Futter für Heilige Birma/Neva Masquarade

  • Themenstarter Jessicat99
  • Beginndatum
  • Stichworte
    birma katze futter katzen kitten neva masquarade
J

Jessicat99

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2020
Beiträge
11
Ort
Dresden
Hallo ihr lieben,
Ich hab mich soeben hier angemeldet weil ich total verzweifelt bin. Ich hoffe auf eure Hilfe!:reallysad:
Ich habe zwei Kater in der Rasse Heilige Birma/Neva Masquarade, einmal 25 Wochen, und einmal 16 Wochen. Ich habe bis jetzt zwei mal Täglich Whiskas Nassfutter und Whiskas Trockenfutter über den Tag angeboten. Ich will allerdings Artgerechtes Futter geben allerdings bin ich da total überfragt.
Ich kenne PetsDeli aber da bezahle ich knapp 100€ im Monat wenn ich das machen würde. Und sonst kenne ich bloß die Marken aus DM und Fressnapf aber da weiß ich auch nicht ob die gut sind. :reallysad:

Kennt ihr andere gute Produkte und könnt mir welche Empfehlen?

Ich hoffe und danke schonmal für Eure Hilfe,
Jessi:aetschbaetsch1::pink-heart:
 
Werbung:
maschari

maschari

Forenprofi
Mitglied seit
16. April 2018
Beiträge
1.466
Ort
Hannover
Hallo Jessicat,

erstmal super, dass du deine Katzen artgerechter ernähren möchtest. Whiskas ist nämlich richtiges Fastfood und nicht gut für unsere Vierbeiner.

Generell sollte man versuchen auf Trockenfutter komplett zu verzichten (als Leckerli okay, aber nicht als Mahlzeit) und den Katzen 24/7 Nassfutter zur Verfügung stellen.

Grade im Wachstum ist es wichtig, dass die Katzen immer ans Futter können, und es kann auch schon mal vorkommen, dass die Kitten 600-800g am Tag fressen. Das pendelt sich mit dem Alter aber wieder ein.
Prinzipiell gilt als Richtlinie für Nassfutter:
- hoher Fleischanteil
- Kein Zucker/Kein Getreide

Hier gibt es unterschiedlich "gute" Sorten. Du kannst ja mal bei diesem Onlineshop nach Marken browsen, denn dort entsprechen eigentlich alle Nassfutter-Sorten den Kriterien:

Nassfutter Sandras Tieroase

Man kann auch sparen, wenn man größere Dosen kauft, und dann das Futter teilweise einfriert. Auf jeden Fall gibt es was für jeden Geldbeutel. :)

Ansonsten kannst du auch hier schauen:
Futterampel

Ich würde es jetzt als non-plus-ultra bezeichnen, aber zumindest als Orientierung wenn man sich noch nicht ganz sicher ist. :)

VG
 
J

Jessicat99

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2020
Beiträge
11
Ort
Dresden
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.063
Versuch macht kluch.;)
Am besten ist es, wenn Du mehrere Marken und davon jeweils mehrere Sorten probierst und auch fütterst.
Das beugt Fehl- und Mangelernährung und Mäkelei vor. Und ändert mal ein Hersteller seine Rezeptur, erlebt man kein blaues Wunder.

Spezielles Futter für bestimmte Rassen braucht man nicht, ebenso kein Kindermenü.;)
 
maschari

maschari

Forenprofi
Mitglied seit
16. April 2018
Beiträge
1.466
Ort
Hannover
Kannst du auf der Seite was spezielles empfehlen?? Da gibt es ja auch sooo viele Sorten..:stumm::sad:

Je nachdem, was deine Katzen halt gerne essen. Theoretisch kannst du dir da eine Sorte aussuchen.
Was bei uns gut geht sind folgende Marken:

- MjamMjam
- Catz Finefood
- Animonda
- Premiere Meat Menu
- Macs
- Feringa

und dazu gebe ich ihnen dann ab und an auch mal rohes Fleisch mit Supplementen von Pets Dehli (Känguru oder Hirsch) und als Trockenfutterleckerli kaufen wir das von Real Nature Wilderness.
Ist nicht günstig, aber es hält sehr sehr lange, wenn man einen großen Beutel kauft.
 
annanass

annanass

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Februar 2020
Beiträge
1.511
Falls du lieber vor Ort einkaufst, dann kannst du mal bei FN schauen, ob die MjamMjam haben, in unserem örtlichen FN (eher kleinere Filiale) gibts das. Ich weiß aber nicht ob das Sortiment überall gleich ist. Auch Macs ist dort erhältlich. :)
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
8.725
Ort
Vorarlberg
Kannst du auf der Seite was spezielles empfehlen?? Da gibt es ja auch sooo viele Sorten..:stumm::sad:

Probier aus was sie fressen. Wenn sie wirklich alle Sorten fressen wäre das optimal. Ansonsten ist es auch schon gut wenn Du da zwei, drei Marken finden kannst. Wenn sie gar nichts hochwertiges fressen musst Du es einschleichen.
Sandra Tieroase wird gerne empfohlen, weil es da nur vernünftiges bis gutes Futter gibt. ;)

Wie Du gutes Futter erkennen kannst:
Meine vier Faustregeln sind:
- kein Zucker (Inulin/Karamell)
- wenig Pflanzliches (optimal sind 5%)
- in der Deklaration ist zu erkennen, dass nicht nur "Tierische Nebenprodukte" enthalten sein müssen
- je genauer die Deklaration desto besser (was für Dich da die Grenze ist musst Du mit Dir und Deinen Katzen ausmachen ;))

Ich kann Dir empfehlen immer wieder mal das Kleingedruckte auf den Futterdosen zu lesen. Man bekommt erstaunlich schnell Übung damit vernünftiges Futter zu erkennen.
 
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
2.108
Ort
Tharandter Wald
Empfehle Dir dringend nicht gleich eine Onlinebestellung im günstigen 100er Pack der empfohlenen oder am besten klingenden Sorte zu machen. Die kleinen Fellmonster haben nämlich ihren eigenen Geschmack und sind mächtig dickköpfig. Und wie kleine Kinder pfeifen sie auf gesund und würden sich gern nur von Pommes mit Ketchup ( schlechtes und billiges Supermarktfutter) ernähren. Klingt praktisch, zahlt man aber dann ggf. beim Tierarzt wieder drauf. Bei vielen Onlineshops gibt es gemischte Probepacks oder fallst Du einen Fressnapf in der Nähe hast - die haben ein recht breites Angebot. Ich würd die Liste mitnehmen und von dem Mittel-oder HighEnd- Sachen jeweils 1-2 Stk. pro Sorte und Katze kaufen. Also 100 g Schälchen oder 200 g Dosen. Der Kilopreis ist zwar höher als bei größeren Mengen, aber wenn sie's nicht mögen stehst Du nicht mit eine großen Menge Futter das Katz nicht mag da. Andererseit freu sich dann vielleicht das örtliche TH über die Futterspenden...Was sie mögen kannst Du ja dann in größeren Mengen günstig nachkaufen.;) Und google ggf mal nach Futterumstellung, Futterumgewöhnung. Mit Whiskas weg und Superfutter hinstellen erntest Du womöglich erstmal wenig Begeisterung.Ist auch wie bei kleinen Kindern - Pommes weg und Brokkoli hinstellen :D
Hier im Forum findest Du viele Tipps und die Seite ist auch klasse, für alles um die Katz: https://www.katzeninfo.com/tipps/futtertipps
Und lass dich nicht entmutigen. Ich kämpf seit Monaten mit meinen Taschentigern um das Thema Futter. Manchmal gewinne ich und manchmal sie :grr:
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
7.536
Ort
Unterfranken
Bei Sandras Tieroase kann man weitestgehend alles füttern.
So richtigen Schrott wie Felix, Whiskas, Sheba, etc., gibt es da soweit ich weiß gar nicht.

Du solltest Dich in das Futterthema etwas einlesen. Es ist immer besser, wenn man sich selbst ein Bild und eine Meinung bilden kann, als das anderen zu überlassen und blind glauben zu müssen, was andere sagen.
Denn auch wenn man sich hier im Forum überwiegend einig ist, dass gutes Nassfutter ohne Getreide und ohne Zucker, dafür mit möglichst hohem Fleischanteil und guter Deklaration sein soll, haben am anderen Ende des Napfes immer noch unsere Katzen das letzte Miau.
Wenn denen was nicht schmeckt, können wir nämlich noch so gutes Futter in den Napf kippen, damit es dadrin dann vergammelt :D

Ich empfehle äußerst ungern spezielle Marken, weil ich eben der Meinung bin, dass man das selbst entscheiden können sollte.
Was aber die augenscheinliche Fressbarkeit angeht, lese ich hier im Forum oft, dass viele Katzen Leonardo gerne fressen. Das Futter is in Ordnung. Fressen meine auch alle drei ganz gerne und das will was heißen, weil ich einen Aldi-Junkie dabei hab ;)

Ich halte das mit dem Futter so:
schauen, dass es möglichst hochwertig ist. Also Zucker- und Getreide-Zeugs kommt hier gar net erst durch die Tür.
Dann natürlich was den Rackern schmeckt. Bei meinen dreien heißt das meistens drei verschiedene Sorten :rolleyes: verzogenes Pack.
Zwei von meinen sind übrigens ehemalige Straßenkatzen - die Sklaventreiber kriegt man schneller verzogen als man "Du hast Dich mal von Abfall ernährt" sagen kann...
Und nicht zu schnell nachgeben, wenn das Futter mal wieder wie pures Gift angeschaut und Dosi mit Blicken getötet wird. Bei uns bleibt Nassfutter 12h stehen, dann kommt es weg. Ist der Napf vorher leer, wird nachgefüllt.
Es gibt als 24/7 all you can eat an mittel bis hochwertigem Nassfutter. Kein Trockenfutter.
So werden Katzen auch nicht fett :)

Futterkosten belaufen sich hier monatlich in etwa auf 150€ für drei ausgewachsene Katzen.

Was Du machen kannst um Geld zu sparen ist gleich 800gr-Dosen zu kaufen.
Aber Vorsicht: kaufst Du zum testen ein paar 200gr-Dosen und denkst Dir dann "super, das mögen sie!" und bestellst dann die - je kg! - weitaus günstigeren 800gr-Dosen heißt das nicht, dass die dann auch gefressen werden.
Viele Katzen fressen zwar das Futter aus den kleineren Dosen verschmähen aber dann dasselbe Futter aus großen Dosen. Man munkelt das hat was mit der Garzeit zutun.
Wenn Du also willst, dass sie später das günstigere Futter aus den großen Dosen fressen, musst Du sie von Anfang an auch an die großen Dosen gewöhnen.
Macht im kg (Beispiel gilt für 6er Pack Leonardo Geflügel bei Sandras Tieroase) einen Unterschied von
je 200gr-Dosen 0,53€
je 800gr-Dosen 0,33€
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.909
Ort
An der Ostsee
  • #10
Jetzt sind sie ja noch jung und hoffentlich noch nicht mäkelig. Damit das so bleibt sei konsequent in der Fütterung, lass das selbe fressen auch mal 12h stehen und tausch es nicht sofort aus, wenn katz meint den Sterbenden schwan spielen zu müssen.
Besonders günstige Marken (die du im Fressnapf und noch bissi günstiger online bekommst) wären z.b. Animonda carny und premiere. Wobei ersteres nicht von allen Katzen gut vertragen wird. Noch recht günstig sind außerdem feringa (Eigenmarke zooplus) und MACs. Das günstigste mjamjam hab ich für 3,33€/kg gefunden. Falls du auf den Preis achten musst. Es gibt noch viel mehr Marken, einige wurden ja schon genannt.
Lass das TroFu komplett weg, NaFu biete all you can eat 24/7 an.
Lg
 
Markus1977

Markus1977

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. März 2019
Beiträge
236
Ort
Wien
  • #11
DM-Futter

Hallo,

wir haben zwei Abessinierkatzen und füttern sie mit DM-Futter "Dein Bestes".

Lies am besten sachkundige Bewertungen von Katzenfutter von Veterinärmed-Unis im Internet. Dann kommt man darauf, dass sogenanntes Markenfutter oft erheblich schlechter ist, als Eigenmarken großer Ketten.

Bei einem solchen Test hat "Dein Bestes" zB am Besten abgeschnitten: https://www.qualitaetstest.at/tests/katzenfutter-im-test-welches-ist-das-beste/

Ich würde vor allem darauf schauen, dass kein Zucker zugesetzt ist (was mW bei Whiskas, KitKat etc der Fall ist). Nicht verlassen würde ich mich auf subjektive Ratschläge anderer Katzenbesitzer, weil es hier oft nicht evidenzbasierte, reine Glaubenskämpfe gibt.

LG
 
Werbung:
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
7.536
Ort
Unterfranken
  • #12
Testsieger Katzenfutter: Dein Bestes – vor Whiskas und Shah
Als Testsieger setzte sich am Ende „Dein Bestes mit Huhn in Sauce“ von DM durch, das mit der Gesamtnote 1,6(gut) bewertet wurde. Dein Bestes war zugleich auch das Futter, das mit täglichen Fütterungskosten von 66 Cent das beste Preis-Leistungsverhältnis aufwies. Den zweiten Platz in der Gesamtwertung sicherte sich „Whiskas mit Pute“ (Note 1,7). Eine Tagesration kostet hier 92 Cent. Den dritten Platz mit der Note 1,8 belegte „Shah feine Pastete mit Geflügel“, das mit 79 Cent pro Tagesration ebenfalls recht günstig ist.
Allein die Überschrift...

Zusammensetzung:
Nassfutter für Katzen, Hofladen, reich an Herz und Leber vom Geflügel für Naturgänger, 200 g
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse: 39 % Geflügel (Leber, Herz, Fleisch) | 28,0 % Rind (Lunge, Euter) | Mineralstoffe

Nassfutter für Katzen Sternenküche mit Hähnchengeschnetzeltem an feiner Rahmsoße, 100 g
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (4,0 % vom Huhn), Öle und Fette, Getreide, Mineralstoffe, Milch- und Molkereierzeugnisse (1,0 % Sahne)
Quelle:https://www.dm.de/dein-bestes-nassf...fluegel-fuer-naturgaenger-p4010355414564.html
https://www.dm.de/dein-bestes-nassf...eltem-an-feiner-rahmsosse-p4010355345615.html


Wie gesagt, lies Dich lieber selber ein, was in 'ne Katze reingehört und was nicht, sonst landest Du genau bei solchen Tests, wie auch dem von Stiftung Warentest, die man getrost in die Tonne treten kann.
 
annanass

annanass

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Februar 2020
Beiträge
1.511
  • #13
Hallo,

wir haben zwei Abessinierkatzen und füttern sie mit DM-Futter "Dein Bestes".

Lies am besten sachkundige Bewertungen von Katzenfutter von Veterinärmed-Unis im Internet. Dann kommt man darauf, dass sogenanntes Markenfutter oft erheblich schlechter ist, als Eigenmarken großer Ketten.

Bei einem solchen Test hat "Dein Bestes" zB am Besten abgeschnitten: https://www.qualitaetstest.at/tests/katzenfutter-im-test-welches-ist-das-beste/

Ich würde vor allem darauf schauen, dass kein Zucker zugesetzt ist (was mW bei Whiskas, KitKat etc der Fall ist). Nicht verlassen würde ich mich auf subjektive Ratschläge anderer Katzenbesitzer, weil es hier oft nicht evidenzbasierte, reine Glaubenskämpfe gibt.

LG

Nichts gegen das Futter von DM, wenigstens ist da kein Zucker und Getreide drin, aber dieser Test sieht für mich nicht aussagekräftiger aus, als der von Stiftung Warentest. Whiskas auf Platz 2 mit Note 1,7... Hauptaugenmerk offensichtlich auf Preis/Leistungsverhältnis.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.909
Ort
An der Ostsee
  • #14
Hallo,

wir haben zwei Abessinierkatzen und füttern sie mit DM-Futter "Dein Bestes".

Lies am besten sachkundige Bewertungen von Katzenfutter von Veterinärmed-Unis im Internet. Dann kommt man darauf, dass sogenanntes Markenfutter oft erheblich schlechter ist, als Eigenmarken großer Ketten.

Bei einem solchen Test hat "Dein Bestes" zB am Besten abgeschnitten: https://www.qualitaetstest.at/tests/katzenfutter-im-test-welches-ist-das-beste/

Ich würde vor allem darauf schauen, dass kein Zucker zugesetzt ist (was mW bei Whiskas, KitKat etc der Fall ist). Nicht verlassen würde ich mich auf subjektive Ratschläge anderer Katzenbesitzer, weil es hier oft nicht evidenzbasierte, reine Glaubenskämpfe gibt.

LG

Wichtig ist auch, dass kein Getreide zugesetzt ist und mind 60% fleischanteil enthalten ist. Dem dein bestes ist teils okay, aber teuer im Vergleich zu qualitativ höherwertigen Marken.
Bitte immer verschiedene Marken füttern.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.932
Ort
35305 Grünberg
  • #15
Und bitte rund um die Uhr Futter.
2 mal am Tag ist nicht artgerecht. Katzen sollten immer Zugang zum Futter haben.
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
3
Aufrufe
2K
Leoloele
L
J
Antworten
10
Aufrufe
2K
ferufe
F
bee's maya
2
Antworten
20
Aufrufe
3K
bee's maya
bee's maya
seseselen
Antworten
11
Aufrufe
1K
C
G
Antworten
31
Aufrufe
22K
Filinchen
Filinchen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben