Fütterung Strategien

vonBiest

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 März 2017
Beiträge
2
Hallo

Ich habe 2 etwa 4,5 jährige kastrierte Kater, Einstein und Newton. Sie werden aktuelle mit Purina One und dem Cat IT Futterturm gefüttert.

Einstein hat schon immer einen Kräftigen Körperbau, ist stabil bei 4,8 kg und der TA ist zufrieden.
Newton hat aber in den letzten 12 Monaten extrem zugenommen von 4,5 auf 5,3 kg und hat einen schmalen Körperbau. Bei ihm hat der TA angeraten das er abnehmen sollte.

Ich kenne den typischen Spruch "die Tiere gehen nicht selbst zum Kühlschrank und hohlen sich Futter raus". Bei uns ist nur das Problem das Einstein nicht frisst wenn Newton nicht in der Nähe ist und sich auch wegdrengen lässt. Also einfach Futter reduzieren funktioniert nicht. Sie immer getrennt füttern ist auch schlecht, weil Einstein dann gar nicht bzw nicht viel frisst.


Könnt Ihr mir helfen?

Hanna
 

Havanna=^^=

Benutzer
Mitglied seit
30 April 2013
Beiträge
5.300
Ja, stell die beiden um auf hochwertiges Nassfutter und reduzier das Purina-Hühnerfutter auf Null :)
Das Zeug ist für Katzen nicht artgerecht und macht sie auf Dauer dick und krank.
 

Cassis

Benutzer
Mitglied seit
5 Oktober 2015
Beiträge
2.489
Ich habe 2 etwa 4,5 jährige kastrierte Kater, Einstein und Newton. Sie werden aktuelle mit Purina One und dem Cat IT Futterturm gefüttert.
Die Alleinfütterung von Trockenfutter ist leider sehr ungesund, da Katzen nie soviel trinken können, um die fehlende Flüssigkeit auszugleichen. Es schädigt auf lange Sicht die Nieren, enthält Aromastoffe, die süchtig machen, und lässt Katzen dick werden.

Lies mal das hier: “Shitlist der Trockenfutter-Ausreden“

Bei dir kommt dazu, dass das Futter überwiegend aus Getreide besteht, mit dem ein Katzenorganismus nichts anfangen kann. Und bei der nichtssagenden Deklaration “Huhn (17%)“ können irgendwelche Teile vom Huhn verwendet werden - evtl nur Haut, Füße und Federn. :(

Zusammensetzung Purina ONE “Adult Hohn und Vollkorngetreide“:
Huhn (17%), getrocknetes Geflügelprotein, Vollkorn-Weizen (17%), Mais, Sojamehl, Weizenklebermehl, tierisches Fett, Maisklebermehl, getrocknete Chicoréewurzel, Maisschrot, Mineralstoffe, Autolysat (angereichert mit wärmebehandeltem Lactobacillus Delbrueckii und Fermentum-Pulver 0,025%), Hefe.


Dagegen mal als Beispiel die Zusammensetzung von Applaws Trofu:

Zusammensetzung “Huhn“:
getrocknetes Hühnchenfleisch (65%), frisch zubereitetes Hühnchenhackfleisch (17%), Kartoffeln, Bierhefe, Rübenschnitzel, Bratensaft vom Huhn, Lachsöl, Vitamine und Mineralstoffe, Trockenei, Zellulose aus Pflanzenfasern (0,03%), Kochsalz, Kalziumkarbonat, Meeresalgen/Kelp, Preiselbeeren, DL-Methionin, Kaliumchlorid, Yucca-Extrakt, Zitrusextrakt, Rosemarinextrakt.


Du siehst sicher, was ich meine.

Es wäre viel gesünder, wenn du auf Nassfutter umstellen würdest.

Achte aber auch hier auf die Zusammensetzung, bitte nicht das, wo “Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse, davon 4% Huhn“ draufsteht (zB Whiskas, Felix, Sheba). In dieser geschlossenen Deklaration verstecken Hersteller billigste Schlachtabfälle und bessern das minderwertige Zeug mit Aromen etc. auf, damit die Katzen es fressen. :mad: Der teure Preis ergibt sich aus der vielen Werbung, die geschaltet wird.

Allerdings: Wenn man Trofu-Junkies umstellen will, klappt es manchmal mit solchem Futter besser, sie erst mal an “nass“ heranzuführen. ;)

Katzen sollen insgesamt möglichst getreidefrei ernährt werden sollen - sie sind Fleischfresser und ihre Verdauung ist nicht darauf eingerichtet, größere Mengen pflanzlicher Inhaltsstoffe zu verwerten; Weizen kann zudem eine Futtermittelallergie auslösen. Futter “mit Soße“ zB enthält fast immer Getreide.

Dass Futter kein Getreide enthält, macht es aber nicht automatisch hochwertig. Es kommt auch darauf an, dass es zB ohne Zucker und aus klar deklarierten Zutaten hergestellt ist - dann können die Hersteller nicht nur billigste Schlachtabfälle drin verstecken.

Und als Alleinfutter muss Nassfutter Taurin enthalten - auch wenn Ergänzungsfutter (Filetfutter) lecker ist, enthält es nicht alle notwendigen Stoffe und darf nicht zu häufig gegeben werden.

Bei hochwertigem Nassfutter ist genau deklariert,
- welche Bestandteile (Muskelfleisch, Innereien)
- von welchem Tier
- in welcher Menge
drin sind.

Davon darf jede Katze soviel fressen, wie sie will. Übergewichtige Katzen nehmen durch hochwertiges Nassfutter ab, nicht durch Reduktion der Menge oder durch Light-Futter.

Und gegen das Futterklauen kann man - wenn es sich mit Nassfutter nicht ohnehin erledigt - mit einem großen gemeinsamen Napf (zB von Lucky Kitty) angehen, oder mit chipgesteuerten Futterautomaten, die sich nur für jeweils eine Katze öffnen (zB von Surefeed).

Noch eine tolle Seite zum weiterlesen:
http://www.katzen-fieber.de/ernaehrung-allgemein.php
 

Cassis

Benutzer
Mitglied seit
5 Oktober 2015
Beiträge
2.489
Animonda Carny ist ein günstiges Mittelklassefutter - eindeutig deklariert, zucker- und getreidefrei und bezahlbar.

Zusammensetzung Rind & Huhn:
Rind (35%, Lunge, Herz, Niere, Fleisch, Euter), Huhn (30%, Leber, Fleisch, Mägen, Hals), Calciumcarbonat.


--> Es enthält billige Füllstoffe (zB Lunge), die wenig Nährwert haben, aber auch gutes Muskelfleisch wie Herz oder Magen. Und man weiß, was man füttert.

Hier im Forum hat es den Ruf, Durchfall zu verursachen; unsere Kater haben es gut vertragen und gern gefressen.

Damit kannst du meiner Meinung nach auf jeden Fall starten. :)
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben