Frisst sich woanders durch

S

(Sa)rah

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2009
Beiträge
12.757
Ort
Südpfalz
Hallo zusammen,

wir haben uns schon länger gewundert, wo Simba steckt, wenn er ein paatr Tage nicht da war. Nun isses amtlich, er frisst sich beim Nachbarn durch und schläft dort auch.
Seit ca. drei Wochen ist er mal 3-4 Tage weg und dann "treff" ich ihn durch Zufall. So wie gestern, als ich ihn gerufen habe und er geantwortet hat.

Ich hatte dann eine Familie im Verdacht, die selbst eine Katzen haben und aus deren Richtung auch sein rufen kam.
Wollte später auch mal klingeln und nachfragen.

Allerdings kam dann unsere Nachbarin und teilte uns mit, dass am Bäcker ein Zettel hängen würde und das Bild unser Kater sein könnte. Bin sofort hin und hab erstmal angerufen.

Tattaaaaaaaaa, es ist tatsächlich das Haus. Seit 1,5-2 Wochen taucht er bei ihnen auf, frisst(Trockenfutter) und schläft.
Sie selbst haben eine Katze und eine Katzenklappe (keine mit Chip). Haben ihn auch des öfteren vor die Tür gesetzt, nur kam er immer wieder wieder rein.
Sie seien froh, dass sie nun wissen wo er hingehöre. Die Tochter meinte auch schon, dass wir das vielleicht sein könnten, weil wir noch nicht so lange hier wohnen.
Naja.

Ich hab ihr dann gesagt, weil alle immer schreiben, es nütze nichts nur zu sagen, sie sollen ihm nichts mehr zu fressen geben und rauswerfen, dass der Spezialfutter wegen den Nieren brauchen würde.
War dann auch ganz verständnisvoll und dennoch hilflos, weil Problem, dass die Klappe eben keine Chipfunktion hat und wenn die zu ist, kommt auch ihre Katze nicht mehr rein.

Wie muss ich mich denn jetzt verhalten?
Simba, sofern er mal hier ist, frisst kurz und geht dann gleich wieder. Er will sich nicht mal mehr zu mir auf den Schoß legen oder irgendwo anders hin.
Ich will aber auch nicht, dass er sich eine neue Familie gesucht und gefunden hat. :(

Einsperren? Ist wohl kontraproduktiv.
Drauf hoffen, dass sie ihn wirklich immer rauswerfen und nichts mehr zu fressen geben?
 
Werbung:
philjosyhenry

philjosyhenry

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2013
Beiträge
1.660
Ort
saarland
Oh, ich hab keine Freigänger, aber da die Anderen ihm jetzt wohl nix mehr zum Essen geben, dürfte sich das doch von allein regeln.
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
Hallo (Sa)rah,
herzlichen Glückwunsch zur "Fremdfresserin" - hab' auch so ein Exemplar, die jedoch wirklich eine Futtermittelallergie hat. Die Nachbarin passt immer so gut auf, wie es geht und stellt sofort das Futter ihres Katers weg, wenn Ella im Anmarsch ist (klappt auch meistens).

Ich glaube, dass man die "Besuche" vermutlich nicht verhindern kann (außer mit Chipklappe). Ich versuche hier immer das eigene Zuhause so attraktiv wie möglich zu machen (viel Beschäftigung und leckeres Futter). Das klappt auch gut, sie geht zwar nach "drüben", wenn die Tür auf ist und schaut sich in der Wohnung um, aber kommt auch wieder.

Meine sind allerdings auch keine 24/h-Freigänger und nachts immer drin. Essen gibt es zu festgesetzten Zeiten, da auch Medikamente genommen werden müssen.

Ich denke, wenn Deine Nachbarn nicht mehr füttern, ist das Problem gelöst.
 
S

(Sa)rah

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2009
Beiträge
12.757
Ort
Südpfalz
Danke für die Meinung.

Ich will hoffen, dass sie das auch durchzieht. Werde ihr aber noch sagen, dass sie, sollte er nochmal auftauchen, das Futter wegstellen soll. Bin ich im dem Moment nicht drauf gekommen.

Zettel ausdrucken und verteilen wäre noch eine Idee. So weiß jeder in der näheren Nachbarschaft, dass er ein Zuhause hat und wo.
Weit scheint er ja auch nich zu gehen.
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
Danke für die Meinung.

Ich will hoffen, dass sie das auch durchzieht. Werde ihr aber noch sagen, dass sie, sollte er nochmal auftauchen, das Futter wegstellen soll. Bin ich im dem Moment nicht drauf gekommen.

Zettel ausdrucken und verteilen wäre noch eine Idee. So weiß jeder in der näheren Nachbarschaft, dass er ein Zuhause hat und wo.
Weit scheint er ja auch nich zu gehen.

Wir haben hier unter den meisten Katzenhaltern rund um die "Hintergärten" so eine Art Verabredung getroffen: Es ist überall o.k., wenn sie auf "Besuch" kommen, sie dürfen auch fremde Sofas ausprobieren und sich beschmusen lassen. Gefüttert werden sie nicht. Punkt!

Und wenn die Terrassentüren zugemacht werden, werden die "Gäste" nach Hause geschickt.

Wenn mal einer den ganzen Nachmittag (im Sommer) bei uns im Garten schläft, schicke ich den Besitzern auch manchmal eine kurze SMS, damit sie sich keine Sorgen machen.
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
Ist er denn alleine bei Euch oder hat er einen Kumpel?
Kann es sein, dass er Gesellschaft sucht?

Wieviel bekommt er bei Euch zu fressen?
Kann es sein, dass er noch hungrig ist?

Statt einsperren, sollte man versuchen die Gründe zu finden, warum eine Katze woanders was sucht und dafür sorgen, dass das eigene Zuhause attraktiv ist.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Der Kater hat ganz viele Kumpels. :) Ich antworte mal so frech, weil ich es sicher weiß. :D

Hmmm, eine blöde Situation, ich find das Flunkern mit dem Nierenfutter jetzt gar nicht schlecht. Ich denke schon, wenn er dort kein Futter mehr bekommt, wird es auf jeden Fall unattraktiver für ihn.
Mach dir keine Sorge, so schnell sucht er sich kein neues Zuhause.

Vlt kannst du noch versuchen, es bei euch aufzupeppen, steht er auf Klickern? Oder hat er eine Lieblingsangel? Vlt die mal öfter ausprobieren.

Davon ab denke ich, jetzt zum Winter hin kommt er bestimmt öfter heim, wenn er nicht mehr so viel draußen ist.

Vlt die Nachbarin nochmal drauf ansprechen, ihm wirklich nichts zu füttern und ihn vlt "zu verjagen"? Kann ja auch nicht in ihrem Interesse sein, dass ein fremder Kater in das Revier ihres eindringt.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Ist er denn alleine bei Euch oder hat er einen Kumpel?
Kann es sein, dass er Gesellschaft sucht?

Wieviel bekommt er bei Euch zu fressen?
Kann es sein, dass er noch hungrig ist?

Statt einsperren, sollte man versuchen die Gründe zu finden, warum eine Katze woanders was sucht und dafür sorgen, dass das eigene Zuhause attraktiv ist.

Ich schwöre Dir, wenn ich hier Nachbarn hätte, bei denen Dickie und Merlin regelmäßig Trockenfutter abstauben könnten, dann hätte ich das gleiche Problem;).
 
MarDie

MarDie

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juli 2013
Beiträge
2.050
Ort
Hessen
Das ist eine schwierige Sache.
Wir haben das Problem hier umgekehrt. Die Katze der Nachbarin verbringt mehr Zeit bei uns, als bei ihrem Frauchen. Wir haben sie allerdings nie hier gefüttert, deshalb geht sie zumindest zum Fressen nach Hause.
Verjagen (mit Wasser) hat überhaupt nichts gebracht, sie kommt immer wieder.
Problematisch ist hier, dass sie meine Katze ziemlich angeht. Aber das ist ein anderes Thema.

Ich denke auch, dass es sich legt, wenn sie von den Nachbarn nichts mehr zu fressen bekommt. Sofern das umsetzbar ist, denn die werden ja auch nicht immer da sein,um das zu überprüfen.

Hat er ein Lieblingsfutter / Leckerlie? Vllt kannst du ihm das ein bisschen häufiger geben,als normalerweise. Sodass es sich für ihn 'lohnt' wenn er zu Hause frisst.
 
Regina G.

Regina G.

Benutzer
Mitglied seit
5. September 2013
Beiträge
93
Ort
Lüneburger Heide
  • #10
Wir hatten im letzten Jahr einen wirklich süßen, ca. 7 Monate alten Kater bei uns auf der Terrasse. Er stellte unserer Katze nach (die aber sterilisiert ist) und wollte nicht mehr weggehen. Wenn die Terrassentür offen stand, kam er rein, schaute sich um, holte sich Trockenfutter und machte es sich auf einem flachen Sessel gemütlich und schlief. Wir sind mit Fotos durch den Ort und fanden schließlich die Besitzer. Sie waren zugezogen u. wohnten ein paar Häuser weiter. Der Kater kam weiter zu uns, wir haben das Futter weggestellt und ihn links liegengelassen. Trotzdem kam er weiter. Wir sind mit den Besitzern so verblieben, dass wir sie anrufen, wenn er wieder bei uns ist und sie ihn mit einer Transportbox abholen. So wurde er ein paarmal abgeholt und in die Transportbox gesteckt, was ihm überhaupt nicht passte. Zu Hause angekommen wurde geschmust und es gab ein Leckerli. Das Ende vom Lied ist, dass er es sich gemerkt hat, dass es sich nicht lohnt, zu uns zu kommen, weil er dann immer in diese blöde Transportbox kommt. Nun ist er seinem Frauchen wieder "treu". Vielleicht klappt das ja bei Euch auch ! Viel Glück !
Regina
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #11
Ich schwöre Dir, wenn ich hier Nachbarn hätte, bei denen Dickie und Merlin regelmäßig Trockenfutter abstauben könnten, dann hätte ich das gleiche Problem;).

Zwischen mal irgendwo Trockenfutter abstauben und 3-4 Tage verschollen sein und auch beim Nachbarn schlafen, sehe ich aber schon noch qualitative Unterschiede. So schnell aufs Futter schieben würde ich das nicht, sondern mich mal ehrlich fragen, was es sein könnte.

Es gibt natürlich auch Freigeister, die einfach gerne mehrere Zuhause haben möchten. Das muss man sich im Einzelfall eben anschauen und auch beobachten, wie sich so eine Geschichte entwickelt.

Freigängerkatzen haben eben die Möglichkeit sich das Beste überall raus zusuchen und meiner Erfahrung steckt da sehr oft ein konkreter Grund hinter. Welcher, das herauszuschwinden ist manchmal schwierig.
 
Werbung:
S

(Sa)rah

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2009
Beiträge
12.757
Ort
Südpfalz
  • #12
Danke für eure Meinungen.

Kalintje, ich weiß nicht was in ihn gefahren ist. Er war schon immer sehr zutraulich und hat sich auf schon einmal bei der Nachbarin oben drüber gemütlich gemacht. Vielleicht testet er auch einfach seine Grenzen aus?!


Regina, danke auch an dich, das macht mir weiter Mut. War gestern völlig verzweifelt und hab mir schon einige ausgemalt.

Gestern Abend hat uns die Nachbarin, zusammen mit ihrer Tochter, wirklich gebracht. Ihre Katze ist denen kurzerhand gefolgt. :D Sie berichteten, dass die Katze ihn immer anfaucht und knurrt, Simba sich davon jedoch nicht beeindrucken lässt. Der Zeitraum deckt sich auch mit dem, seit er kaum noch daheim auftaucht. Wir haben vereinbart, dass sie erstmal kein Futter rumstehen lassen und ihn verscheuchen (Wasser etc.). Wenn er wieder auftaucht und nicht gehen will, melden sie sich.

Heute Nacht war auch die versammelte Mannschaft drin. Simba hat erstmal Mikesch und Mio angefaucht, als sie ihm zu nahe gekommen sind. Als hätte er "vergessen" wer sie sind. Dabei haben sie den Tag vorher draußen noch alle zusammen gespielt. Die Nacht war ruhig und er hat auch mit im Bett geschlafen und es sichtlich genossen. Heute Morgen wurde auch noch ausgiebig geschmust.
Mein Freund meinte dann, dass wir ihn und die anderen aber nicht weiter eingesperrt lassen sollten, damit er nichts negatives mit uns verbindet. Da die Nacht total angenehm war und der Morgen ebenso, wird er das hoffentlich positiv in Erinnerung behalten.

Sollte er heute Abend wieder nicht da sein und die Nachbarn sich nicht melden, werde ich denen meine Transportbox überlassen, damit sie ihn eintüten, wie Regina das auch schon gemacht hat, und mir bringen.
Natürlich das erst, wenns wirklich sein muss.


Verwöhnt wird Simba eigentlich immer. Gestern gabs auch lecker Schinken und Leckerchen.

Hatte ich eigentlich erwähnt, dass er es auch bei deren Nachbarn versucht hat?
Scheinbar geht er geziehlt zu Leuten, die Katzen haben und versucht eben so an (Trocken)Futter zu kommen. Vielleicht gehts einfach primär darum. Oder ihm der seit neuestem der Trubel mit den anderen zu viel?

Wir werden weiter beobachten und versuchen ihn wieder ganz nach Hause zu bringen. Läuft natürlich alles im Sinne von Simba.
 
Baset

Baset

Forenprofi
Mitglied seit
4. Dezember 2011
Beiträge
9.330
  • #13
Hallo,

Glückwunsch zu den Nachbarn!:)

Das diese sich verhalten, wie sie sich verhalten, ist nicht selbstverständlich.

Die ganze Aktion hat ja durchaus auch ihre positive Seiten. Du weisst jetzt, wo der Herr sich rumtreibt. Und die Nachbarn wissen, wohin er gehört.


Lg

Birgit
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
5
Aufrufe
2K
Michael_Leo
Michael_Leo
S
Antworten
5
Aufrufe
4K
Sambi2806
S
Morila
Antworten
9
Aufrufe
887
Morila
Morila
F
Antworten
0
Aufrufe
832
F
Dixxl
Antworten
2
Aufrufe
771
Cat's Taste
Cat's Taste

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben