Futter für CNI-Kater mit Huhnallergie

  • Themenstarter Gloxie
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
G

Gloxie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Dezember 2013
Beiträge
15
Ort
04
Hallo,
bei meinem 16-jährigen Kater wurde vor kurzem CNI festgestellt. Kreatininwert 5,7 mg/dl und Harnstoff 240,5 mg/dl

von meiner Tierärztin habe ich nur einen Phosophatbinder und ein homöopathisches Mittel gegen Appetitlosigkeit bekommen.
Falls mir jemand sagen kann, ob ich doch noch andere Sachen geben sollte wäre ich sehr froh.

Das Wichtigste ist ja aber, wie ich auch schon weiß, das Futter.
Der Phosphatbinder ist unbedingt nötig, da ich bisher kein einziges Diätfutter finden konnte, in dem kein Huhn ist. Die Deklarationen sind bei diesen Futtern sind aber auch erstaunlich schwammig. In Hills findet man zum Beispiel Huhn, Schwein, Rind und Lachs, und das ohne Prozentangaben.

Leider übergibt sich mein Kater, wenn mehr Huhn im Futter ist und die Juckerei geht auch los.

Hat also zufällig jemand ein Futter mit wenig Phosphat finden können, das kein Huhn enthält?

Danke und schönen Abend erst einmal :)
 
Werbung:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.325
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
wie sieht´s mit futter von grau oder macs aus? oder cat´s finefood. da gibt es meines wissens nach sorten ohne huhn... aber ob die beim phosphat- gehalt moderat sind, weiß ich grad gar nicht.
 
Kuro

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
1.474
Hat also zufällig jemand ein Futter mit wenig Phosphat finden können, das kein Huhn enthält?
Aus den von dir angegebenen Werten ist erstmal nicht klar, ob es eine CNI ist, denn die Labore haben unterschiedliche Referenzwerte.
Außerdem gehört zur Diagnostik mehr als nur das Blut.
Blutwerte können auch aus anderen Gründen verschoben sein und wenn die Ursachen dafür behoben werden, können sich die Nierenwerte bisweilen auch wieder verbessern. Schmerzen, Aufregung, andere Erkrankungen, all das kann Nierenwerte nach oben treiben.

Wenn es eine CNI ist, braucht es definitiv Diät. Sei es nun das fertige Nierendiätfutter oder eben normales Futter mit P-Binder (oder Nierenbarf, bei denen, die rohfüttern).

Was die schwammige Dekaration betrifft, ist es ganz einfach, die Mengen sind immer mal unterschiedlich. Die Tierarten sind im Futter, aber je nachdem, was die Firmen gerade da haben, in immer mal unterschiedlicher Menge. Deswegen können da keine genaueren Angaben draufstehen, sonst müsste das auch immer in den Dosen/Schalen sein.

Im Grunde kannst du das bisherige Futter mit dem Binder geben.
Wenig Phosphat findest du halt für gewöhnlich nur im Diätfutter. Weil Phosphat in erster Linie übers Fleisch kommt. Futter mit etwas höherem Fettgehalt ist definitiv auch positiver.
Ansonsten ist nicht nur der P-Gehalt ausschlaggebend, sondern auch das Ca/P-Verhältnis (Calcium-Gehalt geteilt durch den Phosphat-Gehalt). Das anzupassen, erreicht der Einsatz des P-Binders bei normalem Futter.

Futtermarken empfehle ich nicht, weil innerhalb der Marken immer Unterschiede vorliegen können.
Catz Finefood hat beispielsweise in drei der vier Reihen (CFF Classic, CFF Purrr und CFF Ragout) in jeweils einer Sorte Schwarzkümmelöl enthalten, das eigentlich nicht für Katzen geeignet ist. Bei gelegentlicher Fütterung richtet das keinen Schaden an, aber wenn Katz nun ausgerechnet auf diese Sorten total abfährt und den Rest nicht mag, kann das anders werden. Ebensogut würde ich diese Sorten einer Katze mit Nierenerkrankung das Futter überhaupt nicht geben.
Eine pauschale Empfehlung für CFF gibt aber überhaupt keinen Hinweis, dass da zumindest drei Sorten nicht als wirkliches Futter empfehlenswert sind. Und ansonsten ist das auch ein gutes Futter. Aber eben unter dem Hinweis, dass ein paar Sorten höchstens mal als besonderes Futter gekauft werden sollten.
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
8
Aufrufe
3K
ELIA
S
Antworten
30
Aufrufe
6K
Bambus
K
Antworten
5
Aufrufe
4K
Regine
Regine
Siegfried
2
Antworten
32
Aufrufe
4K
A (nett)
A (nett)
Caruso
Antworten
1
Aufrufe
3K
minnifand
minnifand

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben