Fremder Kater verprügelt meinen Pepe

  • Themenstarter Pepemaus
  • Beginndatum
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2014
Beiträge
2.206
Ort
Niedersachsen
Seit 3 oder 4 Monaten hat sich hier bei uns auf dem Hof ein fremder Kater angesiedelt , er verprügelt immer Pepe wenn er drausen ist.

Eben auch wieder, ich hatte Pepe um 19 Uhr rausgelassen und eben 21 Uhr hörte ich Pepe schreien vor unser Tür, der Kater drängt ihn bei uns auf Vordach in die Enge und verprügelt ihn. Eben war Pepe so panisch das er Kot abgesezt hat im Flur. :(

Pepe ist eher ein ängstlicher schüchterner Kater, bei jedem Klappern und Geräusch zuckt er zusammen, aber komischerweise hat er vor Gewitter keine Angst. Er versucht gar nicht sich gegen den Kater zu wehren.

Ich habe schon die Nachbarn gefragt, aber es ist kein Kater aus der Nachbarschaft, wenn ich abends die "wilden Hofkatzen" 3 Stück füttere kommt er auch immer an und schaut aus der Ferne zu wie die anderen Kätzinen fressen. Er ist mir gegenüber nicht zahm und rennt weg. Ob er wild oder nur ängstlich mir gegenüber ist kann ich nicht beurteilen.

Was mache ich nun?
Pepe tut mir auch so leid, das er jedes Mal angegriffen wird:(

Ich habe schon überlegt von unserem TA eine Lebendfalle zu holen ,ihn versuchen zu fangen und dann schauen ob er gechipt ist ,ob er kastriert ist ...wenn nicht kastrieren lassen ist beim Kater ja nicht so teuer.

Würde er Pepe in Ruhe lassen wenn er kastriert ist?

Oder soll ich die zwei einfach ihren Kampf ausfechten lassen?

Verletzungen hat Pepe bisher noch nicht und er traut sich auch noch raus.
 
Werbung:
vielePfoten

vielePfoten

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2011
Beiträge
2.789
Ort
Rheinland
Ich könnte mir schon vorstellen, dass wenn der Kater kastriert ist (falls er es noch nicht ist) nicht mehr so aggressiv ist.
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2014
Beiträge
2.206
Ort
Niedersachsen
ich war eben die Kätzinen füttern und er ging als ich wieder im Haus war auch an´s Napf, er hatte Hunger, die Kätzin hat er auch nicht angegriffen oder angefaucht. Er ist ein großer schlanker Kater und bestimmt nicht kastriert da hängt ordentlich was hinten:D zwischen den Beinen.


Die andere Überlegung wäre nun doch mal eine Katzenklappe in unsere Haustür zu bauen, damit Pepe bei "Gefahr" rein kann, aber dann müste es eine mit Chip sein damit ich nicht ein Rudel Katzen hier drin habe:)
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
Die andere Überlegung wäre nun doch mal eine Katzenklappe in unsere Haustür zu bauen, damit Pepe bei "Gefahr" rein kann, aber dann müste es eine mit Chip sein damit ich nicht ein Rudel Katzen hier drin habe:)

Das würde ich Dir unbedingt empfehlen. Es ist wichtig, dass ein Freigänger jederzeit in sein sicheres Heimrevier kommt und sich so von Verfolgern absetzen kann. Kann gut sein, dass sich der Kater ruhiger verhält, wenn er kastriert ist, aber auch kastrierte Kater haben Kämpfe und diese nicht immer in Blicknähe, also kannst Du dann Deinen Kater auch nicht immer beschützen. Meiner Erfahrung nach arrangieren sich Katzen nach einiger Zeit im Revier, vor allem wenn sie die Möglichkeit haben sich aus dem Weg zu gehen (vorrausgesetzt sie können ihren Freigang völlig frei gestalten).
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2014
Beiträge
2.206
Ort
Niedersachsen
ich habe eben mal geschaut was so eine Chip-Katzenklappe kostet, echt fast zwischen 80-100€?

Sie müste bei uns in die Kunstoffhaustür rein, dann könnte Pepe im Vorflur warten wenn die Zwischentür zum Haus zu ist, weil die nicht immer offen steht.
 
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2008
Beiträge
8.713
Ich würde ihn einfangen und kastrieren lassen. (Auch wenn hier wahrscheinlich einige aufschreien..) Das ist beim Kater wirklich nicht so teuer und aufwändig. Zudem ist es wirklich sehr wahrscheinlich, dass danach Ruhe herrscht.

Und du hättest was für den Tierschutz getan...
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.400
Auch ich würde dir raten den Kater einzufangen und ihn kastrieren zu lassen.
Sollte es ein zahmer Kater sein,und keinen Besitzer haben,sollte er nach Möglichkeit auch vermittelt werden.
Wenn du ihm einfängst,laß den TA bitte nach einen Chip schauen.

Und ja es kann sein das er durch die kastration ruhiger wird,muß aber nicht.
:)
 
seven

seven

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2011
Beiträge
2.704
Ort
Ba-Wü
Am besten wäre wohl beides: Kater kastrieren lassen und eine Katzenklappe einbauen. Eine Katzenklappe für Pepe ist so oder so super, z.B wenn ihr im Urlaub seid. Oder dass er bei schlechtem Wetter selbständig wo rein kann.

Wir haben übrigens kleine Chipklappe und trotzdem noch keine fremde Katze im Haus gehabt, aber dafür gibt es natürlich keine Garantie. Ist zwar nicht ganz billig, aber wenn ihr schon eine Klappe kauft und Pepe gechipt ist, könnt ihr auch gleich die richtige nehmen. Ist schließlich eine Anschaffung fürs Leben. ;)
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2014
Beiträge
2.206
Ort
Niedersachsen
wir haben hier auf dem Hof 3 kastrierte wilde Kätzinen und den "Besucherkater" ich denke auch nicht das eine von den Katzen sich an eine Katzenklappe rantrauen würde, sie sind ja alle sehr scheu und ängstlich
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2014
Beiträge
2.206
Ort
Niedersachsen
  • #10
nach 4 Tagen hatten wir den Kater gefangen mit der Lebendfalle vom TA, er wurde dort kastriert und wir haben ihn wieder hier laufen lassen, nachdem er 1 Tag zum ausnüchtern noch in der Falle saß. Seit dem Eingriff war er noch nicht wieder hier auf dem Hof zu sehen, aber mit unseren wilden Kätzinen hatten wir es auch so gemacht vor 5 Jahren, Kastra morgens 1 Nacht in der Fall anderen Tag wieder rausgelassen, es hat immer alles gut geklappt.
 
vielePfoten

vielePfoten

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2011
Beiträge
2.789
Ort
Rheinland
  • #11
Der schmollt wohl ein bisschen - er kommt bestimmt bald wieder.

Unserer Streuner hat sich 3 Tage lang nach der Kastra nicht sehen lassen - und dann war er wieder täglich da.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Cremechen
Antworten
9
Aufrufe
3K
Cremechen
Cremechen
T
Antworten
11
Aufrufe
1K
tiniewinie
T
Clarence
Antworten
31
Aufrufe
4K
L
F
Antworten
1
Aufrufe
414
tiha
L
2
Antworten
23
Aufrufe
1K
biveli john
biveli john

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben