Freundin mag Katzen nicht

A

Asiane

Forenprofi
Mitglied seit
18. Januar 2011
Beiträge
1.517
Ort
Düsseldorf
Also ich weiss nicht ob das hier reinpasst, muss es mir mal von der Seele schreiben.

Meine beste Freundin, wir kennen uns 14 Jahre mag meine Katzen nicht, hat absolut kein Verständnis dafür.

Vor ein paar Tagen sagte sie am Telefon zu mir: Ich finde Deine Katzen scheiße! :eek:

Ich war echt entsetzt sowas sagt doch eine gute Freundin nicht, habe auch zurzeit keine Lust mehr sie zu treffen, vielleicht gar nicht mehr? :sad:

Was haltet ihr davon, ist das auch schon jemandem passiert?

Lg Ariane
 
Werbung:
Fluppes

Fluppes

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2010
Beiträge
7.107
Ich weiß nicht, ob das unbedingt in einer Freundschaft thematisiert werden muß.

Sehe es allerdings nicht so eng. Es gibt halt nicht nur Katzen- bzw. Tierliebhaber auf der Welt.
Freu Dich über Deine Katzen und lass ´se reden :)
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
tja, ich sehe das etwas anders.
generell zeugt so ein spruch für mich von respektlosigkeit. sie hätte sagen können, ich kann mit katzen nichts anfangen & kann nicht verstehen, was du daran findest. aber es so krass negativ auszudrücken, hmm, das finde ich persönlich nicht ok.

weißt du, ob es einen bestimmten grund gibt, mag sie allgemein keine tiere, oder katzen im besonderen?
 
A

Asiane

Forenprofi
Mitglied seit
18. Januar 2011
Beiträge
1.517
Ort
Düsseldorf
Ja, sie mag lieber Hunde, Dackel.

Meine Katzen mögen sie auch nicht, das ist schon bemerkenswert, wenn sie mich besucht hauen alle drei ab.

Ja, es gibt ständig Bemerkungen von ihr, seit ich sie habe: Deine blöden Katzen, sind ja verhaltensgestört usw.

Aber das mit dem Sch.. war jetzt die Krönung für mich und eben respektlos.

Ich find halt man muss in einer Freundschaft auch was respektieren des anderen auch wenn man es nicht mag, das trotzdem nicht so raushängen lassen, das verletzt den anderen doch und das sollte man in einer Freundschaft ja wohl nicht machen.
 
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
Das Verhalten deiner Freundin ist wirklich nicht in Ordnung und ich würde es auch direkt ansprechen.
Ich finde das geht über das normale Maß hinaus, so als ob sie dich bewußt ärgern oder herausfordern will!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich kanns einfach nicht verstehen, daß man Bella und Pascha nicht liebhaben oder auch nur ein klein wenig mögen kann :confused:

Ob ich so jemanden gernhaben könnte???


Zugvogel
 
A

Asiane

Forenprofi
Mitglied seit
18. Januar 2011
Beiträge
1.517
Ort
Düsseldorf
Ja, meine Freundin ist eh sehr krass, sagt immer was sie denkt auch wenn sie andere dabei verletzt. Aber umgekehrt kann sie nichts einstecken.

Sie ist wohl auch sauer, das ich gerne mal Zeit mit den Katzis verbringe und nicht dauernd was mit ihr unternehme.
 
Rewana

Rewana

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2011
Beiträge
5.219
Ort
NRW
Hallöchen,
also von einer "guten" Freundin finde ich solch einen Spruch nicht in Ordnung.

Ich habe auch einige Bekannte die Katzen nicht gut finden, und schon gar nicht in der Wohnung, aber sie ignorieren einfach die Katzen und gut ist. Eine Bekannte bemerkte nur mal das sie evt. noch eine Katze streicheln kann, aber sie hoch nehmen ist ihr nicht möglich weil die so "weich und schlabberig" sind.

Naja jedem das sein, aber andere Bemerkungen habe ich noch nie bekommen. Deine "Freundin" ist da einfach unverschämt.
Gruß
Rewana
 
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
Ja, meine Freundin ist eh sehr krass, sagt immer was sie denkt auch wenn sie andere dabei verletzt. Aber umgekehrt kann sie nichts einstecken.

Sie ist wohl auch sauer, das ich gerne mal Zeit mit den Katzis verbringe und nicht dauernd was mit ihr unternehme.

Klingt dann ja eher nach Eifersucht!
Wie reagiert deine Freundin denn darauf, wenn du jemanden kennen lernst?
(Oder bist du eh liiert?)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Ja, meine Freundin ist eh sehr krass, sagt immer was sie denkt auch wenn sie andere dabei verletzt. Aber umgekehrt kann sie nichts einstecken.
Ich mag Leute mit zu derber Sprache nicht, weils verletzend ist, teilweise ordinär und nicht ganz ladylike.
Stört sich denn sonst niemand an ihrem Jargon? :confused:


Zugvogel
 
A

Asiane

Forenprofi
Mitglied seit
18. Januar 2011
Beiträge
1.517
Ort
Düsseldorf
  • #11
Wir sind beide Single.

Sie kommt damit ganz gut durch im Freundeskreis, naja meistens hat sie an den Leuten was zu meckern und lehnt sie ab. Ich bin eher der Typ der immer nachgibt, des lieben Friedens Willen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
  • #12
Ich frage das, weil ich mal so eine Freundin hatte. Als ich damals meinen Freund kennen lernte (wir waren 10 Jahre zusammen), und sie bemerkte, dass ich nicht mehr rund um die Uhr zur Verfügung stehen würde, begann sie zu klammern und ihn regelrecht schlecht zu machen.
Das gipfelte darin, dass sie versuchte in anzumachen, damit ich sehen könne was für ein A.... er sei.
Das ist sicher ein extremes Beispiel, aber letzten Endes war es wohl sowas wie Verlustangst ihrerseits!
Dürfte vielleicht auch bei deiner Freundin in die Richtung gehen..:confused:
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #13
Also, WAS und WIE sie sowas sagt ist unter aller Sau und nur deshalb würde ich mir das mit der "Freunschaft" auch nochmal überlegen.
Ich habe (aus dem Studium) überweiegend auch mit Leuten zu tun, die a) Katzen (Tiere) nicht mögen b) nichts mit denen anfangen können. Ich spare dieses Thema dann einfach aus (wäre ja so , als würde für mich jmd die Ganze Zeit über Fußball reden) und rede nur mit ebenso Verrückten drüber. :D
Aber, diese Leute kommen mich trotzdem sehr gerne besuchen und vor allem würde sich nie jemand so respektlos mir gegenüber äußern. Selbst von den totalen Antis kommt dann auch ein "ach, niedlich" oder "och, die sind ja klein" und dann ist das Thema wieder durch.

Im Übrigen bin ich auch ein Mensch, der immer sagt, was er denkt (was auch nicht allen Menschen passt), aber ich lasse mich niemals auf so ein Niveau herab wie "scheiße, hasse, blöd, gestört" ... das sind für mich zwei vollkommen verschiedene Dinge, nicht jeder direkte Mensch drückt sich so aus.;)

Deine Freundin sollte sich wohl eher an den Spruch, "wenn man nichts Nettes zu sagen hat, schweigt man lieber" halten. Ich würde das an deiner Stelle auch mal ganz ausdrücklich sagen, dass sowas in einer Freundschaft nicht geht.
 
A

Asiane

Forenprofi
Mitglied seit
18. Januar 2011
Beiträge
1.517
Ort
Düsseldorf
  • #14
Ja, diese Fäkaliensprache kommt dann bei ihr durch, furchtbar.

Sie entschuldigt sich auch schonmal, wenns zuviel war.

Aber bis jetzt hat sie sich nicht gemeldet, dann kommt auch nichts mehr. Naja, ich werde mich aber jetzt auch erstmal nicht melden.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #15
J
Ja, es gibt ständig Bemerkungen von ihr, seit ich sie habe: Deine blöden Katzen, sind ja verhaltensgestört usw.

Aber das mit dem Sch.. war jetzt die Krönung für mich und eben respektlos.

Ich find halt man muss in einer Freundschaft auch was respektieren des anderen auch wenn man es nicht mag, das trotzdem nicht so raushängen lassen, das verletzt den anderen doch und das sollte man in einer Freundschaft ja wohl nicht machen.

Vor allem kann man in einer Freundschaft auch mal Klartext reden, so rum genauso wie andersrum.
Sag ihr halt, dass sie den Rand halten soll und dass du dir doofe Bemerkungen über deine Katzen verbittest.
Wo ist das Problem?
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #16
Ich mag Leute mit zu derber Sprache nicht, weils verletzend ist, teilweise ordinär und nicht ganz ladylike.
Stört sich denn sonst niemand an ihrem Jargon? :confused:


Zugvogel

Du liebst mich :pink-heart:

Falls mich mal jemand als ladylike bezeichnen sollte, werde ich ihn an Ort und Stelle ungespitzt in den Boden hauen.

Lieber Gott, mach bitte, dass mir im realen Leben niemals jemand mit solch einer affektiert-peinlichen Attitüde übern Weg laufen möge. Dankeschön. :):):):):)
 
K!tty

K!tty

Forenprofi
Mitglied seit
8. Mai 2009
Beiträge
2.776
Alter
34
Ort
Welzheim
  • #17
Naja so eine Ausdrucksweise finde ich auch zu derb, was soll daran schön sein?
Und als Frau erstrecht....sorry aber solche Frauen die so eine krasse Ausdrucksweise haben finde ich nicht attraktiv, nicht als Freundin und wenn ich ein Mann wäre auch nicht als Partnerin.

Bei uns nennt man sowas im Schweinsgalopp durch die Kinderstube gerast:D
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #18
Mein Vater erklärt mir auch immer, dass er meine Katzen gerne in den Ofen stecken will. Bevor gleich einer rumbrüllt: Nein, dass würde er niemals machen, es ist nur seine Art mir mitzuteilen, dass er Katzen nicht leiden kann ;).

Ich hab auch den einen oder anderen Freund, der meine Katze nicht mag. Nun ja, dann lässt er es halt bleiben. Schließlich muss ich mit den Tieren leben und nicht die anderen. Von daher interessiert es mich eigentlich herzlich wenig, ob jemand meine Katzen liebt oder hasst.

Wenn allerdings einer meiner Bekannten so "krass" reden würde, würde ich das definitiv mal ansprechen und erklären, dass das beleidigend ist und das mich so ein Verhalten verletzt und sie das lassen soll. Für mich klingt das so, als hättest du mit ihr noch nicht da drüber geredet. Und das sollte eigentlich die erste Maßnahme sein. Wenn sie es dann immernoch nicht lässt, dann wäre das durchaus irgendwann ein Grund die Freundschaft zu kündigen, ja.

Edit: Balli hat besser ausgedrückt, was ich meine :D:
Vor allem kann man in einer Freundschaft auch mal Klartext reden, so rum genauso wie andersrum.
Sag ihr halt, dass sie den Rand halten soll und dass du dir doofe Bemerkungen über deine Katzen verbittest.
Wo ist das Problem?
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Ann-Marie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2011
Beiträge
512
  • #19
Ne, geht garnicht!

Finde da ist das ganz egal, ob es um Katzen, Hunde, Meerschweinchen oder Nashörner geht. Sie hat was schlecht gemacht, was dir am Herzen liegt, und hat somit dich verletzt.

Ich habe eine Freundin, die gegen Katzen allergisch ist. Sie schluckt dann immer 2-3 Allergietabletten bevor sie zu mir kommt. Sie hätte einen Grund meine Katzen Scheiße zu finden, wenn ihr Gesicht dem des Michelin-Männchens gleicht. Aber wenn sie sowas zu mir sagen würde, wäre ich auch stink sauer. (GsD mag sie meine Katzen und findet es immer schade, dass sie sich nicht streicheln kann).

Ich kann also total verstehen, wenn du gerade nichts mit ihr zu tun haben willst. Zumindest solange keine Entschuldigung von ihrer Seite aus kommt.

Aber lass den Kontakt nicht einfach einschlafen. Wenn du jetzt wirklich längere Zeit nichts von ihr hören solltest, würde ich ihr einen Brief schreiben, in dem du ihr sagst, dass es dich verletzt hast und das nicht in Ordnung war. Das ist vielleicht einfacher als ein Gespräch - gerade bei einem temperamentvollem Gegenüber.

Wenn du dann immer noch nichts von ihr hören solltest, kannst du sie bzw. die Freundschaft eh in die Tonne kloppen. Aber da ihr schon so lange befreundet seit, wird das hoffentlich nicht eintreffen.

Aber lieber machst du dir mit dem Brief Luft, als dich wochenlang darüber zu ärgern. Verständlicherweise!
 
Zuletzt bearbeitet:
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
20.810
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #20
Vor allem kann man in einer Freundschaft auch mal Klartext reden, so rum genauso wie andersrum.
Sag ihr halt, dass sie den Rand halten soll und dass du dir doofe Bemerkungen über deine Katzen verbittest.
Wo ist das Problem?

Das finde ich mal richtig gut;)
Eine Freundin sollte sich wirklich so verhalten, dass sie einen nicht verletzt und das hat sie getan.
Ich hatte letzte Woche Besuch von ienem Kollegen, der sich aus Katzen nicht soo viel macht, er kennt nicht so viele Leute mit Katzen.
Aber die beiden Würfe fand er schon interessant und er strahlte so eine Ruhe aus, dass gleich zwei Katzen, die sich sonst verstecken, auch mal gucken wollten.
Also so schlimm war sein Besuch für beide Sachen wirklich nicht, meine Katzen haben alle mal kurz "Hallo" gesagt, dann hat er sie ignoriert, auch weil er hier seine Diplomarbeit fertig gemacht hat.

LG, Kordula
 
Werbung:

Ähnliche Themen

mueckemaus
Antworten
83
Aufrufe
9K
T
H
Antworten
24
Aufrufe
6K
EM2613
R
Antworten
288
Aufrufe
183K
OMalley2
O
Tieger9787
Antworten
72
Aufrufe
26K
Tieger9787
Tieger9787
L
2
Antworten
23
Aufrufe
12K
Lailamaus
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben