Frisst nicht, trinkt nicht mehr, kauert nur noch..nach Katzenbiss

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Maki

Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2010
Beiträge
70
Hallo,

ich habe kürzlich schon einen Thread im Katzen-Sonstiges aufgemacht. Dortt war es noch nicht so ernst. Geschichte ist so:

Samstag Katzenbiss, Montag Tierarzt (warum erst dann: Bitte anderen Thread lesen), so wie es aussieht von Samstag bis Montag nichts zu sich genommen.

Antibiotika und Schmerzmittel wurden dann gespritzt, Montag abend hat sie ca 50g Hackfleisch gegessen und immer mal wieder getrunken.

Dienstag nur ganz wenige Leckerlis gegessen und viel getrunken, war aber recht fröhlich und hat sogar gespielt, so dass ich das praktisch fehlende Essen auf die Nebenwirkung des Schmerzmittels (Rheumocam) schob.

Heute: Katze stand kaum noch auf, zog sich unter den Schrank in diese Kauerhaltung zurück. Antibiotikum mit Katzenstick geben wie am Dienstag ging nicht, da sie nicht mal mehr den Stick essen wollte. Also Tablette so reingestopft... Als ich später ihr etwas Wasser mit einem Schuss Ei ins Maul geschmiert habe (war halt verzweifelt, im Nachhinein sicher dummm) hat sie sich übergeben. Zustand wirklich apathisch, lag nur noch.

Ich war dann natürlich beim Tierarzt. Als ich das volle Wartezimmer sah und ausrechnete, dass ich mit der schwerkranken Katze in etwa 3 Stunden erst dran wäre, bin ich tatsächlich in Tränen ausgebrochen..(wie peinlich) die hatten dann irgendwann Mitleid oder wollten die Heulsuse da weg haben... jedenfalls wurden wir dazwischengezogen.

Fieber war keins da, abtasten unauffällig. Es gab dann zwei Spritzen, eine noch mal mit Schmerzmittel, falls sie das orale Rheumocam nicht vertrug, und ein Langzeitantibiotikum, falls es an den Tabletten lag (Wirkstoff irgendwas mit A..cillin). Aber sonst kein Befund...

Ich hatte auf eine Infusion gehofft, um wenigstens die Austrocknungsgefahr zu beseitigen, aber dazu hat sie nichts gesagt. Immerhin frisst sie seit Samstag morgen nichts und trinkt nur ab und zu ein paar Schlucke.

Egal wer, egal was: Was kann ich tun, was kann das sein...wie gefährlich ist es?? Hält sie so noch durch, ohne schlimme Folgen? Ich muss morgen umziehen mit ihr...ich kann aber gleich nach der Fahrt nachmittags zum Tierarzt gehen. (Nein, ich kann die Fahrt nicht verschieben. Ich heule seit Stunden deswegen, es geht nicht anders).

Höchstens frühmorgens oder eben jetzt könnte ich den notdiensthabenden Tierarzt noch beglücken..aber ich war doch gerade erst. Daher: Was nun?:(:(
 
Werbung:
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8 März 2008
Beiträge
6.877
Alter
45
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
Lass bitte noch einen anderen TA untersuchen (besser gestern als morgen), wenn sie erst einmal aufgehört haben zu fressen .....:(:(:(
Ich drück Euch ganz fest die Daumen.
 
mighty

mighty

Forenprofi
Mitglied seit
24 Juni 2008
Beiträge
1.224
Alter
49
Ort
Baden-Württemberg
Hallo,

ich würde auf jeden Fall nochmal zu einem TA gehen. Ich finde es schon bedenklich, wenn sie solange nicht gefressen hat und kaum was trinkt. Und würde ihr so eine lange Fahrt in diesem Zustand nicht antun.

Alles Gute für die Maus
 
M

Maki

Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2010
Beiträge
70
Kann ich einem Tierarzt denn irgendeinen Tip geben? Wenn der auch nicht mehr macht als die ärtzin..das ist es eben. Fieber messen, abtasten, die Wunde sieht gut aus, ordentlich verschorft..Was sollte er noch untersuchen? Blutuntersuchung geht ja sowieso nicht sofort, da die ERgebnisse dauern

Die TÄ fragte ob es an dem Umzug liegen kann wegen Stress usw. Aber da ich möbliert in einem Zimmer wohne, bleibt das meiste ja da, es standen halt ein paar Kartons rum und das machte ihr nie etwas aus. Ich denke also nein. Oder kann es so einfach sein? Biss+Umzugspackerei ?

@ mighty, Gebt mir einen Rat wie ich die Fahrt vermeiden kann. ist echt nicht schnippisch gemeint, aber ich kann sie doch nicht hierlassen. deswegen ernsthaft.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wie alt ist die Katze? Wie hoch war die Körpertemperatur, als sie beim Arzt gemessen wurde?

Zugvogel
 
M

Maki

Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2010
Beiträge
70
Alter zwischen 6und 8.. ehemaliger Streuner, also schon etwas zerrupft übernommen, daher schwer vom TH zu schätzen.

Temperatur Montag 39, 8

Temperatur heute 38,5
 
mighty

mighty

Forenprofi
Mitglied seit
24 Juni 2008
Beiträge
1.224
Alter
49
Ort
Baden-Württemberg
Ich kenne jetzt Deine Geschicht nicht. Aber wenn sich das wirklich nicht verschieben läßt würde ich vorher auf jeden Fall nochmal nach der Süßen schauen lassen. Wenn die Katze apatisch ist schrillen bei mir eben die Alarmglocken.....
 
M

Maki

Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2010
Beiträge
70
@ mighty, also morgen früh noch jemanden suchen? Heute nacht?

Bei mir schrillen die Alarmglocken doch auch :( Und ich bin doch echt keine die hier nur jammert und nciht zum TA geht, die mag ich selbst nciht leiden...aber ich komme ja grad vom Ta...und war sofort, als ich sie am Montag gesehen habe.

Und ich weiß ich wiederhole mich: Was soll ich dem anderen sagen, was soll er noch machen, was die TÄ heute nicht gemacht hat? Denn sonst ist es doch nur noch mal stress für die kranke Katze ohne weiteres Ergebnis...

Frage:Wenn man jetzt noch eine Zeitlang nichts findet... wie lange kann das überhaupt gutgehen? Wie lange kann ich von TA zu TA ziehen und mir denken, ok diesen Tag schafft sie noch? Wie lange habe ich zeit um den Grund zu suchen? Was wenn ihn keiner findet?????
 
Zuletzt bearbeitet:
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8 März 2008
Beiträge
6.877
Alter
45
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
Hast Du irgendwelche Pflanzen wo er schon länger dran rumgeknabbert haben könnte?
 
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8 März 2008
Beiträge
6.877
Alter
45
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
  • #10
@ mighty, also morgen früh noch jemanden suchen? Heute nacht?

Bei mir schrillen die Alarmglocken doch auch :( Und ich bin doch echt keine die hier nur jammert und nciht zum TA geht, die mag ich selbst nciht leiden...aber ich komme ja grad vom Ta...

Und ich weiß ich wiederhole mich: Was soll ich dem anderen sagen, was soll er noch machen, was die TÄ heute nicht gemacht hat? Denn sonst ist es doch nur noch mal stress für die kranke Katze ohne weiteres Ergebnis...

Bin auch zu einem anderen TA gewechselt und hab gleich drauf bestanden das Blut gezogen wird.
Mal ganz ehrlich wenn man als Mensch in die Klinik gebracht wird (und das garantiert bei diesen Symthomen wenn jemand die Rettung anruft) wird automatisch erst einmal ein BB gemacht um Entzündungsherde ect. zu finden ?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Wenn es möglich ist, laß ein Blutbild machen, laß den Harn testen.

Ich halte ebenso jetzt Flüssigkeitsinfusion für ziemlich nötig, vielleicht sogar mit Aufbaumitteln vesetzt (gibt es sowas?).

Wie sieht die Wunde aus, ist sie heiß, verschorft sie? Wie sehen die Augen aus, vor allem die Farbe, wie schimmern die Ohren?
Kannst Du selber Temperatur messen?

Es ist äußerst schwierig für Außenstehende was zu raten, in dem Fall sag ich Dir 'hör auf Dein Herz' - und dann handle.

Zugvogel
 
Werbung:
M

Maki

Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2010
Beiträge
70
  • #12
Ich bin 100 % pflanzenlos. Draußen theoretisch schon, aber seit Montag war sie nicht mehr draußen.

Und sie ist ein ehemaliger halbwilder Streuner..daher zwar nicht ausgeschlossen, aber eher unwahrscheinlich, dass sie jetzt anfängt draußen Giftpflanzen zu knabbern.

Kann es Gift in irgendeiner Form sein? Gehört da nicht mehr Erbrechen dazu, und/oder Fieber? Soll ich darauf beim TA hinwirken?

Sie sieht völlig unauffällig aus, Nickhäute nicht vorgefallen, klare Augen, grün, normal glänzend, Pupillen gleichmäßig und reagieren normal. Wunde sieht top aus, schöne Kruste, nicht heiß, nicht schmerzhaft, belastet das Bein (gut, waren wohl auch noch Schmerzmittel im Blut)

...nur sonst leider...:(

Ich suche mal ob ich nen Nacht-Notdienst finde und frage den. Ich kann nur kaum sprechen. Ich habe im letzten Jahr alles verloren und nun sollte es neu anfangen..aber um mich geht es hier nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Maya the cat

Maya the cat

Forenprofi
Mitglied seit
31 Januar 2009
Beiträge
12.929
Ort
BaWü
  • #13
Hallo,
wurde an der Wunde geschaut ob sich ein Abszess gebildet hat. Wenn es innerlich wächst sieht man es unter Umständen kaum. Apathisch ist immer schlecht.
Bitte Temparatur kontrollieren, nicht das sie in Untertemperatur kommt.
Ich würde schauen das ich in eine TK komme. Vielleicht wirkt das AB nicht.
Alles Gute!!!
 
mighty

mighty

Forenprofi
Mitglied seit
24 Juni 2008
Beiträge
1.224
Alter
49
Ort
Baden-Württemberg
  • #14
Ich schließ mich Zugvogel an, wir Außenstehende können Dir nicht sagen, wie dringend es ist. Das mußt Du entscheiden.....

Es tut mir leid, dass Du im letzten Jahr alles verloren hast....und drück DIr die Daumen, dass alles wieder gut wird.
 
M

Maki

Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2010
Beiträge
70
  • #15
Ich habe jetzt die Tierambulanz angerufen, versuche jetzt die TÄ zu erreichen und wenn es nicht klappt, soll ich nochmal anrufen dann kommt jemand.

Ta nicht erreichbar. Sie schicken jemanden.

Wenn sie wenigstens etwas auf die Beine kommt...etwa Kraft und Flüssigkeit bekommt.

Der arme Mann am Tel, ich habe da nur Unsinn erzählt


Maya: Nein, nach einem Abszess wurde nicht geschaut..oder..? Sie hat jedenfalls alles abgetastet. Die Pfötchen sind noch warm. Ich habe blöderweise das Thermoter schon sonstwo verpackt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kirlee

Kirlee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Januar 2010
Beiträge
955
Ort
Köln
  • #16
Hallo Maki,
ich drücke ganz doll die Daumen, daß die Tierambulanz bald kommt und irgendwas erreichen kann... , mal abgesehen davon, daß man nicht genau weiß, was sie hat, braucht sie auf jeden Fall Flüssigkeit (Infusion o.ä.) und vielleicht Calopet-Paste oder so was, damit sie was zu sich nimmt. Katzen bauen unheimlich schnell ab wenn sie so lange nichts fressen:(
Ich denke ganz fest an Euch.
LG, Kirlee
 
M

Maki

Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2010
Beiträge
70
  • #17
Also ihr meint schon auch, dass es schlimm ist? Oder eagiere ich völlig über?

Ich habe das gefühl als ich es eben am Telfeon erzählte klang das so harmlos alles. Bis auf das nichts fressen sieht man ja nichts... ich will ja auch keine werden die ihr Tier bei jedem zwinkern zum Arzt schleppt, weil sie so Aufmerksamkeit bekommt. Gibt es ja alles, auch bei Menschen.

Gerade sitzt sie immerhin am Fenster, macht aber keine Anstalten, zu fressen oder zu trinken.
 
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25 Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
57
Ort
Düsseldorf
  • #18
Ich weiss leider nicht, wo du wohnst - ich würde meine Maus hier in die TK bringen und sie für ein paar Tage auch dort lassen. Dort könnte sie in Ruhe zu Kräften kommen, gründlich durchgecheckt und behandelt werden und sie könnte die Fahrerei in einem besseren Allgemeinzustand antreten.

Vielleicht bietet der TA ja so etwas an. Fahren bzw. Umziehen würde ich mit ihr im geschilderten Zustand auf keinen Fall.

Wenn Katzen aufhören zu futtern (und zu trinken) ist wirklich "Holland in Not". :(
 
M

Maki

Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2010
Beiträge
70
  • #19
Ich warte jetzt was die Ambulanz sagt. Sie fährt zum Glück recht gut Auto, also wenn sie es für vertretbar halten (die TÄ meinte, das sei kein Problem) würde ich gerne fahren. Da ich nicht weiß, wie sie und ich sonst wieder zusammenkommen sollen...Ideen? Ich bringe sie wenn es nötig ist gerne auch sofort nach der Fahrt in eine TK--

ich glaube da kommt jemand..bis nachher
 
Kirlee

Kirlee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Januar 2010
Beiträge
955
Ort
Köln
  • #20
Wenn Katzen aufhören zu futtern (und zu trinken) ist wirklich "Holland in Not". :(

Das empfinde ich auch so, zumal es ja nicht erst seit gestern ist. Daher sehe ich das nicht so, daß Du überreagierst-ich wäre genauso in Panik. Zumal die Katze sich ja auch zurückzog und in Kauerstellung saß...
Wenn eine gesunde Katze mal 1 Tag nichts frisst-okay...
LG,Kirlee
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
3K
N
Antworten
150
Aufrufe
89K
frodo200709
frodo200709
Antworten
21
Aufrufe
294
Sabrinili
S
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben