Fundkatze, Tierarzt sprich von kolibakterieller Infektion.. Bitte Hilfe!!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2009
Beiträge
29.436
  • #21
So, bin nun mit dem Stick im Internet.
In der Klinik haben sie gesagt, dass sie, so wie es sich anhört, die Kleine dabehalten müssen. Sie wird auf jeden Fall an den Tropf kommen und Kochsalz bekommen...

Ach ja...
Und das ist auch gut so.
Sie muss erstmal aufgepäppelt werden :)
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
  • #22
So, bin nun mit dem Stick im Internet.
In der Klinik haben sie gesagt, dass sie, so wie es sich anhört, die Kleine dabehalten müssen. Sie wird auf jeden Fall an den Tropf kommen und Kochsalz bekommen...

Ach ja...
das ist super...
ich drücke euch die Daumen.. aber es schaut wirklich schlecht aus.. hat das Mäuschen schon nen Namen?
Sie ist sicher total trocken.. das kannst du auch selber testen.. nimm mal die Nackenfalte und zieh die hoch.. sprich die Haut im Nacken...
Normalerweise ist die Haut einer Katze sehr elastisch und "flitscht" sofort zurück... bei ihr müsste das stehen bleiben...
 
M

margaretha1ßß3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 Oktober 2011
Beiträge
9
  • #23
Die Haut kannst du ziehen wie Gummi..... :(
 
Werbung:
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
  • #25
Löwenbraut

Löwenbraut

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Januar 2011
Beiträge
229
Ort
Norddeutschland
  • #26
Gut, dass ihr in die Klinik gefahren seid! Mag mir gar nicht ausmalen, was passiert wäre, wenn ihr euch an die Tipps eures TA´s gehalten hättet... :(
Bitte sucht euch für die Zukunft einen neuen in eurer Nähe, dieser scheint nicht besonders versiert zu sein.

Ich drück der kleinen Mieze die Daumen und finds super, dass ihr noch in die Tierklinik gefahren seid! Da steht ihr übers Wochenende auch nicht alleine da! :)
 
M

margaretha1ßß3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 Oktober 2011
Beiträge
9
  • #27
Also... Schwerer Kolibakterieninfekt....

Sie hängt am Tropf und es geht ihr etwas besser.

Aber mal eine ganz andere Frage:

Das Fell am After ist komplett verklebt, etwas blutig, die Haare nass und der ganze Popo ist feuerrot und brennt vermutlich seeehr...

Wie kann man sowas säubern?

Wegen der Infektionsgefahr auch wegen der Würmer, sei es wichtig, den Popo zu säubern..

Habt ihr da Geheimtipps, wie man den Popo sauber macht und das ganze verklebte Schmierzeug wegmacht, ohne ihr weg zu tun? :verstummt:
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
  • #28
Also... Schwerer Kolibakterieninfekt....

Sie hängt am Tropf und es geht ihr etwas besser.

Aber mal eine ganz andere Frage:

Das Fell am After ist komplett verklebt, etwas blutig, die Haare nass und der ganze Popo ist feuerrot und brennt vermutlich seeehr...

Wie kann man sowas säubern?

Wegen der Infektionsgefahr auch wegen der Würmer, sei es wichtig, den Popo zu säubern..

Habt ihr da Geheimtipps, wie man den Popo sauber macht und das ganze verklebte Schmierzeug wegmacht, ohne ihr weg zu tun? :verstummt:
wie haben sie das rausgefunden? Kotprobe?
ich würde am Popo gar nix machen außer bisschen vaseline drauf, die Haare wegschneiden die verklebt sind und möglichst trocken legen.... sprich wärme und saubere gut saugende Tücher...

Kriegt ihr sie wieder mit?? oder bleibt sie dort? ich kann euch nur raten sie dort zu lassen... mindstens bis das Fieber runter ist und der Kot nicht mehr tropft...
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2009
Beiträge
29.436
  • #29
Als meine Sunny so schlimm Durchfall hatte, habe ich einen Lappen mit Calendula Essenz getränkt und einfach auf den Hintern gehalten, nicht gerieben oder so, weil alles wund war :(
Ich hatte den Eindruck das ihr das gut getan hat. Und es hilft bei der Heilung.

Gibt es so schnelle Kottests für Kolibakterien?
 
M

margaretha1ßß3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 Oktober 2011
Beiträge
9
  • #30
So, Mausebacke muss über Nacht in der Klinik bleiben. Morgen ab 7Uhr können wir direkt hin!! Jipppieh...
Es hört sich jetzt wohl blöd an, aber ich bin froh, dass wir noch nicht so lange haben. Dann wird die Trennunh über Nacht hoffentlich nicht zur Hölle für Emmi.

Haare am After wegschneiden geht nicht.
Es ist ja klatschnass, feuerrot und blutet...

Penatencreme vielleicht?:confused:
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.468
  • #31
So, Mausebacke muss über Nacht in der Klinik bleiben. Morgen ab 7Uhr können wir direkt hin!! Jipppieh...
Es hört sich jetzt wohl blöd an, aber ich bin froh, dass wir noch nicht so lange haben. Dann wird die Trennunh über Nacht hoffentlich nicht zur Hölle für Emmi.

Haare am After wegschneiden geht nicht.
Es ist ja klatschnass, feuerrot und blutet...

Penatencreme vielleicht?:confused:
Deine Frage verstehe ich jetzt nicht so ganz.

Ich denke die Kleine ist in der Tierklinik? Die werden sich doch sicher auch um den Poppes kümmern?:confused:
 
Werbung:
Löwenbraut

Löwenbraut

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Januar 2011
Beiträge
229
Ort
Norddeutschland
  • #32
Na ja, aber das wird sich ja trotzdem nicht bis morgen erledigt haben!?

Wie siehts denn mit Aloe Vera aus? Entweder pur oder als Creme? Meines wissens nach brennt das nicht und kühlt. Aber da soll noch mal jemand was zu sagen, der sich mit Katzenverletzungen besser auskennt.

Margaretha, sei froh, dass sie da bleibt. Dort ist sie rund um die Uhr gut versorgt und im Notfall kann schnell eingegriffen werden. Ich würde da wohl eher kopflos sein, wenn das bei mir zu Hause passieren würde! :)
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #33
Ich schwöre ja auf Inotyol, Cremen sind aber bei Katzen ein gewisses Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.468
  • #34
Na ja, aber das wird sich ja trotzdem nicht bis morgen erledigt haben!?
Nein, das sicher nicht. Aber die Erstversorgung wird doch sicher in der Klinik erfolgen und diese dann doch hoffentlich entsprechend weitere Infos bei Abholung mitgeben.
 
Löwenbraut

Löwenbraut

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Januar 2011
Beiträge
229
Ort
Norddeutschland
  • #35
Stimmt, das könnte natürlich sein, dass die evtl. schon eine Creme oder so haben!

Einfach mal aus Interesse: Kann man denn zähe Cremes mit irgendwas verdünnen?
Wenn das am Po wirklich so wehtut, gäbs da vielleicht eine Möglichkeit? Und dann dafür öfter cremen? Ärzte packen die Tiere ja oftmals etwas härter an, was man als Besitzer vielleicht nicht so übers Herz bringt... :oops:
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.468
  • #36
Stimmt, das könnte natürlich sein, dass die evtl. schon eine Creme oder so haben!
Eben; und in der Klinik sollten die eigentlich schon die Tipps geben können was man anwenden kann - ansonsten würde ich halt nachfragen.

Einfach mal aus Interesse: Kann man denn zähe Cremes mit irgendwas verdünnen?
Wenn das am Po wirklich so wehtut, gäbs da vielleicht eine Möglichkeit? Und dann dafür öfter cremen? Ärzte packen die Tiere ja oftmals etwas härter an, was man als Besitzer vielleicht nicht so übers Herz bringt... :oops:
Denke schon; vielleicht mit sowas wie Babyöl. Aber man muß halt bedenken, dass Katzen sich das Zeugs abschlecken.

Penatencreme ist ganz toll für Kinderpopos ( nicht nur ;)), aber doch recht klebrig. Also ich käme nicht auf die Idee die bei Katzen anzuwenden.
 
Löwenbraut

Löwenbraut

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Januar 2011
Beiträge
229
Ort
Norddeutschland
  • #37
Hm, Babyöl, stimmt... Pflegt ja auch... *grübel*

Na ja, mit dem abschlecken hast du sicher recht, aber ob das Kitten in diesem Fall ans Putzen denkt ist die Frage. Evtl. würde das die erste Zeit gehen, aber man muss ja nichts riskieren. Wenn das auf den Magen schlägt, hat man den Salat von vorne... :(
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #38
gibts was neues von der Kleinen?
 
M

margaretha1ßß3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 Oktober 2011
Beiträge
9
  • #39
Also....... :zufrieden: Von "der Kleinen" kann man gar nicht mehr reden
:aetschbaetsch1: Ich habe das Gefühl, sie ist über Nacht von David zu Goliath geworden :yeah:

Madame hat noch immer Durchfall, mittlerweile wie Brei...

Wir sind gerade auf dem Weg nach Hause, denn Emmi frisst wie ein Scheuendrescher und macht schon wieder zaghafte Spielversuche... :smile:

Die Infusion ist nun ab, ihr wurde sage und schreibe EIN HALBER Liter Kochsalz- / Elektrolytelösung per Tropf verabreicht. Ist das viel? Es hört sich für mich unwahrscheinlich viel an, wenn man sich das kleine Wesen so anschaut.
Zu trinken hat sie normales Wasser mit ein wenig Hühnerbrühe bekommen. Habe ich noch nie gehört, aber dadurch trinkt sie nicht, sondern säuft!
Das soll ich noch die nächsten drei Tage so machen und dann wieder auf normales Wasser umsteigen...

Wir sind nun auf dem Weg nach Hause und hoffentlich ist der Durchfall bald endlich vorbei -dann darf sie sich nämlich wieder auf den Weg ins Bett an meine Füße machen... Es wird schließlich Winter.
Winter = kalte Füße = Miezekatze MUSS ins Bett :muhaha:

Laut Tierarzt wird es mit dem Durchfall noch zwei / drei Tage dauern...

Aber was mache ich den Durchfall nach so einer ausgewechselten Katze doch gerne weg :)

Jiiiipieh :yeah::zufrieden::smile:
 
Zuletzt bearbeitet:
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #40
500ml für eine Handvoll Katze? 6 Wochen hast du gesagt, nicht? Ich glaube, da hast du was falsch verstanden, ein Katzenkind hat nicht mal halb soviel Blut!
Aber schön, dass es ihr besser zu gehen scheint.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben