Fühlt sie sich nur wohl, wenn sie schnurrt?

B

Binii

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Oktober 2012
Beiträge
212
Hallo ihr Lieben,
Mein Freund fragte mich heute, ob ich nicht mal hier im Forum stöbern könnte, warum unser Kätzchen nicht (mehr) schnurrt.
Nun ist es so - und ja, ich warne schonmal vor, wir haben eine Meeeenge Anfängerfehler gemacht, die wir noch versuchen auszubügeln, wenn möglich - , dass sich Kätzchen nach der Geburt ihrer 4 Kitten verändert hat, würde ich meinen.
Bis kurz vor der Geburt war sie furchtbar anhänglich, hat nachts auf meinem Kissen oder sogar halb in meinem Gesicht geschlafen. Sie kam immer ins Bett, tretelte wild das Kissen und schnurrte wie verrückt.
Seit wir 3 der 4 Kleinen abgegeben haben, ist das aber anders. Sie schläft lieber alleine (also nicht bei uns im Bett) oder maximal mal am Fussende. Streicheleinheiten fordert sie zwar ab und an ein, dass äußert sich so, dass sie wild miauend ankommt, uns um die Beine streicht, ihren Kopf so neigt, dass wir sie an der richtigen Stelle kraulen usw. Dabei wird aber leider seltenst geschnurrt. Heißt das automatisch, dass sie sich dabei nicht wohlfühlt, auch wenn sie sich uns entgegenstreckt?
Wir machen uns da etwas Sorgen, dass der Maus etwas nicht mehr passt.
Als extremen Vergleich haben wir unseren alten Kater Gustav. Der schnurrt wie wild, selbst wenn man sich ihm nur nähert. Dazu muss ich ihn nicht mal streicheln, er freut sich scheinbar schon, wenn er Aufmerksamkeit bekommt. :)

Freue mich auf eure Antworten. :)
 
Werbung:
B

Binii

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Oktober 2012
Beiträge
212
Zu jung, wie sich später herausstellte, weil wir uns als Anfänger auf die typische Dorfweisheit verlassen haben, so wie auch unser Kätzchen zu jung war, als wir Sie bekommen haben. 10 Wochen waren sie etwa. Zu meiner Verteidigung muss ich aber hinzufügen, dass unser damaliger TA uns sogar bei der neuen Zuhause-Suche unterstüzen wollte. Da waren die Kleinen gerade einmal 8 Wochen.
 
Pettersson

Pettersson

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2008
Beiträge
4.800
Ort
Hoch im Norden...
Oh Menno.... :eek::eek::eek: Und da wundest du dich, wenn die Mamakatze traurig ist? :confused:
Sach ma... was für einen TA habt ihr eigentlich??? Geht ja gar nicht....:reallysad:
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
Ist die Katze denn jetzt wenigtens kastriert?
 
B

Binii

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Oktober 2012
Beiträge
212
Natürlich, ist sie.
Meinst du wirklich das könnte Trauer sein? Weil Kätzchen noch so jung war, schien sie mit den Babys völlig überfordert und wurde, als noch alle 4 da waren, zunehmend aggressiver und versuchte sie wegzubeißen und rauszuscheuchen und drängte auch selber zunehmend nach draußen. Natürlich konnten wir die Kleine, weil sie da noch nicht kastriert war, nicht einfach rauslassen. Als wir dann die 3 weg gegeben hatten, hat sich das zunehmend gebessert und sie schien ausgeglichener. Jetzt ist noch eins von den Kitten da. Die 2 verstehen sich prima, spielen, toben und kuscheln.
Ja, der TA... ist eben der einzige bei uns in der Nähe und auch sonst recht zuverlässig, muss ich sagen. Damit meine ich vorallem die Anwesenheit. Ich kann da sogar Sonntags hinfahren und brauche auch im Notfall nur anzurufen, wenn etwas dringendes ist. Bei sowas allerdings... hm. Wir hielten es nicht für falsch, wenn sogar der Tierarzt sagt "Hier ich hab wen, der wollte ne Katze, ich ruf den an, dann ist sie weg" so ungefähr...
Wir wollen nun für Frieda auch alles besser machen und haben uns schon wegen Kastra erkundigt. Morgen wird sie genau 7 Monate alt. Als Termin wurde uns "nicht vor März" geraten, es sei denn sie sollte vorher schonmal rollig gewesen sein. Hier im Forum habe ich aber etwas von 4-5 Monaten gelesen? :confused:
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
Wir wollen nun für Frieda auch alles besser machen und haben uns schon wegen Kastra erkundigt. Morgen wird sie genau 7 Monate alt. Als Termin wurde uns "nicht vor März" geraten, es sei denn sie sollte vorher schonmal rollig gewesen sein. Hier im Forum habe ich aber etwas von 4-5 Monaten gelesen? :confused:

Mache einen Termin. Das mit Rolligkeit ist Quatsch und längst überholt. Heute kann man auch mit 3 Monaten schon kastrieren. Macht nicht den gleichen Fehler zweimal.
 
B

Binii

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Oktober 2012
Beiträge
212
Gut, dann werde ich heute gleich noch anrufen und einen Termin vereinbaren.
Schwanger werden wird sie nicht, da sie noch nicht raus darf. Wir haben aus unserem dummen Fehler gelernt. Und... die Maus traut sich nichtmal auf den Balkon. :D
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2
Antworten
26
Aufrufe
3K
Mäusepolizei
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben