Fressunlust

Schwerelos

Schwerelos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
943
Hallo

Für den Tiger gab es zwei Tage lang Rindersuppenfleisch am Stück als Dickmopsdiät, damit er ordentlich was zu tun hat und nicht schlingen kann, während der Boomer Hackfleisch, Whiskas und alles andere fressen durfte, was schmeckt.

Seit dem herrscht hier ziemliche Fressunlust. Die 200g "Schmusy, Sardinen pur" blieben einen ganzen Tag lang liegen, Tiger hatte scheinbar keinen großen Appetit drauf und ich habe den Rest wegschmeißen müssen. Boomer hat von seinem "Animonda vom Feinsten, Pute pur" Schälchen nur halbherzig gesnackt. Der Tiger hat es dann immerhin gefressen, bevor es völlig eintrocknet. Den Inhalt der 200g Dose Mac's von gestern habe ich heute auch fast komplett wegschmeißen dürfen. :mad: Hat so ein bisschen was von Geld-zum-Fenster-raus-schmeißen :rolleyes:

Whiskas Schälchen hat der Tiger heute gefuttert, Boomer hat von seinem nur ein paar Bissen genommen.. was bei ihm aber auch nicht direkt unnormal ist, er ist eher so ein zwischendrin-mal-beißen-Fresser. Gequengelt oder gemäkelt wird allerdings nicht so wirklich. Sieht nur so aus, als ob sie einfach keinen Appetit hätten. Was vor allem bei meinem tigerigen Gierschlund sehr ungewohnt ist :confused: Schaden kann es dem Tiger aber auch nicht, wenn er mal etwas weniger frisst, er ist stark übergewichtig.

Boomer hat letzten Montag wegen FORL die Zähne rausbekommen, Kontrolltermin wäre morgen gewesen, aber den habe ich vorerst abgesagt. Ich wollte ihm den Stress nicht antun und das Zahnfleisch ist schön katzig-rosa. Beide sind zur Zeit eher ruhig und verschlafen, naschen, schmusen und spielen aber gern, nur das Futter bleibt größtenteils stehen. Und Boomer ist mir noch ein wenig beleidigt, glaube ich, der mag noch nicht wieder bei mir im Bett schlafen.

Seht ihr das als Grund zur Sorge?

Boomers Kontrolltermin kann ich auch nächste Woche oder so noch machen, wenn's sein sollte und die TA-Helferin meinte, dass es nicht unbedingt nötig ist, wenn zB das Zahnfleisch gut aussieht und er normal frisst und spielt. Er ist noch etwas misstrauisch und spurlos verschwunden, sobald ich auch nur in die Nähe der Transportbox komme.. deswegen würde ich ihm das gerne ersparen, wenn es nicht unbedingt sein muss.

Habe gerade gesehen, dass er auf der rechten Seite noch einen Fadenknoten drin hat, der ihn wahrscheinlich beim Fressen ärgert, aber rot ist nichts.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Schwerelos

Schwerelos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
943
Fressunlust hält sich hartnäckig.. auch Hackfleisch ist jetzt bäh. :mad:

Aber immerhin sind wir von Sheba schon mal wieder auf Tengelmanns "Mein Freund" gewechselt..

Beide Katzen KÖNNEN ganz wunderbar fressen, nur ist ihnen das, was ich kaufe, nicht genehm. Versteh ich nicht. Mac's war sonst immer fein, auch wenn alles andere Bäh war. :confused:
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.891
Ort
Hemer, NRW, D
:p Barf?

Vielleicht sind die Katzschaften ja auf den Geschmack gekommen.... oder der Sommer kommt. (Das schlägt zumindest meinen grundsätzlich und immer auf den Appetit.)
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Verstehe ich das richtig: Bei der Rohkost haben die Herrschaften noch ordentlich zugeschlagen, bei Fertigfraß wird jetzt gemäkelt? Dann würde ich auch überlegen, auf Barf umzustellen.

Wegen des Fadens würde ich aber auf jeden Fall den TA drauf schauen lassen, nicht dass sich da doch noch etwas entzündet.

Versuch, vor Tierarztbesuchen selbst etwas ruhiger zu werden, dann funktioniert das in der Regel auch besser. Wenn Du selbst schon total wuschig bist, überträgt sich das sofort auf die Katzen.
 
Schwerelos

Schwerelos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
943
Inzwischen ist auch Fleisch ohne Barf-supps bäh :/ gefällt nicht. Gab's zwei Tage hintereinander und dann gestern schon wieder, weil ich dachte "Fleisch geht doch immer" - denkste. Da hab ich die Rechnung ohne die Katzen gemacht. Wenn es ohne Supps schon bäh ist, dann ist es mit Supps wahrscheinlich erst recht.

Das einzige, was die letzte Woche richtig gut gefressen wurde, das war mein Brathähnchen :rolleyes: aber ich kann ja nicht jeden Tag Brathähnchen essen, nur damit die Katzen was zum Naschen haben. Und die Gewürze sind ja auch nicht grad das allergesündeste, auch wenn ich schon immer drauf schaue, dass sie nur das weiße Fleisch kriegen, das nicht direkt unter der Haut ist und die Gewürze abbekommen könnte.

Den Faden kann ich nicht mehr sehen, der ist wahrscheinlich raus. Boomer schüttelt und schleckt sich auch nicht mehr so, also ist da wahrscheinlich nichts mehr, was ihn ärgert. Zahnfleisch ist nach wie vor schön rosa und er stinkt auch nicht mehr aus dem Maul.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schwerelos

Schwerelos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
943
Ich ignoriere sie eiskalt, weil ich so böse bin. :p
 
Schwerelos

Schwerelos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
943
Ich stell ihnen das Futter hin und wenn sich die Herren Pelzträger zu ein, zwei Häppchen bequemen, dann geh ich wieder und das Futter bleibt stehen. Wenn Katz unschlüssig ist, dann hocke ich mich kurz daneben, bis sie kommen.

Wenn zu sehr gequengelt wird, schau ich in die Schüssel, wie es da aussieht. Wenn das Futter noch okay ist, dann zeige ich es ihnen und lass es stehen, wenn es bisschen trocken aussieht, rühr ich ein paar Löffel Wasser ein oder gebe noch einen frischen Löffel vom gleichen Futter drauf. Aus der Hand, vom Löffel oder versehentlich-auf-den-Boden-fallen-gelassen ist es genauso uninteressant.

Und spätestens am nächsten Tag ist es dann halt auch nicht mehr fressbar und wird weggeworfen. Wenn noch was von der Dose übrig ist, dann gibt es das dann wieder. Wenn die Dose leer oder unlecker ist, dann gibt es was anderes. Ich springe jetzt nicht bei jedem "Miau" und mach ne neue Dose auf.

Trockenfutter oder Drüberstreu-Leckerlis habe ich nicht und hätte auch Bedenken, dass sie von dem Durcheinander dann kotzen und das Futter gar nicht mehr anrühren - oder ohne Streusel erst recht nicht mehr fressen wollen. Zum Naschen gibt es nur einen Miniklecks Maltpaste, aber auch nicht täglich und wenn, dann eher abends.

Da ich grad frei habe und den ganzen Tag daheim bin, haben sie natürlich sehr viel mehr Quengelmöglichkeiten, als wenn ich in der Arbeit wäre. Ein paar Bissen werden schon genommen, aber so wirklich mit Appetit wird hier grad gar nicht gefressen.
 
Schwerelos

Schwerelos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
943
Habe gerade mal in die Schüssel geschaut, heute beim kalten Ekelwetter scheint der Hunger größer zu sein.

Tierarzt war ich erst vor paar Tagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lux

Lux

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. November 2013
Beiträge
375
Ich kenne auch solche Mäkelphasen, was heute morgen ganz toll war, ist jetzt schon bäh (bewährte Sorten). Gibt sich wieder, vor allem mit mehr Bewegung.
 
Schwerelos

Schwerelos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
943
  • #10
Hm.. ja.. ich schau mir das dann wohl mal noch paar Tage an und wenn gar nix wird, dann schlepp ich die zwei Klopse halt nochmal zum Tierarzt :/
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.891
Ort
Hemer, NRW, D
  • #11
Ich zitier mich mal selber:
oder der Sommer kommt. (Das schlägt zumindest meinen grundsätzlich und immer auf den Appetit.)

...grad wenn im Kollektiv gemäkelt wird.

Und nein! Das heißt nicht, das es übermorgen 30 °C hat. Nur das es höchste Zeit ist, an der schicken Bikinifigur zu diäten.

Katzen können, grad wenn sie ungeübt im Rohfleischfressen sind, durchaus Beißmuskelkater bekommen - und Verstopfung, weil das Zeug doch etwas andere Ansprüche an den Verdauungsapparat stellt.
Btw. wie ist denn der Kotabsatz der herrschaften?
 
Werbung:
Schwerelos

Schwerelos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
943
  • #12
Was hinten raus kommt ist ganz normal. Nur etwas weniger als sonst, aber es wird ja auch ziemlich wenig gefuttert und war verhältnismäßig viel Rohfleisch dabei.

Da sie fast immer mit mir zusammen aufs Klo gehen müssen, lässt sich da ganz gut ein Auge drauf halten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ronjakatze

Ronjakatze

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2011
Beiträge
1.023
Ort
Hohenbrunn
  • #13
Wenn beide nicht grade "vom Fleisch fallen" würde ich da auch noch abwarten.

Klingt auch für mich nach Frühjahrs-Diät.

Frühstück mit NaFu steht bei Silvester auch grad nicht so hoch im Kurs.
Abendbrot mit Barf schon eher.

Hubs frisst generell wie ein Scheunendrescher, aber selbst bei ihm sind die Portionen momentan "etwas" kleiner...;)

Und 3kg-Minikatze Emmchen würde im Moment ihr Frühstück gerne "an Körbchen" serviert haben.
An ihrem Futterplatz ist die Lust auf Frühstück momentan auch etwas gebremst. Deswegen habe ich ihr aus Spaß den Napf mal zu ihr ins Körbchen gestellt und siehe da, Madam hat es komplett leer gemümmelt.
Das lasse ich aber garantiert nicht einreißen.....:rolleyes:
Wenn die Dame ein Hüngerchen verspürt, wird sie bitte auch weiterhin ihr geliebtes Körbchen verlassen und sich in den Flur zum Napf begeben müssen.

Von daher, so lange sie überhaupt noch was fressen, würde ich mit dem TA-Besuch noch ein bisserl warten.
 
Schwerelos

Schwerelos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
943
  • #14
Gestern, bei Regen und kalt, wurde deutlich besser gefressen und auch motivierter gespielt.

Heute sind sie eher wieder so "Öh.. das Zeug schon wieder.." :rolleyes:

Katzen..
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben