Futter für Kitten: Verwirrung :(

  • Themenstarter Leiacats
  • Beginndatum
L

Leiacats

Benutzer
Mitglied seit
2. November 2011
Beiträge
87
Hallo ihr Lieben!

Ich bin neu hier und meine Katzen auch :) es sind zwei 13 Monate alter Perser-maincoon Damen und sie sind zauberhaft. Sie haben sich super bei uns eingelebt und alles klappt perfekt. ABER da bleibt die frage mit der Ernährung. Zur zeit bekommen Sie Animonda vom feinsten Kitten Nassfutter und Select Gold Kitten acceptance Trockenfutter. So wie von der Züchterin beschrieben einmal am tag (mittags) nass und den rest der zeit steht genügend Trockenfutter bereit und Wasser natürlich. Ich habe hier im Forum aber gelesen dass Trofu nicht gut sei und spezielles Kittenfutter auch nicht. Was stimmt nicht mit dem kittenfutter?

Wäre es also besser ausschliesslich animonda nassfutter zu füttern, das mögen sie seeeehr gerne und es soll doch auch ein ganz guter Hersteller sein oder ? Wenn ja habe ich gelesen 6mal am tag nass aber dann wie viel und in welchen abständen? Wenn ihr ein anderes Futter vorschlägt...sehr gerne darf ruhig teuer sein :) für die 2 kleinen nur das beste hihi

Ausserdem habe ich noch malt und multivitaminpaste. Beides wird gar nicht angenommen :(

Um rat würde ich mich sehr freuen und bedanke mich im voraus.


PS: hab grade eine Katze auf mir sitzen da funktioniert es mit dem tippen nicht so gut :)
 
Werbung:
M

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
2.716
Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum!

Es heißt nicht, dass Kittenfutter nicht gut es. Es ist nur so, dass man kein spezielles Kittenfutter braucht, wenn man gutes Futter füttert. In der Natur gibt's ja auch keine extra-Mäuse für Kitten :D

Trockenfutter ist generell einfach nicht gut. Es enthält zum Beispiel so gut wie keine Flüssigkeit und bläht im Magen ungemein auf. Ergo muss eine Katze richtig, richtig viel trinken, um das auszugleichen. Auf 1 Esslöffel Trofu kommen 4 Esslöffel Wasser. Oder anders gesagt: Wenn deine Katzen 1 Schälchen Trockenfutter am Tag essen, müssen sie auch 4 Schälchen Wasser trinken ;) Und das tun sie nicht :D

Mein Tipp: Füttere hochwertige Marken, z.B. Macs oder Grau, ab und an mal Animonda Carny oder Ropocat... und nur Nassfutter. Du solltest mehrere kleine Mahlzeiten am Tag anbieten, idealerweise 4-5, falls das nicht geht, dann sollten es nicht weniger als 2 Fütterungen mit jeweils 150-200gr. Futter pro Katze.

(Übrigens, ab dem 12. Monat braucht eine Katze auch laut Herstellerempfehlung kein Kittenfutter mehr... also brauchste dir da schon mal keine Gedanken machen :))
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo und willkommen :)

Ich habe hier im Forum aber gelesen dass Trofu nicht gut sei und spezielles Kittenfutter auch nicht. Was stimmt nicht mit dem kittenfutter?
Die Formulierung bezüglich Kittenfutter war nicht "nicht gut", sondern "unnötig". Es ist OK, Kittenfutter zu geben, aber hochwertiges(!) Erwachsenenfutter reicht auch. Man muss sich nicht den Kopf drüber zerbrechen, ob auf der Dose jetzt "Kitten" steht oder nicht. (Nur Seniorfutter ist nix, das ist meistens proteinreduziert und damit nicht mal für gesunde Senioren empfehlenswert, und absolut gar nicht für Kitten geeignet.)
Extra Kittenfutter ist mehr ein Werbegag, und halt was für unsichere/uninformierte Käufer, die froh sind, wenn ihnen die Marketingabteilung sagt, was sie unbedingt brauchen.
Höchstens wenn du Supermarkt"qualität" füttern würdest, wär Kittenfutter ratsam, weil das wenigstens ein bisschen mehr hochwertiges Protein enthält.

Wäre es also besser ausschliesslich animonda nassfutter zu füttern, das mögen sie seeeehr gerne und es soll doch auch ein ganz guter Hersteller sein oder ?
Animonda ist OK, auf jeden Fall besser als Kite**t, Sh*ba & Co., aber nicht der Weisheit letzter Schluss. ;)
Außerdem ist es immer angeraten, so etwa drei bis fünf verschiedene Marken zu füttern, nicht nur eine.
Erstens ist jedes Nassfutter anders zusammengesetzt, und kein Hersteller besitzt die absolute Wahrheit, was Vitamin- und Mineralstoffzusätze u.ä. angeht. Wenn du verschiedene Marken fütterst, gleichst du leichte Über- oder Unterversorgungen mit einzelnen Nährstoffen auf Dauer besser aus.
Und zweitens werden Katzen, die nur eine einzige Futtermarke zu fressen bekommen, fast immer mäkelig und fressen irgendwann gar nix anderes mehr. Wenn dann "dein" Hersteller die Rezeptur ändert oder gar die Produktion ganz einstellt, dann hast du ein echtes Problem.
Deshalb besser gleich mehrere Marken und Sorten füttern, dann bleiben sie Abwechslung gewöhnt.

Wenn ja habe ich gelesen 6mal am tag nass aber dann wie viel und in welchen abständen?
Deine Katzen sind schon über ein Jahr alt? Dann reichen drei Mahlzeiten pro Tag völlig (zwei ginge auch noch). Die Futtermenge hängt von der Sorte ab, vom Gewicht und vom Aktivitätslevel der beiden. Am besten ist, du gibst ihnen erstmal, soviel sie wollen, und kontrollierst nach einer Weile, ob sie arg zunehmen - wenn ja, fütter etwas weniger.

Wenn ihr ein anderes Futter vorschlägt...sehr gerne darf ruhig teuer sein :)
Das ist mal ne Aussage :D
Ein mittelklassig bis hochwertiges Sortiment hat Sandras Tieroase ( http://www.sandras-tieroase.de/ ), da kannst du wenig falsch machen. Lies dich aber ein wenig in Katzenernährung ein (hier im Forenbereich "Nassfutter") und orientier dich nicht nur am Preis, das teuerste Futter ist nicht automatisch auch das beste. ;)
Für ein Budget von 60 Cent pro 100 Gramm kann man schon hochklassiges Futter kriegen, vielleicht mit etwas guter Mittelklasse dazu.

Ausserdem habe ich noch malt und multivitaminpaste. Beides wird gar nicht angenommen :(
Multivitaminpaste ist bei hochwertiger Fütterung nicht nötig. Und Maltpaste zumindest umstritten. Die soll ja hauptsächlich dafür da sein, dass Haarballen nicht ausgekotzt werden, sondern hinten rauskommen. Haben deine beiden denn damit Probleme?
 
Zuletzt bearbeitet:
Brombeerlila

Brombeerlila

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
5.109
Ich habe hier im Forum aber gelesen dass Trofu nicht gut sei und spezielles Kittenfutter auch nicht. Was stimmt nicht mit dem kittenfutter?

Wäre es also besser ausschliesslich animonda nassfutter zu füttern, das mögen sie seeeehr gerne und es soll doch auch ein ganz guter Hersteller sein oder ? Wenn ja habe ich gelesen 6mal am tag nass aber dann wie viel und in welchen abständen? Wenn ihr ein anderes Futter vorschlägt...sehr gerne darf ruhig teuer sein :) für die 2 kleinen nur das beste hihi

hey du.
also du hast schon richtig gelesen.
kitten futter ist total unnötig.
nicht weil es etwa schlecht wäre, sondern weils ne geldmasche der industrie ist. hier wird immer gesagt "in der natur werden ja auch keine babymäuse an kitten verfüttert" ;)
kannst also ruhig gutes nassfutter für erwachsene katzen kaufen.

zum trofu.
trofu ist deswegen nicht gut, weil es kaum flüssigkeit enthält.
katzen sind wenigtrinker und neigen zum flüssigkeitsmangel bei trofufütterung. und besonders bei kitten muss man auf ausreichende flüssigkeitsversorgung achten. trockenfutterfütterung kann auch zu harngrieß bzw steinen und problemem mit der niere führen.
außerdem enthält trofu kaum fleisch, viel getreide, tiermehl manchmal auch zucker. alles sachen die nicht gut für die katze sind.

ausschließlich animonda würd ich nicht füttern.
man sollte immer mehrere sorten nafu geben.
das beugt einem vitamin/mineralstoff-mangel vor und sorgt dafür dass die katzen nicht mäkelig werden.
die futterhersteller ändern gerne mal die rezeptur eines futters. und dann hast du zwei katzen zu hause sitzen, die kein andres futter anrühren.
also lieber von anfang an gutes futter füttern.

kitten dürfen soviel fressen wie sie wollen. also gib ihnen so viel sie fressen wollen. da können auch locker mal 400 gramm nassfutter am tag sein.

wenn es für dich machbar ist, kannst du dich auch hier im forum zum thema barfen einlesen. dies ist die beste form der fütterung. dazu in der futterecke hier im forum mehr ;)

gutes nassfutter findest du zum beispiel bei sandras-tieroase.de
empfehlenswerte sorten: ropocat, grau, macs, pure, schesier...
auf der seite wirst du bestimmt fündig :)

anstatt der maltpaste (die eh zucker enthält und nicht unbedingt nötig ist) kannst du auch ein kleines stückchen butter geben.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sterntaler87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. August 2011
Beiträge
284
Ort
Meck-Pomm
darf ruhig teuer sein :)

Warum hast du dein Geld dann nicht in Perser vom seriösen Züchter investiert, sondern Kitten vom Vermehrer genommen?

Ansonsten, lass das Trockenfutter weg, lies dich durch die Futterthreads und fütter soviel hochwertiges Nassfutter bis beide satt sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
2.716
Warum hast du dein Geld dann nicht in Perser vom seriösen Züchter investiert, sondern Kitten vom Vermehrer genommen?.

Hey, hey, hey... mal ganz ruhig mit den jungen Pferden. Begrüßt man etwa so einen Fori-Neuling? Bestimmt nicht! Wie wäre es zunächst mit ein wenig Freundlichkeit, bevor wieder direkt auf einem Neuen rumgehackt wird?!

(Außerdem, woher weißt du, woher die Katzen kommen? Sie könnten ebenso aus einem TH oder dem Ausland kommen...)
 
Brombeerlila

Brombeerlila

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
5.109
Warum hast du dein Geld dann nicht in Perser vom seriösen Züchter investiert, sondern Kitten vom Vermehrer genommen?

Ansonsten, lass das Trockenfutter weg, lies dich durch die Futterthreads und fütter soviel hochwertiges Nassfutter bis beide satt sind.

ja...:confused:
ich frag mich auch grad woher du das weißt...
steht ja nix im thread davon
und einfach mal mutmaßen find ich sehr voreilig...

edit: leider muss ich sterntaler doch recht geben. es steht doch oben.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sterntaler87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. August 2011
Beiträge
284
Ort
Meck-Pomm
Sie hat von einer "Züchterin" gesprochen, steht im 1. Beitrag.
Und du brauchst mich nicht belehren. Danke.
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
(Außerdem, woher weißt du, woher die Katzen kommen? Sie könnten ebenso aus einem TH oder dem Ausland kommen...)

Weil die TE von einer "Züchterin" spricht - und es gibt keine Züchter, die Mixe züchten. Das sind Vermehrer.

Aber egal.

@ Leiacats:

Mit 13 Monaten sind es so oder so keine Kitten mehr. Füttere hochwertiges NaFu und fertig. marken wurden Dir schon genannt.
 
M

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
2.716
  • #10
steht ja nix im thread davon
und einfach mal mutmaßen find ich sehr voreilig...

Das finde ich allerdings auch... hat erst 78 Einträge hier gemacht und spielt sich dann hier so auf!

Jeder war mal neu hier und viele wissen, wie doof es ist, wenn man direkt dumm angemacht wird. Ich finde das eine Frechheit, so über die TE zu urteilen, wo wir doch nichts zur Vorgeschichte wissen! (Aber hauptsache man hat mal wieder auf einem Neuen rumgehackt?! :mad:)

Ich sag mal so: Bevor ich hier gelandet bin, habe ich die Vermehrerin, von der ich meine erste Katze (zu meiner Schande, wie ich HEUTE weiß, damals aber NICHT) habe, auch "Züchterin" genannt, weil für mich damals jeder ein Züchter war, der Katzen produziert hat... aber nunja, wir machen alle mal Fehler.

Jedenfalls sind die Tiere nun da und die TE kümmert sich doch, informiert sich und will sogar gutes Futter, egal zu welchem Preis. Das sind doch super Vorraussetzungen! Und kein Grund zu meckern...
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Leiacats

Benutzer
Mitglied seit
2. November 2011
Beiträge
87
  • #11
Warum hast du dein Geld dann nicht in Perser vom seriösen Züchter investiert, sondern Kitten vom Vermehrer genommen?

Ansonsten, lass das Trockenfutter weg, lies dich durch die Futterthreads und fütter soviel hochwertiges Nassfutter bis beide satt sind.

Gutes Tier gleich teures Tier oder was willst du damit sagen? Meine kleinen haben Papiere Impfpass komplette TA Untersuchungen und alles was dazu gehört. Was hat das bitte mit Vermehrer zu tun.. leicht unverschämt aber gut...

PS an euch andere. Danke für die hilfreichen antworten. Mir ist nur ein Fehler unterlaufen:) ich meinte natürlich 13 WOCHEN und nicht Monate. Sorry dafür.

Vlt könnt ihr mir noch ein paar gute Hersteller nenne. Das problem ist das die Meinungen da leider so auseinander gehen :)
 
Werbung:
S

Sterntaler87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. August 2011
Beiträge
284
Ort
Meck-Pomm
  • #12
Das finde ich allerdings auch... hat erst 78 Einträge hier gemacht und spielt sich dann hier so auf!

:rolleyes: Entschuldige vielmals, vielleicht magst du mir die Beitragszahl nennen die ich haben muss um mich endlich aufspielen zu dürfen.
 
S

Sterntaler87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. August 2011
Beiträge
284
Ort
Meck-Pomm
  • #13
Gutes Tier gleich teures Tier oder was willst du damit sagen?

Ich will damit sagen, dass man am falschen Ende spart, wenn man beim Vermehrer kauft. Und die Papiere für nen Mix würde ich ja gerne mal sehen.
 
M

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
2.716
  • #14
:rolleyes: Entschuldige vielmals, vielleicht magst du mir die Beitragszahl nennen die ich haben muss um mich endlich aufspielen zu dürfen.

Ich meine damit, dass du selbst noch neu bist :rolleyes: Und ich finde, dass man grade da ein wenig Nachsicht mit anderen Neulingen haben sollte!
 
M

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
2.716
  • #15
PS an euch andere. Danke für die hilfreichen antworten. Mir ist nur ein Fehler unterlaufen:) ich meinte natürlich 13 WOCHEN und nicht Monate. Sorry dafür.

Vlt könnt ihr mir noch ein paar gute Hersteller nenne. Das problem ist das die Meinungen da leider so auseinander gehen :)

Mach dir nichts aus dem Umgangston hier... der ist leider öfter mal daneben, da gewöhnt man sich dran ;)

Ich finde es super, dass du den Kleinen nun ein so liebevolles Zuhause geben willst - egal, wo sie herstammen. Hier im Forum sind die "Vermehrer" verpönt, weil sie ihre Kitten unter falschen Bedingungen abgeben... ich war mir dessen am Anfang auch nicht bewusst, aber man lernt dazu ;)

Hihi, 13 Wochen... dann sind's ja wirklich noch Zwerge! Trotzdem brauchst du kein spezielles Kittenfutter. Sehr gut sind wirklich die Marken Macs und Grau, aber wie vorher schon erwähnt: Schau mal auf Sandra's Tieroase (im Internet). Die meisten hochwertigen Futtersorten bekommen man am besten und günstigsten im Internet. Wie meine Vorrednerin schon gesagt hast, bei Sandra kannst du kaum etwas falsch machen!

Du solltest darauf achten, dass das Futter einen hohen Fleischanteil besitzt und wenig Zucker!
 
Brombeerlila

Brombeerlila

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
5.109
  • #16
Gutes Tier gleich teures Tier oder was willst du damit sagen? Meine kleinen haben Papiere Impfpass komplette TA Untersuchungen und alles was dazu gehört. Was hat das bitte mit Vermehrer zu tun.. leicht unverschämt aber gut...

PS an euch andere. Danke für die hilfreichen antworten. Mir ist nur ein Fehler unterlaufen:) ich meinte natürlich 13 WOCHEN und nicht Monate. Sorry dafür.

Vlt könnt ihr mir noch ein paar gute Hersteller nenne. Das problem ist das die Meinungen da leider so auseinander gehen :)

gugg doch einfach mal bei der genannten internetseite sandras-tieroase.de
oder schau hier in der futtersparte im forum.
da wurden viele futtersorten 1000 mal diskutiert.
und es wurde doch eh schon so viele genannt ;)
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
  • #17
Gutes Tier gleich teures Tier oder was willst du damit sagen? Meine kleinen haben Papiere Impfpass komplette TA Untersuchungen und alles was dazu gehört. Was hat das bitte mit Vermehrer zu tun.. leicht unverschämt aber gut...

Papiere? Du hast Stammbäume für Mixe? Von welchem Verein sind die?

Weißt, was das Problem bei Vermehrern ist? Sie setzen z. B. MC und Perser aufeinander, Rassen, in denen tödliche Erbkrankheiten gehäuft vorkommen. Stichwörter HCM, PKD. Super, sowas miteinander zu kombinieren.

Sind die Eltern reinrassig? Sind sie auf alle gängigen Erbkrankheiten regelmäßig getestet? Wenn ja, wenigstens etwas.

Futter: Grau, Mac's, VetConcept, Catz Finefood, Granata Pet, Auenland, Pfotenliebe, RopoCat, Tiger, Select Gold, Real Nature. Nassfutter. So viel sie wollen! Immer wieder hinstellen. Das können bis zu 600 oder 800g am Tag sein pro Katze.

Ich meine damit, dass du selbst noch neu bist :rolleyes: Und ich finde, dass man grade da ein wenig Nachsicht mit anderen Neulingen haben sollte!

Man könnte aber auch erstmal den Beitrag der TE richtig lesen, bevor man jemanden mit wenig Beiträgen so angeht, oder ;)
 
L

Leiacats

Benutzer
Mitglied seit
2. November 2011
Beiträge
87
  • #18
Steht halt drauf wer die Mutter ist wer der Vater ist und liegt im Impfpass .. was braucht man denn noch mehr ?

Naja jedenfalls selbst wenn man es dann "Vermehrer" nenne mag schätze ich die Verkäufer sehr sie haben sich sehr lange für uns zeit gelassen und alle Tiere dort haben einen super Eindruck gemacht. Mir persönlich macht es halt nix aus Mischlinge zu halten. Ich liebe meine Katzen so wie sie sind und gesund sind sie auch laut Tierarzt...kerngesund sogar.

Danke an alle für die Tipps und besonders den tollen Futter link. Ihr habt mich schon überzeugt mit dem nassfutter. werde nun ein wenig weiter hier lesen.

lg Leia
 
L

Leiacats

Benutzer
Mitglied seit
2. November 2011
Beiträge
87
  • #19
Weißt, was das Problem bei Vermehrern ist? Sie setzen z. B. MC und Perser aufeinander, Rassen, in denen tödliche Erbkrankheiten gehäuft vorkommen. Stichwörter HCM, PKD. Super, sowas miteinander zu kombinieren.


Hi ! Sie hatte einen Tierärztlichen Gentest der beiden Eltern durchführen lassen! Den haben wir auch gesehen! Die kitten haben keine tests.
 
S

Sterntaler87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. August 2011
Beiträge
284
Ort
Meck-Pomm
  • #20
Ich meine damit, dass du selbst noch neu bist :rolleyes: Und ich finde, dass man grade da ein wenig Nachsicht mit anderen Neulingen haben sollte!

Dass ich nicht schon seit Jahren im Forum schreibe, heißt, dass ich Katzenneuling bin? Naja. Und Nachsicht kann ich für vieles haben, aber dass ständig bei Vermehrern Katzen gekauft werden, dafür habe ich kein Verständnis.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

H
Antworten
1
Aufrufe
664
ottilie
S
2
Antworten
24
Aufrufe
3K
Sissi_87
S
C
Antworten
15
Aufrufe
2K
Cordiform
C
Olcay581
Antworten
60
Aufrufe
18K
Olcay581
Olcay581
Pandaeule
Antworten
14
Aufrufe
700
Pandaeule
Pandaeule

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben