Futter für Tiere in Not, kennt jemand diese Firma?

alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Hallo,

bei mir war gestern ein da, und wollte mich überzeugen einen Futtervertrag zugunsten des Tierschutzes abzuschließen. Die Kosten betragen 84 Euro im Jahr, wenn man nicht rechtzeitig kündigt, verlängert sich das Abo um ein weiteres Jahr.
Er war richtig penetrant und aggressiv, als ich im sagte, dass ich das Geld lieber direkt ins Tierheim bringe und keinen Vertrag abschließen möchte.:mad::mad: Schließlich wollte er mich noch über gutes Katzenfutter aufklären, er hat mitbekommen,dass ich Katzen hatte.
Solche Methoden sind mir sehr suspekt, wer weiß wie viel von dem Geld überhaupt in den Tierheimen ankommen. Provisionen und ähnliches wollen ja auch bezahlt werden. Da spende ich lieber direkt.
Und so hochwertig ist ihr Peterle Katzenfutter auch nicht.
Futter fuer Tiere in Not

Auf jeden wurde er gleich hellhörig, als ich ihm sagte, dass ich schon im Internet über die Firma gelesen habe. Er wollte sofort wissen, was ich Negatives gelesen habe.
Es endete damit, dass ich ihm praktisch die Tür vor der Nase zugeknallt habe, sonsten würden wir wahrscheinlich immer noch da stehen.
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
55
Ort
Berlin
Das wurde doch schon nachgewiesen, das das Geld NICHT bei Nottieren ankommt bzw. ganz minimal..

Lg Katrin
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo Alex,

gerade heute steht in meinem "Jeden Tag eine süße Katze"-Abreisskalender drin:

"Püfen Sie, was die Organisation bisher schon auf die Beine gestellt hat, lassen Sie sich die Vereinssatzung zeigen und den Kassenbericht. Seriöse Vereine haben nichts zu verbergen."

Versuch das mal bei denen :D...
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Das wurde doch schon nachgewiesen, das das Geld NICHT bei Nottieren ankommt bzw. ganz minimal..

Lg Katrin

Hallo Katrin,

ich jetzt zum ersten Mal mit dieser Firma konfrontiert gewesen. Aber bei Haustürgeschäften schließe ich grundsätzliche keine Verträge ab. Unser Tierheim bekommt das Geld von direkt und nicht über verlustreiche Umwege.


Hallo Alex,

gerade heute steht in meinem "Jeden Tag eine süße Katze"-Abreisskalender drin:

"Püfen Sie, was die Organisation bisher schon auf die Beine gestellt hat, lassen Sie sich die Vereinssatzung zeigen und den Kassenbericht. Seriöse Vereine haben nichts zu verbergen."

Versuch das mal bei denen :D...
Kai,

das lass ich lieber bleiben. Den Kerl werde ich sonst nie mehr los, Pattex ist nichts dagegen.
Ein wohltätiger Verein ist das bestimmt sondern eine höchst geschäftstüchtige Firma.
 
E

Ela

Gast
Mein Mann hat sich vor ein paar Tagen vorm Minimal von denen anschwatzen lassen und hat auch einen Vertrag unterschrieben. Man hat ja 14 Tage Rücktrittsrecht.

Im Vertrag stand, dass die Spende dem TH Ludwigsburg zugute kommt.

Da ich auch immer sehr skeptisch bin, hab ich dort im TH angerufen und wegen dieser Firma nachgefragt. Und ja, das Geld bzw. das Futter kommt dort an.

Also nicht immer alle über einen Kamm scheeren und nur das schlechteste Vermuten...
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
55
Ort
Berlin
Mein Mann hat sich vor ein paar Tagen vorm Minimal von denen anschwatzen lassen und hat auch einen Vertrag unterschrieben. Man hat ja 14 Tage Rücktrittsrecht.

Im Vertrag stand, dass die Spende dem TH Ludwigsburg zugute kommt.

Da ich auch immer sehr skeptisch bin, hab ich dort im TH angerufen und wegen dieser Firma nachgefragt. Und ja, das Geld bzw. das Futter kommt dort an.

Also nicht immer alle über einen Kamm scheeren und nur das schlechteste Vermuten...
Ja, es kommt Futter an und auch Geld - aber nur ein Bruchteil des Umsatzes.
Das Futter steht qualitativ in keinem Verhältnis zum Preis - hier werden Geschäfte gemacht - nix weiter..

Lg katrin
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Hallo Ela,

ja ein Teil des Geldes kommt tatsächlich bei den Tieren an. Ich weiß auch, dass unser Tierheim sich von dieser Firma beliefern lassen will. Aber die Drückerkolonnen arbeiten nun man mal nicht umsonst, sondern wollen auch ihren Anteil.
Mir ist durchaus klar, dass viele Tiermheime mit dieser Firma zusammenarbeiten, wenn man dazu googelt findet man einige Lobesbriefe der Tierheime. Aber es gibt eben auch warnenende Stimmen, die sagen: Hände weg, bloß nicht unterschreiben.

Deutscher Tierschutzbund e.V. - 14.12.06: Futterpatenschaften

Servicezeit: Tiere suchen ein Zuhause - 4. Februar 2007: Futter für Tiere in Not

Ich bringe das Futter lieber direkt ins Tierheim, da kommt dann wenigstens jeder Cent, den Tieren zugute.
 
E

Ela

Gast
Wieso sagt dann das TH, dass es passt und richtig ist ? Wenn die kaum was abkriegen würden, würden die die Firma ja wohl kaum in Schutz nehmen, oder ? :confused:
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
55
Ort
Berlin
Ich habe einen Draht zu einem der TH, die nach HP erst vor kurzem beliefert worden sollen sein - na, das läßt sich doch rausfinden.:D

Und Drückerkolononnen gehören auf die Liste: 1000 Dinge, die die Welt nicht braucht..
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
55
Ort
Berlin
Wieso sagt dann das TH, dass es passt und richtig ist ? Wenn die kaum was abkriegen würden, würden die die Firma ja wohl kaum in Schutz nehmen, oder ? :confused:
Na klar bekommen sie was, aber zu welchen Bedingungen???????

Zitat:

Die Handelsvertreter und die Geschäftsführer des Unternehmens „Futter für Tiere in Not“ suggerieren in Gesprächen, dass das Patengeld „1 zu 1“ dem Tierschutz zugute kommt. In einer Fernsehreportage (RTL explosiv vom 13.12.2006) behaupten zwei Außendienstmitarbeiter sogar, sie seien ehrenamtlich aktiv. Das ist eine bewusste Täuschung der Tierfreunde, um diese zum Abschluss eines Vertrages zu bewegen. Die Außendienstmitarbeiter bekommen pro Abschluss eines Vertrags 30,- EUR Provision. Nur ein Bruchteil des Geldes wird in Futterkäufe investiert. „Futter für Tiere in Not“ lässt nicht das gespendete Geld, sondern nur den Gegenwert an Futter oder Katzenstreu den Tierheimen zugute kommen. Mit dem größten Teil der Einnahmen werden neben Provisionen auch Dienstfahrzeuge für die Handelsvertreter, die administrativen Tätigkeiten des Unternehmens und die Gehälter der Geschäftsführer finanziert. Nach Berechnungen des Deutschen Tierschutzbundes liegt die Gewinnspanne des Unternehmens – also das Geld, das nicht an die Tierschutzvereine geht - bei mindestens 50 % des Patenschaftsbetrages. Die gutgläubigen Paten, die auf der Straße angesprochen werden, ahnen davon nichts
 
E

Ela

Gast
ok, ich schreib nichts mehr. Aber wenn so extrem wäre, hätte mir das TH das ja wohl am Tel. gesagt und mir eine andere Möglichkeit genannt - meine Meinung....

Ich mag es einfach nicht, wenn pauschal von vorn herein alles mies gemacht wird.

Wie gesagt - ich glaube nicht, dass das TH mich angelogen hat, da die ja auf das Futter angewiesen sind.
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
Wie gesagt - ich glaube nicht, dass das TH mich angelogen hat, da die ja auf das Futter angewiesen sind.
Ela, natürlich hat das TH nicht gelogen. Es kommt ja auch was an, vielleicht denken sie, besser ein bißchen als gar nichts. Eine direkte Spende ans TH wäre sicher besser, denn der Zwischenhandel will sich auch über dein Geld finanzieren, da hat Alex doch recht.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Wieso sagt dann das TH, dass es passt und richtig ist ? Wenn die kaum was abkriegen würden, würden die die Firma ja wohl kaum in Schutz nehmen, oder ? :confused:

Wenig zu bekommen ist immer noch besser als nichts.
 
T

Tizia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
638
Das gleiche Thema lief im letzten Jahr durch die Katzenforen, die Firma wurde von vielen Seiten als wenig seriös eingestuft. TH, die letztes Jahr noch auf ihrer HP dafür geworben haben, haben das sehr schnell wieder rausgenommen.
Es geht auf Weihnachten zu - es menschelt wieder und die Drücker haben Hochkonjunktur.
 
Stubentiger

Stubentiger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Juni 2008
Beiträge
989
Auch unser Tierheim ist vor einigen Jahren von der Firma FfTiN mit ihrem Angebot einer Futterversorgung geködert worden.
Da wir vom jetzigen Vorstand uns in Zusammenarbeit mit der Tierheimleitung von deren Geschäftsmethoden distanziert haben, wurde uns zu unserer großen Erleichterung fristlos der sogenannte Kooperationsvertrag gekündigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gwen11

Gwen11

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 August 2010
Beiträge
20
Ort
Ruhrgebiet
Hilfe?

Hallo,

ich habe diesen thread gerade entdeckt und bei mir ist das Thema aktuell. Ich habe vor einem Jahr ein Vertrag für eine Einmalzahlung unterschrieben. Mir kam es sehr seriös vor weil dieser Stand am Tierheim war auf einem Tag der offenen Tür vom Tierheim. Also habe ich mir nichts negatives dabei gedacht. Diese einmalige Zalung habe ich geleistet. Jetzt kam eine weitere Aufforderung, welche ich ignoriert habe.Jedoch bekomme ich nun Mahnungen von dieser Firma und mit der Drohung dass es an ein Inkasso Unternehmen weiter geleitet wird. Ich haben nun im Internet eine Menge darüber lesen können aber ich habe kein Ergebnis gefunden. Also was macht man nun am besten? Mahnung ignorieren? Einen Anwalt kann ich mir nicht leisten. ich denke mir dass man doch nicht zu Spenden gezwungen werden kann. Vor allem nicht bei einer einmaligen Zahlung, Drohungen hin und her. Aber leider bin ich auch keine Expertin in Jura. Weiss einer von euch was man da machen kann oder hat jemand die Artikel im TV gesehen was die dort geraten haben?

Liebe Grüße
 
M

Marlek

Gast
Hallo,

Ich habe vor einem Jahr ein Vertrag für eine Einmalzahlung unterschrieben. Mir kam es sehr seriös vor weil dieser Stand am Tierheim war auf einem Tag der offenen Tür vom Tierheim. Also habe ich mir nichts negatives dabei gedacht. Diese einmalige Zalung habe ich geleistet. Jetzt kam eine weitere Aufforderung, welche ich ignoriert habe.Jedoch bekomme ich nun Mahnungen von dieser Firma und mit der Drohung dass es an ein Inkasso Unternehmen weiter geleitet wird. Ich haben nun im Internet eine Menge darüber lesen können aber ich habe kein Ergebnis gefunden. Also was macht man nun am besten? Mahnung ignorieren? Einen Anwalt kann ich mir nicht leisten. ich denke mir dass man doch nicht zu Spenden gezwungen werden kann. Vor allem nicht bei einer einmaligen Zahlung, Drohungen hin und her. Aber leider bin ich auch keine Expertin in Jura. Weiss einer von euch was man da machen kann oder hat jemand die Artikel im TV gesehen was die dort geraten haben?
Liebe Grüße
Vertrag und Einmalzahlung: das widerspricht sich irgendwie.
Hoffentlich hast Du den Vertrag, bzw. eine Durchschrift.
Lies Dir genau durch, was Du da unterschrieben hast.
Ich schätze mal, irgendwo im Kleingedruckten steht, dass es sich nicht um eine Einmalspende handelt, sondern dass Du Dich mit dem Vertrag verpflichtest, Zahlungen in so-und-so-viel zeitlichen Abständen zu leisten.
Irgendwo wird auch noch etwas zu Kündigungsfristen stehen.

Mahnungen von Inkassounternehmen zu ignorieren kann schnell sehr teuer werden.
Schau nach Kündigungsfristen in dem Vertrag und mit dem würde ich ganz schnell zur Verbraucherzentrale gehen, wenn Du Dir keine rechtliche Beratung leisten kannst
 
Gwen11

Gwen11

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 August 2010
Beiträge
20
Ort
Ruhrgebiet
Hallo,
ich wollte nur noch mitteilen an alle die auch auf diese Firma rein gefallen sind: Nicht zahlen! Ich habe doch einen Anwalt darauf angesetzt der mir das geraten hat. Solche Firmen leben davon mit Inkasso Firmen und riesigen Mahn Gebühren zu drohen. Aber es bleibt bei diesen Mahnungen, sie werden das wahrscheinlich nicht per Gericht einklagen, falls doch kann man dort immer noch Einspruch einlegen. Aber diese Firmen wissen dass sie damit nicht gewinnen werden, deshalb setzen sie ihre sehr unseriösen Inkasso Firmen darauf an. Die meisten Leute bekommen dann Angst und zahlen weiter, allerdings sind diese Verträge unter arglistiger Täuschung entstanden und damit nicht rechtens. Also heisst es am besten den Vertrag kündigen, darauf hinweisen dass man arglistig getäuscht wurde und man nicht zahlen wird. Fazit: Die Briefe der Inkasso Firma aussitzen und am besten ignorieren. Ich habe daraus gelernt, allerdings hat auch dieses Tierheim was nach wie vor auf ihrer Seite für Futter für Tiere in Not wirbt, bei mir auch an Sympathie und Unterstützung verloren.

Liebe Grüße
 
M

mutzima

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 August 2008
Beiträge
248
ich lese hier immer von "reinfallen" und "über denTisch gezogen". :(

Auch wir vom Tierheim beziehen Hunde - und Katzenfutter von "Futter für Tiere in Not". Ohne dieses Futter würde es finanziell überhaupt nicht gehen, denn jedes Tierheim hat ein gewisses Kontingent als Futterdepo bei dieser Firma, dass natürlich je nach Spender hoch oder niedrig ist. Leider haben wir nicht genügen eigene Sponsoren, um unser Futter im Tierheim selber zu erwirtschaften, auch die direkten Spenden decken dies bei weitem nicht. Wir ( und andere Tierheime) sind froh, dass uns diese Firma unterstützt, auch wenn Geld anderswo hängen bleibt, unsere Tiere müssen nicht hungern.

Klar könnte man das auch auf anderem Wege lösen, aber da es immer zuwenig Helfer, Mitarbeiter und Ehrenamtliche in Tierheimen gibt, aber jede Menge Tiere versorgt werden müssen, ist es einfach eine Erleichterung wenn ein Telefonanruf genügt und neues Futter geliefert wird.

Viele Grüße
Susanne
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
Tür vor der Nase zugeknallt habe
vor die NAse wäre auch gut gekommen.

Wie dem auch sei; an der Haustür schließe ich niemals irgendwelche Verträge!! ab.

Lieber suche ich mir ein TH oder eine Orga und gebe sofort und ohne Umwege dort eine Spende oder Dauerspende ab.
So bleibt jeder Cent bei den Tieren.

LG
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben