Frosch im Hals?

  • Themenstarter Emel
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
E

Emel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2010
Beiträge
28
Hallo an alle,

Eine meiner Katzen benimmt sich seit heute komisch... gehe morgen früh zum TA, wenn sichs nicht bessert, aber vielleicht hat hier ja schon mal jemand eine Ahnung, was es sein könnte?
Sie frisst normal, benimmt sich auch relativ normal, nur ist sie vielleicht etwas ruhiger als sonst, sie wirkt bisschen, als ob ihr körperlich was nicht ganz passt. Fieber oder so hat sie auf jeden Fall nicht. Sie hat nur über den Tag immer wieder mal gewürgt, wie wenn sie erbrechen würde, nur, dass es nur ein mal geräuschloses würgen war. Wenn eine Katze erbricht, macht sie ja erst mal sowas wie... "rhytmische Gluckergeräusche" (erinnert mich immer an Froschquaken) und nach ein paar Sekunden würgen kommt dann der Mageninhalt raus... so ist es aber nicht.
Sie reißt das Mäulchen auf, macht einen Würger, ohne Geräusch, ohne, dass was rauskommt, und das war's.
Ich dachte, vielleicht hängt ihr irgendein Fremdkörper im Rachenraum, oder sie hat ein Haarknäuel im Magen, das nicht raus möchte (mir ist vor ein paar Tagen das Katzengras ausgegangen, das nutzt sie sonst gerne und oft).
Ich bin mir auch nicht sicher, ob sie nicht ein bisschen am schnorcheln ist, wobei das bei ihr schwer ist, da sie wegen Katzenschnupfen im Kittenalter immer ein bisschen schnarcht und schnupft...
2-3 mal hat sie auch schon kurz gehustet, so wies Katzen machen, die Würmer haben, nur nicht so lange, 1-2 Huster, das wars. Würmer kann ich eigentlich auch eher ausschließen... :confused:

Kennt das vielleicht jemand oder hat eine Idee?
Auch wenns wohl sicher nix schlimmes ist, ich bin immer so überängstlich, hatte schon zu viele schlechte Erfahrungen mit Fundtieren, die mir dann weggestorben sind und denke automatisch immer gleich an alle möglichen Horrorszenarien ... :(
 
Werbung:
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Hört sich für mich ein bissl an wie ein Fremdkörper, z.B. hängengebliebenes Katzengras. :confused:

TA wäre wohl das beste.

Gute Besserung ans kranke Miezchen!
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
Ich kann dir auch nicht helfen.
Wenn ich denke das meine Probleme mit Haaren haben, dann gebe ich immer ein bisschen Margarine.

Aber der Doc kann euch sicher helfen morgen.
Ich drücke euch die Daumen!

Es wäre schon, wenn du uns auf dem laufenden halten würdest.
 
E

Emel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2010
Beiträge
28
So, also würgen tut sie seit heute morgen nicht mehr, hab nichts beobachten können (bin seit 3 Stunden mit ihr in einem Zimmer und gucke). Sie hat nur keine Stimme mehr, was wohl von der Würgerei gestern kommt, vermute ich mal. Klingt nach heiserer Krähe, wenn sie den Mund aufmacht :D
Beim Aufstehen einmal kurz nen Huster losgelassen und paarmal rumgeschmatzt und geschnorchelt, das wars. Vielleicht ist sie bisschen verschleimt oder so? Könnte halt auch vom Würgen herkommen, wenn das alles gestern so gereizt wurde...
Also ich beauftrage mal meinen Liebsten, darüber zu wachen, was mit ihr ist und mal beim TA anzurufen, was der meint. Wenns jetzt weiterhin besser wird, gut, wenn nicht, gehts heut nachmittag zum TA wenn ich von der Arbeit komme bzw. mein Mann muss alleine los...
Ich geh auf jeden Fall auf dem Heimweg mal Malzpaste holen und sowas.

Ist halt blöd, weil wir am Freitag für 6 Tage wegfahren wollen. Haben zwar ne Urlaubsbetreuung (ausgebildete TA-Helferin die jeden Tag vorbeikommt) aber mal vorbeikommen ist halt nicht das gleiche wie den ganzen Tag vor Ort sein... :confused:
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Ich möchte dich nicht beunruhigen, aber für mich klingt es jetzt noch mehr nach Fremdkörper. (Husten, Schmatzen, Schnorcheln)

Ich würde zum TA, schlimmstenfalls endoskopisch abklären lassen. Dann fahrt ihr auch beruhigter weg...
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Als Ersthilfe würde ich jetzt verdünnte Rescue vorsichtig an den Hals + Gurgel von außen tupfen. Wird aber nicht den TA ersetzen.

Zugvogel
 
Jojo9985

Jojo9985

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juni 2010
Beiträge
321
Ort
Dortmund
Meine Katzen röcheln zwischendurch auch, aber die haben Ihre Stimme noch.
Ich würde da auch einen TA empfehlen, vielleicht hat sie sich einen weggeholt??!!
Gute Besserung :)

LG

Joana&Lenny&Mogli :pink-heart:
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Wie sieht es denn heute aus?
 
E

Emel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2010
Beiträge
28
Ja, zum Schnorcheln, wie gesagt da das bei ihr aufgrund des überstandenen Katzenschnupfens chronisch ist, ist es halt schwer zu sagen, ob es mit dem Zustand zusammenhängt oder nicht, ich hatte das Gefühl, es wäre ein wenig schlimmer geworden mit der Schnarcherei, war mir aber auch nicht ganz sicher.

Auf jeden Fall war's vorgestern den ganzen Tag über besser, abends fing's dann leider wieder an, sie hat mehrfach gewürgt und ihre Spucke auf meinem Sofa verteilt :oops:

Naja, bin dann gestern morgen zum TA, auch immer ne schöne Aktion, weil Kätzchen nämlich nicht im Katzenkorb sitzen kann (extreme Platzangst --> akute Panik --> Schockgefahr, lebensgefährlich). Also mit Katze an der Leine bzw. auf dem Arm hingelaufen, die ständig aufgeregt zu maunzen versuchte, da hat man erstmal gehört, wie heiser sie wirklich war.

Der TA hat dann durchgecheckt und gesagt, es ist ne leichte Infektion in Hals/Rachen, aber kein Fieber etc. Das Würgen kommt wohl dann vom verschleimten Hals. Naja, hat gesagt, er gibt ihr besser Antibiotika, da wir ab Freitag (heute!) 6 Tage in Urlaub sind und es dann wenigstens sicher gestellt ist, dass es nicht schlimmer wird, wobei halt eigentlich im Normalfall was pflanzliches wahrscheinlich gereicht hätte.
Also eine Tablette gestern morgen, und sieheda, seitdem ist garnichts mehr. Kein Würgen, kein Husten und das Stimmchen kommt zurück (es ist eine Orientalin... sie mal 2 Tage stumm zu haben war richtig erholsam :D ). Zweite Tablette gibts dann heute, Patient gesund, Dosenöffner glücklich, Urlaub kann kommen :)
 
Jojo9985

Jojo9985

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juni 2010
Beiträge
321
Ort
Dortmund
  • #10
Das freut mich, dass es nur eine kleinigkeit ist :)

Dann wünsche ich euch einen erholsamen Urlaub!!

LG

Joana&Lenny&Mogli :pink-heart:
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
14
Aufrufe
26K
Nicht registriert
N
Shiva16
Antworten
14
Aufrufe
4K
FrauFreitag
F
N
2
Antworten
25
Aufrufe
7K
Nicht registriert
N
T
2
Antworten
25
Aufrufe
1K
Yarzuak
Karinak
Antworten
29
Aufrufe
2K
Karinak
Karinak

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben