Futter, Streu und die letzten Tage des Wartens...

S

Scarly

Benutzer
Mitglied seit
1 August 2011
Beiträge
43
Hallo liebe Forengemeinde,

ich bin neu hier und habe in den letzten Tagen unendlich viel recherchiert und gelesen, um fit für den Donnerstag zu sein, an dem mein neuer Kater (roter BKH, 9 Mon.) hier einziehen wird. Am Freitag fahre ich dann mit einer Freundin ins Tierheim hier in der Stadt, um einen Katzenkumpel für den reinen Wohnungstiger zu besorgen. Den deckenhohen Kratzbaum habe ich im Schweiße meines Angesichts am Samstag ganz alleine aufgebaut und bin ganz stolz auf mich, da ich handwerklich wirklich (!) untalentiert bin.

Viel gelesen habe ich insbesondere über die richtige Ernährung meiner zwei künftigen Stubentiger. Da mein Budget recht begrenzt ist, scheidet Premiumfutter für mich aus, sodass ich auf der Suche nach dem perfekten Preis-/Leistungsverhältnis war. Ich möchte überwiegend Nassfutter füttern, wobei ab und an eine Mahlzeit mit Trockenfutter ersetzt werden soll, wenn ich länger nicht zu Hause bin - nicht täglich, aber schon regelmäßig.

Ich weiß auch schon in etwa, was in gutem Nassfutter nicht drin sein darf und möchte v.a. auf Zucker und Getreide verzichten, der Fleischanteil sollte ca. 60% betragen. Damit scheiden die günstigsten Nassfuttersorten aus dem Supermarkt für 35Ct/400g schon mal aus, sowie Whiskas, Felix etc. Fündig geworden bin ich bei den 400g-Dosen für 49ct. Dazu zwei Fragen:

1. Ist es richtig, dass alle Sorten (400g) von LUX / Shah (Aldi), DM Dein Bestes sowie die Sorte "3 Geflügel" von Opticat (Lidl) ohne Zucker und Getreide sind? Ich habe da zum Teil unterschiedliche Informationen gefunden, da die gelesenen Threads hierzu zum Teil auch schon älter waren und sich die Rezepturen im Laufe der Zeit geändert haben.
2. Welche Eigenmarken bzw. einzelne Geschmacksrichtungen der Discounter gibt es noch, die im Bereich 49ct/400g kosten und keinen Zucker und kein Getreide enthalten? Ich habe folgende Einkaufsmöglichkeiten (außer Aldi, Lidl, DM): Rewe, Netto, Real, Fressnapf. Wenn ich mich nicht täusche, enthält sowohl das ja!-Futter (Rewe) als auch das von Multifit (Fressnapf) durchweg Zucker, oder?

Sofern 1. stimmt, möchte ich also vorrangig das Futter von Aldi füttern und daneben, um etwas Abwechslung reinzubringen, das Futter von DM und die Sorte Geflügel von Lidl. Gerne würde ich aber noch andere Sorten füttern, um mich nicht so abhängig von der Rezeptur des Aldi-Futters zu machen und um zwischen den Sorten variieren zu können, so wie es ja auch immer wieder in den Foren empfohlen wird.

Für ein gescheites Trockenfutter habe ich mich noch nicht entschieden. Auch hier zählt für mich das Preis-/Leistungsverhältnis.

3. Welches Trockenfutter von Discountern ist am besten? Ich habe gelesen, dass das Lidl-Trockenfutter von Opticat einen relativ hohen Proteingehalt haben soll im Vergleich zu anderen NoName-Trockenfuttern. Stimmt das?

4. Hinsichtlich des Katzenstreus möchte ich das von Fressnapf (multifit) ausprobieren. Gibt es hierzu irgendwelche Bedenken und könnt ihr mir noch ein anderes günstiges Klumpstreu empfehlen?

Wegen dem Futter: Ja, ich weiß natürlich, dass die Premiumfuttermarken von Grau, Animonda und wie sie nicht alle heißen NOCH gesünder sind. Leider kann ich mir das im Moment nicht leisten (Studentin). Sollte ich später mal mehr Geld zur Verfügung haben, werde ich mir überlegen, auf noch höherwertigeres Futter umzusteigen. Im Moment müssen es die günstigen Mittelklassefutter tun, die den wichtigsten Qualitätsstandards entsprechen.

Außerhalb des ganzen Markenwirrwars habe ich auch noch ein paar Fragen:

Der erste Kater steht ja schon fest. Ich habe gelesen, dass es gut sei, Kater zu Kater zu holen, da Kater heftiger untereinander raufen können als Kater/Katze. Ist das wirklich so entscheidend und was spricht außerdem für die Kombination Kater/Kater bzw. Kater/Katze? Ich habe halt Angst, dass ich mich am Freitag im Tierheim in ein ganz süßes Weibchen vergucke, und dann wird mein Kater in seinem Spieltrieb nicht gefordert und die Katze hängt in Fetzen :oops:.

Außerdem habe ich gelesen, dass es besser sei, zu einer etwas "älteren" Katze ein Kitte im Alter von 12 Wochen dazu zu holen, da die ältere Katze dann einen Beschützerinstinkt ggü. dem Kleineren entwickelt und beim Kitte der Spieltrieb ggü. etwaigen Abneigungen überwiegt. Mir ist es halt sehr wichtig, dass die beiden sich gut verstehen, da ich die zweite Katze vor allem deshalb hinzu holen möchte, damit der Kater als reiner Wohnungstiger nicht so alleine ist, wenn mehrere Stunden niemand zu Hause ist. Was wäre also die optimale Kombination?

So, das wäre es zuerst einmal - Bilder liefere ich hier noch nach, sobald ich welche machen kann.

Da ich am Donnerstag auch eine Examensprüfung schreibe, fühle ich mich im Moment total ambivalent - auf der einen Seite könnten es von mir aus noch 2 Wochen bis zum Donnerstag hin sein (wg. Examen), auf der anderen Seite freue ich mich so auf die beiden Katzen, dass ich hoffe, dass die Zeit möglichst schnell vorbeigeht :pink-heart:.

Vielen Dank im Voraus für eure Ratschläge!

Liebe Grüße,
Scarly
 
Werbung:
Vany92

Vany92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2011
Beiträge
463
Alter
29
Ort
Wuppertal
Hallo und herzlich Willkommen vorab. :)

1. Soweit ich weiß sind alle Lux / Shah , Dein Bestes und Opticat Sorten ohne Zucker. Ich glaube Lux hat sogar noch einen höheren Fleischanteil als die anderen beiden und das Preis/Leistungsverhältnis ist völlig in Ordnung. Klar ist Macs, Grau usw. vllt eine bessere Alternative aber ich denke dass diese 3 Sorten ein gutes Mitteklassefutter sind. Meine 3 essen die auch ganz gern. :D Fütter aber ruhig jeden Tag was anderes(von den Sorten her), du isst ja schließlich auch nicht jeden Tag das gleich :p

2. Das weiß ich gar nicht :oops: sorry. :D

3. Wenn du Trockenfutter gibst dann kann ich dir diese empfehlen: Royal Canin,Grau oder Hill´s - ist aber halt auch nicht soo billig. Weiß du denn ob dein Kater viel Trockenfutter frisst? Man sagt ja eigntlich, dass man das nur so zwischendurch als "Leckerchen" geben soll.

4. Mit diesem hab ich keine Erfahrung, das von DM soll aber auch ziemlich gut sein, das benutzen wohl auch ziemlich viele hier. :) - kostet auch so um die 3 Euro - 10 L ?? Weiß nicht genau. :D

Zu deinen anderen Fragen:
Erstmal - gute Entscheidung, dass du einen Spielkompanen für ihn holen möchtest.
Wenn du einen Kater hast würde ich dir empfehlen einen weiteren Kater dazuzuholen. Kater spielen anders, sprich etwas "aggressiver" sie raufen und balgen mehr - eine Katze hat später auf sowas "keine Lust" mehr.

Du sagtest dein Kater ist 9 Monate - dann hol dir einen mögchlist gleichaltrigen Kater dazu. Das mit dem "Beschützerinstinkt" kann auch ganz schön nach hinten losgehen. Und achte unbedingt darauf, dass der Charakter gleich is - sprich: wenn dein Kater verschmust ist und eher zurückhaltend oder faul :) sollte dein neuer Kater diese Charakterzüge am Besten ebenfalls haben.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen helfen und du bekommst noch ein paar andere Tipps und Ratschläge von anderen. :)
Dann bleibt mir nur soviel zu sagen: Viel Spaß mit deinem Kater am Donnerstag und Bilder sind natürlich seeeeeeeehr gerne erwünscht, bzw. ein MUSS! :D:D

Liebe Grüße,
Vanessa. :p
 
S

Scarly

Benutzer
Mitglied seit
1 August 2011
Beiträge
43
Hallo Vanessa,

vielen, vielen Dank für deine liebe Antwort!

1. Alle Opticatsorten sind mittlerweile ohne Zucker? Das wäre ja prima, denn ein Lidl ist hier auch um die Ecke. Ich fahre nämlich nur ca. einmal im Monat zu Aldi und werde dann das LUX auf Vorrat holen. Auf jeden Fall kriegen sie jeden Tag eine andere Sorte, obwohl ich ganz gut 3 Tage lang Nudeln mit Tomatensoße essen kann :D. Außerdem werden sie auch immer mal etwas "richtiges" Fleisch abkriegen, da ich vorwiegend Hühnchenbrustfilet und Thunfisch esse passt das ganz gut :).
3. Nein, was er momentan genau frisst, erfahre ich erst morgen, muss ich noch fragen bei der Züchterin. Trockenfutter gibt es dort auch auf jeden Fall. Ich werde davon auch nicht allzu viel füttern, aber es wird leider immer mal einen Tag geben, an dem ich morgens aus dem Haus gehe und erst am späten Nachmittag oder Abend zu Hause bin (also tw. von 9-20 Uhr Uni), wahrscheinlich aber nur 1-2 Tage pro Woche. An diesen Tagen möchte ich halt eine Mahlzeit durch Trockenfutter ersetzen, an den anderen wird es das nur als Leckerli zwischendurch geben.
4. Danke für den Tipp mit DM! Das behalte ich auf jeden Fall im Hinterkopf. Gibts da auch 20 Kilosäcke? Ich hab nämlich 2 große Kellerräume zu meiner Wohnung, ich kann ruhig auf Vorrat (und damit günstiger) einkaufen.

Zum Rest:

Ok, ich werde darauf schauen, dass es möglichst ein Kater wird... hoffentlich sind die Katzenweibchen nicht zu süß im Tierheim :oops:! Die Züchterin meinte zu mir, eine gleichaltrige oder ganz kleine Katze/Kater wäre in Ordnung. Er ist auf jeden Fall andere Katzen gewohnt und deshalb bestand die Züchterin auch auf die Anschaffung einer Zweitkatze, was ich aber ohnehin schon gelesen und auch vor hatte. Möchte ja nicht, dass meine Tiere vor Einsamkeit verkümmern :).

Ich weiß bisher über ihn, dass er zu Fremden erstmal zurückhaltend war. Beim ersten Besuch ließ er sich dann streicheln, aber nur kurz. Die Züchterin meinte aber, das wäre nur am Anfang so, bei ihnen sei er total lieb und zutraulich. Seine Mutter, die sehr unterwürfig ist, hat er wohl immer ganz schön gepiesackt, d.h. mal in den Nacken gezwackt etc. Nach Aussage der Züchterin sei das aber nur bei ihr so, weil die Mutter sich auch von den anderen alles gefallen ließe. Es scheint mir dann aber schon so zu sein, dass er zumindest recht selbstbewusst und vielleicht auch dominant ist. Ggü. den anderen Katzen gab es aber keine Probleme.

Mit dem gleichaltrigen Kater wird es sicherlich schwer, da muss ich am Freitag erstmal sehen, was sie hier im Tierheim so da haben. Ich werde aber auf jeden Fall auch nach den älteren Tieren fragen, da ich nichts dagegen hätte, auch eine etwas ältere Katze (so bis 2-3 Jahre) aufzunehmen, obwohl ich es auch schön fände, wenigstens eine der beiden Katzen von Anfang an aufwachsen zu sehen :pink-heart:. Wäre denn ein 2-3 Jahre alter Kater auch ok oder wäre da der Altersunterschied schon "zu groß"?

Danke nochmal für deine Antwort :)!

Liebe Grüße,
Scarly
 
Shadow89

Shadow89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Juli 2011
Beiträge
159
ich muss gestehen ich bin DM-Fan. Da ich neben meinen Stubentigern noch ein Pferd und einen Weißbauchigel besitzte und alle auch medizinisch abgesichert sein müssen steht für mich auch eher "mittelklasse-Futter" an. Mit dem DM-Futter haben wir auch bei unserem alten Kater (Frei´gänger der 17 Jahre alt wurde) gute Erfahrungen gemacht.
Meine beiden jetzigen (3jährige EKH und 17wöchige EKH) futtern es sehr gerne und immer ratzeputz leer. felix z.B. als auch whiskas werden von beiden verschmnäht !
Beim Streu bin ich ebenfalls beim DM-Bio-Streu hängen geblieben. Ist meiner meinung nach identisch mit dem Cats Best Öko. und da es Bio ist kann man eine kleine Menge (bei mir z.B. wenn nur eine von beiden mal ein Geschäft gemach hat) im klo entsorgen.
 
S

Scarly

Benutzer
Mitglied seit
1 August 2011
Beiträge
43
Danke auch für deine Antwort, Shadow! Da der DM direkt neben dem Lidl um die Ecke ist, ist es für mich auch kein Problem, dort einzukaufen - insofern werde ich den Tipp beherzigen und auch mal das Streu von DM ausprobieren, das Futter ohnehin. Ist meine Information richtig, dass die 400g-Dosen dort - wie bei den Discountern - 49ct kosten?

Deinen Kater Mickey find ich übrigens total süüß - ich verliebe mich sowieso immer sofort in rote Kater, die gefallen mir irgendwie immer am besten :).

Hier schon einmal ein Bild vom Kratzbaum, den ich am Samstag in mühevoller Kleinarbeit aufgebaut habe:

30072011008.jpg


Sorry, dass die Lampe so ins Bild blendet :oops:.
 
Zuletzt bearbeitet:
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13 September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
Hallo!

Ganz schön anstrengend, so ein Kratzbaumaufbau, was? Kenne das auch, hab aber ne helfende Hand gehabt. Ich selber finde den KB etwas zu verwinkelt, aber das hängt ja auch von den Katzen ab, wie die es kennen und mögen. Allerdings sind viele Katzen aus dem TH auch einfach nur dankbar.

Was die Streu betrifft- die Klumpstreu vom Lidl ist auch okay, die kostet 3 Euro- 10 KG Sack. Ich hab selber die billige Klumpstreu vom Edeka, die staubt zwar ein wenig mehr, ich bin damit allerdings zufrieden. Kostet genausoviel, hält bei zwei Katzen so zwischen 14-20 Tage, bei täglicher, mehrfacher Reinigung.

Mit dem Futter vom Aldi liegst du schon recht gut im Rennen, den Rest kenne ich, bzw., füttere ich nicht. Lux gibt es hier, wenn das Budget schmaler wird, ansonsten eben Macs und Co, aber mein Limit liegt bei maximal 1,50 Euro pro Dose.

Ich bin gespannt, mit was für einer Mieze du nun nach Hause fahren wirst. Viel Spaß schon mal!
 
Vany92

Vany92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2011
Beiträge
463
Alter
29
Ort
Wuppertal
Also, ich würde Dir raten Dich wirklich nach einem gleichaltrigen oder etwas älteren umzuschauen. Gerade bei mir merke ich, dass ich (auch wenns ein Notfall war) einen bösen Fehler gemacht habe. Aber zu meiner 4 Jahre alten Molly einen kleinen 11 Wochen alten Kater dazgeholt. Es sind nicht nur verschiedene Charaktäre - Molly hat auch gar keine Lust die "Mutterrolle" zu übernehmen oder zu spielen etc. Sie ist eher die faule, verschmuste und er eher der aufgedrehte, verspielte. Selbst jetzt is noch nicht alles bereinigt - Molly faucht, brummt und knurrt immer noch - die Zusammenführung ist also somit "ins Wasser gefallen" - deshalb haben wir uns auch dazu entschlossen für Simba einen Spielkompanen dazuzuholen (Benito) die beiden spielen fleißig, kuscheln usw. :) deshalb weiß ich nicht ob 2-3 Jahre wirklich so ok wäre..:confused: vielleicht gibt es noch andere Meinungen..

Ob es bei DM die 20 KG Säcke gibt, weiß ich grad gar nicht :D ich selber benutze das (noch) nicht, werde ich aber glaub ich mal ausprobieren. Benutze im Moment das Biokats Micro (seehr staubarm und keinerlei Geruchsbildung) aber kostet halt auch mehr.. aber vielleicht werd ich das von DM auch mal ausprobieren.

Und nochwas: Der Kratzbaum ist wirklich schön! Muss Dich mal loben, dass Du den ganz allein so gut aufgebaut hast! :yeah:
 
Vany92

Vany92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2011
Beiträge
463
Alter
29
Ort
Wuppertal
Ist meine Information richtig, dass die 400g-Dosen dort - wie bei den Discountern - 49ct kosten?

Ich glaub die sind sogar noch billiger mit 35ct oder 39ct. :eek: - sicher bin ich mir aber nicht :b aber mehr als 49ct kosten die nicht, das weiß ich. :D
 
S

Scarly

Benutzer
Mitglied seit
1 August 2011
Beiträge
43
Danke für eure Antworten! Vielleicht klappt es ja mit einem gleichaltrigen Kater, ich werd auf jeden Fall am Wochenende verstärkt danach schauen im Tierheim! Falls ich im hiesigen Tierheim nicht fündig werde, können wir auch nochmal ins ca. 45 Minuten entfernte Tierheim fahren, dort haben sie momentan laut Homepage 157 Katzen :eek:. Allerdings kann ich nicht versprechen, dass ich mich nicht doch in ein Kitten verliebe - die Beispielbilder auf der Homepage sind jedenfalls sehr süß anzusehen :pink-heart:.

Sobald ich mich von der finanziellen Belastung der Anschaffungs-, Zubehör- und Tierarztkosten erholt habe, kommt vielleicht noch ein zweiter (kleinerer) Kratzbaum ins Arbeitszimmer, der nicht ganz so verwinkelt sein wird. Ich hoffe, der jetzige tut es auch ein paar Jahre, bis die finanzielle Grundlage geschaffen ist, um sich einen hochwertigeren, z.B. von Petfun, zu holen.

Wenn doch nur schon Wochenende wäre... :rolleyes:
 
Laurencia

Laurencia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Juni 2011
Beiträge
297
  • #10
Hallo,

bei uns im DM kosten die 'guten' Dosen von Dein Bestes (Exquisit) 50 Cent. Das sind 400 Gramm Dosen ohne Zucker und Getreide. In den Dosen zu 35 Cent war überall Getreide drin, wenn ich richtig geschaut hab.

Ansonsten würde ich dir auch raten, einen gleichaltrigen Kater dazu zu holen.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #11
Hallo Scarly,

herzlich willkommen im Forum :)

ich bin neu hier und habe in den letzten Tagen unendlich viel recherchiert und gelesen, um fit für den Donnerstag zu sein, an dem mein neuer Kater (roter BKH, 9 Mon.) hier einziehen wird. Am Freitag fahre ich dann mit einer Freundin ins Tierheim hier in der Stadt, um einen Katzenkumpel für den reinen Wohnungstiger zu besorgen.

es ist wichtig, daß Dir der Charakter des Katers gut beschrieben wird.
Ist er ruhig oder agil? Rauft er gerne mit Artgenossen oder nicht? Rauft er rabiater oder zurückhaltender?

All das ist wichtig, um den passenden Katzenkumpel auszusuchen.

Wenn Du im ersten TH nicht fündig wirst, schaue bitte solange bist Du das passende Gegenstück gefunden hast.

Von einem Kitten würde ich persönlich Abstand nehmen, sondern nach einem 7-10 Monate jungen kater mit gleichem Charakter Ausschau halten.

Hier kannst Du auch mal schauen:

Dort sind die TH noch Postleitzahl sortiert.

http://www.tierheimlinks.de/
 
Werbung:
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
  • #12
Vielleicht hab' ich es überlesen: Ist der Kater schon kastriert? Bekommst Du Papiere mit und ist er geimpft, entwurmt etc.?

Ist es Dir möglich, ein Katzensparbuch anzulegen, falls mal was sein sollte? Wenn nicht, überlege Dir, ob Du die Tiere versichern willst, damit Du für den Fall des Falles gewappnet bist.

Ansonsten rät man schon immer zum gleichen Geschlecht und ungefähr selbes Alter - aber der Charakter ist am Ende natürlich entscheidend.

Und Glückwunsch zum Aufbau des KBs - ist eine sch*** Arbeit :rolleyes:
 
Vita

Vita

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2010
Beiträge
1.192
Ort
Nds.
  • #13
Hey!

Als Katzenstreu kann ich persönlich nur GoldenGrey (Futterhaus) oder Premiere Excellent (Fressnapf) empfehlen. Da kosten 14kg 11,99EUR bzw. 12,99EUR (wenn ich mich nicht irre?).

Wir sind auch Azubis und ich hab's auch erst mit dem Billig-Klumpstreu versucht.
Fazit: Das o.g. hält länger. Und ob du nun 4x im Monat Katzenstreu für 3€ kaufst, oder 1x im Monat Streu für 12€ ... das ist dann auch egal.
Bei uns hält so ein 14kg-Sack ca. 6 Wochen - bei zwei Katern.

Was das Aldi-Trofu von angeht... das "Schnucki" gucken meine mit dem A.... nicht an. Da verzichten sie auch gerne auf Leckerchen. Aber da ist wahrscheinlich jede Katze anders...

Wie schon geschrieben, haben wir auch zwei männliche Artgenossen. Brüder...
Die Charaktere sind komplett verschieden bzw. haben sich komplett verschieden entwickelt. Einer ist eher faul und gammelt den ganzen Tag auf der Sofalehne, während der andere hier regelmäßig Ramba Zamba veranstaltet.
Als ich die beiden geholt hab, wurde mir auch diese Kombi empfohlen.
Eigentlich wollte ich gerne einen schwarzen und einen grau-blauen... aber meine beiden schwarzen Teufel haben ihren grauen Bruder leider immer gemeinsam verprügelt :D
Sie waren damals unzertrennlich (auch heute noch) und somit hab ich sie natürlich auch nicht trennen wollen...
 
S

Scarly

Benutzer
Mitglied seit
1 August 2011
Beiträge
43
  • #14
es ist wichtig, daß Dir der Charakter des Katers gut beschrieben wird.
Ist er ruhig oder agil? Rauft er gerne mit Artgenossen oder nicht? Rauft er rabiater oder zurückhaltender?

All das ist wichtig, um den passenden Katzenkumpel auszusuchen.

Er ist eher agil und rauft schon ganz gerne, nicht rabiat, aber auch nicht zurückhaltend. Mehr werde ich morgen noch in Erfahrung bringen.

Wenn Du im ersten TH nicht fündig wirst, schaue bitte solange bist Du das passende Gegenstück gefunden hast.

Von einem Kitten würde ich persönlich Abstand nehmen, sondern nach einem 7-10 Monate jungen kater mit gleichem Charakter Ausschau halten.

Hier kannst Du auch mal schauen:

Dort sind die TH noch Postleitzahl sortiert.

http://www.tierheimlinks.de/]

Danke!

Vielleicht hab' ich es überlesen: Ist der Kater schon kastriert? Bekommst Du Papiere mit und ist er geimpft, entwurmt etc.?

Nein, der Kater ist noch nicht kastriert, ich habe aber schon einen Termin für die Kastration bei der Tierärztin hier in der Nähe für Montagabend gemacht. Er hat alle Papiere, Stammbaum und ist auch geimpft etc. Er wurde auch als potentieller Deckkater für die Zucht verkauft, hat auch schon einen (oder mehrere?) Preise bei einer Ausstellung gewonnen, weshalb er halt noch nicht kastriert ist. Die Züchterin gibt die Zucht auf und da es auch kein Kitte mehr ist, ist er verhältnismäßig "günstig". Es scheint aber alles mit ihm in Ordnung zu sein, hab jedenfalls keinen Grund bisher daran zu zweifeln.

Ist es Dir möglich, ein Katzensparbuch anzulegen, falls mal was sein sollte? Wenn nicht, überlege Dir, ob Du die Tiere versichern willst, damit Du für den Fall des Falles gewappnet bist.

Was kostet so eine Tierversicherung denn monatlich? Ich habe schon ein paar Euros auf der hohen Kante, nicht wahnsinnig viel, aber schon so, dass ich mir den Tierarzt hin und wieder leisten könnte, auch wenns finanziell natürlich immer etwas wehtäte. Die laufenden Kosten für die Tiere sind aber kalkuliert und kein Problem, für den TA könnte auch monatlich was zurückgelegt werden, wenn auch nicht in unbegrenzter Höhe.
 
S

Scarly

Benutzer
Mitglied seit
1 August 2011
Beiträge
43
  • #16
Hey!

Als Katzenstreu kann ich persönlich nur GoldenGrey (Futterhaus) oder Premiere Excellent (Fressnapf) empfehlen. Da kosten 14kg 11,99EUR bzw. 12,99EUR (wenn ich mich nicht irre?).

Danke!

Was das Aldi-Trofu von angeht... das "Schnucki" gucken meine mit dem A.... nicht an. Da verzichten sie auch gerne auf Leckerchen. Aber da ist wahrscheinlich jede Katze anders...

Ich hatte auch zuerst an das Lidl-Trockenfutter (Opticat) gedacht, das angeblich einen relativ hohen Proteingehalt ggü. den anderen Trofus haben soll.

Wie schon geschrieben, haben wir auch zwei männliche Artgenossen. Brüder...
Die Charaktere sind komplett verschieden bzw. haben sich komplett verschieden entwickelt. Einer ist eher faul und gammelt den ganzen Tag auf der Sofalehne, während der andere hier regelmäßig Ramba Zamba veranstaltet.
Als ich die beiden geholt hab, wurde mir auch diese Kombi empfohlen.
Eigentlich wollte ich gerne einen schwarzen und einen grau-blauen... aber meine beiden schwarzen Teufel haben ihren grauen Bruder leider immer gemeinsam verprügelt :D
Sie waren damals unzertrennlich (auch heute noch) und somit hab ich sie natürlich auch nicht trennen wollen...

Ja, eigentlich hatte ich mir so eine Kombination auch vorgestellt, d.h. zwei Katzen/Kater aus dem Tierheim, möglichst Geschwister, die sich schon kennen und mögen. Ich war auch nicht festgefahren auf ein Rassetier, wusste nur, dass mir als einzige Rasse die BKHs sehr gut gefallen. Aber wie es das Leben will, habe ich mich dann in einer Kleinanzeige beim Stöbern in den roten BKH-Kater verliebt. Jetzt muss ich halt zwei fremde Katzen zusammenführen.

Schau mal hier : http://www.uelzener-tier-und-halter.de/?gclid=CNrqyNK3sKoCFcwq3wodBiNN7g

Da kannst du dir den Beitrag berechnen, je nachdem, was du versichern möchtest. Ob nur OP oder auch Impfungen etc.

Ich persönlich bin eher für die Sparbuch-Variante, aber das soll jedem selbst überlassen sein.

Wenn ich die Preise für den Vollschutz sehe, denke ich, dass sich die Sparschweinvariante bei Wohnungskatzen wohl tatsächlich mehr rentiert, gerade bei so jungen, die hoffentlich noch nicht so viele Zipperlein haben werden in den ersten Jahren. Bei Freigängern und alten Tieren mag das ja schon eher passen... Aber danke für den Link!
 
S

Scarly

Benutzer
Mitglied seit
1 August 2011
Beiträge
43
  • #17
So, Neuigkeiten vom Kater:

Er ist entgegen erster Informationen jetzt 11 Monate alt, wird Ende September 1 Jahr alt. Er ist eher dominant, verspielt und zutraulich, hat keine Macken, versteht sich mit allen anderen Katzen der Züchterin gut. Er rauft schon gerne, aber nicht besonders rabiat, also so, dass es den anderen Katzen nicht wehtut.

Würdet ihr unter diesen Umständen trotzdem von einem Kitten abraten? Laut Züchterin wäre sowohl ein Kitte als auch ein gleichaltriges Tier zu ihm passend.

Der Kaufvertrag ist unterschrieben, Impfausweis, Papiere, Stammbaum und Dokument über den Preis von der Ausstellung (Juniorchampion ist er geworden) sind schon ausgehändigt, am Donnerstag nach der Prüfung kommt er dann zu mir.

Er lässt sich auch von Fremden hochheben, beißt und kratzt dann also nicht, macht aber schon deutlich, dass ihm das jetzt nicht passt und er wieder runter will. Also definitiv kein aggressiver Kater.

Außerdem war ich gerade kurz im DM und Lidl. Die Dosen von DM (Dein Bestes Exquisit) kosten wie schon gesagt 50ct/400g und sind alle ohne Zucker und Getreide. Die Dosen von Opticat (Lidl) kosten 49ct/Dose, wobei aber nur die gelbe (3 Geflügel) und die rote (Rind+Leber) frei von Getreide und Zucker sind. Die anderen beiden Sorten (grün + pink) sind minderwertig. Ich habe jetzt von jeder (zucker- und getreidefreien) Sorte mal eine Dose mitgenommen und werd schauen, ob er es mag. Er ist wohl nicht mäkelig mit dem Fressen, bisher bekommt er Fit+Fun Nassfutter von Fressnapf und Animonda Trockenfutter.

Edit: Gerade habe ich nochmal die Dosen aus dem Lidl und DM verglichen und bin über den sehr hohen Tauringehalt des DM-Futters gestolpert - 1,5g/kg ist wohl (wie ich gelesen habe) schon auf dem Niveau von sehr hochwertigem Futter anzusiedeln, das Lidl-Futter hat nur 220mg/kg. Vielleicht auch interessant für einige.

Liebe Grüße,
Scarly
 
Zuletzt bearbeitet:
Dangerous

Dangerous

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 August 2011
Beiträge
206
Ort
RLP
  • #18
Auf der Fressnapfinternetseite gibts ab und an auch tolle Angebote zum Futter. Ich hab hier in der Nähe einen "normalen" Fressnapf und auch einen XXL Fressnapf (der ist genial bzgl der Auswahl). Da ich leider selten in den XXL komme, schau ich auch öfter mal auf deren Webseite, ob die nicht mal wieder gutes Futter im Angebot haben.

Da gibt's dann teilweise 20er oder 22er Packungen zu nem guten Preis.

Da steht auch immer genau dabei, welches Futter welche Zutaten hat. Das nur mal so als Tipp am Rande. :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2
Antworten
38
Aufrufe
4K
Antworten
3
Aufrufe
1K
Antworten
1
Aufrufe
600
He(n)Ne
2
Antworten
38
Aufrufe
4K
Darkluna
Antworten
39
Aufrufe
16K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben