Futter öfter wechseln?

Chrissi23388

Chrissi23388

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Mai 2011
Beiträge
122
Hab hier jetzt schon ein paar mal gelesen, dass man seinen Fellnasen immer mal eine andere Marke an Futter anbieten sollte.
Meiner ist aus dem TH bis jetzt nur Lux (Aldi) gewöhnt. Hab ihm heute das erste mal Animonda Carny gegeben, aber besonders begeistert war er nicht. Er hat zwar ein paar Brocken gegessen, aber das meiste durfte ich eben weg machen. Und sein Lux hat er dann eben wieder schön verputzt.
Sollte man nach einmal Ablehnug die Sache lassen oder immer wieder hinstellen(zumal ich jetzt 12 Dosen aus nem Angebot hier stehen hab :sad:)?Da er aber erst 10 Monate ist will ich aber auch nicht dass er hungert, nur weil ihm das nicht schmeckt was im Napf ist.

Wie sollte ich denn am besten weiter vorgehen?

Zumal die TÄ mir heute geraten hat, man sollte die Sorten am besten nie wechseln, damit man das Tierchen nicht verwirrt und wegen Allergien und so, das kann ich aber nicht so recht glauben.

Auch Taurin wäre in "jedem" Futter genug drinn.
Aber ich wollte es ihm trotzdem zusätzlich geben, kann ja nicht schaden oder?

Könnt ihr mir in meiner Unsicherheit helfen?
 
Werbung:
N

Ninalis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Januar 2011
Beiträge
609
Zumal die TÄ mir heute geraten hat, man sollte die Sorten am besten nie wechseln, damit man das Tierchen nicht verwirrt und wegen Allergien und so, das kann ich aber nicht so recht glauben.

und was meint die liebe TA dann was er fressen soll,wenn die marke abgesetzt wird, verändert wird etc...absoluter schwachsinn was die da verzapft.

ich denk wenne r stei 10 mon nur 1 marke kennt hast du jt schon ne mäkelkatze. nur ausdauer und ausdauer und ahja ausdauer werden dir helfen,dass er andere marken auch annimt.

man sollte zumidnest 3-4 versch Marken füttern
 
N

Ninalis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Januar 2011
Beiträge
609
du kannst das LUx ja untermischen ins neue futter, zuerst wenig neues und immer mehr erhöhen den anteil an neuem.
 
Chrissi23388

Chrissi23388

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Mai 2011
Beiträge
122
ich denk wenne r stei 10 mon nur 1 marke kennt hast du jt schon ne mäkelkatze. nur ausdauer und ausdauer und ahja ausdauer werden dir helfen,dass er andere marken auch annimt.

man sollte zumidnest 3-4 versch Marken füttern

Naja, es sind erst 5 Monate, die anderen davor war er ein wildes Kätzchen, aber wahrscheinlich reicht das schon zum mäkeln

du kannst das LUx ja untermischen ins neue futter, zuerst wenig neues und immer mehr erhöhen den anteil an neuem.

Das ich da nicht selbst drauf gekommen in...wahrscheinlich war die Antwort zu einfach für mich :grin:
 
N

Ninalis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Januar 2011
Beiträge
609
hihi, na ich helf gern =)

Halt uns mal am laufenden wies funkt, vorallem nicht gleich aufgeben, wenn er hunger hat WIRD er fressen. räum essen nach 30 min weg, leg eine 2 st pause ein od 1 stunden, stell das gleiche essen wieder hin. du musst längeren Atem haben als er.

meine katze meinte auch dies zu spielen genau 1 mal,weil sie merkte sie kommt nicht durch. Seither frisst sie alles was ich ihr geb (oke kein Sheba) aber das ist eh....
 
Chrissi23388

Chrissi23388

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Mai 2011
Beiträge
122
du musst längeren Atem haben als er.

Ja ich weiß, aber wenn er mich dann so anschaut und sich um meine Beine schmiegt und drückt dann werd ich einfach weich:pink-heart:....aber ich geb mein bestes.

Wenn ich es schon bei meinem Sohn (1,5J) nicht schaff, dann wenigstens bei meinem Katerchen :grin:
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
Hallo,

die Methode friss oder stirb finde ich nicht nur für die Katzen, sondern auch für mich einfach zu anstrengend.

Ich würde vorschlagen, dass du erst ein kleines bisschen von den neuen Sorten unter das Aldifutter mischst und dann den Anteil gaaaanz langsam erhöhst.
Wenn er es nicht frisst, geh zurück zu der Mischung, die er schon gefressen hat. Auf der Stufe kannst du dann hart bleiben und nicht nachgeben, dann merkt er ganz schnell, dass er dir nicht auf der Nase herumtanzen kann.

Wenn du immer ein bisschen mehr von neuen Futtersorten (wechsel auch schon beim Untermischen verschiedene Sorten) untermischst, bekommt er gar nicht mit, dass er nicht mehr nur das eine Futter frisst.....ausgetrixt.

Du kannst am Anfang ein paar Dosen öffnen und den Inhalt jeweils ganz flachgestrichen in Gefrierbeuteln einfrieren, Teelöffelgrosse Häppchen gehen auch. Dann musst du nichts wegwerfen und hast immer kleine Mengen zum Untermischen greifbar. Das Auftauen dauert nur ein paar Sekunden, entweder in der Mikrowelle oder mit etwas heissem Wasser verrühren.

Diese Methode ist zwar langwieriger, aber schont die Nerven aller Beteiligten.
 
Chrissi23388

Chrissi23388

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Mai 2011
Beiträge
122
Hallo,
Du kannst am Anfang ein paar Dosen öffnen und den Inhalt jeweils ganz flachgestrichen in Gefrierbeuteln einfrieren, Teelöffelgrosse Häppchen gehen auch. Dann musst du nichts wegwerfen und hast immer kleine Mengen zum Untermischen greifbar. Das Auftauen dauert nur ein paar Sekunden, entweder in der Mikrowelle oder mit etwas heissem Wasser verrühren.

Das ist eine gute Idee, hatte mich schon geärgert, dass ich 400g Dosen bestellt hab und nicht 100 oder 200. Aber so ist das ja kein Problem mehr...

Wenn ich euch alle nicht hätte :pink-heart:

:omg::omg::omg:
 
Leo&Leila

Leo&Leila

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2011
Beiträge
3.499
Ort
Bayern
Hallo Crissi,

Ich bin seit ca. 5 Monaten (Die Beiden sind jetzt 7 1/2 Monate alt, u.a. habe ich auch einen Leo :yeah:) Katzenmama. Als ich meine Möppis bei der Vorbesitzerin (oder wie auch immer man es nennen möchte) abgeholt habe haben sie nur Netto und Whiskas Kittenfutter bekommen. Ich habe mich entschlossen das umzustellen, weil ich gelesen hatte, dass die Marken nicht das Gelbe vom Ei sind. Also haben wir zunächst Animonda Carny Kitten gekauft und über eine Woche hinweg "langsam" auf das neue Futter umgestellt, das ging auch ohne Probleme (DF).
Inzwischen hatte ich mich im Forum angemeldet und herausgefunden, dass man mehrere Marken füttern sollte, da es sonst zu Mangelerscheinungen kommen kann (andere Nachteile wurden von meinen Vorgänger/innen genannt).
Mittlerweile bekommen meine Mäuse viele verschiedene Marken, die einen sind Dauerbrenner (Amadeus, Cachet Select, Miamor, Bozita), die anderen kommen mal besser mal schlechter an (z.B. BioPlan, Macs,RN) noch andere mochten sie gar nicht (z.B. Amora, Dr. Clauders Selected Pearls).
Lass dich davon nicht aus der Ruhe bringen (auch wenns oft schwer und nervig ist, weil man gar nicht mehr weiss was man kaufen soll). Trotzdem solltest du einfach ausprobieren, was schmeckt. Nur eine Marke finde ich auch zu wenig.
 
Chrissi23388

Chrissi23388

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Mai 2011
Beiträge
122
  • #10
hihi, na ich helf gern =)

Halt uns mal am laufenden wies funkt,....

Hallo, wollte mal einen kleinen Zwischenbericht liefern.
Es lag wahrscheinlich nur an der einen Sorte (Multifleisch Cocktail) von Animonda Carny. Er hat sogar dann nicht mehr gefressen, wenn nur 1 Teelöffel beim Lux untergemischt war. Mittlerweile hab ich eine andere Sorte (Pute, Shrimps) aufgemacht (will ja nicht aufgeben :aetschbaetsch2:) und ihm gegeben und die hat er ohne Propleme gefuttert. Den ganzen Tag sogar. Ohne dass ich sein Lux untermischen musste.

Werde jetzt einfach mal ne Liste machen mit Sorten und Marken die er mag und nicht mag und mal verschiedene Marken ausprobieren.

Ansonsten kann ich noch stolz berichten, dass er sich nach etwas mehr als 1 Woche super eingelebt hat. Er ist schon gar nicht mehr wegzudenken.:pink-heart:
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
  • #11
Wenn du von einer Qualitätssorte (zB Whiskas, Felix,...) auf andere umstellst wäre es trotzdem besser die neue Sorte unterzumischen. Weniger wegen der Akzeptanz, sondern wegen der Verträglichkeit. Es kann schnell zu DF oder Magenverstimmung kommen wenn der Wechsel zu schnell stattfindet.

Aber ansonsten ist es doch toll, dass das neue Futter so schön angenommen wird. Mach weiter so und führ langsam noch ein paar andere Sorten ein, dann machst du auf Dauer nichts falsch.
 
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #12
Hallo,

also ich habe bisher bei mir keine Mäkelkatzen kennengelernt. Es gab immer verschiedene Sorten im Futternapf: mit Soße, mit Gelee, Pate.

Natürlich gibt es mal eine Fleischsorte die nicht so beliebt ist. Meinen Katzen geht es doch nicht anders als mir: es gibt einfach Dinge die ich nicht mag.
Mag eine Katze absolut keine Kaninchensorten muss das auch nicht sein, gibt ja genügend Auswahl.

Wenn die Katze gesund ist, kann man auch mal den Napf beiseite stellen und das Futter beim nächsten Mal nochmal anbieten.Nur nicht zu leicht aufgeben.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
2K
Antworten
10
Aufrufe
2K
Nougats Cornflake
Antworten
11
Aufrufe
2K
Winnie&Foster
Antworten
15
Aufrufe
1K
Antworten
37
Aufrufe
22K
Maria88
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben