Fridi kötzelt

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
und das seit etwa 2 Wochen....
immer wieder kotzt sie Gras und Trofu....
Ich habs aufs Haaren geschoben, dass sie einmal am Tag kotzt, aber langsam mach ich mir doch Sorgen.
Ansonsten spielt sie, sie frisst und ist neugierig. Nur zwischendurch hat sie mal nen Tag, wo sie nicht gut drauf scheint. Da schläft sie dann viel....

Muss ich mir da nun Gedanken machen? Sie vielleicht sogar zum TA schleppen?
 
Werbung:
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
schubs....
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Das ganze hört sich so an, als würde die Miez gewaltig was plagen, 14 Tage spucken ist nicht gut, der Gang zum Tierarzt wirklich angebracht.

Aber laß bitte vor jeder Medikation genau diagnostizieren, was im Busch ist, wenn möglich, weder AB noch sonstige Mittel auf Verdacht geben mit Hinweis "wenns übermorgen nicht besser ist, kommen sie nochmal" :eek:


Wieviel Trofu gibts am Tag, welche Sorte und wieviel wird dazu gesüffelt? Gibts noch andres Futter, wird das auch gespuckt?
Wie alt ist das Kerlchen, was war, BEVOR die Spuckerei angefangen hat?

Ist das Katzengrad vielleicht gedüngt? Kommen noch andre Pflanzen in Frage, an denen geknabbert wurde oder wird?


Zugvogel
 
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
Sie spuckt nur einmal am Tag, also es ist jetzt nicht so, dass sie sich schon richtig quält.
Die Kleine ist erst 2 Jahre alt und sie trinkt aureichend neben dem Orijen-Trofu und abends gibts ne Portion Nassfutter, mehr bekomm ich in die Kleine nicht rein. Da sie eh so dünn ist und sonst komplett auf essen verzichtet, wenn kein Trofu kommt, fütter ich eben weiter auch Trofu.
Wir haben erst seit neuestem einen Balkon, und klar, da sind auch Pflanzen, aber sie ist eigentlich nur unter Aufsicht draußen und das meiste ist ungiftig (Glockenblumen, Hibiskus, Margheriten, Basilikum, Oregano, Lavendel, Petunien).

Bevor die Spuckerei angefangen hat, hatte Cobi eine Blasenentzündung. Hatte wohl mit dem Umzugsstress zu tun.
Und beide haaren eben ganz enorm.

Das Katzengras dürfte nicht gedüngt sein, das hab ich extra im fressnapf gekauft. Ist dieses Zyperngras.

Ich würde gerne auf den TA verzichten. 1. ich hab noch keinen guten in Berlin (wir sind erst hergezogen), 2. sie hat immer so dolle Angst und dadurch wird sie mir 3. vielleicht echt noch richtig krank

Hatte mir überlegt NUx Vomica zu holen. Wär das ne Idee?
 
Sahayes

Sahayes

Forenprofi
Mitglied seit
13 August 2008
Beiträge
4.910
Hm, frisst sie denn viel Gras? Also viel mehr als Cobi?

Ich schreib mal meine Gedanken auf:
Viel, sehr viel Gras fressen könnte ja auf einen Mangel hindeuten. Denn im Gras ist Folsäure, die unterstützt ja die Produktion von Hämoglobin.

Oder?

Aber warum sie in dem Zusammenhang kotzt, darüber muss ich noch nachdenken.

Wie sieht denn ihr Zahnfleisch aus und/oder die Bindehaut der Augen?
 
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
nö, sie frisst nicht viel mehr als Cobi....

Schleimhäute sehen ganz normal aus, Nickhaut ist niht vorgefallen. Bindehaut kann ich nicht anschauen, da dreht sie durch.
 
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
Bindehaut ist normal rosa...

der Arzt hält mich doch für bekloppt, wenn ich da morgen vorbeigehe und nur sagen kann, dass sie ab und zu auf Katzengras kotzt :verschmitzt:
 
juniper1981

juniper1981

Forenprofi
Mitglied seit
5 Mai 2010
Beiträge
6.061
Ort
hier
Wo in Berlin wohnst du? Welche Berzirke sind für dich erreichbar? Vielleicht kennt da jemand einen guten TA ;)

Das vermehrte Kötzeln und Gras fressen könnte auch auf einen Haarballen hindeuten, der nicht rauskommt. Da würde ich schon mal einen TA draufschauen lassen.
Meine kotzen im Moment Haare im Akkord - Juno hat sich mal einen Tag lang abgemüht, bis das Teil rauskam, da war ich auch schon kurz davor, sie einzutüten...
 
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
ich wohn im Prenzlauer Berg. Gleich um die Ecke hab ich einen Tierarzt entdeckt. Den Olaf Werner. Kennt den einer? Da könnten wir hinlaufen, wär von daher natürlich super.

Aber wenn du sagst, dass deine gerade auch dauernd kötzeln.... sie macht es ja auch nur einmal am Tag und frisst jetzt nicht exzessiv Gras. Vielleicht ist es doch nur das viele Haaren im Moment.
 
juniper1981

juniper1981

Forenprofi
Mitglied seit
5 Mai 2010
Beiträge
6.061
Ort
hier
  • #10
Olaf Werner sagt mir jetzt leider nichts...
Die PRaxis Rödiger ist wahrscheinlich zu weit weg von dir...

Wichtig ist eben, dass die Haare auch rauskommen. Sonst setzen sie sich im Magen fest und es muss operiert werden.
Mag sie Malzpaste oder etwas Butter? Dann flutschen Haare auch "hinten" besser raus.
 
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
  • #11
Malzpaste hab ich ihr heut schon gegeben und gestern auch. Vielleicht kommts ja dann doch noch raus.

Puh ja, die ist echt weit weg. Da sitzen wir lange im Auto, das wollt ich ihr ersparen.
 
Werbung:
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
  • #12
achja: sollte ich auch mal den Kot auf Würmer checken lassen? Da sie ja jetzt auf den Balkon gehen und mit Vorliebe Falter fressen, könnten sie ja auch Würmer bekommen oder?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #13
Die Wahrscheinlichkeit, durch Falter und Nachtmotten Würmer zu bekommen, halte ich für so gering, daß es vernachlässigbar ist. Falter sind nicht wie Fliegen, die sich auf Exkremente und Aas setzen und von dort evtl. Wurmeier aufnehmen können.

Und nicht jedes aufgenommene Wurmei übersteht tatsächlich das saure Magenmilieu und kommt unbeschadet bis in den Darm, wo es sich dann vermehren könnte.


Zugvogel
 
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
  • #14
Danke dir, ZUgvogel!

Fridi ist heute ganz die alte. Saß vielleicht echt ein Haar quer die letzten Tage. Ich bin jedenfalls erleichtert und dankbar dass ich ihr TA ersparen kann.
 
elca

elca

Forenprofi
Mitglied seit
7 April 2011
Beiträge
1.253
Ort
Basel Umgebung
  • #15
Bei uns wird auch öfters gekötzelt und zwar immer dann, wenn

1. NaFu geschlungen wird von Sheila
2. TroFu geschlungen wird von Eros (ToFujunkie)
3. Katzengras gefressen wurde von Sheila

Sheila würgte am Anfang oft, daraufhin gab ich ihr Malzpaste. Aber sie benutzt wohl lieber das Katzengras und sobald sie daran knabbert, kann ich mich zu 100 % darauf verlassen, dass sie später erbricht. Sie frisst nie viel Gras halt ungefähr 1-2 Halme und diese werden dann auch wieder erbrochen. Das kann in der Woche 1-2 Mal sein. Aber danach geht sie gleich wieder spielen und tobt durch die Wohnung ;) Oft sind auch Haare im Erbrochenen.

Du hast in Eingangspost geschrieben, dass sie nach Gras und TroFu erbricht. Vielleicht schlingt sie das TroFu auch und erbricht es dann?

Es kann schon sein, dass sie jetzt so lange an einem Haarball "gefeilt" hat. Ich würde es auf jeden Fall beobachten. Die Malzpaste hilft nicht unbedingt. Ich gab Sheila von der Paste, später frass sie Katzengras und daraufhin kötzelte sie wieder. Dank der Paste hatte das Erbrochene nur ne andere Farbe aber ich hätte auf das Geben der Paste verzichten können ;)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #16
Trockenfutter wird oft deswegen wieder ausgespien, weil es schlicht zu trocken ist.
Wenn es möglich ist, die Portionen sehr verkleinern, evtl. anfeuchten. Lieber öfter geben, wenns denn unbedingt Trofu sein muß :(


Zugvogel
 
elca

elca

Forenprofi
Mitglied seit
7 April 2011
Beiträge
1.253
Ort
Basel Umgebung
  • #17
Ah ok, das wusste ich nicht.

Da Eros irgendwann wusste, wie er sein geliebtes TroFu aus dem Fummelbrett bekommt, war das nach dem Auffüllen immer gleich wieder leer und danach wurde halt erbrochen. Deshalb dachte ich es wäre vom Schlingen und hab das Fummelbrett weggenommen. Jetzt hat er nen Fressball ;)
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
2
Aufrufe
1K
mrs.filch
Antworten
2
Aufrufe
478
Maiglöckchen
2
Antworten
25
Aufrufe
48K
schokolala
Antworten
7
Aufrufe
1K
Nicht registriert
N
Antworten
5
Aufrufe
2K
Tschui
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben