Fütterung Streunerkatze

S

Selin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Mai 2015
Beiträge
163
Ich füttere in einem Holzschuppen eine Streunerkatze, die nach dem Kastrieren so wild war, dass wir sie wieder zurückgebracht haben. Nun bei diesen Minustemperaturen gefriert das Futter. Somit frisst sie nun Trockenfutter, das sie sonst hat liegen lassen. Bin dankbar für Tipps.
 
Werbung:
fairydust

fairydust

Forenprofi
Mitglied seit
9 April 2016
Beiträge
1.778
Ort
Irland
Besorg snuggle cushions. Die kriegst im Shop oder online. Werden in der Mikrowelle aufgeheizt und halten die Wärme für mehrere Stunden. Das Ding in ne kleine, flache Kiste oder Dose, Futter angewärmt da drauf. Rings um die futterschüssel bissel ausstopfen mit Heu oder Papier. Wird nicht ewig halten, aber definitiv länger als nur Futter in nem Napf.
bissel basteln und tüfteln.
viel Erfolg 👍
 
PusCat

PusCat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Februar 2021
Beiträge
579
Ort
Niedersachsen
Hallo!
zuerst einmal: T:verschmitzt:ll, daß du dich um das wilde Streunerchen kümmerst. Ich würde auch zum Snugglesafe Heatpad raten. Alternativ gibt es auch sogenannte "Tränkenwärmer" für Hühner, allerdings benötigst du hierzu einen Stromanschluss, der im Holzschuppen wahrscheinlich nicht vorhanden ist.
 
S

Selin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Mai 2015
Beiträge
163
Kein Strom im Schuppen, Mikrowelle habe ich auch keine.
 
PusCat

PusCat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Februar 2021
Beiträge
579
Ort
Niedersachsen
...vielleicht kannst du auch eine normale Wärmflasche ( gibt es u.a. im Drogeriemarkt zu kaufen) nehmen, die Wärmflasche in einen flachen Karton mit Stroh legen und oben drauf den Futternapf stellen?

Ich weiß aber leider nicht, wie lange die Wärme in einer Wärmflasche bei den derzeitigen Minusgraden hält. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.
 
S

Selin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Mai 2015
Beiträge
163
Bei der Kälte fehlt nur noch etwas vom Trockenfutter, im Schuppen nichts angerührt. Wo sind die nur und vor allen was fressen sie. Kriegen die Mäuse bei der Kälte? Oder haben die einen weiteren Unterschlupf?
 
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2010
Beiträge
1.704
Ich füttere auch kastrierte Streuner. An den Stellen, wo ich keinen Stromanschluß für die Wärmeplatten habe mische ich lauwarme fettige, Hühnebrühe unter´s Futter. Je fettreicher das Futter, umso langsamer friert es ein......und der Duft lockt auch alle hungrigen Mäuler an. Du könntest für die Futternäpfe zusätzlich so eine Art Wärmedämmung aus Styrodur zuschneiden.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.227
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Den Snuggle Safe bekommt man auch bei Zooplus.
Ich füttere jetzt reduziert, dafür aber öfters. Wenn die Futternäpfe zu voll sind, friert das Restfutter im Napf fest.
Allerdings ist meine Futterstelle in einem Gartenhaus, auf unserem Grundstück. Ich kann jederzeit sehen, ob die Buben da sind.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.227
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #10
Ich füttere in Porzellan, Glas und Glaskeramik, da kühlt das Futter schnell aus. Würden Silikonfutternäpfe die Futtertemperatur etwas besser halten?
 
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2010
Beiträge
1.704
  • #11
Ich füttere in Porzellan, Glas und Glaskeramik, da kühlt das Futter schnell aus. Würden Silikonfutternäpfe die Futtertemperatur etwas besser halten?
Ich hab´mal irgendwo gelesen, so Kindergeschirr das die Wärme hält könnte man nehmen, hab´s aber selbst nie ausprobiert.
 
Werbung:
PusCat

PusCat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Februar 2021
Beiträge
579
Ort
Niedersachsen
  • #12
Ich hab´mal irgendwo gelesen, so Kindergeschirr das die Wärme hält könnte man nehmen, hab´s aber selbst nie ausprobiert.
Ja, es gibt Kinderteller, in die man heisses Wasser füllen kann, ähnlich wie bei einer Wärmflasche!
 
S

Selin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Mai 2015
Beiträge
163
  • #13
Ich krieg die nicht zu Gesicht. Der Kater, der immer angerannt kommt, wen er uns hört, ist nicht am Holzlagerplatz. Die Kastrierte könnte doch von dem Trockenfutter fressen, das lege ich in eine Baumhöhle.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.227
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #14
PusCat

PusCat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Februar 2021
Beiträge
579
Ort
Niedersachsen
  • #15
Ich krieg die nicht zu Gesicht. Der Kater, der immer angerannt kommt, wen er uns hört, ist nicht am Holzlagerplatz. Die Kastrierte könnte doch von dem Trockenfutter fressen, das lege ich in eine Baumhöhle.
Vielleicht füttert in der näheren und weiteren Nachbarschaft noch jemand, sodaß die Katzen einen "Ausweichfressplatz" haben?
Die Erfahrung mit Wildlingen zeigt, dass diese meist sehr genau wissen, wo sich Futterstellen in ihrem Revier befinden, also da würde ich mir jetzt erstmal nicht allzu große Sorgen machen.

...probiere es doch mal mit einem bzw. zwei dieser "Warmhalteteller für Babys oder Kinder".
Die gibt es im Drogeriemarkt. Da drin dürfte das Futter /Wasser zumindest eine Zeit lang warm bleiben. Das Nassfutter würde ich zusätzlich mit warmem Wasser anrühren sodaß eine Art Suppe entsteht.

Bei TROCKENFUTTER musst du eines bedenken: die Katze benötigt dann sehr viel Flüssigkeit d.h. du müsstest theoretisch eine eisfreie Trinkmöglichkeit bereitstellen.
Ich würde es auf jeden Fall mit den Wärmetellern versuchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2010
Beiträge
1.704
  • #16
Vielleicht kannst Du dir auch ein oder zwei Styroporboxen besorgen ( die gibt es bei uns am Wertstoffhof kostenlos, wenn welche da sind ), da könnte sich Mieze auch reinlegen, wenn es nass und kalt ist.
 
S

Selin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Mai 2015
Beiträge
163
  • #17
In die Häuser 400 Meter entfernt habe ich schon vor Wochen Zettel eingeworfen, hat sich nichts getan.
Kann die Katze nicht Schnee fressen?
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.227
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #18
Kann ich mir nicht vorstellen. Schnee fressen macht bei Hunden Bauchweh und Flitzekacke. Das wird bei Katzen nicht anders sein.
 
PusCat

PusCat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Februar 2021
Beiträge
579
Ort
Niedersachsen
  • #19
In die Häuser 400 Meter entfernt habe ich schon vor Wochen Zettel eingeworfen, hat sich nichts getan.
Kann die Katze nicht Schnee fressen?
Ich glaube nicht, dass es sehr gesund für Katzen ist, Schnee zu fressen!

Hast du schon.mal nach den Wärmetellern gegoogelt? 😉
 
S

Selin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Mai 2015
Beiträge
163
  • #20
Dann füttere ich doch besser nur noch im Schuppen und stelle das Feuchtfutter in Styropor in die Schlafbox mit Stroh. Den Wärmeteller bekomme ich nicht auf die Schnelle.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
1K
Ladyhexe
Antworten
17
Aufrufe
2K
3rdlife
Antworten
3
Aufrufe
636
Eloradana
Antworten
4
Aufrufe
338
tina_2002
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben