fremder Kater piselt die Wohnung voll!

F

Frau Ananas

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
14
Hallo alle zusammen,
ich wohne in einer 3-Zimmer Wohnung im Erdgeschoss. Meine Katze ist Freigängerin und da sie die Möglichkeit haben soll rein und raus zu gehen, wie sie mag, steht die Balkontür immer einen Spalt offen, wenn wir zuhause sind. Seit einiger Zeit nutzt diese Möglichkeit aber auch der Nachbarskater. Was an sich überhaupt nicht schlimm wäre, aber er pisst überall hin! Hinzu kommt, dass meine Katze tierische Angst vor ihm hat und dann aus unserer/ihrer Wohnung flieht und sich verzieht!
Ich habe ihn schon X-mal verscheucht mit fauchen und klatschen etc. aber er ist harnäckig.
Vermute, dass er bei den Nachbarn auch pinkelt und jetzt nicht mehr rein darf. Eigentlich tut er mir leid. Er jammert auch immer sehr, wenn man ihn verjagt. Er will sicher nur einen Schlafplatz. Aber, wenn meine Kleine Angst hat und er pinkelt kann er nicht bei uns bleiben.
Leider ist das hier nur ne Mietwohnung, weswegen eine Katzenklappe nicht möglich ist. Es gibt auch kein Rollo, wo man eine einklemmen könnte.
Fällt jemandem zufällig noch eine andere clevere Lösung ein?
Ich will nicht, dass meine Mietze sich vertrieben fühlt und sich ein anderes Zuhause sucht.
Und das gepieselt nervt auch wie sau...

Vielen Dank und liebe Grüße.
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Weißt Du, ob der Gastkater kastriert ist?


Zugvogel
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21 März 2009
Beiträge
2.276
Schau mal, ich habe eine Fliegengittertür mit einer Katzenklappe ausgestattet:

http://www.kattepukkel.de/html/fliegentuer_katzenklappe.html

Wenn du anstelle der Norweger-XXL-Katzenklappe, die ich benutzt habe, eine Chip-gesteuerte Katzenklappe verwendest, dann kannst du die so einstellen, dass sie nur öffnet, wenn deine Katze mit ihrem Chip rein will.

Bezüglich des Katers - wäre das nicht ein Fall für den Tierschutzverein?
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
15.991
Ort
Nähe Trier
Ich bin auch gerade dabei einen streunenden Kater einzufangen.
Zwei mal war er bereits in meiner Küche und hat meinen den Napf leer gefressen. :rolleyes::rolleyes:

Aber zu deinem Problem:
Sprich doch als erstes mal mit den Nachbarn. Das wäre das, was ich zuerst tun würde.

Evtl kannst du sie ja überzeugen den Kater kastrieren zu lassen. Damit könnte das Problem schon behoben sein. ;)

Das deine Katze Angst vor ihm hat kann ich verstehen.
Unkastrierte Tiere stehe n immer höher in der Rangfolge.
Meinen verschwinden auch, wenn der Streuner über ihre Näpfe her fällt. Daher füttere ich ihn nun draußen ;)
 
Himbeere

Himbeere

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juni 2011
Beiträge
287
Das hört sich für mich auch so an, als wüsstest du wo der Kater eigentlich wohnt. Vielleicht hilfts ja, wenn du die betreffenden Nachbarn mal ansprichst. Wenn sie ihn nicht absichtlich rausgeworfen haben:)mad:), sind sie wahrscheinlich auch nicht glücklich drüber, dass er bei dir streunert und rumpisst. Ich wär zumindest dankbar, wenn mir meine Nachbarn sowas mitteilen würden.
 
F

Frau Ananas

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
14
Ja ich weiß, wo der Kater herkommt. Gleich vom Balkon neben mir. Sie haben ihn ja auch immermal drinnen, aber er ist eben auch viel draußen auch über nacht. Er findet das blöd (-->jammert). Ich glaube er is alt und scheint auch was mit der Hüfte zu haben, er ist immer bei uns in der Nähe und schläft auf unserem Balkon. Ich glaube der will eigentlich nur seine Ruhe...
Eigentlich tut er mir leid :(
Ich bin von einem kastriertem Kater ausgegangen...das werde ich auf jeden Fall aber nochmal erfragen. Ansonsten wird die Besitzerin nichts ändern können, daran wo er hingeht und wo er pinkelt...

Das mit der Fliegengittertür sieht sehr gut aus! Das werde ich wohl in Erwägung ziehen...Dankeschön
Leider ein hoher Arbeitsaufwand, wenn man nicht weiß wie lange man dort wohnen wird, aber was tut man nicht alles für die Katze*seufz*
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
15.991
Ort
Nähe Trier
Der Kater sieht nicht gut aus.
Und er muss kastriert werden.

Die Falle habe ich schon da. Aber wenn ich die einfach so aufstelle, dann fang ich jede Katze, nur nicht den Streuner.

Er war zweimal hier drin als meine Katzen nicht da waren.
Draußen nehmen sie reiß aus wenn sie ihn sehen.

Ich habe also genau zwei Möglichkeiten:
1. Ich lass ihn weiter draußen rum laufen und warte bis er verreckt
2. Ich nehme Nerven und Geld in die Hand und lasse ihn kastrieren

Die Bakontür wo er durch rein kam ist seit dem immer zu, wenn ich nicht vor der Tür sitze.

Aber du hast recht, ich sollte ihn einfach verrecken lassen. Dann kann ich mir auch das Geld für die Kastration und so sparen.

Oder aber ich geh beim Tierschutz betteln, die fangen dann eben mal grad alle Katzen hier weg, weil der Kater nicht regelmäßig kommt.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
17
Aufrufe
10K
Catyra
Antworten
24
Aufrufe
1K
GroCha
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben