FRIDO & KITO (m, *ca. 10/2019) – Zwei kleine Kater (FeLV +) suchen große Herzen

Cats at Andros e.V.

Cats at Andros e.V.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2019
Beiträge
408
Frido & Kito wurden vermutlich im Herbst 2019 geboren und schlugen sich mehr schlecht als recht den Winter über an einem Supermarkt auf der griechischen Insel Andros durch. Im April 2020 wurden sie krank und verschnupft aufgesammelt und leben seither auf einer griechischen Pflegestelle.

Hier beide kurz nach Ankunft auf der Pflegestelle:

Frido




Kito




Dank der intensiven Pflege und der regelmäßigen Versorgung haben sie sich inzwischen gut erholen können. Ursprünglich war geplant, dass sie nach ihrer Genesung an eine private Futterstelle umgesiedelt werden, damit sie die besten Chancen auf ein entspanntes Leben auf ihrer Insel bekommen. Um die schon vorhandenen Katzen der Stelle nicht zu gefährden, wurden deshalb vorher Tests auf FIV und FeLV durchgeführt. Im Schnelltest stellte sich heraus, dass die beiden leider FeLV positiv sind, was sich auch durch einen Labortest bestätigte. FIV war zum Glück negativ.

Mit diesem Ergebnis können die beiden leider weder wie geplant an die Futterstelle ungesetzt werden, noch längerfristig auf der Pflegestelle bleiben, da diese auch eigene Katzen und andere Pflegekatzen beherbergt. Zurzeit sitzen die beiden daher gemeinsam in einem Quarantänekäfig separiert, um die anderen Tiere dort nicht zu gefährden. Das ist aber natürlich kein Dauerzustand.

In Griechenland sind Fridos und Kitos Vermittlungschancen leider extrem schlecht, deshalb werden sie voraussichtlich Ende Juli 2020 nach Deutschland ausreisen, damit sie von einer unserer Pflegestellen aus hoffentlich ihr Glück finden werden.

Um zu verhindern, dass ihre Pflegestellen-Odyssee mit Separierung länger als notwendig andauern wird und sie so schnell wie möglich entdeckt werden, möchten wir Frido und Kito jetzt schon vorstellen. Inzwischen sind sie dank der guten Pflege fit und ausreisefähig:










Während ihrer Zeit im Quarantänekäfig haben die zwei sich kennen und lieben gelernt. So sind sie "beste Freunde" geworden und verstehen sich prächtig miteinander! Es ist daher unser Wunsch, die beiden zusammen zu vermitteln.

Die griechische Pflegestelle berichtet, dass sie sowohl untereinander als auch Menschen gegenüber sehr verschmust sind: "Frido lässt sich wie ein Baby im Arm halten. Kito auch, aber er ist ein wenig scheuer." Vor den anderen Katzen und Hunden, die dort leben, schrecken sie nicht zurück. Allerdings haben sie zwangsläufig keinen direkten Kontakt mit ihnen.

Wer möchte die beiden, die ein so unschönes FeLV-Schicksal teilen, bei sich aufnehmen und sie ein gemeinsames Leben genießen lassen? Verlieben ausdrücklich erwünscht.

https://www.youtube.com/watch?v=1dwC2VYDCxE


  • Charakter: ruhig, verschmust miteinander und den Menschen gegenüber, verspielt
  • Geburtsdatum: Herbst 2019
  • Rasse: EHK (beide)
  • Geschlecht: männlich (beide)
  • kastriert: ja (beide)
  • Fell, Farbe und Zeichnung: Kurzhaar, rot-weiß getigert (Kito) bzw. schwarz-weiß gefleckt (Frido)
  • Herkunft: griechische Straßenkatze (beide)
  • Kennzeichnung: Transponderchip (beide)
  • Impfungen: Tollwut (beide)
  • Tests: FeLV positiv, FIV negativ (beide)
  • Handicaps: keine
  • Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon
  • katzenverträglich: ja
  • hundeverträglich: ja
  • familientauglich: ja
  • Katzenerfahrung: nicht notwendig
  • Aufenthaltsort: Pflegestelle in Griechenland, ab ca. Ende Juli 2020 in Deutschland
  • Vermittlung: bundesweit (Transport kann organisiert werden, Selbstabholung ist aber auch möglich)
  • Abgabebedingungen: nach einem positiven Vorbesuch, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr
  • Kontakt: kontakt@cats-at-andros.de oder über das Anfrageformular unserer Homepage www.cats-at-andros.de (über die “Vermittlungs-Infos” im Menü erreichbar)


Hier geht’s zur Vermittlungsseite von Frido & Kito, die auch per WhatsApp, Facebook, E-Mail usw. geteilt werden kann:

Frido & Kito – Zwei kleine Kater (FeLV+) suchen große Herzen



Vermittlungshilfe als Aushang

Falls Sie Frido & Kito nicht adoptieren können, aber uns unterstützen möchten, können Sie das nachfolgende Informationsblatt gern herunterladen, ausdrucken und vielleicht am Arbeitsplatz, in Universitäten, Supermärkten, Tierarztpraxen, Fressnapf & Co aushängen lassen. Außerdem kann damit gerne zusätzlich Werbung in der Familie, bei Freunden oder im Bekanntenkreis gemacht werden.


 
Zuletzt bearbeitet:
Cats at Andros e.V.

Cats at Andros e.V.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2019
Beiträge
408
Kito und Frido konnten nach der Rückreise von Andros direkt in ihr neues Zuhause ziehen. :)
 
Cats at Andros e.V.

Cats at Andros e.V.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2019
Beiträge
408
Diese Nachricht wollen wir Euch nicht vorenthalten!

Miriquidius hat eine Katzentransporttasche abgeholt.



???



Und zwar bei den Adoptanten von Frido & Kito. Die beiden wurden bekanntlich direkt vom Flughafen abgeholt, um sofort in ihr neues Zuhause zu ziehen.

Nachdem die Adoptanten fast täglich schöne Bilder sandten und überglücklich mit den beiden sind, nutzte Miriquidius die Chance, die Tasche selbst abzuholen und "seine" Reisekatzen zu besuchen.

Was sollen wir sagen… den beiden geht´s prächtig!



Frido war von Anfang an der Oberschmuser. Und er ließ sich - man glaubt es nicht - vom Besuch sogar wohlig räkelnd den Bauch kraulen!

Kito ist etwas zurückhaltender, schaut sich aber viel ab und hat das Kuscheln inzwischen auch schon entdeckt. Er ist allerdings bei Männern vorsichtiger. Wer weiß, was er als Kitten am Supermarkt Schlechtes erlebt hat. Aber diese Zeiten sind zum Glück vorbei!

Was Miriquidius in den zwei Tagen feststellte, die die beiden im Ferienhaus auf Andros lebten, hat sich bestätigt: Kito ist zwar vorsichtiger und scheuer, aber auch neugieriger als Frido. So ergänzen sich beide prima.

Und sie mögen sich sehr! Vielleicht sind es ja wirklich Brüder.



Frido mag Katzenkino, das heißt, er schaut gern der Waschmaschine beim Waschen zu.

Er ist auch der Gesprächigere von beiden. Er antwortet sogar, wenn man mit ihm spricht!

Alles in allem sind es wirklich zwei äußerst liebenswerte, entspannte Geschöpfe! So, wie sie den Androsreisenden schon begegneten.

Was auch gut ist: Katzen ist es relativ egal, wie sie heißen. Frido & Kito bekamen nämlich neue Namen.

Es sollte etwas Individuelles sein und ein Pärchen repräsentieren.

E steckt auch eine gewisse Logik dahinter:

Auf der Insel sind einige Androskatzen nach griechischen Philosophen und Denkerinnen benannt - Sokrates, Aristoteles und Hypatia.

Dann können Androskatzen in Deutschland auch Namen deutscher Philosophen tragen.

Frido & Kito heißen deshalb nun Marx & Engels.

Wers nicht glaubt - wir haben es schriftlich. Diese Deko steht bei den Adoptanten im Wohnzimmer:



Aber nun genug Text. Lieber noch eine kleine Bilderflut von zwei Katern, denen wir alles, alles Gute wünschen!

















 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben