekauft. Für ab und an mal Abends eine Portion bereit stellen ist er optimal, der Mechanismus funktioniert mechanisch per Eieruhr, Kühlakkus werden mitgeliefert. Einzig bei sehr findigen Katzen ist er eher nichts, die knacken den vermutlich in kürzester Zeit (wobei das ja bedeutet, dass sie noch Hunger haben und ergo zu wenig vorher gefüttert wurden... ;-)).
Wir sind damit zufrieden, wofür mehr ausgeben, wenn es so ein günstiges Teil erstmal auch tut.
 
steffi76

steffi76

Forenprofi
Mitglied seit
14 Juni 2013
Beiträge
2.030
Alter
44
Wir haben auch den TX2 von Trixie und bisher wurde er noch nicht geknackt, auch wenn sich hier 3 Kater daran zu schaffen machen. Die Klappen sind (zumindest bisher) auch immer aufgegangen.
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7 Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
38
Ort
Stuttgart
Ich hab den Automaten auch und wir sind gerade am dran gewöhnen, wie lange halten die Akkus denn kalt? Und legt ihr zu den Akkus noch ein Zewa oder so mit rein wegen der Kühlflüssigkeit wenn es schmilzt?
 
Kaneel

Kaneel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juni 2014
Beiträge
307
Ort
Ba Wü
Ich hab bisher ohne Kühlakku gefüttert (kam aber auch erst 2x zum Einsatz). Bei den jetzigen Temperaturen fand ich es nicht so wichtig. Hatte sonst eher Sorge, dass das Futter viel zu kalt ist :D
Das mit dem Zewa kann man sicher machen, aber die Kühlakkus liegen ja so tief, dass das Wasser nicht rauslaufen könnte oder so...
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7 Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
38
Ort
Stuttgart
Ich hab bisher ohne Kühlakku gefüttert (kam aber auch erst 2x zum Einsatz). Bei den jetzigen Temperaturen fand ich es nicht so wichtig. Hatte sonst eher Sorge, dass das Futter viel zu kalt ist :D
Das mit dem Zewa kann man sicher machen, aber die Kühlakkus liegen ja so tief, dass das Wasser nicht rauslaufen könnte oder so...

Hm er wird in der nächsten Zeit öfters zum Einsatz kommen der Automat zumindest ab 01.03. da ich ab da länger arbeite und teilweise noch Abends Fortbildungen habe und je nachdem wie mein Freund arbeitet die Mädels da leider doch mal so 9 Stunden alleine sind.... so muss dann eine Mahlzeit leider mim Futterautomaten sein...

Ich denke ich packe nun erstmal noch keinen Kühlakku mit rein....
 
L

Lena06

Gast
Hallo,

ich habe sowohl zwei von den TX 2 als auch einen TX4
Beide haben Kühlakkus.
Beide funktionieren super und einwandfrei.

Bei drei Katzen setze ich den TX2 mittlerweile am liebsten ein, wenn ich mal länger unterwegs bin und den TX4 dann, wenn ich in Urlaub oder mal ein WE weg bin damit es die Katzensitterin einfacher hat.

Bei mir wurde bisher noch keiner der Klappen geknackt und die Automaten haben auch immer zuverlässig geöffnet.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #10
Ich hab bisher ohne Kühlakku gefüttert (kam aber auch erst 2x zum Einsatz).

Theoretisch bräuchtest du für diese Fälle doch keinen Automaten. Du könntest einfach einen weiteren, befüllten Napf aufstellen. Oder rationierst du?
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7 Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
38
Ort
Stuttgart
  • #11
Hallo,

ich habe sowohl zwei von den TX 2 als auch einen TX4
Beide haben Kühlakkus.
Beide funktionieren super und einwandfrei.

Bei drei Katzen setze ich den TX2 mittlerweile am liebsten ein, wenn ich mal länger unterwegs bin und den TX4 dann, wenn ich in Urlaub oder mal ein WE weg bin damit es die Katzensitterin einfacher hat.

Bei mir wurde bisher noch keiner der Klappen geknackt und die Automaten haben auch immer zuverlässig geöffnet.

Das ist sehr beruhigend.... ich habe den Automaten heute ganz normal im Einsatz also als Futternapf zum nochmal dran gewöhnen und werde ihn die Tage mal Abends wenn ich da bin mit Zeiteinstellung testen....
 
Werbung:
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
  • #12
Hmm, ich gestehe mir ist schleierhaft warum es bei euch im Winter in der Wohnung kälter ist.
Bei mir ist es entweder gleich warm, weil im Winter die Heizung läuft, oder im Sommer sogar kühler, jedenfalls der Boden, weil die Fußbodenheizung eben nicht läuft und unser EG sehr dicke Wände hat.
In Dachwohnungen kann ich das ja noch halbwegs nachvollziehen...aber es wohnt doch nicht jeder unterm Dach...

Deshalb wäre bei mir der Kühlakku immer im Gebrauch, Sommer wie Winter.

Ich habe einen Trixie (keine Ahnung welches Modell...mit 2 Klappen), der aber nie benutzt wird.
 
L

Lena06

Gast
  • #13
Huhu Heike ;)

Bei mir ist es im Winter tatsächlich kälter in der Wohnung, da ich die Heizung nur im Wohnzimmer so aufdrehe, dass es muckelig warm ist.
Im Rest der Wohnung stehen die Heizungen ganz klein, dass es eine Grundwärme hat.
Wirklich warm ist das aber nicht.

Ich lebe unterm Dach, aber hier ist es im Sommer auch nicht so super heiß.

Ich nutze die Kühlakkus gar nicht mehr.
Das habe ich Anfangs gemacht um mich selbst zu beruhigen und irgendwann hab ich gemerkt, dass das tatsächlich Quatsch ist ;)
 
Jaboticaba

Jaboticaba

Forenprofi
Mitglied seit
20 März 2013
Beiträge
3.563
Ort
Osterzgebirge
  • #14
Ich hole diesen Thread mal aus der Versenkung, weil ich mich mit dem Gedanken trage, Futterautomaten anzuschaffen. Die Fütterei ist bei uns eine Crux und ich suche nach dem Strohhalm, um unsere probleme zu lösen.

Zwei von drei Katern sind extrem mäklige Häppchenfresser, die das Futter, welches auch nur eine halbe Stunde irgendwo stand, nicht mehr anrühren, ergo schmeisse ich kiloweise Katzenfutter weg. Nun habe ich ja auch keinen dukatenscheissenden Esel im Stall stehen, mich nervt das sehr. Da ich ausserdem den ganzen Tag ausser Haus bin, riecht die Wohnung nach Katzenfutter. Mich stört es ja nicht so, bzw. nehme ich es nicht so wahr, aber meine geruchsempfindliche Mutter macht jedesmal einen Zirkus, wenn sie bei mir zu Besuch ist, reisst die Balkontür auf, atmet nur duch den Mund und behauptet, es stinkt schon im Treppenhaus. Ich habe jetzt schon mehrere Leute befragt, die sagen, dass das nicht stimmt, aber ich will mir auch nix nachsagen lassen und versuche, Abhilfe zu schaffen.

Nun möchte ich wissen:
- wie akzeptieren die Katzen einen Futterautomaten?
- wie macht ihr es bei mehreren Katzen? Habt ihr für jede einen eigenen oder schaffen die es, sich gütlich zu einigen? Kriegen alle genug ab?
 
Kaneel

Kaneel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juni 2014
Beiträge
307
Ort
Ba Wü
  • #15
Ich habe den Futterautomaten nun schon seit einiger Zeit und auch regelmäßig im Einsatz. Meine beiden fressen aber völlig problemlos und auch regelmäßig aus dem gleichen Napf, daher kann ich dazu nix sagen.
Für mich ist er aber ne wesentliche Erleichterung auch wenn ich z.B. nach der Arbeit noch Besorgungen machen muss, Termine habe etc. sodass ich weiß, dass zu Hause niemand kurz vor dem Hungertod steht ;)

Ich habe den Futterautomaten mal ausprobiert als ich zu Hause war. Erst im offenen Automaten gefüttert und später mal den Timer auf den Stunde oder so gestellt. Das haben meine beiden ohne Probleme akzeptiert. Bisher ist er auch immer aufgegangen und es wurde nicht großartig versucht ihn mit den Pfötchen zu öffnen..

Das Futter was im Automaten ist, hält auch über einige Stunden gut und trocknet nicht an der Oberfläche aus.. trotzdem tu ich sowieso immer noch etwas Wasser zum Futter.

Die Investition für den Trixie Futterautomat ist ja mit 20 Euro überschaubar. Bei dem TX2 kann man beide Seiten sonst auch auf die gleiche Zeit einstellen, dann können mindestens 2 Katzen gleichzeitig fressen... Ansonsten sind die Näpfe auch recht groß, sodass theoretisch auch 2 aus einem fressen könnten (so machen meine das oft, oder eben nacheinander, je nach Menge die man einfüllt).

Also ich habe den Kauf nicht bereut, es entspannt mich sehr im Alltag, wenn ich mich mal etwas verspäte und weiß, dass zu Hause alles paletti ist :)
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben