Fütter ich zu wenig bzw. das " Falsche" ?

Daisy&Gizmo

Daisy&Gizmo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Dezember 2010
Beiträge
20
Hallo zusammen :)

ich hoffe ich nerv nicht mit dem ewigen Futterthema, aber ich bin total verunsichert, ob meine Miezen zu wenig bzw das richtige bekommen...

Sind bei ca. 6-7 monate alt, ein Kater und eine Kätzchen, beide kastriert.
Bis jetzt habe ich gefüttert, morgens jeweils 50g Nassfutter von Miamor Kitten. Mittags ca. 50g Trockenfutter ( Purina/Kitten) für beide und Abends ca. 100g Trockenfutter für beide.( also pro Katze am Tag 50g Nass und 75g TroFu). Zwischendurch haben sie bis jetzt oft Leckerli, häufig die Fleischstreifen von Miamor bekommen.
Hab mich hier durch ein paar Themen gelesen und festgestellt, dass manche Mieze in dem Alter das doppelte essen... (dementsprechend auch viel mehr wiegen. )
Wieviel die zwei wiegen kann ich schlecht einschätzen und mit der Waage klappt das nicht so :) Ich tippe so auf 2,5 bis 3,5 Kilo.
Habe jetzt ein echt schlechtes Gewissen den zwei gegenüber, dass sie zu wenig bekommen, weil ich auch zu oft gelesen habe, dass man Kitten einfach so viel fressen lassen sollte, wie sie möchten.
Habe auch festgestellt, dass mein Futter wohl nicht das beste ist und bin nun losgefahren, um ein besseres Futter zu kaufen.
Habe ihnen vom Aldi das Chachet (200g) gekauft, Animonda und auch mal eine Dose real Nature, um zu schauen, ob sie das überhaupt mögen. :)
Das alles muss ich irgendwie mit einem Studentengeldbeutel in Einklang bringen.
Habe nun vorher das Cachet und dazu Animonda oder Real Nature zu füttern, da ich gelesen habe, dass Cachet alleine nicht so gut wäre.
Soll ich dann beide einzeln füttern oder unter Cachet immer das Animonda runtermischen?
Hab irgendwie Angst, dass sie durch die Futterumstellung, und dann noch zwei verschiedene neue Futtersorten Verdauungsschwierigkeiten oder ähnliches bekommen könnten.
Habe nun außerdem das erste mal Adult-Futter gekauft, bislang bekamen sie immer nur Kitten.
Meint ihr das ist schon in Ordunng mit knapp 7 Monaten?
Könntet ihr mir ausserdem sagen, wieviel ich denn nun füttern soll? So viel wie sie möchten? Oder nach Packungsangabe?

Wäre euch sehr dankebar, wenn ihr mir weiterhelfen könntet!!
 
Werbung:
R

Röxi

Gast
Hallo, du fütterst viel zu viel Trockenfutter!!! Reduzier das mal ganz gewaltig oder lass es am besten gleich weg, das ist grade für so junge Katzen gar nicht gut!
Nur eine Sorte füttern halte ich für bedenklich, es könen mangelerscheinungen auftreten, obwohl Miamor nciht das schlechteste ist.
Ich würde wie gesagt das trockenfutter radikal kürzen und so viel nassfutter an bieten, wie sie wollen. Wenn du auds geld achte musst, empfehle ich dir halt das Futter ausm Aldi/opoticat vom Lidl (draufgucken, ob getreide oder Zucker enthalten ist!), das Smilla von www.zooplus.de, kostet im 24er Großback nur 84 Cent pro Dose, oder das tierfreund vom Raiffeisenmarkt. Damit bist du schonmal gut beraten, und große Dosen sind auch viel billiger als diese kleinen schälchen
 
Mäusers

Mäusers

Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2010
Beiträge
98
Ort
Regensburg
Hallo Daisy und Gizmo,

mein Kater ist auch noch ein kleiner mit 5 Monaten und mit dem Futter mach ich es mittlerweile nach Gefühl. Es gibt bei uns nur Naßfutter, verschiedene Sorten: Bozita, Porta, usw. Eine Hauptsorte gibt es immer und ab und zu bekommt er halt mittags was selbstgekochtes oder eine Dose Thunfisch oder eben anderes Futter, weil ich denke, daß es bei den unterschiedlichen Nährstoffgehalten nicht gut wäre, nur bei einer Marke zu bleiben, da hat mich vor kurzen das Forum hier überzeugt.

drei Mal am Tag gibt es was und das Naßfutter lasse ich zumindest jetzt im Winter immer stehen. Er frißt nie über seine Hunger, läßt meistens was stehen, was er dann später erst ißt. Ich kann gar nicht genau sagen, wie viel Gramm er pro Tag zu sich nimmt, drei Mal am Tagt bekommt er jeweils ein Schälchen voll Naßfutter.

Insgesamt achte ich darauf, daß kein Zucker und am besten kein Getreide im Naßfutter ist.

Die Fleischstreifen von Miamor kenne ich auch, mag er gern. Die gibt es aber eher selten, will ja keine Mops... Adult Futter kannst Du klar geben. Bekommt meiner auch zwischendurch.

Im Grunde ist es immer individuell, Dir ist ja auch schon aufgefallen, wie unterschiedliche die Katzen hier im Forum fressen und wachsen. Der eine verdrückt 5 Dosen am Tag, wieder andere essen wie die Spatzen.

liebe Grüße!
 
Daisy&Gizmo

Daisy&Gizmo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Dezember 2010
Beiträge
20
Danke für deine schnelle Antwort...
das mit dem Trockenfutter habe ich mir fast gedacht...
möchte jetz auch probieren nur Nass zu füttern und vielleicht das Trockenfutter mal als Leckerli, falls sie es dann überhaupt noch möchten...
Was hälst du von dem Animondafutter? Das hat mir der Tierarzt empfohlen.
Ist es in Ordnung, dass ich jetzt schon mit dem Adult Futter beginne?
 
Daisy&Gizmo

Daisy&Gizmo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Dezember 2010
Beiträge
20
Hallo Daisy und Gizmo,

mein Kater ist auch noch ein kleiner mit 5 Monaten und mit dem Futter mach ich es mittlerweile nach Gefühl. Es gibt bei uns nur Naßfutter, verschiedene Sorten: Bozita, Porta, usw. Eine Hauptsorte gibt es immer und ab und zu bekommt er halt mittags was selbstgekochtes oder eine Dose Thunfisch oder eben anderes Futter, weil ich denke, daß es bei den unterschiedlichen Nährstoffgehalten nicht gut wäre, nur bei einer Marke zu bleiben, da hat mich vor kurzen das Forum hier überzeugt.

drei Mal am Tag gibt es was und das Naßfutter lasse ich zumindest jetzt im Winter immer stehen. Er frißt nie über seine Hunger, läßt meistens was stehen, was er dann später erst ißt. Ich kann gar nicht genau sagen, wie viel Gramm er pro Tag zu sich nimmt, drei Mal am Tagt bekommt er jeweils ein Schälchen voll Naßfutter.

Insgesamt achte ich darauf, daß kein Zucker und am besten kein Getreide im Naßfutter ist.

Die Fleischstreifen von Miamor kenne ich auch, mag er gern. Die gibt es aber eher selten, will ja keine Mops... Adult Futter kannst Du klar geben. Bekommt meiner auch zwischendurch.

Im Grunde ist es immer individuell, Dir ist ja auch schon aufgefallen, wie unterschiedliche die Katzen hier im Forum fressen und wachsen. Der eine verdrückt 5 Dosen am Tag, wieder andere essen wie die Spatzen.

liebe Grüße!


Danke für die Tipps erstmal. Darf ich dich fragen was du ihm denn selber kochst? Kann ich Kitten das gleich kochen, wie auch ausgewachsene Kitten bekommen?
 
NalaMogli

NalaMogli

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2010
Beiträge
4.600
Alter
33
Ort
Kettig
Hallo, wie du schon angedeutet ist, ist das viel viel zu wenig.
Ich finde meine beiden (8Monate) essen schon wenig (400g zus. am Tag).
Aber sie wollen einfach nicht mehr. Verlangen deine denn nach mehr?
Die beiden dürfen bis sie 1 Jahr alt sind noch soviel essen wie sie möchten, da sie ja noch wachsen.

Ich persönlich füttere auch Cachet, weil die beiden das so gerne mögen. und wenigstens kein zucker drin ist, ist halt mittelklassefutter.
Bekommen sie aber auch nur zu 40% den Rest bekommen sie Amora (eigtl. auch eher Mittelklassefutter aber schon besser als Cachet).

Zu Real nature kann ich dir leider nix sagen, meine beiden gucken es mim hintern nicht an :mad:

Guten Rutsch
 
Daisy&Gizmo

Daisy&Gizmo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Dezember 2010
Beiträge
20
Hallo, wie du schon angedeutet ist, ist das viel viel zu wenig.
Ich finde meine beiden (8Monate) essen schon wenig (400g zus. am Tag).
Aber sie wollen einfach nicht mehr. Verlangen deine denn nach mehr?
Die beiden dürfen bis sie 1 Jahr alt sind noch soviel essen wie sie möchten, da sie ja noch wachsen.

Ich persönlich füttere auch Cachet, weil die beiden das so gerne mögen. und wenigstens kein zucker drin ist, ist halt mittelklassefutter.
Bekommen sie aber auch nur zu 40% den Rest bekommen sie Amora (eigtl. auch eher Mittelklassefutter aber schon besser als Cachet).

Zu Real nature kann ich dir leider nix sagen, meine beiden gucken es mim hintern nicht an :mad:

Guten Rutsch

Eigentlich haben sie nie mehr verlangt, aber seit zwei Wochen habe ich schon das Gefühl das sie mehr Hunger haben. Hab dann auch oft noch was
hingestellt. Werde jetzt auf jeden Fall viel mehr geben, bzw es allmählich erhöhen, sonst überfressen sie sich bestimmt gleich :)
 
Mäusers

Mäusers

Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2010
Beiträge
98
Ort
Regensburg
Danke für die Tipps erstmal. Darf ich dich fragen was du ihm denn selber kochst? Kann ich Kitten das gleich kochen, wie auch ausgewachsene Kitten bekommen?

Hallo nochmal!

Ein oder zwei mal die Woche gibt es in der Pfanne für die Menschen Pute oder Hühnchen. Bevor ich das Menschen Essen zubereite, gebe ich ein paar Streifen Pute mit etwas Butter in die Pfanne, ohne Gewürz, das kriegt er dann, wenn es abgekühlt ist.

Man kann das alles natürlich auch kochen, ich weiß auch nicht, wie Katerchen das Geröstete verträgt, aber offensichtlich ganz gut, schließlich lasse ich die Stückchen nicht braun werden.

Also ich glaube, ein ausgewachsener Kater frißt auch gern gekochte Pute, wie auch mein kleiner hier, da macht es keinen Unterschied ob klein oder groß. Nur Naßfutter sollte vielleicht schon überwiegend für kleine sein, weil mehr Nährstoffe, u. a. besondere Inhaltsstoffe drin sind, fürs Wachstum...

Grüße :pink-heart:
 
Farfalla

Farfalla

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2010
Beiträge
130
zuwenig ;)

Kitten dürfen so viel fressen wie sie wollen, meine würden verhungern :D
 
Daisy&Gizmo

Daisy&Gizmo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Dezember 2010
Beiträge
20
  • #10
Hallo nochmal!

Ein oder zwei mal die Woche gibt es in der Pfanne für die Menschen Pute oder Hühnchen. Bevor ich das Menschen Essen zubereite, gebe ich ein paar Streifen Pute mit etwas Butter in die Pfanne, ohne Gewürz, das kriegt er dann, wenn es abgekühlt ist.

Man kann das alles natürlich auch kochen, ich weiß auch nicht, wie Katerchen das Geröstete verträgt, aber offensichtlich ganz gut, schließlich lasse ich die Stückchen nicht braun werden.

Also ich glaube, ein ausgewachsener Kater frißt auch gern gekochte Pute, wie auch mein kleiner hier, da macht es keinen Unterschied ob klein oder groß. Nur Naßfutter sollte vielleicht schon überwiegend für kleine sein, weil mehr Nährstoffe, u. a. besondere Inhaltsstoffe drin sind, fürs Wachstum...

Grüße :pink-heart:

Ok viele Dank ;-)
werde ich demnächst auch mal probieren. Bin mal gespannt ob es ihnen schmecket. Bis jetzt haben sie noch nie uch nur annähernd #interesse gezeigt, wenn ich irgendwas lecker duftendes in Richtung Fleisch gegessen habe, aber ich bin echt gepannt ok sie es mögen :)
Nachher wird gleich mal das real Nature ausprobert, bin auch mal gespannt ob ihnen das schmeckt :)
 

Ähnliche Themen

Mieze2011
2
Antworten
29
Aufrufe
2K
ELIA
2
Antworten
5
Aufrufe
687
Miss Schmilli
Miss Schmilli
Chriwi
2
Antworten
25
Aufrufe
6K
Chriwi
Eispfote
Antworten
3
Aufrufe
2K
gisisami
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben