Fütterungszeit ändern

B

Blida90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. November 2014
Beiträge
6
Hallo Zusammen,

folgende Situation:

Ich habe den Kater von meiner Oma "übernommen". Er ist ein Freigänger und kann durch eine Katzenklappe kommen und gehen wann er möchte. Jetzt ist es so dass meine Oma immer morgens Nassfutter gegeben und Trockenfutter immer zur Verfügung steht. Jetzt würde ich gerne statt morgens, abends das Nassfutter geben. Wie gewöhne ich Ihn daran?
 
Werbung:
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
Huhu

Da sollte ganz dringend was geändert werden..:)

Lass das Trofu ganz weg am besten und nimm es nur noch als Leckerchen.

Dann ist einmal am Tag viel zu wenig, 2-3 mal sollte Minimum sein auch bei Freigängern.

Bekommst du das hin?
 
lilith051983

lilith051983

Benutzer
Mitglied seit
18. November 2014
Beiträge
41
Hallo Blida90,

ich bin zwar auch Neuling, aber:
Unserer bekommt morgens und abend Nassfutter, weil zuviel Trockenfutter nicht so gut ist, da Katzen im Allgemeinen wenig Trinken und duch das Nassfutter auch Flüssigkeit bekommen. (wir haben uns intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt und auch den Rat unserer Tierärztin eingeholt). Trockenfutter bekommt er zwar auch aber mehr "nebenbei" als Leckerli, oder über sein Fummelbrett. Dabei achten wir auf hochwertiges Trofu mit viel Fleichanteil. Wir füttern ACANA oder Orijen, das ist zwar etwas teurer aber besser und enthält wenig Getreide.
Also um es kurz zu machen ich würde dir raten der Fellnase eher zweimal NaFu zu geben und dafür weniger TroFu.

EDIT: Bitte berichtigt mich, wenn ich das falsch sehe, wie gesagt bin Neuling und gerne bereit dazu zu lernen.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Wie alt ist er denn?
Kastriert ist er?
Wann kommt er meist ins Haus bzw. wann geht er raus?

Einmal am Tag NaFu ist ohnehin nicht so prickelnd, teil es doch auf morgens und abends auf.
 
B

Blida90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. November 2014
Beiträge
6
Danke schonmal Also er ist ca fünf und kastriert. Meistens ist er morgens da. Abends eigentlich sehr selten. Stromert schon immer meistens draußen rum. Drei mal füttern krieg ich nicht hin. Bin ja arbeiten. ..
 
LucyMarie

LucyMarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. November 2014
Beiträge
481
Ort
Wiesbaden
Die Abstände zwischen den drei Mahlzeiten müssen ja nicht gleich sein. Vielleicht schaffst Du ja 1. Mal morgen, 2. Mal wenn Du heimkommst und 3. Mal bevor Du schlafen gehst?

Umgewöhnung funktioniert nur langsam. Wenn der Herr derzeit abends nicht da ist, sind zwei Mahlzeiten am Abend natürlich noch nicht sinnvoll. Ich würde aber anfangen, morgens und abends etwas hinzustellen - Du willst ja eh abends füttern - vielleicht kommt er dann ja öfter mal am Abend heim, wenn er weiß, dass es was Leckeres gibt...
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
Die Abstände zwischen den drei Mahlzeiten müssen ja nicht gleich sein. Vielleicht schaffst Du ja 1. Mal morgen, 2. Mal wenn Du heimkommst und 3. Mal bevor Du schlafen gehst?

Genau so würde ich es auch machen..;)
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
19
Aufrufe
5K
C
C
Antworten
15
Aufrufe
2K
Caro+Mia
C
Loreia
Antworten
11
Aufrufe
7K
Momenta
M
N
Antworten
4
Aufrufe
3K
Quasy

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben