Füttert hier jemand Herrmanns?

  • Themenstarter felino
  • Beginndatum
felino

felino

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. April 2014
Beiträge
6
Hallo,

wollte mal fragen, ob hier jemand Herrmanns füttert.

VG felino
 
Werbung:
Riari

Riari

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2013
Beiträge
2.182
Alter
33
Ort
Hamburg
Wir füttern die Beutel, aber leider werden sie mittlerweile total ungern gefressen bis gar nicht. Dachte meine beiden müssen sich erst mal dran gewöhnen, aber leider wird das glaube ich nichts mehr.
 
E

EVM

Gast
Hallo,

ich füttere alle Sorten und es wird von meinen beiden sehr gerne gefressen:)
Meine 2 fressen aber auch wirklich alles, zum Glück:D
 
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
Hier gibt es auch die Beutel. Bis auf die Sorte Reh werden eigentlich alle gern gefressen.
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
Hier gibt es ab und zu mal Bio-Gans in Tüten - das schmeckt offenbar. Alles andere wird nicht gefressen.
 
Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
32
Ort
Saarbrücken
Gans und Ente wird hier an Tütchen verfüttert... und ab und an eine Dose Huhn Pur. Sie lieben es, vor allem Lulu ist ganz wild darauf. An die Qualität kommen auch nicht viele ran. ;) ich bin damit sehr zufrieden, ist den Preis in jedem Fall wert...
 
T

TaylorMax

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Januar 2012
Beiträge
204
Ort
Hamburg
Meine Mäkelnasen erfreuen sich auch hin und wieder (gibt es genau aus dem Grund auch absolut selten) an den Beuteln mit Gans oder Ente. Und das Mäxchen mag auch manchmal den Fisch sehr gern - aber Fischfressphasen muss ich da schon wieder gut abpassen, sonst ist es auch bäh :( Die Viecha sin ma absolut vawöhnt :oops:
 
Merlelilou

Merlelilou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
511
Habs mal ausprobiert.
Meine mochtens nicht wirklich. Sind sonst nicht so die Mäkeltanten, aber mochten nur das Huhn.

Schade sind eigentlich ja nicht schlecht von der Qualität her.
 
tweezel

tweezel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2013
Beiträge
327
Hallo,
ich wollte jetzt bei dem momentanen bitiba Angebot zuschlagen (da liegt es nur noch knapp über meiner preislichen Futter-Schmerzgrenze:oops:, sonst ist das ja unbezahlbar:eek:) Deshalb hab ich vorab mal 2 Beutelchen zum Testen geholt.
Meine Katzen kriegen schon einigermaßen hochwertig (Cff, Grau, Omnomnom, Feringa, Granata Pet) und sonst nichts anderes, so dass ich dachte, sie vertragen das sicher - trotzdem hat die Kätzin Dünnpfiff bekommen nach füttern von nur 1/2 Beutel.

Der Kater reagierte vor einem halben Jahr mit aufgekratzten Stellen am Hals. Nach konsequentem Weglassen von auch kleinsten Mengen Trockenfutter und Leckerlies aller Art und ausschließlichem Füttern o.g. Marken war es komplett weg. Nun hat er nach meinem Futtertest wieder zwei kleine Stellen :oha::sad: und außer den zwei halben Herrmanns-Beuteln hat er nichts anderes/neues bekommen.

Ich werd´s nun nicht in den Futterplan aufnehmen - Durchfall bei Langhaarkatzen find ich auch nicht witzig, klar, vielleicht würde sie sich dran gewöhnen - aber ich brauch das auch nicht übergangsweise und wenn ich die winzbeutel auch noch über drei Tage untermischen soll, ist´s mir auch zu doof.
Und beim Kater: da weiß ich natürlich nicht sicher, worauf genau er reagiert, aber da ist mir das Risiko zu groß...

Fisch haben die beiden inhaliert, Ente hat sie nicht so vom Hocker gerissen, wurde aber auch gefressen (sind ja aber auch homöopathische Dosen die Beutel für meine Katzen). Isst halt _sehr_ flüssig und bestimmt super für zahnlose Katzen. Wie eine Katze von nur 85 Gramm am Tag satt werden soll (laut Fütterungsempfehlung :rolleyes:) ist uns aber ein Rätsel. :D

Wenn es vertragen wird aber sicher ein tolles Futter!

lg tweezel
 
felino

felino

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. April 2014
Beiträge
6
  • #10
Hallo,

danke für die Rückmeldungen.
Ja, teuer ist es auf jeden Fall, ist aber halt auch kein Mist drin wie künstliche Vitamine ect.
Meine Hündin hat es damals bekommen, daher kenne ich das Futter (Reinfleischdosen + Zukochen und Hundemenüs, Lunderland + Zukochen oder alles selber kochen)

Kennt jemand Alternativen, also ein Katzenfutter ohne künstliche Vitamine und Füllstoffe? Bio ist kein muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #11
Ja, teuer ist es auf jeden Fall, ist aber halt auch kein Mist drin wie künstliche Vitamine ect.

Kennt jemand Alternativen, also ein Katzenfutter ohne künstliche Vitamine und Füllstoffe?

Was spricht deiner Meinung nach denn gegen künstliche Vitamine und was sind für dich Füllstoffe?
 
Werbung:
C

calm25

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2010
Beiträge
511
Ort
Österreich
  • #12
tweetzel hat dein kater eine getreideallergie oder fisch-?

also unsere haben das gerne genommen, sogar der mäkelige kater :D aber geschmäcker ändern sich hier auch schnell, leider :rolleyes:

der preis ist gesalzen, denke man kann das aber ab und an geben, wenn man aufn preis schauen muss. als hauptfutter bei 3 katzen wäre das mir einfach zu viel... dann lieber granatapet das mögen unsere durchwegs sehr gern :)
 
tweezel

tweezel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2013
Beiträge
327
  • #13
Hallo,
weiß ja nicht, was du unter "Füllstoffe" verstehst, aber hast du Terra Faelis und omnomnom schon angeschaut? (aber Taurin ist in jedem Fall zugesetzt.., bei Omnomnom auch Vitamine, aber da geht durchs Kochen ja auch einiges flöten...)
lg tweezel
 
felino

felino

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. April 2014
Beiträge
6
  • #14
Das von Terra knne ich nur vom Hundefutter.

Werde vermutlich auf Dauer wieder kochen.
Für den Fall das aber jemand anderes die Tiere füttern soll ist halt ein Fertigfutter nicht schlecht.

Im Fleisch selber sind nicht so viele Vitamine enthalten und wenn es gekocht wird bzw. angebraten ändern sich die Proteiene, jedoch schließt man Erkrankungen wie Salmonellen bei Geflügel und Fisch sowie Ausschluss von Aujeszkysches Virus und Toxoplasmose aus.
Hatte mir Rat gerade wegen der Frage der Vitamine im Fleisch bei Frau Dr. Natalie Dillitzer eingeholt.

Füllstoffe sind z. B. zu viel Getriede, Mais, Hefe und künstliche Vitamine machen z. T. Zahnstein und können teilweise vom Tier nicht so gut verwendet werden und belasten somit nur die Verdauung oder es gibt Probleme mit der Haut.

Taurin ist ja ein muss, da Rind, Geflügelfleisch, Schwein eben viel zu wenig haben. Das ist aber in der Herstellung günstig.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #15
Kennt jemand Alternativen, also ein Katzenfutter ohne künstliche Vitamine und Füllstoffe? Bio ist kein muss.

Pfotenliebe, Nehls Katzenfutter, Bio for Cats, Terra Pura und Bio Pur arbeiten ebenfalls ohne synthetische Vitamine und Mineralstoffe (nur Taurin wird zugesetzt).

Die könnten aber allesamt über Deiner Schmerzgrenze liegen. Meiner Erfahrungen nach sättigen aber alle diese Sorten (auch das Herrmanns) deutlich besser als CFF oder Grau.
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #16
Im Fleisch selber sind nicht so viele Vitamine enthalten und wenn es gekocht wird bzw. angebraten ändern sich die Proteiene, jedoch schließt man Erkrankungen wie Salmonellen bei Geflügel und Fisch sowie Ausschluss von Aujeszkysches Virus und Toxoplasmose aus.
Hatte mir Rat gerade wegen der Frage der Vitamine im Fleisch bei Frau Dr. Natalie Dillitzer eingeholt.

Füllstoffe sind z. B. zu viel Getriede, Mais, Hefe und künstliche Vitamine machen z. T. Zahnstein und können teilweise vom Tier nicht so gut verwendet werden und belasten somit nur die Verdauung oder es gibt Probleme mit der Haut.

So ganz kann ich deinen Ausführungen nicht folgen, da du vieles zusammen in einen Topf wirfst.

Im (Muskel-)Fleisch sind nicht so viele Vitamine enthalten, da stimme ich zu. Aber was ist jetzt die Schlußfolgerung?

Die Proteine werden beim Kochen denaturiert, das ist soweit richtig.

Warum hast du wegen Salmonellen, Aujeszky und Toxoplasmose solche Bedenken?

Künstliche Vitamine sind nicht schuld am Zahnstein, die Ursachen liegen in der individuellen Speichelzusammensetzung und den Mineralstoffen aus dem Futter. Das alles kann dazu führen, dass die Plaque aushärtet und somit Zahnstein entsteht.

Wie gut die künstlichen Vitamine tatsächlich verfügbar sind, darüber lässt sich gewiss streiten, aber ich glaube nicht, dass sie die Verdauung belasten oder Hautprobleme bewirken.
 
NiniQ

NiniQ

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. September 2013
Beiträge
924
  • #17
anscheinend haben sie die Rezeptur geändert- es wurde früher bis auf Huhn und Gans absolut inhaliert und jetzt nichtmal mehr mit dem Hintern angeschaut, außerdem ist es sehr viel matschiger geworden.
 
Riari

Riari

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2013
Beiträge
2.182
Alter
33
Ort
Hamburg
  • #18
Also meine beiden fresse es seit heute plötzlich wieder :confused:Sogar gleich drei Beutel am Stück.
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #19
Sagt mal, Fisch - ist das auch ein Paté?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Aki
Antworten
12
Aufrufe
4K
Sphynx_Katerchen
S
M
Antworten
11
Aufrufe
2K
Estella
Estella
B
Antworten
3
Aufrufe
3K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
Benny*the*cat
Antworten
7
Aufrufe
1K
zuckerfee
zuckerfee
L
Antworten
6
Aufrufe
3K
Lommi67
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben