Fremder Kater im Haus- Stress mit unserem Kater

  • Themenstarter -bravo-
  • Beginndatum
  • Stichworte
    freigaenger fremde katze markieren streit zwischen den katern
B

-bravo-

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juli 2015
Beiträge
3
Hallo,

Wir haben eine Katze (Miss Mary, 5 Jahre) und einen Kater (Attila, 11 Jahre), beide sind kastriert und Freigänger.
Wir haben in unserer Nachbarschaft viele weitere Freigänger, mit denen sich unsere, bis auf kleinere Streitigkeiten, aber gut organisiert haben.

Seit einiger Zeit haben wir jedoch das Problem, dass ein fremder Kater in unser Haus reinkommt und sich dort scheinbar sehr wohl fühlt, da er sich nicht dauerhaft vertreiben lässt.
Unsere Katze hält sich aus solchen Sachen meistens heraus, aber unser Kater hat ein großes Problem damit (was ich auch verstehen kann) und hat angefangen überall zu markieren.
Auch die Kämpfe zwischen den beiden werden immer heftiger und wir finden immer mehr Fellbüschel im ganzen Haus verteilt.

Wir haben schon herausgefunden, dass der fremde Kater ein Zuhause mit lieben Besitzern hat.

Nun würden wir ihn gerne dauerhaft aus unserem Haus vertreiben, damit unser Kater endlich wieder zur Ruhe kommen kann.

Aber wie???? :confused: Wir haben es schon mit Tür zumachen (was aber sowohl unsere Katzen, als auch uns verrückt gemacht hat ;) ) und hinterherrennen versucht, aber das scheint ihn alles nicht zu beeindrucken.

Ich hoffe ihr könnt mir da helfen, weil ich echt ratlos bin.

Liebe Grüße
Emily
 
Werbung:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.135
Alter
53
Ort
NRW
hallo :)

sind chipklappen eventuell möglich?
 
B

-bravo-

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juli 2015
Beiträge
3
Nein leider nicht.
Um rauszukommen müssen sie ein Stück hochspringen und wenn da eine Klappe wäre, müssten sie dagegen springen.

Liebe Grüße
Emily
 
CutePoison

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
7.023
Ort
NRW
Nein leider nicht.
Um rauszukommen müssen sie ein Stück hochspringen und wenn da eine Klappe wäre, müssten sie dagegen springen.

Liebe Grüße
Emily

Hi Emily,
Es muss dringend eine Lösung her, dass der Kater nicht mehr bei euch rein kommt.
Dein Kater markiert bereits überall und wenn das so weiter geht,kommt er aus der Markierroutine nicht mehr raus und wird das Markieren selbst dann nicht mehr sein lassen, wenn der Nachbarskater keinen Zugang mehr zum Haus hat.
Beschreibe bitte mal wie ihr wohnt.
Wohnt ihr in einer Mietwohnung oder in einem eigenen Haus?
Gibt es irgendeine Möglichkeit, dass ihr die Katzen anders rausgehen lässt als die Türe offen zu lassen?
Das Markieren wird so nicht aufhören und dein Kater leidet immer mehr.
Eine Chipklappe oder eine Katzenklingel wäre die Lösung.
Du schreibst du könntest keine Klappe anbringen, weil die Katzen zum Fenster hoch springen müssen?
Ist am Fenster eine breite Fensterbank?
Wenn nicht, dann lässt sich das einfach lösen indem man an der Fensterbank ein zusätzliches Brett, das als Verlängerung dient, anbringt.
Stelle doch mal ein Foto von der Stelle ein, wo eine Klappe hin kann.
 
B

-bravo-

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juli 2015
Beiträge
3
Hallo CutePoison,

Ich hoffe, dass er noch nicht in dieser Routine drinnen ist.. :(

Wir wohnen in einem eigenem Haus.
Die Katzen kommen durch den Keller nach draußen. Es wäre wahrscheinlich sogar möglich von außen ein Brett vor das Fenster zu nageln.
Aber ich würde den Katzen ungern ein Halsband umbinden, weswegen die Chipklappe keine Alternative ist.
Ich werde mir mal die Katzenklingeln anschauen :)


Und so sieht der Katzeneingang aus:

Kellerfenster.jpg
 
CutePoison

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
7.023
Ort
NRW
@Bravo
Glaube mir, ich weiß es aus erster Hand, dass die Kater schnell in der Markierroutine sind, die DU dringend unterbrechen muss.
Beim Kater meiner Freundin fing es genauso an wegen eines Katers aus der Nachbarschaft.
Wenn du jetzt nicht intervenierst, wird es selbst mit einem Tierpsychologen schwierig, das noch in den Griff zu bekommen.
Zur Chipklappe:
Dafür brauchen deine Katzen kein Halsband mit Chip ;).
Lass deine Katzen einfach beim Tierarzt chippen.
Das ist sowieso sehr sinnvoll, da du Freigänger hast.
Du musst wirklich umgehend handeln.
Es ist nicht schön, einen Markierkater zu haben und nicht nur das:
Dein Kater fühlt sich im eigenen Zuhause nicht mehr geborgen.
 
CutePoison

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
7.023
Ort
NRW
Zum Katzeneingang:
Könnt ihr da nicht ein Holzbrett vormachen, wo die Klappe dann rein kann?
Alternativ ein Fenster ohne Glas sondern mit Kunststoffplatte (nicht sehr teuer), dann dort die Klappe rein.
Und vor das Fenster dann ein Brett als Verlängerung, ungefähr so:
22666155qg.jpg
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
35
Aufrufe
23K
Tiegerlein
T
C
Antworten
10
Aufrufe
998
Candy Cat
C
Finja2016
Antworten
9
Aufrufe
2K
Finja2016
Finja2016
E
Antworten
7
Aufrufe
371
ElenaL
E
G
2 3
Antworten
44
Aufrufe
5K
handicat
H

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben